Thomas Kunst Sonntage ohne Unterschrift

(0)

Lovelybooks Bewertung

  • 1 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 0 Rezensionen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Sonntage ohne Unterschrift“ von Thomas Kunst

SONNTAGE OHNE UNTERSCHRIFT ist eine Reflexion über die Sehnsucht des Liebenden. Die Herkunft seiner Sprache verleugnet der Autor dabei nicht: Ihr lyrischer Ton erschließt nicht nur Räume, die abseits der Klischees seines Stoffes liegen, sondern erlaubt auch den überraschenden Wechsel der Perspektiven. Sehnsucht wird dort, wo sie Erinnerungen zwanghaft bindet, zur quälenden Fessel, aus denen sich der Erzähler trinkend und zerstörend zu befreien versucht. Am Ende verschlingt sich die Sehnsucht selbst. So wie sie die Liebe lebendig hält, vernichtet ihre Erfüllung das große Gefühl.

Stöbern in Romane

Schlafende Sonne

Auf der Suche nach der Handlung völlig verloren.

miss_mesmerized

Betreff: Einladung zu einer Kreuzfahrt

Literaturbetrieb in der Karibik

Aliknecht

Vintage

Etwas Gitarrengeschichte mit einem Krimi gemischt

leniks

Und es schmilzt

Wirklich bewegend und erschütternd

Lilith79

Drei Tage und ein Leben

Ein beklemmendes Buch, stellenweise schwer zu verdauen. Negativ: unerträglicher Protagonist.

Lovely_Lila

Zeit der Schwalben

Eine spannende und berührende Familiengeschichte

SarahV

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen