Thomas Lemcke

 4.4 Sterne bei 14 Bewertungen
Autor von Highlands, Seelenlichter im Dunkeln und weiteren Büchern.
Thomas Lemcke

Lebenslauf von Thomas Lemcke

Thomas Lemcke wurde 1970 in einer deutschen Kleinstadt in der Nähe der Lüneburger Heide geboren. Heute lebt er mit seiner Familie im Landkreis Verden. Mitte der Neunziger Jahre wuchs sein Interesse am Verhältnis zwischen Mensch und Natur. Fortan begab er sich, alleine ausgesetzt, in möglichst unberührten Naturlandschaften. Zu Fuss, ohne jegliche logistische Unterstützung und mit einem Minimum an Ausrüstung. Stets auf der Suche nach dem Neuen, was Ihn antreibt, den Vorstoß an die Grenzen menschlicher Erfahrung zu machen. An den exponiertesten Orten erlebte Thomas Lemcke das Ursprüngliche und fand die Ideen zum thematischen Aufbau seiner tiefgründigen Romane und fesselnden Psychothriller. Gebündelt mit seiner persönlichen Bescheidenheit gegenwärtig und nah, intensiv und ehrlich.

Alle Bücher von Thomas Lemcke

Highlands

Highlands

 (6)
Erschienen am 14.03.2017
Seelenlichter im Dunkeln

Seelenlichter im Dunkeln

 (2)
Erschienen am 26.02.2016
Ein Lächeln von Sarah

Ein Lächeln von Sarah

 (2)
Erschienen am 29.01.2016
Libido: Psychothriller

Libido: Psychothriller

 (2)
Erschienen am 22.06.2015
Sommer Regen

Sommer Regen

 (1)
Erschienen am 09.03.2017
Stiller Morgen

Stiller Morgen

 (1)
Erschienen am 09.03.2017
Schwere Träume

Schwere Träume

 (0)
Erschienen am 09.03.2017
Eine Nacht voller Tränen: Kurzthriller

Eine Nacht voller Tränen: Kurzthriller

 (0)
Erschienen am 10.12.2015

Neue Rezensionen zu Thomas Lemcke

Neu
Ambermoons avatar

Rezension zu "Ein Lächeln von Sarah" von Thomas Lemcke

Jede Entscheidung ist die falsche Entscheidung
Ambermoonvor 2 Jahren

Für James Kenneth ist es der letzte Auftrag. Nur noch ein einziges Mal und dann will er mit der Frau seiner Träume ein neues Leben beginnen. Doch alles gerät binnen Sekunden außer Kontrolle. Getrieben von Angst und Wut - trifft er eine folgenschwere Entscheidung...(Klappentext)

                                           -----------------------------------

Der Klappentext beinhaltet schon alles Wichtige. Eine persönliche Zusammenfassung spare ich mir wieder, da sonst bei einem Kurzthriller von nur 59 Seiten die Gefahr besteht zu spoilern.
Auch meine Rezension wird sich dementsprechend kurz halten, aber hoffentlich trotzdem aussagekräftig genug sein.

Wieder einmal konnte mich der Autor Thomas Lemcke von sich überzeugen.
Er schafft es auf nur 59 Seiten ein atmosphärisches Setting entstehen zu lassen und darin einen Thriller einzubetten, der diesmal mehr Spannung beinhaltet als z.B. "Seelenlichter im Dunkeln".
Diese Spannung verläuft zwar eher ruhig, aber dennoch ist sie vorhanden, um am Ende anzusteigen.
Die Hauptcharaktere sind trotz der Kürze des Thrillers gut gezeichnet. Dies funktioniert bei Kurzthrillerautoren ja eher selten, da Charakterzeichnungen am meisten unter der Kürze leiden.
Dieser Thriller besitzt auch eine ungewöhnlich hohe Sprachqualität, wobei es jedoch manchmal zu grammatikalischen Schnitzern kommt, die so gar nicht dazu passen wollen. Dennoch bin ich von dem Schreibstil mehr als nur begeistert.
Der Thriller beinhaltet alles, was einen Thriller ausmacht. Vor allem der Schluß konnte mich überzeugen, da er überraschende Wendungen beinhaltet, inkl. einem sehr unerwartetem und vor allem untypischem Ende.

Fazit:
Wieder einmal ein Kurzthriller von Thomas Lemcke der mich von diesem Autor überzeugen konnte.
Wieder einmal mit einem Hauch von skandinavischem Thriller-Flair mit atmosphärischer Dichte.
Wieder einmal ein schnelles Thrillervergnügen.
Daher natürlich wieder eine absolute Leseempfehlung für alle Thrilleranten mit wenig Lesezeit.

Kommentieren0
69
Teilen
Ambermoons avatar

Rezension zu "Seelenlichter im Dunkeln" von Thomas Lemcke

Eisige Rache
Ambermoonvor 2 Jahren

Verwirrt und orientierungslos wandelt William auf den winterlichen Straßen umher. Obdachlos und von eisiger Kälte gepeinigt. Als Flaschensammler nur noch dem Pfand folgend. Bis die Dunkelheit nach ihm greift und sein Geheimnis zu entlocken versucht...(Klappentext)

                                             ----------------------------------------------

So wie der Autor seinen Thriller kurz ausfallen lässt, so werde ich es auch mit meiner Rezension handhaben. Der Klappentext beinhaltet schon das Wichtigste, daher werde ich mir die Zusammenfassung mit meinen eigenen Worten sparen. Es würde sonst die Gefahr bestehen, daß meine Rezension dann doch länger als der Thriller selbst ausfallen würde *g*

Dieser Kurzthriller ist mit seinen 46 Seiten wirklich sehr kurz und dennoch beinhaltet er alles was ein Thriller braucht, um als Thriller durchzugehen.
Er kommt mit nur drei Charakteren aus und trotz der Kürze sind diese durchaus gut gezeichnet und man fühlt mit ihnen mit...zumindest mit zweien von ihnen.
Der Schreibstil ist auch sehr angenehm und der Autor schafft es, daß man die winterliche Kälte bis auf die Knochen spüren kann. Nicht unbedingt das Schlechteste, wenn es sommerliche 30 Grad hat und man vor sich hin schwitzt.
Die Atmosphäre ist düster und melancholisch und fängt somit den Gemütszustand der beiden Hauptprotagonisten gekonnt ein.
Der Plot verläuft eher ruhig und auch irgendwie ohne Spannung, welches sich zum Schluß hin jedoch mit dem Auftritt des Täters ändert und zu einem schlüssigen Ende führt.

Fazit:
Ein Kurzthriller den man schnell mal zwischendurch lesen kann und der dennoch zu fesseln vermag, auch wenn er mir persönlich zu wenig Spannung beinhaltet.
Mir hat hier aber vor allem die melancholische Stimmung gefallen, welche mich an diverse skandinavischen Thriller und Krimis erinnert.
Von mir gibt es daher eine absolute Leseempfehlung - vor allem für gestresste Thrillerleser mit nur wenig Zeit *g*.


Kommentieren0
61
Teilen
B

Rezension zu "Sommer Regen" von Thomas Lemcke

Spannend und sehr beklemmend
Bennolivor 3 Jahren

Das Buch ist die perfekte Abendlektüre! Leicht zu lesen und doch beklemmend. Ich kann es nur weiterempfehlen es hat mir sehr gut gefallen.

Kommentieren0
0
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu

Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Zusätzliche Informationen

Thomas Lemcke wurde am 29. Juli 1970 in Kirchlinteln (Deutschland) geboren.

Community-Statistik

in 25 Bibliotheken

auf 13 Wunschlisten

von 6 Lesern gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks