Thomas Mader Kurvenwasser

(0)

Lovelybooks Bewertung

  • 2 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 0 Rezensionen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Kurvenwasser“ von Thomas Mader

Eine Reise durch Lateinamerika. „Irgendwas läuft hier schief“, glaubt Zak und sucht die Begegnung mit dem Zweifel, das große Abenteuer zwischen Guatemala und Ecuador. Einerseits will er einen Standpunkt finden inmitten all der Widersprüche, andererseits: Wie soll man sich nur für etwas entscheiden, wenn alles so gottverdammt relativ ist?! Media Luna, die Dancehall-Queen, wird nachts an seiner Tür kratzen. Peter, der letzte Pirat, erklärt seinen ganz eigenen Buddhismus. Mit den Schmugglern von der Flor Isleña zählt er die Inseln vor Panama. Und Leo, Typ Gangsta Rapper, will wissen, was Zak zum Teufel in Belize zu suchen hat. Der humpelnde Strandphilosoph Jean würde antworten, dass es ohne Frage die Inspiration ist, die uns alle treibt. Pura vida, man! Und Zuhause wartet Laila, mit der Zak verabredet hat, dass Ehrlichkeit vor Treue geht. In fiebernden Bildern beschreibt Kurvenwasser das Lebensgefühl des Suchenden. Ein Roman über das Reisen in einer erodierenden Welt, ein rauschender Wortstrom, ein fragendes Hin und Her nach dem Mehr. Servicehinweis: Die E-Book-Version ist Freeware. Kurvenwasser steht als Download bereit unter www.kurvenwasser.de. Thomas Mader ist Redakteur der Westdeutschen Allgemeinen Zeitung (WAZ). Zuvor auch Arbeiten für Merian, Welt am Sonntag, Spiegel Online u.a. Er wurde 1976 im Ruhrgebiet geboren, studierte Geographie, Politik und Philosophie in Düsseldorf und bereiste mehrfach Lateinamerika. www.tomtext.de.

Stöbern in Romane

Sonntags in Trondheim

Leicht und witzig aber mit vielen ernsten Themen

marpije

Underground Railroad

Eine sehr eindringlich erzählte Geschichte der schrecklichen Zeit der Sklaverei in den USA.

Gelinde

Das zweite Gesicht

Bedrückende Atmosphäre die mich gefesselt hat

DiewirklichwichtigenDinge

Die Verschwörung von Shanghai

Intrigen ohne Ende im spätkolonialen Shanghai ohne Sieger, aber mit jeder Menge Besiegter

Matzbach

Vom Ende an

Eine kleine Besonderheit, der Stil, die Art die Geschichte zu erzählen. Gleichzeitig hat es sich mir aber seltsam entzogen.

elane_eodain

Sieben Nächte

Das Werk schrammt an den Todsünden vorbei u ist purer Selbstmitleid eines Mannes, der denkt sein Leben ist mit 30 vorgefertigt u zu Ende!

Raven

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen