DIE SCHWERTER - Band 3: Duell der Klingen

von Thomas Lisowsky 
4,2 Sterne bei11 Bewertungen
DIE SCHWERTER - Band 3: Duell der Klingen
Bestellen bei:

Neue Kurzmeinungen

Sunnyleinchens avatar

Es ist eine Belohnung auf die dämonische Münze ausgesetzt. Das erleichtert Dante und seinen Freunden nicht gerade das Leben.

LadySamira091062s avatar

und weiter gehts mit unseren Helden im Kampf um die Münze

Alle 11 Bewertungen lesen

Auf der Suche nach deinem neuen Lieblingsbuch? Melde dich bei LovelyBooks an, entdecke neuen Lesestoff und aufregende Buchaktionen.

Inhaltsangabe zu "DIE SCHWERTER - Band 3: Duell der Klingen"

Der Mann schlug die Beine auf dem Stuhl übereinander und sah sie an. »Willkommen in meiner kleinen Zuflucht vor dem starken Arm des Gesetzes.«

Eigentlich wollten die Söldner Dante, Mel und Bros nur eine kurze Pause einlegen, um sich von den Strapazen des letzten Abenteuers zu erholen – doch dann werden sie am Verlassen der Stadt gehindert. Angeblich gibt es Anzeichen für eine Seuche, die eingedämmt werden muss. Es bleibt den drei Freunden nichts anders übrig, als zu bleiben. Noch ahnen sie nicht, dass sie sich bald neue Feinde machen werden – und ein altbekannter seine Chance wittert, sie hier in die Enge zu treiben …

Abenteuer, Gefahren, coole Sprüche und jede Menge Action: ein rasantes High-Fantasy-Lesevergnügen!

Jetzt als eBooks: „DIE SCHWERTER: Duell der Klingen“ von Thomas Lisowsky. dotbooks – der eBook-Verlag.

Buchdetails

Aktuelle Ausgabe
ISBN:9783955205522
Sprache:Deutsch
Ausgabe:E-Buch Text
Umfang:68 Seiten
Verlag:dotbooks
Erscheinungsdatum:26.02.2014

Rezensionen und Bewertungen

Neu
4,2 Sterne
Filtern:
  • 5 Sterne3
  • 4 Sterne7
  • 3 Sterne1
  • 2 Sterne0
  • 1 Stern0
  • Sortieren:
    Sunnyleinchens avatar
    Sunnyleinchenvor einem Jahr
    Kurzmeinung: Es ist eine Belohnung auf die dämonische Münze ausgesetzt. Das erleichtert Dante und seinen Freunden nicht gerade das Leben.
    Eine Belohnung für die dämonische Münze

    Inhalt: Der Mann schlug die Beine auf dem Stuhl übereinander und sah sie an. »Willkommen in meiner kleinen Zuflucht vor dem starken Arm des Gesetzes.«
    Eigentlich wollten die Söldner Dante, Mel und Bros nur eine kurze Pause einlegen, um sich von den Strapazen des letzten Abenteuers zu erholen – doch dann werden sie am Verlassen der Stadt gehindert. Angeblich gibt es Anzeichen für eine Seuche, die eingedämmt werden muss. Es bleibt den drei Freunden nichts anders übrig, als zu bleiben. Noch ahnen sie nicht, dass sie sich bald neue Feinde machen werden – und ein altbekannter seine Chance wittert, sie hier in die Enge zu treiben …

    Dante und seine Freunde werden bei ihrer kurzen Rast gründlich aufs Kreuz gelegt und schaffen es trotzdem irgendwie sich aus den Schwierigkeiten zu manövrieren. In diesem Teil, erhält man einen kleinen Einblick in Dantes Vergangenheit und bekommt eine Idee, was seine Vernarrtheit in die dämonische Münze betrifft.
    Teil 3 entwickelt sich etwas langsamer, als die ersten beiden Bände vermuten lassen würden. Dafür erwartet einen etwas mehr Tiefgang, was Dante angeht. 

    Kommentieren0
    4
    Teilen
    Zsadistas avatar
    Zsadistavor 4 Jahren
    Rezension zu "Die Schwerter 3 - Duell der Klingen"

    In dieser Geschichte sind ist die Söldnertruppe „Die Schwerter“ in einer Stadt gefangen. Die Ausgänge werden verriegelt, weil eine Seuche in der Stadt wütet. Die Drei werden in einer makaberen Spelunke angeheuert in den Tiefen der Kanalisation einen Trank zu stehlen. Der sollte den Hauptmann der Stadtwache vergessen lassen. Dafür will der Unheimliche die drei Freunde aus der Stadt schleusen. Doch da kommt noch ein alter Bekannter mit ins Spiel. Und ist der Böse wirklich böse und der Gute wirklich gut? Und entkommen die drei Helden der Seuchenstadt?

    Der dritte Teil der Serie gefällt mir besser als der zweite Teil. Der Schreibstil ist gewohnt rasant mit einer Prise Humor. Allerdings hätte ich mir gewünscht, dass die Geschichte etwas länger gewesen wäre. Mir fehlen ein paar Erklärungen zu der Sache. Auch die Münze hat diesmal wieder nicht gefehlt. Sie ist ein wichtiger Gegenstand und ich bin gespannt auf die Aufklärung am Ende der Serie. Wegen der Münze empfehle ich auch, die komplette Serie zu lesen. Bei einzelnen Teilen wird man die Sache wohl nicht ganz verstehen.

    Kommentieren0
    20
    Teilen
    LadySamira091062s avatar
    LadySamira091062vor 4 Jahren
    Kurzmeinung: und weiter gehts mit unseren Helden im Kampf um die Münze
    Dantes Erinnerungen

    dieses mal sind unsere drei Helden in einer Stadt eingeschlossen ,in der eine Seuche ausgebrochen ist.Wieder müssen sie versuchen sich den Weg  raus zu erkämpfen,
    Und ein  angeblicher Rebellenführer  verspricht ihnen zu helfen ,wenn sie einen Auftrag erledigen für ihn.Und  genau dann erscheint ein alter Bekannter von Dante,der  nichts unversucht läßt ihm Münze und Leben ab zu nehmen.

     Sehr schön   ist dieses Buch ,da man viel Privates von Dantes Vergangenheit  erfährt. HInter der rauhen Schale steckt ein einfühlsamer Kerl ,den die Gedanken an längst verstorbene Menschen antreibt  und der einem lang gehegten Traum verwirklichen will.

    Und so geht  die Story um die geheimnisvolle Münze und ihre drei Kämpfer weiter.

    Kommentieren0
    16
    Teilen
    Sarafinchens avatar
    Sarafinchenvor 4 Jahren
    Kurzmeinung: spannender 3. Teil der Schwerter Reihe
    Teil III – Duell der Klingen

    Mel, Dante und Bros, die drei Söldner, sind in der Stadt Eisenheim angekommen und wollen sich von ihrem letzten Abenteuer erholen. Als Sie die Stadt verlassen wollen, sind die Tore geschlossen und niemand darf mehr raus – Seuchengefahr! Zudem winkt ein neuer Auftrag und Dante trifft auf einen früheren Freund,  der anscheinend keine guten Absichten hegt.
    Schon sind die drei wieder mitten in einem neuen Abenteuer.  Man lernt Dante und seine Vergangenheit etwas besser kennen. Es wird Licht ins Dunkel um das Geheimnis der Münze gebracht und auch die Träume rund um Tristan nehmen mehr Gestalt an.

    Die Flucht aus der Stadt und das spektakuläre Ende des dritten Teils machen Lust auf Teil 4.

    Mir hat es gefallen, dass nun die erste der drei Hauptfiguren etwas mehr Tiefe bekommen hat.

    In diesen kurzen, aber in sich abgeschlossenen Bänden, ist vermutlich nicht viel mehr Tiefe möglich, aber es reicht dennoch aus, um eine Beziehung zu den Figuren aufzubauen und mitzufiebern, wie es weiter geht.

    Kommentieren0
    3
    Teilen
    Finnjas avatar
    Finnjavor 4 Jahren
    Duell der Klingen

    Die Schwerter 03 - Duell der Klingen

    Unsere drei Freunde sind mit dem Warenzug in Eisenheim angekommen. Dante trifft hier auch einen alten Bekannten aus seiner Heimatstadt.  Leider dürfen sie die Stadt wegen einer angeblichen Seuche nicht wieder verlassen.  Um trotzdem abreisen zu können, übernehmen sie einen Auftrag als Assassinen. Aber, wie könnte es auch anders sein, auch hier steckt mal wieder viel mehr dahinter, als ursprünglich angenommen.

    Fazit

    In dieser Folge erhält man einen kleinen Einblick in Dantes früheres Leben und erfährt einiges über seine Beweggründe. Außerdem erfährt man warum jeder hinter Dantes Münze her ist.

    Kommentieren0
    3
    Teilen
    Kendras avatar
    Kendravor 4 Jahren
    wieder ein tolles Abenteuer

    Der dritte Teil der: „Die Schwerter Reihe“ : Duell der Klingen von Thomas Lisowksy ist erneut ein tolles kurzweiliges Fantasyabenteuer , dass mit einer neuen gefahrvollen Aufgabe für unsere 3 Gefährten überzeugen kann.  Diesmal müssen sich unsere sympathischen Helden einen Weg aus einer abgeriegelten Stadt erkämpfen, da hier angeblich eine Seuche ausgebrochen wäre . Während sie erst einmal in der Stadt verweilen, werden sie auch schon von einem Rebell der Stadt angesprochen , ob sie nicht einen Auftrag für dessen Organisation annehmen. Doch dessen Auftrag ist mit einem ganz besonderen Zusatz versehen: Verrat. Während unser Dieb, unsere Zauberin und unser „immer noch etwas schweigsame“ Berserker nicht nur mit diesen Widrigkeiten zu kämpfen haben, taucht auch noch ein „alter Bekannter“ von Dante auf, der jedoch keine guten Absichten hegt , doch Dante ist es gewohnt um sein Leben zu kämpfen…

    Ein toller Teil, der dem Leser mehr Hintergrundinformationen zum Charakter Dante liefert, bzw Einblick in dessen Vergangenheit gewährt, die alles andere als einfach war. Auch sein Versprechen an eine Tote, das er zu erfüllen versucht, lässt den Leser erkennen dass er ein wirklich netter Typ ist, der außer seinem meist coolem Gehabe auch noch ein Herz besitzt! J

    Zitat Seite 35: „Schlimmer als der Tod ist es, vergessen zu werde“

    Eine Reihe die bislang sehr viel Lesefreude verbreitet und mit den noch offenen Fragen bezüglich der seltsamen Träume am Anfang jedes Bandes und der gefährlichen „Münze“ für anhaltende Neugierde und für einen roten Faden sorgt, dem es zu folgen gilt, sprich ich werde mich auf den nächsten Teil stürzen J

    Kommentieren0
    57
    Teilen
    Kaitos avatar
    Kaitovor 4 Jahren
    Kurzmeinung: Wieder eine spannende und auch lustige Story. Endlich mehr zur Vergangenheit der Charaktere. Wirklich gut.
    Alte Bekannte und neue Feinde

    Auch der dritte Teil der Reihe ist wieder voller Spannung, Action und Humor.
    Die Schwerter werden in einer Stadt festgehalten und lassen sich auf ein zwielichtiges Geschäft ein, um wieder von dort weg zu kommen. Aber wieder mal kommt es anders als gedacht.

    Es gibt verrückte Alchemisten, scheinbar blinde Kartenspieler, eine fragwürdige Stadtwache und wieder ein heilloses Durcheinander.

    Endlich erfährt man etwas mehr aus Dantes Vergangenheit und seine Ziele. Bei den anderen Beiden wartet man dagegen weiter vergeblich.
    Aber es gibt ja noch genug Gelegenheiten.

    Teil drei ist auf jeden Fall wieder sehr unterhaltsam und kurzweilig. Er hat mir besser gefallen als der zweite Teil.
    Ich bin gespannt, was der Autor in den nächsten Teilen noch alles auffährt.

    Kommentieren0
    7
    Teilen
    PMelittaMs avatar
    PMelittaMvor 4 Jahren
    Dritter Band der Serie, die ich weiterhin gerne lese

    „Die Schwerter“ erholen sich in der Stadt Eisenheim, doch als sie die Stadt verlassen wollen, werden sie daran gehindert, eine Seuche soll umgehen und niemand wird aus der Stadt gelassen. Als den Drei eine Möglichkeit angeboten wird, das Verbot zu umgehen, greifen sie zu: Der Auftrag lautet, einem Alchemisten ein bestimmtes Elixier zu stehlen.

    Dante ist also ein Dieb – und wir erfahren in diesem dritten Teil der Serie einiges aus seiner Vergangenheit, denn er trifft auf Jemanden, den er von früher kennt.

    Das Setting gefällt mir gut, eine Stadt als eng umgrenzter Handlungsort, die der Autor, im Rahmen der eben recht kurzen Geschichte, recht interessant gestaltet hat. Die Kämpfe werden in diesem Band etwas zurückgenommen, ganz ohne geht es aber genretypisch nicht.

    Die Geschichte um die Münze und ebenso die um Tristan werden weitergesponnen und man kann gespannt auf die weiteren Abenteuer sein.

    Mir gefallen diese kurzen Geschichten, die in sich abgeschlossen sind und dennoch eine große Geschichte erzählen. Sie erinnern mich an die ein oder andere Heftserie, die ich gelesen habe, die Geschichte wird auf den Punkt gebracht und die Charaktere erhalten nach und nach immer mehr Profil, auch wenn sie wahrscheinlich nie so tiefgründig werden, wie das in einem ausgewachsenen Roman möglich ist. Wer gerne Fantasy- und Abenteuergeschichten liest, sollte auf jeden Fall in die Serie hineinlesen (am besten aber mit Band 1 anfangen und chronologisch lesen!). Ich bin gespannt wie es weitergeht und spreche wieder eine Leseempfehlung aus.

    Kommentieren0
    20
    Teilen
    Ein LovelyBooks-Nutzervor 4 Jahren
    Kurzmeinung: für Freunde von Abenteuergeschichten
    für Freunde von Abenteuergeschichten - ein "Jungsbuch"

    Dante und seine zwei Gefährten, die Zauberin Mel und der Halb-Oger Bross müssen ihr 3. Abenteuer bestehen.

    Diesmal geht es darum, aus einer Stadt auszubrechen, die unter Qurantäne gestellt ist. Außerdem wird weiter versucht, Dante seine geheimnisvolle Münze abzujagen.

    Das Buch besteht fast ausschließlich aus Kämpfen und Wortgeplänkeln. Es ist so etwas wie ein typisches "Jungsbuch", das mir persönlich zu wenig emotionalen Tiefgang hat. Auch das nun auftauchende Trauma von Dante ist für mich nicht wirklich glaubwürdig.

    Vemutete Zielgruppe? Jungs im Teenie-Alter. Da kann ich mir vorstellen, dass das Buch auf Begeisterung trifft.

    Kommentieren0
    11
    Teilen
    Alrics avatar
    Alricvor 4 Jahren

    Gespräche aus der Community zum Buch

    Neu

    Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

    Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

    Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach

    Hol dir mehr von LovelyBooks