Thomas M. Stein Gesagt, getan

(6)

Lovelybooks Bewertung

  • 9 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(1)
(5)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Gesagt, getan“ von Thomas M. Stein

Mit neunzehn wurde er zum ersten Mal Vater, mit neunundfünfzig zum dritten Mal. In den vierzig Jahren dazwischen wurde aus Thomas M. Stein einer der mächtigsten Männer im deutschen Musikgeschäft. Ein Selfmademan, der schließlich in der Jury von Deutschland sucht den Superstar saß und als "Onkel Stein"Kultstatus erreichte. (Quelle:'Flexibler Einband/19.08.2011')

Stöbern in Biografie

Schwarze Magnolie

Ein mehr als beeindruckender Erfahrungsbericht. Was diese Frau erlebt hat, hätte für zehn Leben gereicht!

AmyJBrown

Ein deutsches Mädchen

Sehr mutig, super aktuell, sympathisch und nachvollziehbar hat micch die Autorin mitgenommen auf eine Reise in ihre braune Vergangenheit,

sabrinchen

Nachtlichter

Toll erzählte Lebenserfahrung

brauneye29

Wir hier draußen

Ein sehr "spezielles" Thema mit einer für mich befremdlichen Umsetzung

Klusi

Dichterhäuser

Ein farbenprächtiger Bildband, der Appetit macht, sich mit der Lebens- und Arbeitsumgebung deutschsprahiger Dichter zu beschäftigen

Bellis-Perennis

Heute hat die Welt Geburtstag

Ein durchaus gelungenes und unterhaltsames Buch mit interessanten Einblicken hinter die Kulissen einer deutschen Band

Buchraettin

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "Gesagt, getan" von Thomas M. Stein

    Gesagt, getan

    AllesSchwarz

    15. May 2010 um 21:04

    Mir hat diese Biografie sehr gut gefallen. Thomas Stein, Juror von DSDS der ersten Stunde, erzählt aus seinem bewegten und interessanten Leben. Wie er das wurde, was er ist. Sein Aufstieg in der Musikindustrie. Er gibt interessante Einblicke ins Musikbusiness, wie das mit Falco war, mit Whitney Houston, seine langjährige Freundschaft zu Peter Maffay, wie er zur Bertelsmann-Gruppe kam. Interessante Anekdoten, zum schmunzeln, zum Kopf schütteln. Auf jeden Fall immer interessant. Geschrieben wie er ist, geradeheraus ohne Schnörkel. Man lernt ein bisschen den Menschen Thomas Stein kennen, und das Buch macht ihn mir durchaus sympathisch. Dann erfährt man auch etwas über das Schicksal seiner 2. und 3. Ehefrau. Es macht betroffen, man leidet mit, es erschreckt einen, wie sehr besonders Ehefrau Nr. 3 leiden musste und er mit. Er lässt uns teilhaben an seinem abwechslungsreichen Leben. Es hat mir Spaß gemacht, den Teil zu lesen, wo es hauptsächlich ums Musik-Business ging, und es hat mich sehr betroffen gemacht als es um die Erkrankungen seiner Frauen ging. Eine absolut lesenswerte Biografie eines Menschen, der etwas gewagt hat um dorthin zu kommen wo er jetzt ist!

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks