Thomas Lange

 4.4 Sterne bei 39 Bewertungen

Alle Bücher von Thomas Lange

Sortieren:
Buchformat:

Neue Rezensionen zu Thomas Lange

Neu
Sillivs avatar

Rezension zu "Die Händlerin der Worte" von Thomas Lange

süße Idee
Sillivvor 8 Monaten

Worte müssen repariert werden, wenn jemandem das Wort abgeschnitten wurde, ha. Die Händlerin der Worte wurde bestohlen, ein kleiner Kriminalfall.
Sprache bzw. Worte sind sehr machtvoll, gute Moral.

Kommentieren0
10
Teilen
theophilias avatar

Rezension zu "Die Händlerin der Worte" von Thomas Lange

Das Buch in einem Satz: Wörter haben Macht über Leben und Tod
theophiliavor 10 Monaten


Das Buch in einem Satz: Wörter haben Macht über Leben und Tod



Inhalt:

In einer Kleinstadt, in der Wochenmärkte abgehalten werden können, wohnen der 8-jährige Jonas und die 10-jährige Leonie. Zeitlich gesehen könnte das Buch immer spielen, aber die Kutschenfahrzeuge deuten eher auf das 18. Jahrhundert hin. Auf diesem Wochenmarkt wird nicht nur Gemüse und Alltagsprodukte, sondern auch Wörter aller Art verkauft.



Das Buch steigt ins Geschehen ein, als der Händlerin der Worte gerade ihre wichtigsten Worte, die des guten Zusammenlebens gestohlen werden. Ein gutes Miteinander erleichtert das Zusammenleben der Menschen erheblich. Die Dame ist eine zierliche Frau die in charmanter Art und Weise Wörter aller Art in die Welt verkauft.



Jonas und Leonie helfen der beeindruckenden Persönlichkeit bei der Suche nach den verschwundene Worten und erleben ein großes Abendteuer.



meine Meinung

Mir gefällt das Cover auch sehr gut. Auf dem Buchdeckel sind die beiden Kinder in derselben exakten detaillierten Darstellung zu sehen, wie im Buch. Ebenso ist die Händlerin der Worte mit so vielen Einzelheiten versehen, so dass es Spaß macht sie näher zu betrachten und man findet immer noch etwas Neues. Die Illustratorin hat sich hier sehr große Mühe und Gewissenhaftigkeit gegeben. Der weiß blaue Hintergrundhimmel ist ein richtiger Blickfang. Er lässt erahnen, ob die Hauptdarsteller wohl gerade vom Markt nach Hause oder wo anders hin auf dem Weg sind.



Das Cover ist sehr fest und wir werden lange unsere Freude daran haben. Ebenso sind die Buchseiten sehr stabil. Diese bleiben lange sehr schön und das Buch kann immer wieder zur Hand genommen werden.



Frau Sanna Wandtke hat sich unendlich Mühe mit der Illustration gegeben mit unzähligen Bleistiftstrichen so viel wie mögliche Einzelheiten dem Leser auch in Bildern darzustellen.



Die Leseschrift ist etwas größer, gut geeignet für nicht so geübte Leser.



Die Kapitellänge und Sprache ist für Grundschulkinder der ersten Klassen gut geeignet.

Wir erfahren, dass 200-300 Worte der so vielen deutschen Worte meistens verwendet werden. Ohne die Worte des guten Zusammenlebens streiten, zanken, provozieren, beleidigen und kränken sich die Menschen untereinander. Wenn manche Worte zu oft verwendet werden, stumpfen diese ab und ein Versprechen wird zu einem Versprecher.



Es ist wichtig den Schatz einer Sprache kennenzulernen und den Reichtum der Wörter und deren Bedeutung zu entdecken.



Ich finde die Hauptpersonen des Stückes sehr sympathisch dargestellt. Die treusorgende große Schwester Leonie, die auf ihrem immer skeptischen kleinen Bruder Jonas aufpasst, wenn dieser seine Welt erkundet. Die Händlerin der Worte, die mit Leidenschaft ihrem Beruf als Wortverkäuferin nachgeht und mit dem Diebstahl der guten Worte befürchtet, dass die ganze Stadt ins Chaos versinkt.

Eriso Zwister ist ganz in schwarz gekleidet und zutiefst unsympatisch. Er verbreitet Zwist = Streit. So wie sein Name ist ein verhalten. Namen färben sich bei Menschen auf ihre Persönlichkeit ab. Nicht umsonst heißt es, wie du heißt, der bist du.



Die einzige Gewaltzene, die im Buch vorkommt, ist die Erstürmung der Kutsche und das Zerreisen der Boxen, in denen die Wörter bei Eriso Zwister gelagert werden. Aber das ist für Grundschulkinder nicht beängstigend.





Als Besonderheiten möchte ich erwähnen, dass man bei Antolin Punkte damit sammeln kann und die Kapitel überschaubar ca. 10 Seiten lang sind. Für uns entsprach das immer genau dem Lesepensum eines Abends.



Was kritisch sein könnte im Buch:

Dieses Buch basiert aufgrund eines Theaterstückes. Oft sind diese Bücher in Spielteile eingeteilt. In diesem Buch ist ein flüssiger Übergang von Kapitel zu Kapitel gut gelungen.



Fazit

Das Buch finde ich für Grundschulkinder sehr empfehlenswert. Gerade in der Grundschule gibt es an vielen Schulen das Schulprogram Antolin, mit dem der Schüler sein Leseverständis trainieren kann.

Es gerade mit Beginn der Grundschule wichtig auf die unterschiedlichste Bedeutung der Worte hinzuweisen und den Kinder nahezulegen, dass Worte die ausgesprochen sind Macht haben und vieles zum Guten oder Bösen ändern können.



Danke möchte ich dem Ravensburger Verlag sagen, von dem ich das Rezensionsexemplar erhalten habe und an der Leserunde teilnehmen durfte. Die Leserunde war für unsere Tochter sehr spannend, da einzelne Aufgaben zu Themen des Buches zu lösen waren.



Daher gebe ich dem Buch 5 Sterne ☆☆☆☆☆



Kommentieren0
1
Teilen
EmmyLs avatar

Rezension zu "Die Händlerin der Worte" von Thomas Lange

Perfekt für den Deutschunterricht in der Grundschule
EmmyLvor 2 Jahren

Bei einem Bummel über den Marktplatz entdecken Jonas und Leonie einen seltsamen Marktstand. Eine charmante Händlerin verkauft Worte in den verschiedensten Ausführungen. Leider ist ihr soeben eine ganze Kiste mit höflichen Worten gestohlen worden. Die Folgen wären katastrophal. Ohne Freundlichkeit würde es nur zu Zank, Streit und schließlich gewaltvollen Auseinandersetzungen kommen. Jonas und Leonie erkennen, wie dringend die Worte gebraucht werden. Gleich zwei Detektiven, beginnen die beiden nach der Kiste zu suchen.

Sicher hat sich jeder schon einmal gefragt woher die Worte kommen, welche wir verwenden. Viele Worte erhält man von seinen Eltern oder Großeltern, manche in der Schule andere werden auf der Straße aufgeschnappt. Jeder hat einen bestimmten Pool von Worten, welche täglich Anwendung finden. Manchmal sucht man aber auch nach einem besonderen Wort, einer schönen Umschreibung oder speziellen Bezeichnung. Solche Worte verkauft in dieser Geschichte die Händlerin der Worte. Eine Sprache verkümmert, wenn man sie nicht ständig erweitert. Manchmal gehen Worte kaputt oder geraten in Vergessenheit. Die Händlerin repariert Worte, Wortgruppen, Sätze und versucht seltene Begriffe wieder in Umlauf zu bringen.

Die Idee hinter der Geschichte ist einfach großartig. Es ist ein wundervoller Appell an die Komplexität unserer Sprache. Wir haben dieses Buch mit der vierten Klasse im Deutschunterricht gelesen. In einem anschließenden fächerübergreifenden Projekt (Deutsch, Englisch, Kunst und Werken) haben wir die gestohlene Wortkiste gebastelt und gefüllt. An dieser Aufgabe haben sich die Kinder mit großem Eifer beteiligt. Es war erstaunlich wie viele höfliche Worte zusammengetragen werden konnten. In unterschiedlichen Übungen haben wir auch Worte repariert und sinnvolle Sätze zusammengesetzt. Kostenloses Arbeitsmaterial sowie passende Vorschläge für den Unterricht werden im Internet unter www.woerterundworte.com angeboten.

Die Nimmerland Theaterproduktion ist quer durch Deutschland an Schulen und regionalen Theatern mit dem Stück „Die Händlerin der Worte und die gestohlenen Worte“ unterwegs. Wir haben uns sehr über den Besuch an unserer Schule gefreut. Das Theaterstück hat unser Leseprojekt perfekt abgerundet, die Kinder waren begeistert und wir können es allen Interessierten sehr empfehlen.

Ein wundervolles Buch für Sprachprojekte in Grundschulen, Bibliotheken und Fördereinrichtungen. Es ist neutral geschrieben. Somit eignet es sich perfekt für Mädchen und Jungen ab 8 Jahren.

Kommentieren0
115
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu
hallolisas avatar

Finde den Dieb der Worte und erlebe ein spannendes Abenteuer!

Wörter gehören zu unserem Alltag - wir benutzen sie ständig. Doch was passiert wohl, wenn all die netten Worte plötzlich verschwinden und nur noch verletzende Wörter zum Sprechen übrig bleiben? Helft den beiden Geschwistern Jonas und Leonie in der Geschichte dabei, den Wörterdieb zu finden und die Sprache zu retten. Bei unserem Leseabenteuer warten zudem spannende Aufgaben auf euch!

Mehr zum Inhalt:
Die Händlerin der Worte ist verzweifelt: Ein dreister Dieb hat alle Wörter gestohlen, die für das gute Zusammenleben der Menschen wichtig sind. Die Leute beginnen sich zu streiten, statt einander zu helfen. Die Geschwister Jonas und Leonie begeben sich auf eine abenteuerliche Suche. Bald haben sie einen Mann im Verdacht, der mit verletzenden Wörtern handelt. Und dieser macht das Geschäft seines Lebens!

Gemeinsam mit Ravensburger möchten wir euch zu einem spannenden Leseabenteuer einladen! Wir vergeben 25 Exemplare von "Die Händlerin der Worte", geschrieben von Thomas Lange und Claude Theil, an mutige Detektivinnen und Spione ab 10 Jahren und deren Eltern, ältere Geschwister, Tanten und Co.

Im Rahmen dieses Leseabenteuers werden wir euch 5 kreative Aufgaben stellen, die es zu erfüllen gilt. Mit jeder erfüllten Aufgabe erhaltet ihr eine Katzenpfote auf eurem Punktekonto. Insgesamt könnt ihr bis zum 20. März 5 Katzenpfoten sammeln und gegen eine tolle Leseabenteuer-Urkunde eintauschen. 

Bewerbt euch einfach, indem ihr auf den blauen "Jetzt bewerben"-Button klickt und uns verratet, was euer Alter ist und warum ihr die perfekte Person für dieses spannende Abenteuer seid!

Bitte beachtet vor eurer Bewerbung unsere Richtlinien für Leserunden.
Wenn ihr euch bewerbt, verpflichtet ihr euch zudem, die Rezension im angegebenen Zeitraum zu veröffentlichen.

Wir wünschen euch viel Erfolg!
Zur Leserunde

Community-Statistik

in 60 Bibliotheken

auf 8 Wunschlisten

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks