Thomas Lange

 4.4 Sterne bei 39 Bewertungen

Lebenslauf von Thomas Lange

Der Autor, Komponist, Regisseur und Produzent Thomas Lange, geboren 1966, studierte Tontechnik in Berlin und begann seine Laufbahn als Musikproduzent in den 90er Jahren. Er komponierte Popmusik, Eurodance und Musicals, produzierte internationale Pop- und Rockkünstler und arbeitete mit unterschiedlichsten klassischen Orchestern. Seit 2003 lebt er in Paris und Konstanz. Er schreibt Kinderbücher, Theaterstücke, Werke für Orchester und Musicals. Viele seiner Stücke sind als Hörbücher und Hörspiele erschienen.

Quelle: Verlag / vlb

Alle Bücher von Thomas Lange

Sortieren:
Buchformat:
Cover des Buches Die Händlerin der Worte9783473369508

Die Händlerin der Worte

 (36)
Erschienen am 24.01.2017
Cover des Buches Witze für den Pausenhof9783785563069

Witze für den Pausenhof

 (1)
Erschienen am 24.01.2008
Cover des Buches Die 9. Sinfonie der Tiere9783473553860

Die 9. Sinfonie der Tiere

 (0)
Erschienen am 16.01.2015
Cover des Buches Achtung: Männerlügen!9783945973295

Achtung: Männerlügen!

 (0)
Erschienen am 09.08.2019
Cover des Buches Achtung: Freudenräuber!9783945973059

Achtung: Freudenräuber!

 (0)
Erschienen am 15.12.2017
Cover des Buches Historisches Lernen im Archiv9783899741070

Historisches Lernen im Archiv

 (0)
Erschienen am 10.09.2004

Neue Rezensionen zu Thomas Lange

Neu

Rezension zu "Die Händlerin der Worte" von Thomas Lange

Anspruchsvoll, aber schön für den Grundschulunterricht
Tanpopovor 2 Monaten

Die Händlerin der Worte verkauft Wörter, die alle für ein nettes und respektvolles Zusammenleben benötigen. Das sind nicht nur Bitte und Danke. Es gibt auch komplexere Wörter, Synonyme und ganze Wortgruppen. Zudem repariert sie selbstverständlich auch solche und „poliert“ ältere, schon ein wenig vergessene und daher fremd anmutende Wörter wieder auf.

Die Idee einer solchen Händlerin fand ich sehr innovativ. Denn hier wird in eine nette kleine Detektivgeschichte die Bedeutung von Wort und Sprache Grundschülern näher gebracht. Da wir alle selbstverständlich mit Sprache aufwachsen, gehen wir ja sehr intuitiv mit dieser um, ohne uns immer bewusst zu machen, welche Auswirkung Sprache auf unseren Umgang miteinander hat. So eine bewusste Sensibilisierung ist für mich gar nicht so verkehrt angedacht.

Beim Lesen fiel mir jedoch auf, dass viele Kinder es sich heute gar nicht mehr alleine in einer Bibliothek ausleihen würden, da die (Abenteuer-)Geschichte im Buch von der Handlung her ein wenig zu flach ist – obwohl der Anspruch an den Inhalt und die Bedeutung von diesem eher hoch ist. Aber vielleicht ist es ja auch dem Umstand geschuldet, dass das Buch auf einem Theaterstück basiert, wie ich weiter unten noch ausführen werde.
Aber es ist für mein Dafürhalten ein tolles Buch für den Grundschulunterricht. Unter Anleitung und konkreten Aufgabenstellungen betrachtet ist das Buch einfach super.

Was ich erst am Ende des Buches mitbekam, da dort bewusst dafür geworben wurde; es gibt ein Theaterstück zu dem Buch (oder auch eher umgekehrt). Das Stück wird durch die Nimmerland Theaterproduktion deutschlandweit gerade auch für Schulen angeboten. Und auf der entsprechenden Seite kann man auch Arbeitsmaterial für einen entsprechenden Projektunterricht finden.
das hat mir richtig gut gefallen.

Kommentieren0
0
Teilen

Rezension zu "Die Händlerin der Worte" von Thomas Lange

süße Idee
Sillivvor 2 Jahren

Worte müssen repariert werden, wenn jemandem das Wort abgeschnitten wurde, ha. Die Händlerin der Worte wurde bestohlen, ein kleiner Kriminalfall.
Sprache bzw. Worte sind sehr machtvoll, gute Moral.

Kommentieren0
11
Teilen

Rezension zu "Die Händlerin der Worte" von Thomas Lange

Das Buch in einem Satz: Wörter haben Macht über Leben und Tod
theophiliavor 2 Jahren


Das Buch in einem Satz: Wörter haben Macht über Leben und Tod



Inhalt:

In einer Kleinstadt, in der Wochenmärkte abgehalten werden können, wohnen der 8-jährige Jonas und die 10-jährige Leonie. Zeitlich gesehen könnte das Buch immer spielen, aber die Kutschenfahrzeuge deuten eher auf das 18. Jahrhundert hin. Auf diesem Wochenmarkt wird nicht nur Gemüse und Alltagsprodukte, sondern auch Wörter aller Art verkauft.



Das Buch steigt ins Geschehen ein, als der Händlerin der Worte gerade ihre wichtigsten Worte, die des guten Zusammenlebens gestohlen werden. Ein gutes Miteinander erleichtert das Zusammenleben der Menschen erheblich. Die Dame ist eine zierliche Frau die in charmanter Art und Weise Wörter aller Art in die Welt verkauft.



Jonas und Leonie helfen der beeindruckenden Persönlichkeit bei der Suche nach den verschwundene Worten und erleben ein großes Abendteuer.



meine Meinung

Mir gefällt das Cover auch sehr gut. Auf dem Buchdeckel sind die beiden Kinder in derselben exakten detaillierten Darstellung zu sehen, wie im Buch. Ebenso ist die Händlerin der Worte mit so vielen Einzelheiten versehen, so dass es Spaß macht sie näher zu betrachten und man findet immer noch etwas Neues. Die Illustratorin hat sich hier sehr große Mühe und Gewissenhaftigkeit gegeben. Der weiß blaue Hintergrundhimmel ist ein richtiger Blickfang. Er lässt erahnen, ob die Hauptdarsteller wohl gerade vom Markt nach Hause oder wo anders hin auf dem Weg sind.



Das Cover ist sehr fest und wir werden lange unsere Freude daran haben. Ebenso sind die Buchseiten sehr stabil. Diese bleiben lange sehr schön und das Buch kann immer wieder zur Hand genommen werden.



Frau Sanna Wandtke hat sich unendlich Mühe mit der Illustration gegeben mit unzähligen Bleistiftstrichen so viel wie mögliche Einzelheiten dem Leser auch in Bildern darzustellen.



Die Leseschrift ist etwas größer, gut geeignet für nicht so geübte Leser.



Die Kapitellänge und Sprache ist für Grundschulkinder der ersten Klassen gut geeignet.

Wir erfahren, dass 200-300 Worte der so vielen deutschen Worte meistens verwendet werden. Ohne die Worte des guten Zusammenlebens streiten, zanken, provozieren, beleidigen und kränken sich die Menschen untereinander. Wenn manche Worte zu oft verwendet werden, stumpfen diese ab und ein Versprechen wird zu einem Versprecher.



Es ist wichtig den Schatz einer Sprache kennenzulernen und den Reichtum der Wörter und deren Bedeutung zu entdecken.



Ich finde die Hauptpersonen des Stückes sehr sympathisch dargestellt. Die treusorgende große Schwester Leonie, die auf ihrem immer skeptischen kleinen Bruder Jonas aufpasst, wenn dieser seine Welt erkundet. Die Händlerin der Worte, die mit Leidenschaft ihrem Beruf als Wortverkäuferin nachgeht und mit dem Diebstahl der guten Worte befürchtet, dass die ganze Stadt ins Chaos versinkt.

Eriso Zwister ist ganz in schwarz gekleidet und zutiefst unsympatisch. Er verbreitet Zwist = Streit. So wie sein Name ist ein verhalten. Namen färben sich bei Menschen auf ihre Persönlichkeit ab. Nicht umsonst heißt es, wie du heißt, der bist du.



Die einzige Gewaltzene, die im Buch vorkommt, ist die Erstürmung der Kutsche und das Zerreisen der Boxen, in denen die Wörter bei Eriso Zwister gelagert werden. Aber das ist für Grundschulkinder nicht beängstigend.





Als Besonderheiten möchte ich erwähnen, dass man bei Antolin Punkte damit sammeln kann und die Kapitel überschaubar ca. 10 Seiten lang sind. Für uns entsprach das immer genau dem Lesepensum eines Abends.



Was kritisch sein könnte im Buch:

Dieses Buch basiert aufgrund eines Theaterstückes. Oft sind diese Bücher in Spielteile eingeteilt. In diesem Buch ist ein flüssiger Übergang von Kapitel zu Kapitel gut gelungen.



Fazit

Das Buch finde ich für Grundschulkinder sehr empfehlenswert. Gerade in der Grundschule gibt es an vielen Schulen das Schulprogram Antolin, mit dem der Schüler sein Leseverständis trainieren kann.

Es gerade mit Beginn der Grundschule wichtig auf die unterschiedlichste Bedeutung der Worte hinzuweisen und den Kinder nahezulegen, dass Worte die ausgesprochen sind Macht haben und vieles zum Guten oder Bösen ändern können.



Danke möchte ich dem Ravensburger Verlag sagen, von dem ich das Rezensionsexemplar erhalten habe und an der Leserunde teilnehmen durfte. Die Leserunde war für unsere Tochter sehr spannend, da einzelne Aufgaben zu Themen des Buches zu lösen waren.



Daher gebe ich dem Buch 5 Sterne ☆☆☆☆☆



Kommentieren0
1
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu
Cover des Buches Die Händlerin der Worteundefined

Finde den Dieb der Worte und erlebe ein spannendes Abenteuer!

Wörter gehören zu unserem Alltag - wir benutzen sie ständig. Doch was passiert wohl, wenn all die netten Worte plötzlich verschwinden und nur noch verletzende Wörter zum Sprechen übrig bleiben? Helft den beiden Geschwistern Jonas und Leonie in der Geschichte dabei, den Wörterdieb zu finden und die Sprache zu retten. Bei unserem Leseabenteuer warten zudem spannende Aufgaben auf euch!

Mehr zum Inhalt:
Die Händlerin der Worte ist verzweifelt: Ein dreister Dieb hat alle Wörter gestohlen, die für das gute Zusammenleben der Menschen wichtig sind. Die Leute beginnen sich zu streiten, statt einander zu helfen. Die Geschwister Jonas und Leonie begeben sich auf eine abenteuerliche Suche. Bald haben sie einen Mann im Verdacht, der mit verletzenden Wörtern handelt. Und dieser macht das Geschäft seines Lebens!

Gemeinsam mit Ravensburger möchten wir euch zu einem spannenden Leseabenteuer einladen! Wir vergeben 25 Exemplare von "Die Händlerin der Worte", geschrieben von Thomas Lange und Claude Theil, an mutige Detektivinnen und Spione ab 10 Jahren und deren Eltern, ältere Geschwister, Tanten und Co.

Im Rahmen dieses Leseabenteuers werden wir euch 5 kreative Aufgaben stellen, die es zu erfüllen gilt. Mit jeder erfüllten Aufgabe erhaltet ihr eine Katzenpfote auf eurem Punktekonto. Insgesamt könnt ihr bis zum 20. März 5 Katzenpfoten sammeln und gegen eine tolle Leseabenteuer-Urkunde eintauschen. 

Bewerbt euch einfach, indem ihr auf den blauen "Jetzt bewerben"-Button klickt und uns verratet, was euer Alter ist und warum ihr die perfekte Person für dieses spannende Abenteuer seid!

Bitte beachtet vor eurer Bewerbung unsere Richtlinien für Leserunden.
Wenn ihr euch bewerbt, verpflichtet ihr euch zudem, die Rezension im angegebenen Zeitraum zu veröffentlichen.

Wir wünschen euch viel Erfolg!
345 BeiträgeVerlosung beendet

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks