Thomas Kunst Kunst

(3)

Lovelybooks Bewertung

  • 2 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 0 Rezensionen
(3)
(0)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Kunst“ von Thomas Kunst

Seit 30 Jahren schreibt Thomas Kunst Gedichte –
virtuose, schlaue, hundsgemeine, phantastische,
eigenwillige und zuweilen umwerfend komische Verse,
die sich so gar nicht einfügen wollen in die zeitgenös-
sische Lyriklandschaft. Weil sie ganz bei sich sind. Und
weil sie glücklicherweise alles vermissen lassen, wofür
man in den vergangenen Jahren gern Preise ausgereicht
hat: ausgestellte Bildung, das clevere Jonglieren mit
medialen Diskursen, vorgetäuschte Weltläufigkeit.
Dieser Auswahlband versammelt Thomas Kunsts
schönste Gedichte aus den Jahren 1984 bis 2014 – zum
einen, weil ein Großteil der Bände seit Jahren nicht
mehr lieferbar ist, zum anderen weil es an der Zeit
ist, das Werk dieses Ausnahmedichters tatsächlich als
Werk zu betrachten. Vor allem aber, weil unsere blasse
Instagram-gefärbte Gegenwart diese Gedichte dringend
nötig hat: ihre Unbedingtheit und ihren gerechten Zorn,
ihre Demut vor dem Einfachen, Guten und Schönen,
ihr Insistieren auf der Körperlichkeit von Erfahrung, ihre
Formstrenge und ihre Lässigkeit. Nie gab es ein schö-
neres 'Gift gegen die Mickrigkeit ' (Feridun Zaimoglu).

"In Deutschland gibt es kaum noch große Dichter [...] Ein Kesselhausfasan hat davon Wind Bekommen und fliegt gegen Landelichter"

— Maldoror

Stöbern in Gedichte & Drama

Doktor Erich Kästners Lyrische Hausapotheke

Egal was für eine "Krankheit" man auch hat, Erich Kästner kuriert einen schneller als man denkt :P

Vanii

Des Sommers letzte Rosen

Insgesamt eine schöne Sammlung von Gedichten, die einen guten Einblick in die Landschaft deutscher Dichtkunst vermittelt.

parden

Quarter Life Poetry

Lustige Erzählungen und nette Unterhaltung! Tiefgründigkeit hat gefehlt.

Bambisusuu

Eine Wiege

ein erinnerungsbuch für einen schönen lesetag angela krauß hat eine rede in versen geschrieben, kein wort ist zuviel und kein wort fehlt

frauvormittag

Frühlingsregen

Eine psychedelische Reise in die Welt des Magischen. Aufgefangen durch die surreale Tradition.

Fritz_Nitzsch

Kolonien und Manschettenknöpfe

Ein wirrer, irrer Lyrikband, der einen sprachlich durch die Bank weg in Atemberaubendes und Luzides entführt.

Trishen77

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks