Thomas Melle

 3,8 Sterne bei 235 Bewertungen
Autor von Die Welt im Rücken, 3000 Euro und weiteren Büchern.
Autorenbild von Thomas Melle (© Karsten Thielker)

Lebenslauf von Thomas Melle

Thomas Melle wurde 1975 in Bonn geboren. In Tübingen, Texas und Berlin studierte er Vergleichende Literaturwissenschaft und Philosophie. 2004 schloss er das Studium mit dem Grad des Magisters ab. Mit Stücken wie "Haus zur Sonne" (2006) oder "Das Herz ist ein lausiger Stricher" (2010) gehört er zu den wichtigsten deutschen Theaterautoren. Im Jahr 2011 veröffentlichte er seinen Debütroman "Sickster". Mit dem 2014 erschienen "3000 Euro" stand Melle auf der Longlist des Deutschen Buchpreises, sein aktuelles Werk "Die Welt im Rücken" schaffte es 2016 sogar auf die Shortlist.

Neue Bücher

Cover des Buches Thomas Melle über Beastie Boys, die beste Band der Welt, über frühe Konzerte und späte Versäumnisse (ISBN: 9783462002003)

Thomas Melle über Beastie Boys, die beste Band der Welt, über frühe Konzerte und späte Versäumnisse

Erscheint am 10.03.2022 als Hardcover bei Kiepenheuer & Witsch.
Cover des Buches Bilder von uns. Stück (ISBN: 9783150142035)

Bilder von uns. Stück

Neu erschienen am 05.11.2021 als Taschenbuch bei Reclam, Philipp.

Alle Bücher von Thomas Melle

Cover des Buches Die Welt im Rücken (ISBN: 9783499272943)

Die Welt im Rücken

 (78)
Erschienen am 20.02.2018
Cover des Buches 3000 Euro (ISBN: 9783499268427)

3000 Euro

 (43)
Erschienen am 22.01.2016
Cover des Buches Sickster (ISBN: 9783499256950)

Sickster

 (39)
Erschienen am 01.03.2013
Cover des Buches Es war einmal in Hollywood (ISBN: 9783462002287)

Es war einmal in Hollywood

 (31)
Erschienen am 08.07.2021
Cover des Buches A Single Man (ISBN: 9783455650952)

A Single Man

 (15)
Erschienen am 10.03.2016
Cover des Buches Die Mechanik des Himmels (ISBN: 9783406629983)

Die Mechanik des Himmels

 (11)
Erschienen am 09.02.2012
Cover des Buches Satin Island (ISBN: 9783421047182)

Satin Island

 (11)
Erschienen am 08.03.2016
Cover des Buches Huren für Gloria (ISBN: 9783518734995)

Huren für Gloria

 (4)
Erschienen am 17.06.2013

Neue Rezensionen zu Thomas Melle

Cover des Buches Es war einmal in Hollywood (ISBN: 9783462002287)E

Rezension zu "Es war einmal in Hollywood" von Quentin Tarantino

Eine Ode an das "alte Hollywood"
Eliza08vor einem Tag

Nachdem ich bereits den Film gesehen hatte und dieser mir sehr gut gefallen hatte, war ich auf die Umsetzung des Buches gespannt gewesen. Leider komme ich zu der Überzeugung, dass bis auf wenige Passagen, dass Buch identisch mit dem Film ist und somit keine neuen Erkenntnisse dazugewonnen wurden. Das Cover ist in bunt gestaltet. Hinter einem pinken Hintergrund ist in schwarzer Farbe der Titel des Buches aufgedruckt. Der Klappentext ist mehr ein Personenverzeichnis als ein kurzer Einführungstext und nach meiner Meinung nicht gut.

Im Zentrum der Erzählung steht der Schauspieler Rick Dalton welcher in einer Schaffenskrise steckt. Er versucht sich mit seinen Rollen einen aufwändigen Lebensstil zu finanzieren und schwelgt immer noch in der Vergangenheit, als er in bedeutsamen Filmen vermeintliche Hauptrollen nur ganz knapp versäumt hatte. Ihm zur Seite steht Cliff Booth, sein bester Freund und gleichzeitig sein Stuntdouble, welcher eine dubiose Vergangenheit aufzeigt. Beide Darsteller überzeugen ähnlich wie auf der Leinwand mit ihren Charaktereigenschaften. Rick Daltons sehr melancholische fast selbst-zerstörenden Art ist im Buch sehr gut umgesetzt, kommt aber im Film durch Leonardo di Caprio noch impulsiver herüber.

Cliff Booth ist ein typischer Antiheld, welcher mit seinen Ecken und Kanten sehr gut überzeugt. Neben Roman Polanski treten auch die Schauspielerin Sharon Tate sowie der spätere Serienmörder Charles Manson als Nebendarsteller in Erscheinung.  Die Geschichte spielt im Hollywood der späten 60iger Jahre und lebt von der Spannung zwischen den Ereignissen um Rich und Cliff, sowie den Vorgängen auf der Spahn Movie Ranch dem „Hauptquartier“ von Charles Mansion.

Der Aufbau der Geschichte ist (relativ) logisch. Etwas verwirrend sind die Schauspielszenen der Filmaufnahmen zu dem neuen Western von Rick Dalton. Der Leser fühlt sich dabei in eine andere Zeitzone versetzt, obwohl die Erzählung nur von den Filmaufnahmen handelt. Der Schreibstil ist dialogorientiert und mit einigen Kraftausdrücken, ähnlich wie im Film, versetzt. Hier versucht der Autor ein klischeehaftes Verhalten im typologisierten Hollywood-Jargon zu implementieren. Dies ist für mich in Ordnung aber nicht für jeden Leser erhaben. Das Buch richtet sich an Fans von Quentin Tarantino, sowie Anhänger vom Film und Freunde der Geschichte Hollywoods. Das Fazit ist etwas gemischt. Mir hat das Buch ganz gut gefallen, allerdings hätte ich mir eine etwas andere Geschichte als im Film gewünscht, welche leider bist auf das gut formulierte Ende (welches zum Film abweicht) identisch ist. Ich kann das Buch jedem empfehlen, welcher den Film noch nicht gesehen hat ansonsten würde ich den Film vorziehen.

Kommentieren0
Teilen
Cover des Buches Es war einmal in Hollywood (ISBN: 9783462002287)U

Rezension zu "Es war einmal in Hollywood" von Quentin Tarantino

Für Fans!
ulrikerabevor 15 Tagen

Hollywood 1969: Ein abgehalfterter Fernsehstar, der sich im Filmgenre neu etablieren will. Ein Stuntman, ehemaliger Veteran, windig, kriminell. Charles Manson mit Familie. Sharon Tate, gesund und munter. Ein Film im Buch.

Once apon a Time in Hollywood lief unter Tarantinos Regie 2019 mit Leonardo Di Caprio und Brad Pitt in den Hauptrollen in den Kinos. 2021 hat der Regisseur das Buch, seinen Debütroman, zum Film geschrieben.

Also, es war einmal in Hollywood! Tarantino zeigt in diesem Buch vor allem seine große Affinität zum Film. Es ist eine Hommage an die alten Haudegenfilme: Ganoven, Cowboys, Helden. Einer gegen alle, sieben gegen jeden. Da passiert schon einmal seitenweise Namedropping echter und fiktiver Stars und Filme, die alle so bekannt klingen, dass man manchmal zweimal überlegen muss…

Nicht einmal habe ich bei dem Buch zwischen wtf und wow geschwankt. Gelegentlich habe ich mir mit dem Hörbuch weitergeholfen, um den besonderen Tarantinoeffekt zu erreichen.

Kommentare: 7
Teilen
Cover des Buches Es war einmal in Hollywood (ISBN: 9783462002287)L

Rezension zu "Es war einmal in Hollywood" von Quentin Tarantino

„Ein Fanbuch von einem Fanboy.“
losgelesenvor einem Monat

Quentin Tarantino ist weltbekannt. Der Regisseur von so erfolgreichen Filmen wie beispielsweise „Pulp Fiction“, „Django“ und „Inglorious Basterds“ bedarf eigentlich keiner weiteren Vorstellung und daher belassen wir es auch.

Nun ist Quentin Tarantino allerdings unter die Romanautoren gegangen und das ist schon etwas Neues. Der Name seines ersten Buchs ist allerdings nicht ganz so neu und lautet „Es war einmal in Hollyqwood“. Da dämmert es den Cineasten bereits, denn so hieß Tarantinos letzter Film. Ist Tarantinos Romandebut, das im Verlag Kiepenheuer & Witsch erschienen ist, etwa ein Filmbuch oder gar ein Buch zum Film?

Genau beantworten lässt sich die Frage nach der Lektüre der 416 Seiten nicht eindeutig, denn das Buch erzählt im Grunde schon die gleiche Geschichte wie der Film, aber auf eine durchaus andere Art und Weise.

Das Buch bietet detaillierte Einblicke in das Leben der Protagonisten und die Leser erfahren so ziemlich viel und manches was im Film eher unklar blieb, wird nun aufgedeckt. Andererseits liest sich das Buch wie ein Drehbuch, mit detaillierten Beschreibungen und Anweisungen. Das muss man zugegebenermaßen mögen, sonst wird einem das Buch „Es war einmal in Hollywood“ schon eher missfallen. Tarantino verliert sich in seiner bekannte Vorliebe an das Kino der vergangenen Jahre. Das liest sich für solche Liebhaber ausgesprochen gut, für alle anderen aber leider eher weniger oder gar langweilig.

So ist „Es war einmal in Hollywood“ eine Liebeserklärung an das Kino, aber leider kein guter Roman. Es bleibt eine Mischung aus Roman und Drehbuch, ergänzt sich aber hervorragend mit dem Film. Wer diesen mochte, ist aber dann auch mit dem Buch ziemlich gut beraten.

---

Das Rezensionsexemplar wurde freundlicherweise vom Verlag zur Verfügung gestellt.

---

Kommentieren0
Teilen

Gespräche aus der Community



Die Longlist des Deutschen Buchpreises 2014 steht seit Kurzem fest und hier könnt ihr auch schon bei LovelyBooks für euren persönlichen Favoriten abstimmen.

Jetzt haben wir noch eine besondere Aktion für euch vorbereitet: Ihr habt nun die Möglichkeit, den Autoren, die es mit ihren Büchern auf die Longlist geschafft haben, Fragen zu stellen und natürlich auch ihre Bücher zu gewinnen!

Die Autoren von Diogenes, dem Luchterhand Literaturverlag, dem Residenz-Verlag und dem Rowohlt Verlag haben bereits zugesagt, die Liste ist aber noch nicht final, sondern wird noch erweitert werden. Seid gespannt!

Hier die Termine für die Fragerunden, die bisher feststehen:

Montag, 8. September 2014:
Thomas Melle - "3000 Euro"
Hier geht es zur Fragerunde!

Matthias Nawrat - "Unternehmer"
Hier geht es zur Fragerunde!

Michael Ziegelwagner - "Der aufblasbare Kaiser"
Hier geht es zur Fragerunde!

Dienstag, 9. September 2014:

Christoph Poschenrieder - "Das Sandkorn"
Hier geht es zur Fragerunde!

Mittwoch: 10.September 2014:

Saša Stanišić - "Vor dem Fest"
Hier geht es zur Fragerunde!

Dienstag, 16. September 2014:

Ulrike Draesner - "Sieben Sprünge vom Rand der Welt"
Hier geht es zur Fragerunde!

Mittwoch, 17. September 2014
Martin Lechner - "Kleine Kassa"
Hier geht es zur Fragerunde!

Sobald die Fragerunden eröffnet sind, werden wir sie auch hier verlinken. Ihr könnt den Autoren am jeweiligen Tag im entsprechenden Thema (also nicht hier im Thema!) Fragen stellen, die sie euch dann natürlich auch beantworten! Bitte beachtet, dass die Fragerunden teilweise nicht bis Mitternacht geöffnet sein werden, sondern die letzten Fragen schon am Abend gestellt werden müssen! Wie auch bei unseren Fragefreitagen werden wir unter allen Fragestellern einige Exemplare der Bücher verlosen, mit denen die Autoren nominiert sind.

Unter den Teilnehmern an allen Fragerunden verlosen wir 3 tolle Buchpakete mit den folgenden Büchern aus der Longlist:


Ich wünsche euch schon einmal viel Spaß bei den Fragerunden! Seid ihr schon gespannt? :)


Nachtrag: Die Shortlist des Deutschen Buchpreises ist nun auch veröffentlicht! Hier könnt ihr sehen, welche Titel es geschafft haben!
79 Beiträge
F
Letzter Beitrag von  Flohvor 6 Jahren
Oh Danke, da habe ich ja noch gar nicht mit gerechnet!
Zum Thema


Fragerunde mit Thomas Melle, dem Autor von "3000 Euro"

Im Rahmen unserer Aktion rund um die Longlist des Deutschen Buchpreises 2014 habt ihr die Chance, den Autoren, die mir ihren Werken nominiert sind, Fragen zu stellen und ihre Bücher zu gewinnen. Hier könnt ihr für euren Longlist-Favoriten abstimmen!

Ich freue mich sehr, in dieser Fragrunde nun Thomas Melle begrüßen zu dürfen!  Sein Roman "3000 Euro" erzählt von der Liebe zwischen Denise und Anton, einer Liebe am unteren Rand der Gesellschaft, und von der menschlichen Existenz in all ihrer drastischen Schönheit und Zerbrechlichkeit. Es ist ein ein zärtlicher und doch heftiger Roman, packend bis zu letzten Seite, der sich mit der Frage beschäftigt, was 3000 Euro eigentlich wert sind.

Mehr zum Buch:

Denise kommt mehr schlecht als recht mit ihrem Leben klar. Sie arbeitet im Discounter, ihre kleine Tochter Linda überfordert sie oft; eine langersehnte New-York-Reise bleibt ein – immerhin tröstlicher – Traum. Mit dem Lohn für einen Pornodreh will sie endlich weiterkommen, aber man lässt sie auf ihr Geld warten. Immer öfter steht Anton an ihrer Kasse, der abgestürzte, verschuldete Ex-Jurastudent, der im Wohnheim schläft. Vorsichtig kommen sich die beiden näher. Während Denise wütend, aber auch stolz um ihr Recht und für ihre Tochter kämpft, während Anton seiner Privat­insolvenz entgegenbangt, arrivierte frühere Freunde trifft, mal Hoffnung schöpft und sie dann wieder verliert, entwickelt sich eine zarte, fast unmögliche Liebe. Beide versuchen, sich einander zu öffnen, doch als Denise endlich ihr Geld bekommen soll und Antons Gerichtstermin naht, müssen sie sich fragen, wie viel Nähe ihr Leben wirklich zulässt ...

Hier geht es zur Leseprobe!

Mehr zum Autor:
Thomas Melle wurde 1975 in Bonn geboren. In Tübingen, Texas und Berlin studiert er Vergleichende Literaturwissenschaft und Philosophie. 2004 schloss er das Studium mit dem Grad des Magisters ab. Mit Stücken wie "Haus zur Sonne"(2006) oder "Das Herz ist ein lausiger Stricher" (2010) gehört er zu den wichtigsten jungen deutschen Theaterautoren. Sein Debütroman "Sickster" schaffte es 2011 auf die Longlist des Deutschen Buchpreises und auch 2014 ist er mit seinem aktuellen Roman "3000 Euro" für den Preis nominiert.

Unter allen Fragestellern verlosen wir 5 Exemplare von "3000 Euro" aus dem Rowohlt Verlag! Wer bei allen Fragerunden mit den Longlist-Autoren mitmacht, hat zusätzlich die Chance auf eines von drei Buchpaketen, vollgepackt mit den nominierten Werken!

Thomas Melle wird am Montag, den 8. September 2014, bis etwa 18 Uhr Fragen beantworten - die Fragerunde wird also nicht bis um Mitternacht geöffnet sein! Bitte habt Verständnis dafür, dass wir die Fragerunde dann dementsprechend auch schließen.

Ich bin gespannt auf eure Fragen und wünsche euch viel Spaß bei der Fragerunde!


112 BeiträgeVerlosung beendet
B
Letzter Beitrag von  Buecherschmausvor 7 Jahren
Ziemlich geschafft zurück von der Buchmesse! Mit meinen gewonnenen Longlist-Büchern im Gepäck konnte ich tatsächlich fast alle anwesenden Autoren sehen, mir von ihnen signieren lassen und meistens auch ein paar Worte wechseln. Sie waren durch die Bank weg sehr sympathisch. Vielen Dank noch einmal an das lovelybooks-Team, die beteiligten Verlage und natürlich die Autoren, besonders jene, die sich bei unseren Fragerunden solche Mühe gegeben haben. Jetzt heißt es nur noch: Lesen, lesen, lesen!

Community-Statistik

in 395 Bibliotheken

von 97 Lesern aktuell gelesen

von 5 Lesern gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks