Thomas Mann Der kleine Herr Friedemann

(25)

Lovelybooks Bewertung

  • 22 Bibliotheken
  • 1 Follower
  • 1 Leser
  • 1 Rezensionen
(12)
(6)
(7)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Der kleine Herr Friedemann“ von Thomas Mann

»... Seit einiger Zeit ist es mir, als hätte ich die Ellenbogen frei bekommen, als hätte ich Mittel und Wege gefunden, mich auszusprechen, auszudrücken, mich künstlerisch auszuleben, und während ich früher des Tagebuchs bedurfte, um, nur fürs Kämmerlein, mich zu erleichtern, finde ich jetzt novellistische, öffentlichkeitsfähige Formen und Masken, um meine Liebe, meinen Haß, mein Mitleid, meine Verachtung, meinen Stolz, meinen Hohn und meine Anklagen- von mir zu geben ... Das begann glaube ich, mit dem ›Kleinen Herrn Friedemann‹.« Thomas Mann an Otto Grautoff, 21. Juli 1897

Eine frühe grandiose Novelle von dem großen Thomas Mann.

— Moni 3007
Moni 3007

Stöbern in Klassiker

Stolz und Vorurteil

Sehr gut! Bester Klassiker aller Zeiten.

buecher_liebe

1984

Ein Buch so wichtig und aktuell wie nie zuvor. Sollte jeder mal gelesen haben.

Antje_Haase

Das Fräulein von Scuderi

Sehr langweilig (ich musste es für die Schule lesen)

Dreamcatcher13

Das Bildnis des Dorian Gray

Eines der Bücher, die mich am meisten beeindruckt haben:)

Hutmacherin

Buddenbrooks

Literaturgeschichte made in Germany - leider heutzutage zur Schul(qual)lektüre verkommen

MackieMesser229

Ulysses

Ich bin froh, dass ich es bis ans Ende geschafft habe! Vielleicht in ein paar Jahren nochmals.

sar89

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "Der kleine Herr Friedemann" von Thomas Mann

    Der kleine Herr Friedemann
    Moni 3007

    Moni 3007

    06. February 2011 um 22:40

    Diese grandiose Novelle erzählt die Lebensgeschichte des buckligen Herrn Johannes Friedemann, der seit einem Unfall - Sturz vom Wickeltisch- körperlich behindert ist. Bereits während seiner Schulzeit wird ihm bewusst, wie sehr sein Makel ein glückliches und unbeschwertes Leben unmöglich macht. Nach und nach zieht er sich in die Welt der Literatur und der Musik zurück und findet dort sein Glück und seine Erfüllung. So gelingt es ihm, ein geregeltes, wenn auch abgeschiedenes Leben mit seinen beiden Schwestern zu führen. Bis er eines Tages Gerda von Rinnlingen begegnet, zu der er sich stark hingezogen fühlt. Diese reagiert zunächst offen und weist ihn jedoch bald verachtend zurück..................... Ich liebe ja sehr klassische Novellen und diese grandiose Novelle von dem großen Thomas Mann gehört zu meinen Lieblingsnovellen. Schon beim Lesen habe ich mehrmals gedacht, was für ein Meisterwerk von Thomas Mann. Für mich ist es eines seiner besten Schriftwerke. Es ist eine frühe Erzählung von Thomas Mann, was man kaum glauben kann oder mag. Dieselbe ist großartig berührend geschrieben und sie ging tief in mein Herz! Dieselbe habe ich bereits mehrmals in einem Rutsch durchgelesen. Ich bin immer wieder überwältigt. Ein absolutes Muss ,nicht nur für Thomas Mann Fans.

    Mehr