Thomas Manderley

(18)

Lovelybooks Bewertung

  • 18 Bibliotheken
  • 1 Follower
  • 0 Leser
  • 16 Rezensionen
(3)
(4)
(9)
(1)
(1)

Lebenslauf von Thomas Manderley

Meine Jugend verbrachte ich in Magdeburg, meiner Geburtsstadt. Schon früh begann ich Musik zu machen: Erst Klarinette, dann Gitarre, Bass, Schlagzeug. Aber auch das "Geschichten Erzählen" faszinierte mich von Beginn an. Ich liebe gute Bücher und vor allem gute Filme. Anfang 1989 floh ich mit meiner Familie nach Westdeutschland. Es folgen Abitur in Düsseldorf, Studium Maschinenbau in Düsseldorf und Deggendorf. (Ich hab's wohl mit den Dörfern ...) Seit 2006 lebe ich mit meiner Familie (Frau + 1 Tochter) in München. Ich mache weiter viel Musik, schreibe und produziere meine eigenen Songs, bin Brettspiel-Autor und Techniker eines Theater-Ensembles. Zum Schreiben kam ich erst 2008 und habe nun meinen ersten Roman "Flammender Schnee" als Selfpublisher (eBook) herausgebracht .... weiteres ist aber schon in Arbeit.

Bekannteste Bücher

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
Tags
  • Buchverlosung
  • Empfehlung
  • blog
  • Frage
  • Buchverlosung
  • Buchverlosung
  • Empfehlung
  • weitere
Beiträge von Thomas Manderley
  • unterhaltsamer Roman

    Flammender Schnee

    Vampir989

    19. March 2018 um 07:24 Rezension zu "Flammender Schnee" von Thomas Manderley

    Klapptext:Jahr 1960: Tobias Gruber, Reporter aus Köln erwacht schwer verletzt in einem Krankenhaus im Deutsch-Schweizer Grenzgebiet. Zunächst weiß er nicht, wie er dorthin gelangt ist, aber dann kommen seine Erinnerungen schnell wieder. Er berichtet seine Erlebnisse in mehrtätigen Verhören der Polizei.Tobias ist auf dem Weg in den Winterurlaub. Nach einem Unfall im dichten Schneetreiben gelangt er auf der Suche nach Hilfe in das abgelegene Dorf Klamm. Das seltsame Verhalten der Einwohner dort weckt Tobias Reporterinstinkt und ...

    Mehr
  • Spannend, aber leider etwas zäh

    Flammender Schnee

    Streiflicht

    17. March 2018 um 18:10 Rezension zu "Flammender Schnee" von Thomas Manderley

    Dieses Buch hat mir anfangs sehr gut gefallen, gegen Ende hin fand ich es aber immer merkwürdiger. Die Auflösung hat mich leider nicht überzeugen können. Nach dem ersten Drittel, das mir gefallen hat und mich auch gut unterhalten hat, wurde das Buch leider etwas zäh. Ich konnte nicht mehr so gut nachvollziehen, warum die Hauptfigur sich so verhalten hat, wie sie es in dem Dorf getan hat und ich habe auch den ermittelnden Polizisten nicht verstanden. Gut fand ich die Sprache des Autors, der auch die Monotonie des Alltags im ...

    Mehr
  • Ganz gut für Debüt, jedoch nicht ganz überzeugend

    Flammender Schnee

    Jeanette_Lube

    11. March 2018 um 12:36 Rezension zu "Flammender Schnee" von Thomas Manderley

    Dieses Buch erschien 2017 und beinhaltet 148 Seiten.Im Jahr 1960 erwacht Tobias Gruber, Reporter aus Köln zunächst schwer verletzt in einem Krankenhaus im Deutsch-Schweizer Grenzgebiet. Er weiß zunächst nicht, wie er dorthin gekommen ist, aber dann kommen seine Erinnerungen schnell wieder. In mehrtägigen Verhören berichtet er der Polizei seine Erlebnisse. Tobias war auf dem Weg in den Winterurlaub, als er nach einem Unfall im dichten Schneetreiben auf der Suche nach Hilfe in das abgelegene Dorf Klamm gelangt. Die Einwohner dort ...

    Mehr
  • Leserunde zu "Bücherwürmer und Leseratten" von Bettina Mähler

    Bücherwürmer und Leseratten

    ChattysBuecherblog

    zu Buchtitel "Bücherwürmer und Leseratten" von Bettina Mähler

    Wie Ihr aus dem Titel entnehmen könnt, treffen sich hier die Bücherwürmer und Leseratten. Und zwar zum gemeinsamen SUB-Abbau. Oft stehen wir vor dem Regal und fragen uns, welches Buch wir als nächstes lesen sollen.  Hier kommt die Lösung. Wir lesen einfach nach einem Monatsmotto. Das Ganze funktioniert so: Ich gebe jeweils zum Monatsanfang ein neues Motto bekannt (siehe Unterthema) und dann heißt es: ran an die Bücher...ran an den SUB. Viel Spaß!

    • 1889
  • Eine tolle Geschichte vom Leben auf dem Land

    Flammender Schnee

    leniks

    09. March 2018 um 09:39 Rezension zu "Flammender Schnee" von Thomas Manderley

    Ein Buch ohne Klappentext, aber trotzdem toll.  Über das super gestaltete Cover bin ich auf das Buch aufmerksam geworden. Tobias aus Köln fährt zum Skifahren in den Urlaub. Doch er kommt da nicht an, der Grund sind die schlechten Wetterverhältnisse unterwegs. Er hat einen Unfall und versucht ein Dorf zu finden wo er Hilfe rufen kann. Und er landet in Klamm, einen komischen Ort. Dort lernt er Anne kennen. Der Autor erzählt die Geschichte im Rückblick nachdem er im Krankenhaus wieder aufwacht. Er verwendet oft Wiederholungen, was ...

    Mehr
  • Nachbarschaftsstreit

    Flammender Schnee

    Anett_Heincke

    07. March 2018 um 08:36 Rezension zu "Flammender Schnee" von Thomas Manderley

    Der Einstieg in das Buch war sehr gut. Durch den einfachen Schreibstil ist es auch schnell und flüssig zu lesen. 1960: Tobias Gruber, ein freier Reporter aus Köln, wacht im Krankenhaus auf und erinnert sich an das, was passiert war. Kurz danach kommt Inspektor Mittenhuber und lässt sich seine Geschichte erzählen: Unterwegs in den Skiurlaub kam Tobias in einen Schneesturm, musste das Auto stehen lassen und ist zum  nächsten Dorf gelaufen. Dort hat man den Eindruck, dass die Zeit stehen geblieben ist. Die Dorfbewohner sind sehr ...

    Mehr
  • Flammender Schnee - ein wenig überzeugendes Debüt

    Flammender Schnee

    anna_m

    01. March 2018 um 15:25 Rezension zu "Flammender Schnee" von Thomas Manderley

    Thomas Manderleys kleiner Roman „Flammender Schnee“ zieht mit seinem Cover den Blick des Stöberers an. Schwarz-rot-gelb ziehen sich Rauch und Feuer über einen großen Teil des Covers, aus denen eine Straße heraus führt, links und rechts davon liegt Schnee. Aus dem Feuer heraus fährt ein kleiner, alter VW-Bus. Einen Klappentext sucht man vergebens und wird so dazu angehalten, die ersten paar Seiten zu lesen, ein bisschen zu blättern und sich dann vielleicht für den Kauf zu entscheiden.Der Ich-Erzähler Tobias, der mit Verbrennungen ...

    Mehr
  • Wenn Hass regiert

    Flammender Schnee

    mabuerele

    27. February 2018 um 20:39 Rezension zu "Flammender Schnee" von Thomas Manderley

    „...Na ja, wenn man seinen Humor komplett verloren hat, ist man eigentlich schon tot, zumindest als Rheinländer...“ Der Journalist Tobias Gruber wacht in einem Krankenhaus auf. Er weiß nicht, wie er dorthin gekommen ist. Seine Erinnerungen enden anfangs bei einem Skiunfall. Dann aber sieht er wieder eine Scheune in Flammen stehen. Plötzlich ist im die Vergangenheit wieder im Gedächtnis. Der Autor hat einen spannenden Krimi geschrieben, der im Jahre 1960 spielt. Man kannte kein Handy und in dem Schweizer Dorf, in dem Tobias ...

    Mehr
    • 2
  • Langatmig und leider ohne Spannung

    Flammender Schnee

    Biest

    27. February 2018 um 13:53 Rezension zu "Flammender Schnee" von Thomas Manderley

    Inhalt: Jahr 1960: Tobias Gruber, Reporter aus Köln erwacht schwer verletzt in einem Krankenhaus im Deutsch-Schweizer Grenzgebiet. Zunächst weiß er nicht, wie er dorthin gelangt ist, aber dann kommen seine Erinnerungen schnell wieder. Er berichtet seine Erlebnisse in mehrtätigen Verhören der Polizei. Tobias ist auf dem Weg in den Winterurlaub. Nach einem Unfall im dichten Schneetreiben gelangt er auf der Suche nach Hilfe in das abgelegene Dorf Klamm. Das seltsame Verhalten der Einwohner dort weckt Tobias Reporterinstinkt und ...

    Mehr
  • Gutes Debut

    Flammender Schnee

    andre-neumann

    26. February 2018 um 23:04 Rezension zu "Flammender Schnee" von Thomas Manderley

    Das Buch ist recht kurz (148 Seiten) und dank des flüssigen Schreibstils des Autors schnell und angenehm zu lesen.Die Grundidee (Journalist landet durch Zufall in einem unheimlichen Dorf und versucht, hinter dessen Geheimnis zu kommen) ist gut und sorgt - bis auf einen kleinen Hänger in der Mitte des Buchs - durchgängig für Spannung.Das Ende ist überraschend - und nichts für schwache Nerven.Die Charaktere hätten mehr Tiefe verdient gehabt, so bleibt man als Leser doch recht distanziert und beobachtet das Geschehen mehr von außen, ...

    Mehr
  • weitere
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks

    Mit der Verwendung von LovelyBooks erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir und unsere Partner Cookies zu Zwecken wie der Personalisierung von Inhalten und für Werbung einsetzen.