Thomas Mann Damengesellschaft

(0)

Lovelybooks Bewertung

  • 1 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 0 Rezensionen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Damengesellschaft“ von Thomas Mann

Drei Jahre trägt Mut-em-enet, Potiphars Weib, dem jungen Joseph ihre Liebe an - drei Jahre verweigert er sich ihr. Da wird Mut unbestimmt krank. Die Freundinnen dringen in sie, den Grund für ihr Siechtum zu erfahren. Schließlich verspricht Mut, ihnen allen die Antwort gemeinsam zu geben, im Rahmen eines Plauderkränzchens und einer weiblichen Gasterei, zu der sie sie nächstens vollzählig wolle zusammenladen. Der nichtsahnende Joseph spielt den Mundschenk auf der legendären Damengesellschaft. Beim Anblick des schönen Jünglings vergessen die Freundinnen sich selbst und verwandeln in völlig abgelenktem Zustand durch die extra scharf gewetzten Messerchen, mit denen sie ihr Obst schälen, das elegante Gastmahl in ein Blutbad. Erst als alle Wunden verbunden sind, verrät Mut das Geheimnis ihrer unerwiderten Liebe. Die Damen schwanken: Götterfratz oder Rotzbube?

Stöbern in Klassiker

Anne Elliot

Jane Austen ist doch immer wieder eine "Reise" wert.

el_lorene

Die schönsten Märchen

Eine schöne Märchensammlung die nicht nur Kinder in andere Welten entführt.

Belladonna

Stolz und Vorurteil

Die fünf Bennet-Töchter sollen verheiratet werden, was nicht so einfach ist. Ein wundervoller Roman, den ich immer wieder gerne lese!

AnneEstermann

Woyzeck

unvollendet und chaotisch. Man versteht zwar, was der Autor zeigen wollte, aber das hilft auch nicht mehr viel

STERNENFUNKELN

Macbeth

Eines der besten Werke Shakespeares, meiner Meinung nach.

SophiasBookplanet

1984

Ein Buch so wichtig und aktuell wie nie zuvor. Sollte jeder mal gelesen haben.

Antje_Haase

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen