Doktor Faustus

von Thomas Mann 
4,0 Sterne bei106 Bewertungen
Doktor Faustus
Bestellen bei:

Neue Kurzmeinungen

MackieMesser229s avatar

Ein Epochenroman oder der Roman einer Epoche - man muss sich ran trauen. Lesenswert

Simon_liests avatar

Die verdrängte Schuld des Erzählers... man(n) kennt ihn, es wird langweilig, auch wenn es gut komponiert ist.

Alle 106 Bewertungen lesen

Auf der Suche nach deinem neuen Lieblingsbuch? Melde dich bei LovelyBooks an, entdecke neuen Lesestoff und aufregende Buchaktionen.

Inhaltsangabe zu "Doktor Faustus"

Auf der Grundlage des Faust-Stoffes hat Thomas Mann in seinem 1947 erschienenen Musiker-Roman eine Parabel für die Verstrickung des Künstlertums in die politische Katastrophe des Nationalsozialismus geschaffen.

Textgrundlage für diesen Band ist die sogenannte Wiener Ausgabe von 1948, die zahlreiche Detailfehler der bisherigen Drucke korrigiert.

In der Textfassung der Großen kommentierten Frankfurter Ausgabe (GKFA), mit Daten zu Leben und Werk.

Buchdetails

Aktuelle Ausgabe
ISBN:9783596904037
Sprache:Deutsch
Ausgabe:Flexibler Einband
Umfang:752 Seiten
Verlag:FISCHER Taschenbuch
Erscheinungsdatum:05.04.2012
Das aktuelle Hörbuch ist bei Deutsche Grammophon erschienen.

Rezensionen und Bewertungen

Neu
4 Sterne
Filtern:
  • 5 Sterne42
  • 4 Sterne35
  • 3 Sterne18
  • 2 Sterne8
  • 1 Stern3
  • Sortieren:
    muprls avatar
    muprlvor 9 Jahren
    Rezension zu "Doktor Faustus" von Thomas Mann

    Das Buch ist schwierig, ohne Zweifel. Wahrscheinlich das Werk von Thomas Mann, das dem Leser beim "normalen" Lesen am meisten abverlangt. Doch man sollte sich nicht vom musikalischen Fachvokabular nicht abschrecken lassen. Ich verstehe auch nichts von Musik und konnte doch das Wer in vollen Zügen genießen. Der Schreibstil ist so unachahmlich ironisch gebrochen und trotzdem liegt der Ton einer Legende zugrunde. Der mystische Aspekt des Teufelspaktes wird halb realistisch, halb allegorisch sehr dezent eingewoben und ist so keineswegs eine "Fantasyeinlage", sondern spielt auf so viele kulturelle, menschliche und politische Ebenen an, dass jedem Leser die eine oder andere Idee dazu kommen muss.
    Die Grundkonstruktion einen Freund Leverkühns, den "Chronisten" Zeitblom, Leverkühns Geschichte erzählen zu lassen, macht es trotzdem leicht, dem Erzählfluss zu folgen. Trotz der Komplexität der Geschichte und Gedankenwelt gelingt es Thomas Mann den Roman zu einem runden Ende zu führen, dass für mich eigentlich ein einziges Wort dieses Buch beschreibt: Genial!

    Kommentieren0
    9
    Teilen
    Jens65s avatar
    Jens65vor 10 Jahren
    Rezension zu "Doktor Faustus" von Thomas Mann

    Eine Parabel auf das Deutschland der Nazi-Ära und gleichzeitig die Verteidigung der Philosophie Nietzsches gegen den Mißbrauch jener Zeit.
    Bei diesem Werk scheiden sich anscheinend die Geister. Entweder findet man's phantastisch und genial oder total daneben. Ich bin für letzteres. Es ist in der Tat sehr langatmig und Musik in ihre Einzelheiten zu zerlegen und sie in der Theorie zu präsentieren ist meiner Meinung nach das unmusischste, das man sich vorstellen kann!

    Kommentieren0
    23
    Teilen
    Rabenfeders avatar
    Rabenfedervor 10 Jahren
    Rezension zu "Doktor Faustus" von Thomas Mann

    Auf seine Art unvergleichlich. Auf der Schwelle zwischen Tradition und Moderne.

    Kommentieren0
    3
    Teilen
    F
    Freddyvor 11 Jahren
    Rezension zu "Doktor Faustus" von Thomas Mann

    "Doktor Faustus" dürfte das wohl anspruchsvollste (und ihm selbst das liebste) Werk von Thomas Mann sein. Allerdings ist es gespickt mit musikalischen Fachausdrücken und Erläuterungen zur Musiktheorie. Der Roman handelt von Adrian Leverkühn, einem musikalischen Genie, der (in Anlehnung an Goethes Faust) den Höhepunkt seines künstlerischen Schaffens mit dem Verlust seiner Seele und seiner Gesundheit bezahlt. Für Mann-Fans ein absolutes Muss.

    Kommentieren0
    2
    Teilen
    MackieMesser229s avatar
    MackieMesser229vor einem Jahr
    Kurzmeinung: Ein Epochenroman oder der Roman einer Epoche - man muss sich ran trauen. Lesenswert
    Kommentieren0
    Simon_liests avatar
    Simon_liestvor 2 Jahren
    Kurzmeinung: Die verdrängte Schuld des Erzählers... man(n) kennt ihn, es wird langweilig, auch wenn es gut komponiert ist.
    Kommentieren0
    DiagramLajards avatar
    DiagramLajardvor 3 Jahren
    Kurzmeinung: Interessant, aber etwas verstiegen.
    Kommentieren0
    NicolasDierkss avatar
    NicolasDierksvor 4 Jahren
    Kurzmeinung: Ein großer Roman, der den Faust-Stoff in die künstlerische Sphäre überführt.
    Kommentieren0
    womanundones avatar
    womanundone
    R
    rudi

    Gespräche aus der Community zum Buch

    Neu

    Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

    Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

    Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach

    Hol dir mehr von LovelyBooks