Thomas Krüger , Anton Riedel Die drei Superbrillen - Der Feuerstern von Troponesien

(2)

Lovelybooks Bewertung

  • 2 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 2 Rezensionen
(0)
(2)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Die drei Superbrillen - Der Feuerstern von Troponesien“ von Thomas Krüger

Finale tropicale oder: Mal eben schnell die Welt gerettet Die drei Superbrillen sind mal wieder in einer Spezialmission unterwegs: Ein Meteor ist im Dschungel von Troponesien, auf der anderen Seite der Welt, niedergegangen. Unverzüglich düsen Kiste, Chip und Nudel mit ihrem Falkokopter los, um den Troponesiern zu helfen. Doch statt den Meteor dort vorzufinden, treffen die drei Helden nicht nur auf die kluge Tatamiri (Uaaaah! Ein Mädchen!), sondern auch auf den üblen Schurken Nosferatu Nox. Der glaubt nämlich, dass der Meteor ein Raumschiff von Außerirdischen war. Und deren revolutionäre Technik will er sich unter den Nagel reißen. Das werden die drei Superbrillen und ihre neue Freundin natürlich zu verhindern wissen!

Ein spannendes Abenteuer mit tollen Bildern und noch größerem Lerngehalt. Gute Empfehlung (nicht nur) für alle Regenwaldliebhaber.

— StMoonlight
StMoonlight

Stöbern in Kinderbücher

Drachenstarke Abenteuergeschichten

Ein unterhaltsames Buch, zum schmunzeln und nachdenken

Chris_86

Penny Pepper auf Klassenfahrt

Einfach super!!! Ich bin ein mega Penny Fan...meine Lieblings Kinderbuch Reihe ...und meine Tochter hat alle Bücher und 2 CDs😍 "schwärm"

SunnyCassiopeia

Henry Smart. Im Auftrag des Götterchefs

Henry Smart als Agent zwischen Nornen, Götter und Helden, witzig, actiongeladen, pfiffig und spannend bis zur letzten Seite

isabellepf

Miraculous - Die geheime Superheldin

Ein tolles Abenteuer für alle Fans der Serie und die, die es noch werden wollen.

NickyMohini

Die Zauberschneiderei (1). Leni und der Wunderfaden

Ein Wunderschönes Buch für Nähbegeisterte!

Diana182

Nickel und Horn

Eine nette Geschichte, deren Charaktere jedoch ausbaufähig sind

pantaubooks

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Voller Durchblick für die Rettung der Welt

    Die drei Superbrillen - Der Feuerstern von Troponesien
    StMoonlight

    StMoonlight

    20. June 2017 um 13:42

    Schon das Cover macht neugierig auf das im Buch enthaltene Abenteuer. Genau richtig für junge Abenteurer/innen. Ein Meteor rast auf die Erde zu. Sein Ziel scheint Troponesien, mitten im Regenwald, zu sein. Für Kiste, Chips und Nudel keine Frage: Sie müssen den Menschen dort helfen! Wie gut das Chips Vater Erfinder ist und auf so ziemlich alle Eventualitäten vorbereitet ist. Dumm nur, dass er auf der Erde bleiben muss, um andere Wissenschaftler von der drohenden Gefahr zu überzeugen. Die drei Kinder sind auf sich allein gestellt … Kleines Manko ist hier, dass es vermutlich einfacher ist, wenn man die Vorgängerbände kennt. Ich bin direkt mit dieser dritten Geschichte eingestiegen und hatte, besonders am Anfang, das Gefühl, dass mir ein wenig Vorwissen fehlt. Letztendlich war die Geschichte aber dennoch verständlich. Ein großes Plus ist hier der Lerngehalt, denn viele Seiten enthalten kleine Kästchen, erzählen kurz, aber anschaulich, von und über die Tiere und Pflanzen des Regenwaldes. Auch sind die Superbrillen anfangs die einzigen, die sich um die Menschen in Troponesien sorgen. Alle anderen scheinen zu denken: „Wie gut, dass es am anderen Ende der Erde passiert!“. Das empfohlene Lesealter liegt hier ab 10 Jahren. Dieses Alter finde ich durchaus angemessen. Jüngere Leser könnte mit vielen Begriffen vermutlich noch nichts anfangen, für (wesentlich) ältere Kids, wäre der verwendete Sprachstil vermutlich zu Klischeehaft, denn die literarischen Abenteurer nutzen viel Slang, der mich beim Lesen ein wenig an Halbstarke erinnert hat. Ein spannendes Abenteuer mit tollen Bildern und noch größerem Lerngehalt. Gute Empfehlung (nicht nur) für alle Regenwaldliebhaber.

    Mehr
  • Verrücktes Buch für verrückte Jungs

    Die drei Superbrillen - Der Feuerstern von Troponesien
    Becky_loves_books

    Becky_loves_books

    04. June 2017 um 14:16

    Cover: Das giftgrüne Cover gefällt mir sehr gut. Die Schlange hat einen der Jungs im Würgegriff und dominiert das ganze Bild. Kinder werden sicher von diesem Cover angelockt, denn es ist lustig anzusehen. Meinung: Für meinen Sohn undmich war dieser Band das zweite Abenteuer der drei Superbrillen, insgesamt ist es aber das dritte. Ich habe es wieder gemeinsam mit ihm gelesen und wir hatten dabei jede Menge Spaß. Das Buch ist ja nicht so wahnsinnig dick und durch die vielen Abbildungen und die lustige Handlung super gut zu lesen. Der Schreibstil ist locker und sehr humorvoll und die drei Hauptprotagonisten besonders für Jungs sehr passend. Jeder kann sich bestimmt mit einem der drei identifizieren. Die Story an sich ist mal wieder total abgedreht, aber echt witzig. Am besten haben mir die Kapitelübergänge gefallen -  sehr kreativ und äußerst lustig. Meinem Sohn haben die vielen Charaktere gefallen - allen voran die schurkischen. Fazit:  Die drei Superbrillen eignen sich am besten für Kinder, die lustige und verrückte Stories mögen. Lacher und gute Laune sind beim Lesen garantiert.

    Mehr