Thomas Manderley

 3.4 Sterne bei 18 Bewertungen
Thomas Manderley

Lebenslauf von Thomas Manderley

Meine Jugend verbrachte ich in Magdeburg, meiner Geburtsstadt. Schon früh begann ich Musik zu machen: Erst Klarinette, dann Gitarre, Bass, Schlagzeug. Aber auch das "Geschichten Erzählen" faszinierte mich von Beginn an. Ich liebe gute Bücher und vor allem gute Filme. Anfang 1989 floh ich mit meiner Familie nach Westdeutschland. Es folgen Abitur in Düsseldorf, Studium Maschinenbau in Düsseldorf und Deggendorf. (Ich hab's wohl mit den Dörfern ...) Seit 2006 lebe ich mit meiner Familie (Frau + 1 Tochter) in München. Ich mache weiter viel Musik, schreibe und produziere meine eigenen Songs, bin Brettspiel-Autor und Techniker eines Theater-Ensembles. Zum Schreiben kam ich erst 2008 und habe nun meinen ersten Roman "Flammender Schnee" als Selfpublisher (eBook) herausgebracht .... weiteres ist aber schon in Arbeit.

Alle Bücher von Thomas Manderley

Flammender Schnee

Flammender Schnee

 (18)
Erschienen am 24.10.2017

Neue Rezensionen zu Thomas Manderley

Neu
Vampir989s avatar

Rezension zu "Flammender Schnee" von Thomas Manderley

unterhaltsamer Roman
Vampir989vor 9 Monaten

Klapptext:
Jahr 1960: Tobias Gruber, Reporter aus Köln erwacht schwer verletzt in einem Krankenhaus im Deutsch-Schweizer Grenzgebiet. Zunächst weiß er nicht, wie er dorthin gelangt ist, aber dann kommen seine Erinnerungen schnell wieder. Er berichtet seine Erlebnisse in mehrtätigen Verhören der Polizei.
Tobias ist auf dem Weg in den Winterurlaub. Nach einem Unfall im dichten Schneetreiben gelangt er auf der Suche nach Hilfe in das abgelegene Dorf Klamm. Das seltsame Verhalten der Einwohner dort weckt Tobias Reporterinstinkt und versucht den Geheimnissen des Dorfs auf den Grund zu gehen. Dabei gerät er Stück für Stück immer tiefer in eine lebensgefährliche Lage.
Während seiner Berichte im Krankenhaus versucht Tobias, Erinnerungslücken und Zweifel an seiner Geschichte auf eigene Faust aufzuklären. Aber dann wendet sich die Polizei gegen ihn.

Ich habe Tobias kennen gelernt und er erzählte mir seine Geschichte in einem Rückblick.Die Protoganisten wurden gut beschrieben und ich konnte sie mr klar und deutlich vorstellen.Da es ein sehr kurzer Roman ist,habe ich das Buch an einem Tag gelesen.Der Schreibstil war leicht und flüssig .Die Handlung spielt meist in einem ländlichen Dorf und im Krankenhaus.Es gab nicht sonderlich viele Überschaschungen und atemberaubende Momente.Trotzdem war es interessant und lesenswert.Das Ende hat mir gut gefallen und es war ein gelungener Abschluß.
Für einen Debütroman hat es der Autor wirklich sehr gut gemacht.Und ich wünsche ihm noch weiter viel Erfolg beim Schreiben.

Kommentieren0
0
Teilen
Streiflichts avatar

Rezension zu "Flammender Schnee" von Thomas Manderley

Spannend, aber leider etwas zäh
Streiflichtvor 9 Monaten

Dieses Buch hat mir anfangs sehr gut gefallen, gegen Ende hin fand ich es aber immer merkwürdiger. Die Auflösung hat mich leider nicht überzeugen können. Nach dem ersten Drittel, das mir gefallen hat und mich auch gut unterhalten hat, wurde das Buch leider etwas zäh. Ich konnte nicht mehr so gut nachvollziehen, warum die Hauptfigur sich so verhalten hat, wie sie es in dem Dorf getan hat und ich habe auch den ermittelnden Polizisten nicht verstanden.

Gut fand ich die Sprache des Autors, der auch die Monotonie des Alltags im Krankenhaus meiner Meinung nach sehr gut eingefangen hat. Das Ende war mir dann aber etwas abrupt, da hätten ein paar Seiten mehr mit etwas mehr Erklärungen gut getan, um es für den Leser verständlicher und leichter nachvollziehbar zu machen.

Gestört haben mich leider auch die vielen Rechtschreibfehler.

Alles in allem aber solide und spannend. Ich denke, für ein Erstlingswerk ganz ok.

Kommentieren0
4
Teilen
Jeanette_Lubes avatar

Rezension zu "Flammender Schnee" von Thomas Manderley

Ganz gut für Debüt, jedoch nicht ganz überzeugend
Jeanette_Lubevor 9 Monaten

Dieses Buch erschien 2017 und beinhaltet 148 Seiten.
Im Jahr 1960 erwacht Tobias Gruber, Reporter aus Köln zunächst schwer verletzt in einem Krankenhaus im Deutsch-Schweizer Grenzgebiet. Er weiß zunächst nicht, wie er dorthin gekommen ist, aber dann kommen seine Erinnerungen schnell wieder. In mehrtägigen Verhören berichtet er der Polizei seine Erlebnisse.
Tobias war auf dem Weg in den Winterurlaub, als er nach einem Unfall im dichten Schneetreiben auf der Suche nach Hilfe in das abgelegene Dorf Klamm gelangt. Die Einwohner dort legen ein seltsames Verhalten an den Tag. Dies weckt den Reporterinstinkt von Tobias und er versucht den Geheimnissen des Dorfs auf den Grund zu gehen. Er gerät dabei Stück für Stück immer tiefer in eine lebensgefährliche Lage.
Der Schreibstil war an und für sich ziemlich flüssig. Die Handlung war ganz gut durchdacht, aber es war nicht sehr spannend. Ich fand die Personen ziemlich seltsam und daher war auch die Geschichte so. Das Buch ist nicht eindeutig einem Genre zuzuordnen.

Kommentieren0
0
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu
Manderleys avatar
Hallo zusammen,ich möchte Euch gern zu einer Leserunde meines Debütromans "Flammender Schnee" einladen. Da ich ja so etwas noch nie gemacht habe, bin ich sehr gespannt, was mich erwartet ...Ich verlose 20 Bücher (Print-Ausgabe)
Das Buch ist recht kurz (148 Seiten) und läuft unter dem Gerne "Historischer Krimi" ... Na ja, so historisch ist das Buch nun auch nicht: Es spielt 1960.

Hier der Klappentext:
Jahr 1960: Tobias Gruber, Reporter aus Köln erwacht schwer verletzt in einem Krankenhaus im Deutsch-Schweizer Grenzgebiet. Zunächst weiß er nicht, wie er dorthin gelangt ist, aber dann kommen seine Erinnerungen schnell wieder. Er berichtet seine Erlebnisse in mehrtätigen Verhören der Polizei.
Tobias ist auf dem Weg in den Winterurlaub. Nach einem Unfall im dichten Schneetreiben gelangt er auf der Suche nach Hilfe in das abgelegene Dorf Klamm. Das seltsame Verhalten der Einwohner dort weckt Tobias Reporterinstinkt und versucht den Geheimnissen des Dorfs auf den Grund zu gehen. Dabei gerät er Stück für Stück immer tiefer in eine lebensgefährliche Lage.


...
Ich wünsche Euch viel Spaß beim Lesen und freue mich auf Eure Bewerbungen und auf Eure Meinungen, Rezensionen und Diskussionen ....
Liebe Grüße aus MünchenThomas Manderley
Zur Leserunde

Zusätzliche Informationen

Thomas Manderley wurde am 12. Juli 1973 in Magdeburg (Deutschland) geboren.

Community-Statistik

in 18 Bibliotheken

auf 1 Wunschlisten

von 1 Lesern gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks