Thomas Mann Buddenbrooks

(2.248)

Lovelybooks Bewertung

  • 1362 Bibliotheken
  • 11 Follower
  • 47 Leser
  • 103 Rezensionen
(933)
(718)
(422)
(130)
(45)

Inhaltsangabe zu „Buddenbrooks“ von Thomas Mann

'Es ist eine hervorragende Arbeit, redlich, positiv und reich', urteilte S. Fischers Lektor Moritz Heimann nach der Lektüre des Manuskripts über Thomas Manns ersten Roman, seinen wohl am meisten gelesenen, am meisten verbreiteten. ›Verfall einer Familie‹ – sein Untertitel scheint ihn einzureihen in eine bestimmte Gattung, aber 'der Zug zum Satirischen und Grottesken', der darin steckt, hebt ihn zugleich davon ab, gibt ihm einen eigenen Charakter, eigene Wirkung bis in die Gegenwart. Thomas Mann erzählt nur wenig verschlüsselt die Geschichte seiner Familie und ihrer Stellung in der Vaterstadt Lübeck, soweit er sie nachvollziehen, in Einzelheiten überblicken konnte, ja sogar noch miterlebt hat. Verwandte, Honoratioren und markante Persönlichkeiten seiner Jugend werden integriert. Den meisten Raum nimmt das Leben Thomas Buddenbrooks ein, 'ein modernes Heldenleben'; sein Sohn Hanno wird einen langen Strich unter die Genealogie der Familie setzen und sich rechtfertigen mit den Worten: 'Ich glaubte. ich glaubte. es käme nichts mehr.' In denmehr als hundert Jahren seit seinem ersten Erscheinen hat der Roman unzählige Menschen in seinen Bann gezogen und hat bis heute nichts an Charme und Aktualität eingebüßt.

Hat mir gut gefallen

— TinaPeitisch
TinaPeitisch

Zurecht ein Klassiker!

— Marjuvin
Marjuvin

Die ersten 50 Seiten haben schon viele Menschen davon abgehalten das Buch weiter zu lesen

— LauraGa19
LauraGa19

"Verfall einer Familie" - der Untertitel hält, was er verspricht. Faszinierende Familiengeschichte aus dem 19. Jahrhundert.

— Schokoladenteddy
Schokoladenteddy

Zeitloser Klassiker, den man immer wieder lesen kann.

— Settembrini
Settembrini

Klassiker,der mich fasziniert hat

— Even
Even

Ein Klassiker, wenn auch einer, der sehr zäh ist

— Miii
Miii

Ein Klassiker! Die Geschichte der Familie Buddenbrook gibt weitreichende Eindrücke in die Welt des 19. Jahrhunderts. Leider sehr zäh!

— Regenblumen
Regenblumen

gute Sprache, jedoch wie ich finde eher zähe Geschichte

— Julo
Julo

Hat mich sehr gefesselt!

— Ilkamaria
Ilkamaria

Stöbern in Klassiker

Farm der Tiere

Farm der Tiere sollte definitiv jeder gelesen haben. Orwell ist zeitlos, regt zum kritischen Denken an und weiß grundlegende gesellschaftlic

buecherkompass

Der Kleine Prinz

Erstaunlich, wie bewegend Worte sein können...

Pippo121

Homo faber

Zeigt die Zerrissenheit des heutigen Menschen

lberger

Macbeth

Exzellente Tragödie. Packender als jeder Krimi. Shakespeare ist einfach der Meister schlechthin!

Chiaramaus

Sturmhöhe

Ein Buch nicht wie ein Sturm, sondern wie ein Orkan! Ich habe es schnell und voller Begeisterung gelesen.

Koehler-trifft-Buch

Der Sandmann

Mir gefiel die Geschichte, obwohl sie teilweise verstörend wirkte. Ich finde die Rolle des Nathanaels ist sehr gut gelungen.

jasmiin_1511

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • LovelyBooks Challenge Buchpreise 2017

    Widerfahrnis
    Ginevra

    Ginevra

    Challenge Buchpreise Liebe Lovelybookerinnen und Lovelybooker, lest auch Ihr gerne anspruchsvolle, womöglich sogar preisgekrönte Bücher? Interessiert Ihr Euch für die Long- und Shortlists diverser Buchpreise? Habt Ihr Lust, gemeinsam unterschiedliche Literatur- Preisträger kennenzulernen und sich hier darüber auszutauschen? Dann ist diese Challenge genau das Richtige für Dich! Hier die Regeln: Es gelten Bücher, die mindestens einmal auf einer Long- oder Shortlist für einen renommierten Buchpreis aufgetaucht sind, oder diesen sogar gewonnen haben.  Bei Preisen für das Gesamtwerk eines Künstlers/ einer Künstlerin gilt jedes Buch aus dem Gesamtwerk, auch nach der Preisverleihung erschienene Werke. Ganz wichtig: das Erscheinungsjahr ist dabei egal!  Hier werden einige Buchpreise vorgeschlagen, aber da es beinahe unzählige gibt, wird es Unterrubriken nach Genre geben. Es ist dabei egal, wieviele Bücher pro Liste gelesen werden. Wichtig ist in erster Linie der Austausch – und der Spass! Du darfst Dir ein persönliches Ziel setzen: 5, 10, 15 oder 20 Bücher! Wie funktioniert es praktisch? 1. Melde dich bitte mit einem Sammelbeitrag unter der entsprechenden Rubrik an! Der Sammelbeitrag wird in der Teilnehmerliste verlinkt, so dass Du ihn schnell wiederfindest. 2. Der Einstieg ist jederzeit möglich. Und du kannst dich natürlich jederzeit wieder abmelden. Du verpflichtest dich zu nichts. 3. Schreibe bitte zu jedem Buch, das du für die Challenge gelesen hast, eine Rezension bei LovelyBooks, und poste den link dazu in Deinem Sammelbeitrag. 4. Bitte beachten: Die Liste der Buchpreise erhebt keinen Anspruch auf Vollständigkeit, für alle weiteren Buchpreise gibt es die Rubrik „Sonstige“. 5. Anregungen findest Du u. a. auf folgenden links: https://de.wikipedia.org/wiki/Liste_von_Literaturpreisen www.literaturpreisgewinner.de http://www.deutscher-buchpreis.de/ http://themanbookerprize.com/ http://academie-goncourt.fr/ http://www.norden.org/en/nordic-council/nordic-council-prizes/nordisk-raads-litteraturpris Hier noch ein interessanter link für verschiedene Krimipreise: http://www.das-syndikat.com/krimipreise.html Nimmst du die Herausforderung an?Ich freue mich auf viele Anmeldungen! TeilnehmerInnen (ist hier eigentlich auch ein Mann dabei??): black_horse Buchraettin Buecherwurm corsicana dia78 erinrosewell Ginevra Gruenente gst Gwendolina Harlequin Jary krimielse leselea lizzie123 marpije miss_mesmerized Orisha schokoloko29 Sikal StefanieFreigericht sursulapitschi wandablue Wedma

    Mehr
    • 232
  • Streckenweise anstrengend, aber es lohnt sich

    Buddenbrooks
    HarIequin

    HarIequin

    12. April 2017 um 23:33

    „Sei am Tage mit Lust bei den Geschäften, aber mache nur solche, daß du des Nachts ruhig schlafen kannst.“ Obwohl ich gerne Klassiker lese, war ich bei den „Buddenbrooks“  von jeher eingeschüchtert und schob den Wälzer lange Zeit vor mir her. Zum einen war dies der Länge von über 700 Seiten geschuldet, zum anderen meinen persönlichen (eher negativen)  Erfahrungen mit deutschen Klassikern. Die Buddenbrooks sind zwar nicht in die Liga meiner Lieblingsbücher aufgestiegen, dennoch bin ich froh ihnen (und auch endlich Thomas Mann) eine Chance gegeben zu haben. Der Untertitel „Verfall einer Familie“ gibt den Inhalt schon grob wieder. Die Buddenbrooks sind eine angesehene Familie in der Hanstestadt Lübeck, die im Verlauf des Romans ihr Geld und Ansehen verlieren.  Der Gesellschaftsroman spielt im 19. Jahrhundert und begleitet 4 Generationen der Buddenbrooks mit ihren Höhen und Tiefen. Meine ersten Bedenken, dass es anstrengend wird dieses Buch zu lesen, kann ich rückblickend leider nicht ganz widerlegen. Zwar war der Roman sprachlich nicht so dröge wie ich befürchtet hatte, allerdings wirft Thomas Mann immer wieder französische, plattdeutsche und bayrische Sätze in den Raum, bei denen meine Ausgabe leider keine Anmerkungen bot und ich oft das Gefühl hatte etwas zu verpassen. Ansonsten schreibt er sehr feinfühlig vom Untergang der Familie und die altertümlichen Ausdrücke machen das Buch herrlich authentisch. Die Unterteilung in Elf Teile mit mehreren Unterkapiteln erleichtern das Lesen auβerdem ungemein. Auch kann der Klassiker durch seine Subtilität und einige liebreizende Charaktere punkten. Obwohl sich manche Passagen sehr ziehen, fehlt es nicht an Überraschungsmomenten und unerwarteten Ereignissen. Die Hauptcharaktere sind interessant und individuell gestaltet. Das Hauptaugenmerk liegt auf der 3. Generation mit Tony, Tom und Christian und die Entwicklung dieser (aber generell aller Buddenbrooks) hat mir sehr gut gefallen, da alles sehr natürlich wirkte. Auch die gesellschaftlichen Verhältnisse sind interessant beschrieben. Zum einen haben wir die alteingesessene und titelgebende Familie der Buddenbrooks, zum anderen Emporkömmlinge, die sich ihren Erfolg erarbeiten müssen – konservative Vorstellungen treffen auf moderneres Gedankengut. Das Werk hat zwar seine Längen (bei denen ich mich teilweise durchkämpfen musste), trotzdem ist es einen Leseversuch allemal wert. Seinen Status als Klassiker hat es zu Recht, denn der erste deutsche Gesellschaftsroman und bringt einen guten Einblick in eine mir unbekannte Zeit. Bei näherer Betrachtung (im Unterricht o.ä.) kommen sich noch viel mehr Aspekte und Details zum Vorschein, die mir beim „unterhaltsamen“ Lesen vermutlich entgangen sind, aber ich bin ehrlich gesagt momentan nicht gewillt, es in nächster Zeit genauer zu analysieren.

    Mehr
    • 3
  • Leserunde zu "Buddenbrooks" von Thomas Mann

    Buddenbrooks
    Farbwirbel

    Farbwirbel

    Hallo ihr Lieben, durch die Gruppe "Verborgene Schätze 2017" fanden sich einige User zusammen, die Interesse an einer Leserunde zu Thomas Manns "Buddenbrooks - Verfall einer Familie" hatten. Die Leserunde beginnt am 13.02.2017 und jeder, der sich diesen Schinken bereits einmal vornehmen wollte, ist herzlich eingeladen. Ich freue mich auf einen regen Austausch zu Manns Werk! P.S.: Ich verlose keine Ausgabe der Buddenbrooks, musst es aber angeben, um die Leserunde zu erstellen :)

    Mehr
    • 87
    HarIequin

    HarIequin

    04. April 2017 um 22:58
    Farbwirbel schreibt Wie findet ihr das Ende? Ich finde es schade, dass die Frauen so machtlos sind. Die Männer sind tot? Dann gibt es keine Hoffnung. Ziemlich steif, aber der Zeit wohl angepasst...

    Das Frauen- & Männerverhältnis habe ich gar nicht anders erwartet, aber ich fand es auch schon schade, wie Tony immer mehr nur auf ihre Beziehungen mti Männern definiert wurde (ihre beiden (oder ...

  • Zähne, Bärte, Wetterlage

    Buddenbrooks
    Farbwirbel

    Farbwirbel

    04. April 2017 um 09:42

    Dieses Werk gehört zu den großen Klassikern aus der Feder von Thomas Mann. Ein jeder ist bereits über den Roman oder aber eine der Verfilmungen gestolpert, ob er sich damit befasste, ist eine andere Frage. Ich für meinen Teil habe sehr lange gebraucht, mich zu diesem Werk zu überreden. Es steht, in der wunderbaren, nach produzierten originalen Fischer-Ausgabe in meinem Bücherregal seit nunmehr drei Jahren und endlich habe ich mich seiner angenommen. Der Roman erzählt von der Familie Buddenbrook, die sich im Handel in Lübeck etablieren konnte und zu Beginn auf dem aufstrebenden, angesehenen Gesellschaftsast der High Society sitzt. Johann Buddenbrook, Jean genannt, erbte das Kaufmannsgeschäft seines Vaters und bekommt mit seiner zweiten Frau vier Kinder: Thomas, Christian, Antonie und Clara, die Nachzüglerin. Recht schnell orientiert sich die Geschichte an den Kindern, wobei vor allem Antonie (Tony) und Thomas im Fokus stehen. Man beobachtet die Kinder beim Aufwachsen und erhält parallel einen historischen Abriss zu der Lage in Deutschland zum Vormärz und vor der Reichsgründung 1871. Die Zeit verrinnt und schon wird Thomas zum neuen Konsul herangezogen und Tony soll langsam unter die Haube kommen. In Christian zeigt sich bereits früh der Hang zum Dandy und er reist als bald in der Welt herum. Tony erhält in dieser Erzählung immer wieder den Fokus, denn sie ist ein positiver Mensch, der aber doch stets Kind bleibt und sich häufig, wenn auch oft zurecht, ungerecht behandelt fühlt, daraus jedoch ein großes Fass macht. Jean, ihr Vater, lenkt zu Beginn oft ein und später muss Thomas, als neuer Konsul, ihr die Stirn bieten. Auch Thomas rückt ab der Hälfte immer mehr in den Vordergrund, denn er übernimmt die Handelsgeschäfte und es zeichnet sich ab, dass die Familie finanziell, wie auch gesellschaftlich immer schlechter da steht. Nicht ohne Grund heißt der Untertitel 'Verfall einer Familie'. Was ist der Erfolg? Eine geheime, unbeschreibliche Kraft, Umsichtigkeit, Bereitschaft... das Bewußtsein, einen Druck auf die Bewegungen des Lebens um mich her durch mein bloßes Vorhandensein auszuüben... Der Glaube an die Gefügigkeit des Lebens zu meinen Gunsten... Gkück und Erfolg sind in uns. Wir müssen sie halten: fest, tief. Sowie hier drinnen etwas nachzulassen beginnt, sich abzuspannen, müde werden, alsbald wird alles frei um uns her, widerstrebt, rebelliert, entzieht sich unserem Einfluß.... Dann kommt eins zum anderen, Schlappe folgt auf Schlappe und man ist fertig. - S. 430 Im deutlichen Kontrast stehen dazu andere Familien, die sich empor kämpfen, wie z.B. die Hagenströms, die zwar nicht mit der selben Ehre voranschreiten, wie es die Buddenbrooks tun, damit jedoch auch mehr Erfolg einheimsen... Der Schreibstil ist sehr konkret, soll heißen, dass es deutliche, übergenaue Beschreibungen von Interieur, Landschaft und Person gibt, die es ermöglichen, ein passgenaues Bild im Kopf zu entwerfen. Dabei fallen einige Details ins Auge: So beschreibt Mann häufig die jeweilige Bartmode des Mannes, der neu dazustößt, die bereits eine Idee des Charakters zulässt. Zum anderen gibt es Beschreibungen zum Zustand der Zähne und dem generellen Gesundheitszustand. Dieser wird im Übrigen von Doktor Grabow stets mit Franzbrötchen und etwas Taube geheilt... er Roman ist in elf Teilen angeordnet, wobei ein jeder Teil meist ein Familienmitglied begleitet. Die Einteilung wirkte auf mich einladend, denn so konnte man von Etappe zu Etappe einsehen, wie lange der Zusammenbruch der Familie wohl noch währen wird. Das Wetter ist im Übrigen auch ein deutliches Indiz für den Verlauf des nächsten Teils gewesen. Durch die genauen Beschreibungen wurde mir das Buch zwischenzeitlich etwas lästig, wenn auch stets angenehm unterhaltend. Dennoch muss ich sagen, dass es für mich kein großartiger Schatz war, ich mich eher gut unterhalten fühlte, jedoch nicht in baffes Erstaunen gebracht. Würde man sich längerfristig mit dem Roman befassen, würde man sicherlich viel mehr der kleinen Indizien zum Verfall erkennen. Für mich war es teilweise sehr schade, dass so häufig gestorben wurde und gleichsam so wenig Nachwuchs kam, doch ist dies wiederum sinnig im Zusammenhang mit dem Verfall. Ich bin angetan von der politischen Auseinandersetzung innerhalb des Romans und die teilweise sehr interessanten Diskussionen, die daraus entstanden. Allen voran muss ich aber recht platt eingestehen, froh zu sein, nicht als Frau im 19. Jahrhundert leben zu müssen.

    Mehr
    • 9
  • Die LovelyBooks Themenchallenge 2017

    LovelyBooks Spezial
    Marina_Nordbreze

    Marina_Nordbreze

    Die Themen-Challenge geht 2017 in eine weitere Runde und jeder ist herzlich eingeladen, dabei zu sein! Wenn ihr eine besondere Leseherausforderung sucht, dann seid ihr bei dieser Challenge genau richtig! Der Ablauf ist ganz einfach:Bei der Themen-Challenge geht es darum, passend zu 40 vorgegebenen Themen mindestens 20, 30 oder 40 Bücher aus 20, 30 oder 40 unterschiedlichen Themen zu lesen. Ihr könnt euch selbst als Ziel stecken, ob es 20, 30 oder 40 Bücher werden sollen. Bitte gebt dieses Ziel bei der Anmeldung mit an. Bitte sammelt alle eure gelesenen Bücher mit den passenden Themen in einem einzelnen Beitrag, den ich (Marina) oben in einer Teilnehmerliste bei eurem Namen verlinken werde. Schickt dazu eine persönliche Nachricht hier auf LovelyBooks an mich mit dem Link zu eurem Sammelbeitrag! Wenn ihr ein Thema erfüllt habt, schreibt in diesem Sammelbeitrag, mit welchem Buch ihr das geschafft habt und postet einen Link zu eurer Rezension oder aber verfasst eine Kurzmeinung auf der Buchseite und teilt dann den Link zur Lesestatus-Seite, auf der auch die Kurzmeinung zu finden ist, mit uns. Diese Challenge läuft vom 1.1.2017 bis 31.12.2017. Alle Bücher, die in diesem Zeitraum und passend zu den Themen gelesen wurden, zählen. Es zählen Bücher aus allen Genres und mit allen Erscheinungsjahren, sofern sie die Themen erfüllen. Sie dürfen gern vom SuB (= Stapel ungelesener Bücher) oder neu gekauft, geschenkt bekommen oder geliehen sein. Man kann jederzeit noch in die Challenge einsteigen und auch passende Bücher zählen, die man schon vor der Anmeldung zur Challenge im Jahr 2017 gelesen hat.Zu diesen Themen wollen wir passende Bücher lesen:Für jedes Thema gibt es ein extra Unterthema, in dem ihr euch über eure gelesenen oder eventuell dazu geplanten Bücher austauschen könnt.Hier findet ihr eine Themen-Übersicht zum Ausdrucken :) Ein Buch, in dem der Protagonist ein Haustier hat Ein Buch, auf dessen Cover ein Fahrzeug zu sehen ist (Flugzeug, Auto, Zug, etc.) Ein Buch, welches in einem Land spielt, in dessen Name kein "a" vorkommt Ein Buch eines bereits verstorbenen Autors Ein Buch, dessen Titel mit demselben Buchstaben beginnt und endet Ein Buch über eine wahre Begebenheit Ein Buch, das einer deiner Freunde bei LovelyBooks in seiner Bibliothek als bereits gelesen gelistet und auch zumindest mit Sternen bewertet hat. (Wenn du noch keine Freunde hast, findest du hier in der Challenge bestimmt ganz schnell welche :-)) Ein Buch, dessen Autor aus Deutschland, Österreich oder der Schweiz kommt Ein Buch, welches in der Stadt spielt, in der du wohnst (bzw. in der nächstgrößeren Stadt oder in einer Stadt, in der du 2017 mehrmals warst) Ein Buch, dessen Cover vorrangig grün ist Ein Buch, das hauptsächlich in den USA spielt, jedoch nicht in New York Ein Buch, auf dessen Cover die untere Hälfte einer Person abgebildet ist (Beine oder Füße) Ein Buch, welches eine Landkarte enthält Ein Buch, das mindestens 500 Seiten lang ist Ein Buch, dessen Autor im selben Jahr geboren ist wie du Ein Buch, das mindestens 50 LovelyBooks-Mitglieder in ihrer Bibliothek haben. (Du findest die Anzahl, wenn du auf der Buchseite oben mit der Maus über die Sternebewertung fährst.) Ein Buch eines Literatur-Nobelpreisträgers Ein Buch, das du 2016 begonnen, aber nicht zu Ende gelesen hast Ein Buch, das der jeweilige Autor als erstes veröffentlicht hat - das Debüt des Autor Ein Buch, dessen Titel eine Zahl (ausgeschrieben oder in Ziffernform) enthält Ein Buch, dessen Titel nur aus einem Wort besteht Ein Buch, das nicht in unserer Welt spielt (sondern in einer Fantasy-Welt, im Weltraum, etc.) Ein Buch, das maximal 3 cm dick ist Ein Buch, das noch keine einzige Sterne-Bewertung auf LovelyBooks hat. (Auf der Buchseite sind in diesem Fall die Sterne oben grau und nicht gelb.) Ein Buch, das von zwei oder mehr Autoren geschrieben wurde Ein Buch, bei dem Vor- und Nachname des Autors mit demselben Buchstaben beginnt. Ein Buch, bei dem ein Wort (Gegenstand) aus dem Buchtitel auch auf dem Cover abgebildet ist Ein Buch, das du in einer stationären Buchhandlung zum regulären Preis gekauft hast. (Nicht online oder als Mängelexemlar) Ein Buch, das du als E-Book gelesen oder als Hörbuch gehört hast Ein Buch, das auf LovelyBooks mit durchschnittlich 4 Sternen bewertet ist. (Es zählt der Zeitpunkt des Lesebeginns.) Ein Buch, das höher als 22 cm ist Ein Buch, auf dessen Cover mehrere Streifen zu sehen sind Ein Buch aus einem Verlag, aus dem du 2017 bisher noch kein Buch gelesen hast Ein Buch, dessen Titel nur in Großbuchstaben geschrieben ist Ein Buch, dessen Titel kein "e" enthält Ein Buch, dessen Verfilmung 2017 ins Kino kommt Ein Buch, zu dem es eine Leserunde auf LovelyBooks gibt, an der ihr auch teilgenommen habt (mindestens 5 Beiträge in Leseabschnitten wurden geschrieben). Ein Buch, dessen Hauptfigur über 50 Jahre alt ist. Ein Buch, dessen Titel aus genau 5 Wörtern besteht Ein Buch, in dessen ISBN (ISBN-13) eine Zahl genau 4-mal vorkommt Ich wünsche uns allen ganz viel Spaß & ich bin gespannt, welche Themen sich am leichtesten und welche als am schwierigsten heraustellen! Wer ist dabei? Ein paar zusätzliche Informationen:* Bezieht euch bei der Zuordnung des Buches zu einem der Themen immer auf die Ausgabe des Buches, die ihr selbst besitzt!* Sprache, Format etc. sind egal - auch Hörbücher gelten, außer es ist für das Thema von Bedeutung* Man kann diese Challenge mit anderen kombinieren, also auch Bücher hierfür und gleichzeitig für andere Challenges zählen.* Die Zuordnung der Bücher zu bestimmten Themen kann auch nachträglich noch geändert werden.* Wichtig ist, dass man das Buch 2017 beendet. Wann man es angefangen hat, ist egal (außer bei Aufgabe 18).* Falls Bücher, die eine ISBN haben, noch bei LovelyBooks fehlen, geht in eure Bibliothek und sucht es oben unter "Bücher hinzufügen". Dort wählt ihr für deutschsprachige Bücher die Suche bei Amazon.de aus, für fremdsprachige alternativ Amazon.co.uk oder .com* Jedes Buch kann nur bei einem Thema genutzt werden Wer sein Jahresziel erreicht hat, schreibt bitte kurz eine persönliche Nachricht dazu an mich und gibt auch die Anzahl der geschafften Themen mit an. Teilnehmerliste: A AberRushAcida-2Adujaadventurouslyaga2010AglayaAgnes13AleidaaljufaAlondriaANATALandymichihellianna1911AnnaboAnnaKatharinaKathiAnne42AnneMayaJannikaAnni04Ann-KathrinSpeckmannAnrubaapfelkindchen123Arachn0phobiAArgentumverdeAspasiaatsabhasi2Azalee (23/20) B ban-aislingeachbandmaedchenBeaSurbeckBecky_BloomwoodBeeLubellast01Bellis-Perennisbeyond_redemptionBiancaWoebine174B_iniBioinaBirkentochterblack_horseBlacksallyBluebell2004BlueSunsetbookgirlbook_lover_6booksaremybestfriendsBosniBrixiaBuchgespenstBuechermomente C Caillean79capcolacarathisCarigosCaroasChattysBuecherblog (20/20)CherryGraphicsChrissisBücherchaosChucksterClaudia-MarinaCode-between-linesConnyKathsBooksCrazy-Girl6789crimarestricrimesscrumbCWPunkt D daneegold (40/40)Darcydaydreamindia78DieBertadiebuchrezensiondigraDion (20/20)Dirk1974divergentDonnaVividownblackangelDreamcatcher13dreamily1Dubdadda E Ela_FritzscheEldfaxiElkeel_loreneelmidiEmotionenEngelchen07 (30/30)engineerwifeEnysBookserazer68Ernie1981Even F _franziiiiiii_faanieFantwordFairy-KittenFeniFjordi93FlamingoFornikafranzziFrau-AragornFreelikeaBirdFrenx51Fulden G GelisglanzenteGluehsternchenGrOtEsQuEgst H hannelore259hannipalanni (30/30)happytannyHenny176Herbstmondhexe959753HeyyHandsomehisterikerHisuiHaruHortensia13 I IamEveIcelegsichundelaineIgelmanu66imago_magistriIMG_1001Isar-12isipisi J Jacky_JollyJadrajala68JamiijanakaJanina84Janna_KeJasBlogjasaju2012Jashrinjenvo82Johanna_TorteJosy-Julchen77Jule16JulesWhethetherJulia_liestjuli.buecherJulie209 K kalestrakalligraphinKarin_KehrerKasinkatha_strophekatjalovesbookskattiiKayvanTeeKerstinTh (30/30)kingofmusicKleine1984kleinechaotinkleine_welleKleinerKometKnoppersKnorkekn-quietscheentchenKodabaerkornmuhmeKuhni77Kurousagi L LaDragoniaLadyIceTeaLadyMoonlight2012LadySamira091062LaLectureLaMenschLandbieneLarii-MausiLarryPiLaurax3lehmaslenicool11LeonoraVonToffiefeelesebiene27LeseJetteLese-KrissiLeseLottiLeseMama82Leseratz_ 8Lesezirkelleyaxlieberlesen21LilawandelLilli33LimitLesslinda2271lLissyLit-TripLiz_MacSharylizzie123LooooraLostHope2000louella2209Lovely90LrvtcbLuilineLuzi92lyydja M mabuereleMali133marpijemartina400MarveyMary2Mary-and-Jocastamelanie1984MelEMelvadjamia0503miahMiamouMichicornMimasBuchweltMinniMira20 (30/30)MiracleDaymiramiepMiriSeemisanthropymisery3103MissErfolgmiss_mesmerizedMissMoonlightMissSnorkfraeuleinMissStrawberryMissSweety86mistellormondymonstahasimrc0mrsCalemmmingsMrs_Nanny_OggMurphyS91 N NachtorchideenaninkaNelebooksnemo91NewspaperjunkieNightflowerniknakNisnisnoitaNookinordbrezeNynaeve04 O once-upon-a-timeOnlyHope1990Ophiuchus P Pachi10pamNpardenPaulamybooksandmepeedeePhilipPhiniPiiPinkie31PinocaPippo121PMelittaMPucki60 Q QueenelyzaQueenSize R rainbowlyRitjaRoni88 S sakuSakukosameaSanjewelSarah9070schafswolkeScheckTinaSchlehenfeeSchluesselblumeSchneeeule129SchnutscheschokokaramellSeelensplitter (Blog) (20/20)ShineOnSickSikalSkybabesolveigSomeBodysommerleseSnordbruchSophiiiespozal89StarletStaubfinger12StefanieFreigerichtstefanie_skySteffi1611Steffi_LeyererSteffiZiStehlbluetensteinchen80sternblutsunlightSuskaSxndy_03 T TalathielTalliannaTaluziTamileinTanja13TatsuThe iron butterflyTheBookWormthelauraverseTina2803Tine13Tini_STiniSpeechlesstintentraumweltToniarwTraubenbaerTraumTante U ulrikeuulrikerabe V Valabevalle87vanystefvb90Veritas666Vivy_navk_tairenVroniMarsVucha (34/30) W wampyWaschbaerinwerderanerWermoewewidder1987WilliaWolly X Y YaBiaLinaYolandeYvetteH Z zazzleszessi79

    Mehr
    • 4258
  • Überraschender Klassiker

    Buddenbrooks
    Lucinda4

    Lucinda4

    21. January 2017 um 10:34

    Der 700-Seiten-Wälzer war überraschend leicht und angenehm zu lesen, nachdem ich mich in die heute etwas altertümlich anmutende Sprache eingelesen hatte. Die Handlung ist interessant, aber das Buch lebt vor allem von den detaillierten Beschreibungen, die vor allem bei musikalischen Themen und beim Typhus (oder bei Rizinusöl) ein wenig ausufern. Aus heutiger Sicht erlaubt das Buch einen Blick in eine ferne, etwas fremdartig wirkende Zeit voller Sitten, Gebräuche und gesellschaftlichen Regeln, die heute nicht mehr gelten und größtenteils schon in Vergessenheit geraten sind. Die Figuren sind lebendig und sehr menschlich, voller innerer Kämpfe. Ein wirklich gutes Buch, auch heute noch.

    Mehr
  • Buddenbrooks sind aktuelle Zeitgeschichte

    Buddenbrooks
    KristinaTiemann

    KristinaTiemann

    13. January 2017 um 10:08

    Nach langer Zeit war mir mal wieder nach einem Meisterwerk der deutschen Literatur und da ich die Brüder Mann schon immer gern gelesen habe, fiel meine Wahl auf Buddenbrooks. Thomas Mann erzählt in seinem Gesellschaftsroman meisterhaft die Geschichte des Verfalls einer wohlhabenden Kaufmannsfamilie über Generationen hinweg nicht nur in wirtschaftlicher, sondern auch in sozialer und moralischer Hinsicht. Im Hinblick auf den Verfall einer ganzen Gesellschaft am Beispiel einer einzigen Familie hat das Buch m. M. absolut nichts von seiner Aktualität eingebüßt, besonders wenn ich an Börsenspekulanten und all die Konsumenten der Unterhaltungs- und Trösterchenindustrie denke ... Die Figuren sind detailliert bis hin zu verschiedenen Sprachen bzw. Dialekten gezeichnet. Der Autor wahrt beim Erzählen trotz der vielen biografischen Anleihen eine ironische Distanz, so dass ich das Gefühl hatte, diesen Verfall zwar hautnah, aber auch mit Abstand zu erleben, spielerisch hat er Zeitgeschichte dokumentiert. Manns Beobachtungen der menschlichen Natur und Gesellschaft sind phänomenal! So etwas schriftstellerisch umzusetzen ist eine Glanzleistung, das erfordert zum schriftstellerischen Talent vor allem auch Akribie, Fleiß und Disziplin. Für dieses Buch gab es m. M. zu Recht den Nobelpreis. Eigentlich hatte ich gar nicht vor, zu Buddenbrooks eine Rezension zu schreiben. Aber als ich den Roman bei LB ins Bücherregal stellen wollte, habe ich kurz in den Rezis herumgestöbert und hatte das dringende Gefühl, für den Roman eintreten zu "müssen". Einige Leser meinten, es sei zu viel Blabla und antiquiert in der Sprache. Man kann es so sehen oder anders, man kann die teils langen Beschreibungen als langatmig bewerten oder die Kunst des Erzählers bewundern. Und natürlich ändert sich Sprache jeden Tag. Ich kann von einem Buch, das Anfang des 20. Jh-s geschrieben wurde, nicht erwarten, dass es im Zeitalter von Smartphone, Facebook und SMS mit Smileys morsekurz in denglish daherkommt. Natürlich ist das nur meine persönliche Meinung, aber ich finde es sehr schade, dass unsere Sprache verarmt. Das hat wohl etwas mit dem Alter zu tun, schließlich kann man nichts vermissen, was man nicht kennt :D

    Mehr
    • 3
  • Grandios Erzählung einer Familiengeschichte im 19 Jahrhundert

    Buddenbrooks
    Stephanus

    Stephanus

    30. December 2016 um 17:03

    Aufstieg und Niedergang einer Lübecker Kaufmannsfamilie; angefangen mit dem Großvater, der das Vermögen aufbaut, über den Vater Jean, der das Erbe erhält und leicht vergrößert und es sicher durch die Stürme der Zeit bringt bis hin zum Sohn Thomas, der verzweifelt versucht die Kaufmannsgesellschaft zu erhalten und v.a. deren Größe, dabei sich jedoch aufarbeitet und angesichts der fehlenden Eignung seines einzigen Sohnes Hanno für den Kaufmannsberuf letztlich zusammenbricht und scheitert. Thomas Mann gelingt mit seinem ersten Buch ein fabelhaftes Meisterwerk und eine Familiensaga des 19. Jahrhunderts. Die Figuren sind detailliert und gekonnt ausgearbeitet und sprachlich und stilistisch ist die Handlung famos erzählt. Es fehlt nicht an Tempo und jedes Wort findet seine Platz, ohne dass eine zu große Geschwätzigkeit auftritt, so der leider viele moderne Autoren neigen. Alles in allem ein Meisterwerk und kein angestaubter Klassiker, sondern immer noch eine absolute Leseempfehlung.

    Mehr
  • sehr langatmig

    Buddenbrooks
    Miii

    Miii

    23. December 2016 um 21:22

    Ich hab Buddenbrooks in der Schule als Lektüre gelesen und vor Kurzem ist es mir ins Auge gesprungen, weshalb ich beschlossen habe, es mal wieder durchzublättern.Was mir direkt am Anfang aufgefallen ist und was ich auch schon zu meiner Schulzeit kritisiert hatte, waren die ellenlangen und teilweise seitenlangen Beschreibungen von Gegenständen, Personen und Umgebungen. Grade am Anfang zieht sich das wirklich so über ca. hundert Seiten, sodass man sich da wirklich durchkämpfen muss, ehe die Geschichte endlich ein wenig an Spannung gewinnt. Charaktere werden ausführlich behandelt und jedem werden mehrere Kapitel gewidmet, in denen man sie bestens kennenlernen kann. Die kindliche und auch verwöhnte Tony, der in Zwängen gefangene Thomas, der faule und auch künstlerische Christian und auch der sensible Hanno. Das sind meiner Ansicht nach die Protagonisten, auf denen sich der Fokus liegt, wobei ich finde, dass vor allem Tony eine besondere Rolle zurecht wird. Sie ist nämlich wirklich die einzige die vom ersten bis zum letzten Kapitel dabei ist. Die Handlung an sich, der Aufbau und der Verfall der Familie hingegen sind durchaus interessant und auch spannend. Würden sich viele Ereignisse nicht so zäh halten (mal ehrlich, 40 Seiten für ein Abendessen, wo es auch eigentlich zehn getan hätten, wenn man sich sparen würde, wie der Tisch aussieht und wo er genau Schönheitsfehler hat und wie alt er ist usw.?), würde der Spannungsbogen dieses Buches deutlich höher liegen. So aber finde ich, dass mehr als drei Sterne nicht drin sind. Dennoch ein schönes Buch.

    Mehr
  • Mini-Challenge 2017

    LovelyBooks Spezial
    querleserin_102

    querleserin_102

    Hier könnt ihr euch für die Jahreschallenge anmelden. Die Anmeldebeiträge bitte folgendermaßen gestalten:            Ich nehme mit 12 Büchern Teil. 1/12 beendet: Buchtitel, Autor 2/12 beendet: Buchtitel, Autor 3/12 beendet: Buchtitel, Autor 4/12 beendet: Buchtitel, Autor … Danke und viel Spaß! Teilnehmer: ChattysBuecherblog (50/200)xxlxsa (6/50)Hortensia13 (34/100)YaBiaLina (25/75)FrauSchafski (15/50)Yolande (276/70)misery3103 (33/200)annlu (101/250)Tina2803 (0/90)Ayda (23/100)Buchgespenst (98/200)Kuhni77 (38/100)samea (15/50)YvetteH (428/100)Meine_Magische_Buchwelt (72/70) LadySamira091062 (56/180)QueenSize (28/80)Kodabaer (237/30)Iris_Fox (12/24)Amy_de_la_Soleil (63/35)tigerbea (51/150)Lucinda4 (6/25)Bellis-Perennis (64/360)Leseratte2007 (61/100)pamN (5/104)leucoryx (33/11)KruemelGizmo (20/95) Seelensplitter (77/150) Shanlira (14/30) Argentumverde (55/200) dreamily1 (9/30) Mali133 (28/50) aufgehuebschtes (25/40) MrsCorina (0/17) MelE (17/200) dia78 (86/180) BeaSurbeck (54/100) MissTalchen (12/43) DieBerta (19/50) walli007 (438/168) paschsolo (33/80) Ascardia (1/30)  Dominic32 (0/20)  book_lover_6 (1/40) kathi_liebt_buecher (3/90) kleine_welle (13/70) Mausimau (14/40) fantafee (6/25) loralee (0/40) steinchen80 (29/60) Sxndy_03 (10/50) janaka (19/144) haTikva (9/12)  MaLaPe (5/55) kalestra (11/30) _monida (5/36) angiiMi (6/35)                  

    Mehr
    • 821
  • LovelyBooks Literarische Weltreise 2017

    Reise um die Welt
    Ginevra

    Ginevra

    Liebe Lovelybookerinnen und –booker, habt Ihr (wieder) Lust auf eine literarische Weltreise im Jahr 2017? Dann lasst uns gemeinsam durch 21 verschiedene Lese- Regionen reisen! Die Aufgabe besteht darin... - 12 Bücher in einem Jahr zu lesen; - Mindestens 10 verschiedene Regionen auszuwählen (zwei Regionen dürfen also doppelt vorkommen); - Autor und/oder Schauplatz und/oder eine bzw. mehrere der Hauptfiguren müssen zu dieser Region passen. - Bitte postet Eure Rezensionen und Beiträge bei den passenden Regionen; - Auch Buchtipps ohne Rezension sind jederzeit willkommen; - Am Ende des Jahres zählen Eure 12 Rezensionen, dabei sind 2 Kurzmeinungen erlaubt. - Eure Beiträge werde ich verlinken; - Einstieg und Ausstieg sind natürlich jederzeit möglich; - Genre und Erscheinungsjahr sind egal: - Hörbücher, Graphic Novels, Biographien, Krimis, Literatur – bei dieser Challenge ist alles erlaubt! Diese Challenge eignet sich für Neuerscheinungen aller Kategorien, um den SuB endlich mal weiter abzubauen, oder um andere Challenges damit zu kombinieren. Unter den TeilnehmerInnen, die die Challenge erfolgreich beenden, verlost Lovelybooks am Ende des Jahres ein kleines Buchpaket! Ich freue mich sehr auf Eure Beiträge und werde zu jeder Region ein Unterthema erstellen, so dass es etwas übersichtlicher wird. Viele tolle Tipps und Empfehlungen findet ihr auf der Seite der LIterarischen Weltreise 2016:  https://www.lovelybooks.de/autor/Lily-King/Euphoria-1117239512-w/leserunde/1210564360/ Dann wünsche ich uns allen... Bon voyage – Buon viaggio - Have a nice trip - Tenha uma boa viagem - Приятной поездки Счастливого пути - ¡Qué tengas un buen viaje! - 旅途愉快!- すばらしい旅行をなさって下さい。- Gute Reise! TeilnehmerInnen: ambermoonArgentumverde Arietta Aleida ban-aislingeach Bellis-Perennis Beust black_horse britta70 buchjunkie Buchraettin Buecherwurm Caroas carathis ChattysBuecherBlog Code-between-lines Cornelia_RuoffCorsicana CosmoKramer danielamariaursula Elke elmidi faanie fasersprosse Fjordi Florenca Fornika Gela_HK Gelinde Ginevra Gruenente gst Gwendolina haberland86 Hamburgerin hannelore259 Harlequin histeriker Hortensia13 Igela Igelchen Isador Jari jeanne1302 lehmasLeonoraVonToffieFee leselea lesebiene27 lieberlesen21 Jisbon JuliB kingofmusic kleinechaotin krimielse LibriHolly Luiline marpije miss_mesmerized monerlnaninka Nelebooks  niknak Nisnis paevalill Pagina86 papaverorosso parden peedee Petris PMelittaM postbote saku Schlehenfee schokoloko29 seschat Sikal StefanieFreigericht sursulapitschi TanyBee TraubenbaerValabe vanessabln vielleser18 wandablue waschbaerin Wedma Wermoewe Wichellawidder1987 WollyYolande

    Mehr
    • 966
  • Tolle Figuren, aber viel Bla bla

    Buddenbrooks
    j125

    j125

    Inhalt:Im Jahr 1835 zieht die Lübecker Kaufmannsfamilie Buddenbrook in eine große Villa. Im Laufe der Jahre begleitet man die einzelnen Familienmitglieder in guten und schlechten Zeiten, sei es Krankheit, Heirat oder Tod. Der Untertitel „Verfall einer Familie“ fasst das Buch im Grunde schon gut zusammen.Meine Meinung:Der Deutsch-LK musste diesen Klassiker in der Schule lesen, dem ich aber (zum Glück) nicht angehört habe. Ich bin also eigentlich nie mit dem Buch in Berührung gekommen, bis meine Mutter es auf Empfehlung ihres Chefs gelesen hat. Ihr hat es gut gefallen und daher ist es dann auch auf meinen SuB gewandert.Zu Beginn war ich felsenfest überzeugt, dass das Buch nichts für mich ist. Die ersten etwa 80 Seiten waren mir zu langatmig, weil es endlose Beschreibungen des Hauses und der Personen gibt. Danach hat mich dann aber interessiert wie es mit den Personen weitergeht. Zwar ist mir keiner wirklich sympathisch, aber das muss auch gar nicht sein. Es genügt schon, dass sie eigensinnige und ausgereifte Charaktere sind, sodass man unbedingt wissen will, wie es ihnen ergeht.Leider hat der Spaß nicht so lang angehalten, weil es irgendwann doch wieder langatmig wurde. Zwar haben mich die Charaktere noch immer interessiert, weshalb ich auch nicht abgebrochen habe, aber ich hab nur noch quergelesen. Es gab so viel blabla in den einzelnen Sätzen, das einfach für den Fortgang der Geschichte nicht wichtig war. Ansonsten konnte man der Handlung allerdings gut folgen und ich hatte auch wenige Verständnisprobleme, was ja manchmal bei Klassikern vorkommen kann.Fazit:Tolle Figuren, aber durch das viele Blabla ist das Buch leider sehr langatmig.

    Mehr
    • 3
  • Der LovelyBooks Lesesommer 2016

    Lesesommer
    Marina_Nordbreze

    Marina_Nordbreze

    In guter alter Tradition starten wir auch in diesem Jahr wieder in die sommerliche Jahreszeit mit unserem großen LovelyBooks Lesesommer! Ihr dürft euch dieses Mal wieder auf spannende Aufgaben und viele tolle Buchtipps freuen. Jede Woche findet ihr auf unserer Aktionsseite eine neue Verlosung mit großartigen Büchern für die Sommerzeit.Erneut möchten wir mit euch 10 Wochen lang über fesselnde Sommerlektüren diskutieren, Fotos austauschen und neue Bücher entdecken. Wir werden euch im Laufe des Lesesommers verschiedene Aufgaben stellen, die ihr bis zum 7. August in beliebiger Reihenfolge bearbeiten könnt. Für jede Aufgabe könnt ihr Punkte sammeln – bei einigen Aufgaben gibt es auch Extra-Punkte zu ergattern. Auf unserer Übersichtsseite findet ihr außerdem jede Woche neue Buchtipps und könnt sommerliche Buchpakete gewinnen!Wer bis zum Ende des Lesesommers am 7. August die meisten Punkte gesammelt hat, der gewinnt eine literarische Wochenendreise nach Verona (Anreise und 2x Übernachtung inkl. Frühstück)! Dort könnt ihr auf den literarischen Spuren von Romeo und Julia wandeln!Außerdem gibt es für die Plätze 2 - 5 je ein schönes Buchpaket mit neuem Lesestoff. Zusätzlich verlosen wir noch unter allen Teilnehmern 5 weitere Buchpakete unabhängig von der erreichten Punktezahl.Wenn ihr teilnehmen möchtet, dann meldet euch gleich hier im Thema "Ich bin dabei!" an und stellt euch gerne ein bisschen vor. Wer noch überlegt, ob er mitmachen möchte, der kann gern auch später noch einsteigen!Wenn ihr über Twitter, Instagram oder Facebook über den Lesesommer berichtet, darüber plaudert oder Fotos teilt, freuen wir uns, wenn ihr den Hashtag #LBlesesommer verwendet!Wir freuen uns auf viele sommerliche Buchtipps, sonnige Lesestunden – egal ob im Urlaub am Strand oder daheim auf dem Balkon – und natürlich aufs Lesen wundervoller Bücher!P.S.: Alle Blogger unter euch dürfen sehr gern die Grafik, die ihr hier oben im Thema findet, in ihrem Blog verwenden, falls ihr zur Aktion einen Blogbeitrag schreiben möchtet!

    Mehr
    • 4591
  • Eure Lieblingsbücher der S. FISCHER Verlage

    Marina_Nordbreze

    Marina_Nordbreze

    Beglückt uns mit euren Lieblingsbüchern der S. FISCHER Verlage Buchliebhaber, Leseratten, Schmökerkönige - Wir lieben Bücher und das kann man auch sehen - volle Bücherregale wohin man sieht.  Das weckt natürlich unsere Neugierde! Macht ein Foto von euren Lieblingsbüchern aus den S. FISCHER Verlagen und postet es hier in diesem Thema. Dafür erhaltet ihr das "Lieblingsbuch"-Abzeichen im FISCHER Leseclub.  Es ist egal, ob es sich bei den Büchern um alte oder neue Titel handelt, ob ihr nur einen Lieblingstitel aus den S. FISCHER Verlagen habt oder ob ihr gleich ein ganzes Regalbrett dafür reserviert habt. Hauptsache ihr macht ein tolles Foto und lasst uns an euren Lieblingsbüchern teilhaben!  Ihr seid noch nicht Mitglied im FISCHER Leseclub? Das muss sich schnell ändern! Mehr Infos findet ihr hier.  Bitte beachtet, dass das Foto maximal 1 MB groß sein darf, damit der Upload klappt und wir einen Teil der Bilder in einem Facebook-Album vorstellen werden. Euer Abzeichen wird nach dem Hochladen nicht automatisch vergeben, sondern wir werden dies regelmäßig händisch tun.

    Mehr
    • 459
  • Das war: Thomas Mann!

    Buddenbrooks
    HansiJ90

    HansiJ90

    13. February 2016 um 17:12

    Thomas Mann erstellt mit Buddenbrooks ein Gesellschafts- und Sittengemälde erster Güte. Zunächst ist der Umfang des auf Gotteslob-Seiten gedruckten Werkes noch einschüchternd, wenn man sich jedoch eingefunden hat möchte man nur noch mehr davon und wünscht sich die Seiten wären noch dünner. Besonders positiv fällt die Charakterzeichnung in diesem Werk auf aber auch der unglaublich abwechslungsreiche und experimentelle Erzählstil wussten mich zu überzeugen! Ein MUST-read der deutschen Literaturgeschichte.

    Mehr
  • weitere