Thomas Krumbein OpenOffice.org - Einstieg und Umstieg, mit CD inkl. Open Office

(0)

Lovelybooks Bewertung

  • 1 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 0 Rezensionen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „OpenOffice.org - Einstieg und Umstieg, mit CD inkl. Open Office“ von Thomas Krumbein

In <i>OpenOffice.org. Einstieg und Umstieg</i> fühlt Thomas Krumbein dem frei verfügbaren <i>OpenOffice.org</i> als Alternative zum <i>Microsoft Office</i> auf den Zahn und stellt Umfang, Bedienung, Leistungsfähigkeit des Office-Paketes für Einsteiger und Umsteiger ausführlich und anwendungsbezogen vor. Viele OpenSource-Projekte haben noch immer mit der Tatsache zu kämpfen, dass sie nur mit vollständiger Kompatibilität zum Quasi-Standard von Microsoft eine echte Alternative anbieten können. Hinzu kommen Fragen der Stabilität und der Wartung, hier fordern OpenSource-Produkte Selbstverantwortung und Eigeninitiative. Thomas Krumbein, selbst Inhaber einer Beratungsfirma, führt den Leser in seinem Buch langsam und fundiert in die Welt des freien Office-Paketes ein, ohne dabei dogmatisch vorzugehen oder den Vergleich mit dem Microsoft-Produkt zu scheuen.<p> Zu Beginn stellt er <i>OpenOffice.org</i> samt seiner Entstehung, den beteiligten Gruppen, Lizenzen sowie Installation und erste Hilfequellen bei Fragen vor. <i>OpenOffice.org</i> beruht auf dem ehemaligen <i>StarOffice</i>, das von Sun Microsystems aufgekauft und für die Entwicklergemeinde freigegeben wurde. Krumbein geht es dabei keinesfalls um Werbung für ein Produkt, das zu Lasten der Qualität in erster Linie Microsofts Monopol brechen soll, dafür ist er selbst zu sehr von <i>OpenOffice.org</i>, seinen stabilen und verlässlichen Funktionalitäten, seinem (eigentlich nicht existierenden) Preis und der Effektivität beim Einsatz überzeugt.<p> Nach einem kurzen Blick auf den gemeinsamen Überbau der einzelnen <i>OpenOffice.org</i>-Module wie Textverarbeitung und Tabellenkalkulation, stellt er die Module je nach ihrer Wichtigkeit beim täglichen Einsatz nacheinander vor. Zuerst die schon erwähnte Textverarbeitung, dann die Tabellenkalkulation, Zeichnung, Präsentation, Formeln, HTML-Editor und schließlich <i>OpenOffice.org Global</i>, das es ermöglicht, verschiedene Textdokumente zusammenzufügen und zu verwalten. Zuletzt geht er dann auf das Zusammenspiel der Module, die eigene Makrosprache Basic von <i>OpenOffice.org</i> und den Vergleich mit anderen Office-Anwendungen, vornehmlich <i>MS Office</i> ein. Auf der beiliegenden CD-ROM befindet sich dann auch <i>OpenOffice.org 1.1</i> für Windows und Linux/Unix sowie einige freie Software-Werkzeuge.<p> Der Zugang zu den jeweiligen Modulen der Office-Suite ist mithilfe von <i>OpenOffice.org. Einstieg und Umstieg</i> problemlos. Ihre Bedienung und Möglichkeiten werden an Beispielen und nachvollziehbaren Abläufen erläutert, <i>MS Office</i>-Umsteiger erhalten gesonderte Tipps. Wer sich bisher nicht mit <i>OpenOffice.org</i> beschäftigt hat, wird es schon nach wenigen Seiten schwer haben, es weiterhin zu ignorieren. Das Buch zu der Office-Alternative. <I>--Wolfgang Treß</I>
  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen