Thomas Lang Unter Paaren

(13)

Lovelybooks Bewertung

  • 17 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(3)
(4)
(4)
(2)
(0)

Inhaltsangabe zu „Unter Paaren“ von Thomas Lang

Rafa hat sich entscheiden müssen – und Per gewählt. Pers bester Freund Pascal, der damals den Kürzeren gezogen hat, besucht nun die beiden mit seiner spanischen Freundin Inita. Als aber Pascal Rafa Angebote macht und Per ein Auge auf die schöne Inita wirft, kommen die unausgesprochenen Verdächtigungen und Spannungen von einst wieder hoch … Raffiniert und präzis erzählt der Bachmann-Preisträger Thomas Lang von der Liebe in der Jetztzeit, von der Macht der Dingwelt und der Ohnmacht fremd gewordener Gefühle.

Stöbern in Romane

Winterengel

Ein zauberschönes Weihnachtsmärchen <3

janinchens.buecherwelt

Das Papiermädchen

Für mich leider bisher der schlechteste Musso. Es war einfach nur okay. Das Einzige was mir so richtig gefiel, war das Ende. 2,5 - 3 Sterne!

TraumTante

Das Wunder

Hat mich im Laufe der Geschichte immer mehr berührt und bewegt. Sehr beklemmende Atmosphäre

Federzauber

Highway to heaven

Wenn frau achtundreißig und die Tochter aus dem Nest geflogen ist, was tut frau , um zu überleben? Frau lernt Motorradfahren.

lapidar

Die Farbe von Milch

...gerade beendet und ziemlich mitgenommen,ein Jahreshighlight 2017...

Ayda

Mudbound – Die Tränen von Mississippi

Eine Tragödie, die sich immer weiter zuspitzt. Eine Geschichte, die sich vermutlich genau so oder ähnlich schon abgespielt hat.

wunderliteratur

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "Unter Paaren" von Thomas Lang

    Unter Paaren

    Anin

    27. June 2009 um 17:45

    Rafa und Per, seit 15 Jahren in einer Beziehung lebend, treffen abseits von Köln in einem Haus, auf ihren langjährigen Freund Pascal und dessen unbekannte Begleiterin Inita. Das harmonische Beisammensein nimmt ein schnelles Ende. Die Aussenstehende Inita konfrontiert schonungslos die bröckelnde Fassade der Beteiligten und verdreht gleichzeitig Per den Kopf. Pascal zeigt kaum Interesse an seiner Begleiterin , dafür um so mehr an Rafa und diese wiederum muss erkennen, dass ihre Beziehung zu Per schon lange nicht mehr das ist, was sie zu sein scheint. Es fallen Worte die verletzen, Handlungen die enttäuschen und solche die verwirren. Inita verschwindet, Pascal und Rafa reissen aus und Per wird gezwungen sich die Augen zu öffnen. Die Geschichte wird rückblickend von Rafa, Per und Pascal kommentiert, wobei Handlungen analysiert und allfällige Fragen des Lesers beantwortet werden. Dennoch bleibt für mich am Schluss einges wirr, undurchsichtig und schwammig. Auch die Bewertung viel mir diesmal nicht leicht, da ich einerseits gefesselt von der Spannung zwischen Liebe, Hass und Begierde des emotionsgeladenen Beziehungsdreieck war und dennoch nun verwirrt und ratlos zurück bleibe. Absolut enttäuscht bin ich aber vom unerwarteten und meiner Meinung nach völlig überflüssigen Happy- End. Damit zerstört Thomas Lang für mich die gesamte Faszination der Geschichte.

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks