Thomas L. Hunter

 4,4 Sterne bei 141 Bewertungen
Autorenbild von Thomas L. Hunter (©privat)

Lebenslauf von Thomas L. Hunter

Thomas L. Hunter – Weltbürger ... Wurde 1958 in dem schönen Schleswig-Holstein geboren. Nach erfolgreichem Abschluss des Kindergartens und der Schule begann die Lehrzeit. Anschließend rief die Seefahrt nach ihm da er immer schon den Hang zum Abenteuer und zur Fantasy hatte. Bis er dann vor einigen Jahren anfing mit dem schreiben. Geschichten, konnte er schon immer gut erzählen so das er mit seinem ersten Fantasyroman anfing, den er aber unterbrach um sein, für ihn wichtiges Buchprojekt „Durch Wasserstoff zum Weltfrieden“ rauszubringen – es war ein Muss für ihn, das Buch zu schreiben. Er liebt Abenteuer und Fantasie Konsolenspiele. Das, und seine vielen Ideen, sind nur einige der Gründe, weswegen er seine Fantasyromane weiterschreibt ... und noch vieles mehr! „Dana und das Geheimnis des magischen Kristalls“, „Dana und die Suche nach dem vergessenen Kontinent“, genauso wie mein dritter Roman aus dieser Jugend – Fantasie Reihe: „Dana und die Magie des großen Monolithen“ sind bereits erschienen. Der vierte Teil "Dana und das Tagebuch einer fantastischen Reise" ist bereits fertig und veröffentlicht. Am fünften Teil schreibt er bereits fleißig und es erscheint voraussichtlich Anfang/Mitte 2019. Es wird wohl nicht der Letzte sein. In diesem Sinne …..

Botschaft an meine Leser

Lasst euch nicht aufhalten ... und gebt eure Träume nie auf! Wenn ihr von eurem Roman, eurer Geschichte überzeugt seid … schreibt, schreibt, schreibt. Nichts ist so schlimm wie eine verpasste Chance! :)

Alle Bücher von Thomas L. Hunter

Cover des Buches Dana und die Magie des großen Monolithen (ISBN: 9783947086122)

Dana und die Magie des großen Monolithen

 (13)
Erschienen am 15.04.2017
Cover des Buches Shari feiert Weihnachten (ISBN: 9783947086481)

Shari feiert Weihnachten

 (11)
Erschienen am 01.11.2017
Cover des Buches Das E.P.S.Y.L.O.N. Protokoll (ISBN: B0848MV2H4)

Das E.P.S.Y.L.O.N. Protokoll

 (4)
Erschienen am 14.02.2020
Cover des Buches Wasserstoff zum Weltfrieden (ISBN: 9783849117085)

Wasserstoff zum Weltfrieden

 (2)
Erschienen am 20.08.2012

Videos zum Autor

Neue Rezensionen zu Thomas L. Hunter

Cover des Buches Das E.P.S.Y.L.O.N. Protokoll (ISBN: 9783947086818)angeltearzs avatar

Rezension zu "Das E.P.S.Y.L.O.N. Protokoll" von Thomas L. Hunter

E.P.S.Y.L.O.N. Protokoll
angeltearzvor einem Jahr

Das Buch zu rezensieren finde ich unheimlich schwierig, weil ich es für mich einfach nicht richtig einordnen kann. Ich weiß nicht, ob es mir gefällt oder nicht. Es ist so ein Mittelding, was schwer zu erklären wird.

Das Thema bzw. der Klappentext hat mich extrem angesprochen. Alles was mit der künstlichen Intelligenz zu tun hat, finde ich unglaublich interessant. Was mich aber auch sehr kritisch mit dem Thema umgehen lässt. Ich finde es sehr wichtig, dass hier sehr gut von Seiten des Autors recherchiert sein muss. Die künstliche Intelligenz ist ein sehr komplexes Thema. Ich bin immer weider gespannt darauf, wie ein Autor es umsetzt und wie gut er eben recherchiert hat.

Ich finde es immer unglaublich schade und verschwendetes Potential, wenn dieses Thema nicht richtig überbracht wird. Leider habe ich hier in diesem Buch den Eindruck gewonnen, dass es nur “Mittel zum Zweck” war.


Was mich aber im Nachgang immer wieder etwas aufstoßen lässt ist, dass der Grundplot dem vorherigen Buch des Autors “Dana” extrem ähnelt. Okay, ich bin nun in der Position, dass ich das Buch kenne. Es wäre mir logischerweise nicht aufgefallen, wenn ich das Buch nicht kennen würde. Da ich es aber kenne… Und dass ich immer wieder an das vorherige Buch erinnert werde, nervt mich irgendwie gewaltig. Ich kann gar nicht richtig verstehen, warum es mich so stört. Eigentlich sind es verschiedene Bücher, aber es gibt so viele Parallelen, die mich stocken lasse. Und da ist eben diese Grundidee, dass ein Prota etwas sucht und sich auf eine Reise begibt. Dann das findet und naja, was dann halt so passiert. Ohne zu spoilern kann ich es nicht verraten.


Leider kann ich den Protagonisten auch nicht richtig greifen. Er ist Professor an einer Uni und verlobt, wirkt aber die ganze Zeit wie ein Jugendlicher. Ich weiß auch nicht, aber ich habe die ganze Zeit während ich das Buch gelesen habe eine Horde Kids vor Augen. Auch die Art und Weise wie sie miteinander reden und umgehen, erinnert mich mehr an Kids als an junge Erwachsene.


Wie ich schon geschrieben habe, ist es nicht das erste Buch, das ich von diesem Autor lese. Ich weiß schon, dass er nicht ganz einfach schreibt. Seinen Worten zu folgen kann manchmal schwierig sein. Sein Schreibstil erinnert mich sehr an Kinderbüchern, was ja auch perfekt zur “Dana”-Trilogie gepasst hat. In diesem Buch hier wirft er allerdings ab und zu ein Fremdwort ein. Es passt einfach so gar nicht zusammen. Ich habe an einigen Stellen auch das Gefühl, dass es recht krampfhaft wirkt.


Das Setting ist dafür extrem interessant und komplex. Aber leider zu wenig. Niemand kommt mal eben so auf den Mond ich denke auch nicht, dass es in der fernen Zukunft so einfach funktionieren wird. Auch wenn das Buch in der Zukunft spielt, muss es mich als Leser abholen könen. Es muss für mich realistisch erscheinen können. Leider sind hier viel zu viele Dinge einfach zu selbstverständlich. Ich möchte jetzt nicht schreiben, dass es unausgearbeitet ist.


Wenn ich das Ende von diesem Buch richtig interpretiere, scheint es der erste Band einer Reihe zu sein. Dann könnte man vielleicht das eine oder andere verzeihen und vielleicht kann dann der Autor in Band 2 etwas in die Tiefe gehen.

Für mich persönlich ist dieses Buch einfach zu unrund. Und aktuell verspüre ich leider keine große Lust einen weiteren Band lesen zu wollen. Unglaublich schade. Vielleicht waren meine Erwartungen auch einfach viel zu hoch.

Kommentare: 1
2
Teilen
Cover des Buches Das E.P.S.Y.L.O.N. Protokoll (ISBN: B0848MV2H4)Rajets avatar

Rezension zu "Das E.P.S.Y.L.O.N. Protokoll" von Thomas L. Hunter

K.I. oder Mensch?
Rajetvor einem Jahr

Irgendwann im 28. Jahrhundert ... In einer von Maschinen verwalteten Welt beginnt sich langsam der Widerstand zu formieren. Der Mensch will sich nicht weiter den Maschinen, den Biodroiden unterordnen und sucht einen Weg, sich von dem Joch zu befreien.
Ein junger Mann kennt die Lösung.
Während er sich auf die Suche macht, kommt die künstliche Intelligenz dem Komplott auf die Spur und versucht mit allen ihr zu Verfügung stehenden Mitteln dieses zu Unterbinden.
Sie nutzen ihre Technik, um ihm auf die Spur kommen.
Da die Künstliche Intelligenz Menschen nicht verletzen kann und darf, versucht sie, auf andere Weise, ihn aufzuhalten.
Sie spüren ihn schließlich auf … und schrecken selbst vor unzulässigen Mitteln nicht zurück, um ihn zu stoppen.
Doch das menschliche Gehirn ist nicht so leicht zu täusche...

 Der Schreibstil ist gut zu lesen und recht spannend.

 Das Cover zeigt im Vordergrund einen jungen Mann und einen Biodroiden (Max und Bob), im Hintergrund sieht man eine Stadt mit riesigen Hochhäusern. Am Himmel ist der Mond zu sehen. In großer Schrift ist der Romantitel zu lesen. Passt sehr gut zum Roman.

Der Klappentext macht neugierig auf einen Mix aus Science-Fiction und Dystopie.

 Fazit: 

Bis jetzt kannte ich den Autor nur von seiner Jugendbuch Serie Dana aber mit diesem Roman zeigt er das die Genre Science-Fiction / Dsytopie auch möglich sind.

 Der Roman spielt in einer Zukunft, die noch etwas von unserer entfernt ist (28.Jahrhundert). Eine Künstliche Intelligenz (K.I.) hat die Herrschaft übernommen.

Sie darf die Menschen nicht verletzten aber ihr stehen andere Mittel zu Verfügung, um diese in ihre gewünschte Richtung zubringen. Aber das menschliche Hirn lässt sich nicht so leicht täuschen und es regt sich im Untergrund eine Gegenbewegung.

Lässt die K.I. sich stoppen? Gibt es überhaupt eine Möglichkeit?

 Das einzige Manko ist an manchen Stellen geht es recht schnell und sprunghaft in der Handlung, so auch zum Ende, und die Details bleiben ein wenig auf der Strecke. Aber um einen die Thematik näher zu bringen in Ordnung. Von daher sind 4 Sterne gerechtfertigt.

Kommentieren0
1
Teilen
Cover des Buches Das E.P.S.Y.L.O.N. Protokoll (ISBN: B0848MV2H4)P

Rezension zu "Das E.P.S.Y.L.O.N. Protokoll" von Thomas L. Hunter

Das E.P.S.Y.L.O.N. Protokoll ist lesenswert
powerranger07vor einem Jahr

Eine mächtige KI beherrscht im 28.Jahrhundert die „zivilisierte Menschheit“, verfolgt und entwickelt sich und ihre Ziele immer weiter, währenddessen sich Widerstand formiert. Unsere beiden sympathischen Protagonisten Maximilian und Bob werden in einen Strudel zunehmend komplexerer Handlungen verwickelt. Können sie die ihnen gestellte Aufgabe überhaupt bewältigen? Maximilian, den ein Geheimnis aus seiner Vergangenheit umgibt und Bob, ein hochintelligenter Android, ergänzen sich perfekt. Ihre Dialoge sind humorvoll und erfrischend. Die Story wird von Kapitel zu Kapitel spannender. Thomas Hunter gelingt es, mit seiner Sprache die Handlungsorte so stark zu visualisieren, dass man meint, während der Abenteuer in einen Kino-Film einzutauchen. Er schreibt unsere heutige Technik in die Zukunft fort. Damit schafft er es, vielem im 28.Jahrhundert nicht nur einen fantastischen, sondern auch authentischen Anstrich zu geben. Ich lese aus der Handlung auch leise Untertöne von Technikkritik heraus Die Zukunft der Menschheit kann sich tatsächlich bedrohlich entwickeln, und sie muss rechtzeitig entscheiden, welchen Weg sie gehen will…  Ein Science-Fiction-Roman der Extra-Klasse!!

Kommentieren0
1
Teilen

Gespräche aus der Community

Habt ihr Lust mit Dana und der kleinen Fee Shari in die Welt der Zwerge abzutauchen und spannende Abenteuer zu bestehen? Möchtet ihr viellecht sogar dabei helfen, die Zwerg aus einer unglücklichen Lage zu befreien? Wenn ja, dann bewerbt euch jetzt für die Leserunde und startet in den nächsten Wochen mit Autor Thomas L. Hunter in einen regen Austausch voller Fantasie und Magie.

Inhalt:

Vor langer Zeit ist ein magisches Experiment schiefgegangen. Ein uraltes Volk, das es durchgeführt hatte, musste die Konsequenzen tragen. Die magische Explosion hat alle aus ihrer Zeit gerissen. Dana wurde als Baby dann von Zwergen gefunden und aufgezogen. Dort erfährt sie an ihrem zehnten Geburtstag von ihrer Herkunft und der ihres Volkes, das nicht nur sehr alt wurde, sondern auch außergewöhnliche Fähigkeiten besaß. Neugierig und voller Begeisterung versucht sie nun, mehr über sich und ihr Volk zu herauszubekommen. Während der Suche nach ihrer Vergangenheit trifft sie auf einen Geist. Dieser ist aus ihrem Volk, der sie anleitet und ihre Ausbildung zur Magierin überwacht. Sie lernt die alten Bücher zu lesen und wie sie Magie einsetzen kann. Er erzählt ihr, was damals passiert ist und sie möchte natürlich nach ihren Eltern und ihrem Volk suchen - selbst wenn sie die Zeit überlisten muss. Natürlich lernt sie auch, das Leben zu achten. Während der Ausbildung bekommt sie vom König der Zwerge den Auftrag, ihnen bei einem Problem im Gebirge zu helfen. Nach einer Katastrophe vor über einhundert Jahren kann keiner den Berg verlassen. Jeder, der sich damit beschäftigt hatte, war daran gescheitert. Die Zwerge hoffen nun, dass sie mit ihren magischen Fähigkeiten dieses Problem beheben könnte. Bei der Suche nach einer Lösung und nach ihrer Vergangenheit muss sie viele Abenteuer überstehen. Sie erfährt immer mehr von ihrer Herkunft und lernt bei ihren Nachforschungen immer mehr Charaktere kennen, die Kontakt zu ihrem Volk hatten und sie bei ihren Aufgaben mit Rat und Tat unterstützen. Zum Glück ist sie nicht alleine. Shari, ihre kleine Fee, und Gomek, der Zwergenjunge, begleiten und unterstützen sie tatkräftig. Ist diese Aufgabe überhaupt von einer Zehnjährigen und ihren jungen Freunden zu schaffen? Sie lassen sich jedenfalls nicht abschrecken und versuchen alles, um ihr Ziel zu erreichen.

Autoren oder Titel-Cover



Hier geht es zur Leseprobe (Link führt zu Amazon)








Seid ihr neugierig geworden? Ihr habt außerdem noch Zeit für einen regen Austausch in den nächsten Wochen? Dann bewerbt euch jetzt und werdet Teil einer fantastischen Leserunde! Unter allen Bewerbern verlosen wir 5 Taschenbücher und 10 eBooks im Wunschformat.

Um euch zu bewerben, beantwortet bitte folgende Fragen:

Warum möchtet ihr Dana unbedingt kennenlernen?

Wir freuen uns auf eure Bewerbungen.

Kleingedrucktes: 
Die Bewerbung verpflichtet euch automatisch zur zeitnahen Teilnahme an der Leserunde, welche das Bearbeiten der Leseabschnitte und eine Rezension umfasst. Erwiesene Nichtleser werden nicht berücksichtigt. Ebenfalls werden keine Profile berücksichtigt, die nicht min. 3 Rezensionen enthalten und/oder nicht öffentlich einsehbar sind. 
Es gelten die allgemeinen Richtlinien für Leserunden!
103 BeiträgeVerlosung beendet
Weihnachten ist zwar schon vorbei, aber die Botschaft des Festes sollte das ganze Jahr ins uns weiterleben. Darum laden wir euch herzlich zur Leserunde mit der kleinen Fee Shari ein, die unsere ihre Sicht von Weihnachten zeigt. Mit 6 wundervollen Kurzgeschichten für Jung und Alt zeigt sie uns, dass Weihnachten immer ist, wenn wir es in unserem Herzen tragen.

Inhalt:

Shari feiert Weihnachten Kurzgeschichten mit, um und über eine kleine Fee. Sie hat in der Menschenwelt etwas über das Fest erfahren und versucht nun unbedingt ihre Familie und Freunde dazu zu bewegen, mit ihr dieses Fest zu begehen. Für große und kleine Freunde der Fantasie - und nicht nur für sie. Zum Lesen und Vorlesen unter dem Weihnachtsbaum!
Autoren oder Titel-Cover



Zur Leseprobe gehts hier entlang (Link führt zu Amazon)







Seid ihr neugierig geworden? Ihr habt außerdem noch Zeit für einen regen Austausch in den nächsten Wochen? Dann bewerbt euch jetzt und werdet Teil einer feenhaften Leserunde! Unter allen Bewerbern verlosen wir 4 Taschenbücher und  6 eBooks im Wunschformat. 

Um euch zu bewerben, beantwortet bitte folgende Frage:

Warum möchtest du unbedingt bei der Leserunde dabei sein?

Wir freuen uns auf eure Bewerbungen.

Kleingedrucktes: 
Die Bewerbung verpflichtet euch automatisch zur zeitnahen Teilnahme an der Leserunde, welche das Bearbeiten der Leseabschnitte und eine Rezension umfasst. Erwiesene Nichtleser werden nicht berücksichtigt. Ebenfalls werden keine Profile berücksichtigt, die nicht min. 3 Rezensionen enthalten und/oder nicht öffentlich einsehbar sind. 
Es gelten die allgemeinen Richtlinien für Leserunden!
76 BeiträgeVerlosung beendet
Amy_Bells avatar
Letzter Beitrag von  Amy_Bellvor 2 Jahren
Ihr habt Lust in eine Welt voller Wunder und Magie abzutauchen, vielleicht auch eure Kinder (ab 9 Jahren) mitzunehmen und den Auftakt eines ganz besonderen Abenteueres zu erleben? Dann sei bei dieser Leserunde dabei und diskutiere gemeinsam mit Autor Thomas L. Hunter über "Dana und das Geheimnis des magischen Kristalls".

Inhalt:

Vor langer Zeit ist ein magisches Experiment schiefgegangen. Ein uraltes Volk, das es durchgeführt hatte, musste die Konsequenzen tragen. Die magische Explosion hat alle aus ihrer Zeit gerissen. Dana wurde als Baby dann von Zwergen gefunden und aufgezogen. Dort erfährt sie an ihrem zehnten Geburtstag von ihrer Herkunft und der ihres Volkes, das nicht nur sehr alt wurde, sondern auch außergewöhnliche Fähigkeiten besaß. Neugierig und voller Begeisterung versucht sie nun, mehr über sich und ihr Volk zu herauszubekommen. Während der Suche nach ihrer Vergangenheit trifft sie auf einen Geist. Dieser ist aus ihrem Volk, der sie anleitet und ihre Ausbildung zur Magierin überwacht. Sie lernt die alten Bücher zu lesen und wie sie Magie einsetzen kann. Er erzählt ihr, was damals passiert ist und sie möchte natürlich nach ihren Eltern und ihrem Volk suchen - selbst wenn sie die Zeit überlisten muss. Natürlich lernt sie auch, das Leben zu achten. Während der Ausbildung bekommt sie vom König der Zwerge den Auftrag, ihnen bei einem Problem im Gebirge zu helfen. Nach einer Katastrophe vor über einhundert Jahren kann keiner den Berg verlassen. Jeder, der sich damit beschäftigt hatte, war daran gescheitert. Die Zwerge hoffen nun, dass sie mit ihren magischen Fähigkeiten dieses Problem beheben könnte. Bei der Suche nach einer Lösung und nach ihrer Vergangenheit muss sie viele Abenteuer überstehen. Sie erfährt immer mehr von ihrer Herkunft und lernt bei ihren Nachforschungen immer mehr Charaktere kennen, die Kontakt zu ihrem Volk hatten und sie bei ihren Aufgaben mit Rat und Tat unterstützen. Zum Glück ist sie nicht alleine. Shari, ihre kleine Fee, und Gomek, der Zwergenjunge, begleiten und unterstützen sie tatkräftig. Ist diese Aufgabe überhaupt von einer Zehnjährigen und ihren jungen Freunden zu schaffen? Sie lassen sich jedenfalls nicht abschrecken und versuchen alles, um ihr Ziel zu erreichen.







Zur Leseprobe geht hier lang








Seid ihr neugierig geworden und habt Zeit für einen regen Austausch in den nächsten Wochen? Dann bewerbt euch jetzt und werdet Teil einer fantastischen Leserunde! Unter allen Einsendern verlosen wir 12 eBooks im Wunschformat und 3 Taschenbücher mit Wunschwidmung. 

Um euch zu bewerben, beantwortet bitte folgende Frage:

Warum möchtest genau DU, bei Danas Abenteuer dabei sein?

Verrate uns doch auch, ob du Dana zusammen mit Kindern lesen wirst oder allein.

Wir freuen uns sehr auf eure Bewerbungen.


Kleingedrucktes:
Die Bewerbung verpflichtet euch automatisch zur zeitnahen Teilnahme an der Leserunde, welche das Bearbeiten der Leseabschnitte und eine Rezension umfasst. Erwiesene Nichtleser werden nicht berücksichtigt. Ebenfalls werden keine Profile berücksichtigt, die nicht min. 3 Rezensionen enthalten und/oder nicht öffentlich einsehbar sind.
Es gelten die allgemeinen Richtlinien für Leserunden!
242 BeiträgeVerlosung beendet
Letzter Beitrag von  Ein LovelyBooks-Nutzervor 2 Jahren
Mir gefällt das Cover echt mega gut

Zusätzliche Informationen

Community-Statistik

in 106 Bibliotheken

auf 16 Wunschzettel

von 3 Lesern aktuell gelesen

von 19 Lesern gefolgt

Reihen des Autors

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks