Thomas Meyer

 4.4 Sterne bei 87 Bewertungen

Neue Bücher

Wasserspringen

Erscheint am 23.04.2019 als Taschenbuch bei Copress Sport.

Meyers kleines Handlexikon

Neu erschienen am 11.03.2019 als Hardcover bei Salis Verlag ein Imprint der Elster & Salis AG.

Alle Bücher von Thomas Meyer

Sortieren:
Buchformat:
Rechnung über meine Dukaten

Rechnung über meine Dukaten

 (6)
Erschienen am 03.09.2014
Trennt Euch!

Trennt Euch!

 (5)
Erschienen am 05.06.2017
Trennt euch!

Trennt euch!

 (2)
Erschienen am 29.08.2018
Verschiedene Arten von Warten

Verschiedene Arten von Warten

 (1)
Erschienen am 12.12.2018
Was ist Politik?

Was ist Politik?

 (1)
Erschienen am 12.05.2010
Die Identität Europas

Die Identität Europas

 (1)
Erschienen am 16.12.2004

Neue Rezensionen zu Thomas Meyer

Neu

Rezension zu "Verschiedene Arten von Warten" von Thomas Meyer

Postives Warten
FoxisBuecherschrankvor 9 Tagen

Endlich habe ich eines der Minute Books erwischt (nein eigentlich 3), aber „Verschiedene Arten zu Warten“ war das erste Buch aus der Edition Minutes Books des Diogenes Verlages, welches ich gelesen habe. Am 07.04.2019 gekauft und auf einer Zugfahrt auch ausgelesen.

Im Grunde beschreibt der Autor Situationen, die wir alle kennen. Alle haben wir schon auf verschiedene Dinge gewartet. Gewartet auf etwas, auf das wir uns schon ewig gefreut haben. Aber auch unleidiges Warten. Zum Beispiel auf einen Zug.

Aber das ist nicht alles. Der Schreiber hier, möchte uns auf etwas besonderes aufmerksam machen. Das Warten nichts Schlechtes ist, sondern das wir das Gute erkennen sollen, wenn wir warten. Wir könnten ja die Seele baumeln lassen oder das Buch zu Ende lesen. Oder wir gehen in den Bahnhofshop und kaufen uns ein Neues. Oder gehen Kaffee trinken.

Wir warten auf den ersten Freund, auf die Ferien, auf das Essen. Wir warten jeden Tag für unterschiedliche Situationen. Habt ihr Euch da mal Gedanken gemacht, wie ihr das positiv für Euch einrichten könnt? Wenn man beim Arzt wartet, ist das auch oft nervig. Ja! Ok! Lese doch in der Zeit. Oder mach nix oder unterhalte dich mit den Leuten. Es gibt so viele Möglichkeiten.

Und das finde ich, hat Thomas Meyer sehr positiv in den Vordergrund gerückt. Warten ist in den meisten Fällen nicht schlimm. Ich denke, wir sehen unseren Alltag sehr negativ. Bäh, Montag, ich muss jetzt zum Bus und der kommt wieder nicht pünktlich. Auf die Kollegin muss ich auch immer warten. Der Anruf ist in der Warteschleife gelandet. Da dudelt die „Kleine Nachtmusik“. Ja, dann hört hin!

Ich will mal versuchen, das Warten für mich positiv auszulegen, anstatt mich zu ärgern!
Ob das klappt?

Jedenfalls hat das Warten auf den Zug, mir die Minutes Books vom Diogenes beschert. Leider nur 3 Stück und ich „warte“ dann mal auf die anderen. Wo die mir mal begegnen.
Und während ich darauf warte, dass ich die anderen Bücher auch noch bekomme, lese ich nach dem Blog direkt mal das nächste Buch. Hach! 

Kommentieren0
1
Teilen

Rezension zu "Trennt Euch!" von Thomas Meyer

Rigoros wie einfühlsam
Eva-Maria_Obermannvor einem Jahr

Dabei ist er so rigoros wie einfühlsam. Ehe er überhaupt dazu kommt, die Beziehungshürden zu entlarven, appelliert er an die Selbstachtung seiner Leserschaft. Warum eine Trennung jetzt besser ist, als später, welche Vorteile es haben kann, den schmerzhaften Schluss auszulösen und welche Stärke darin liegt.

Der häufigste Grund – aus meiner Sicht – sich gegen die Trennung zu entscheiden ist schlicht die Trägheit und der Wunsch, nicht als der oder die Böse dazustehen. Auch hier macht das Buch Mut, denn mit der Trennung hilft man am Ende auch dem anderen. Wenn die Erkenntnis, dass eine Beziehung ihrem Ende entgegensteuert, da ist, wird die Entscheidung zur Trennung für bei auf lange Sicht besser, als das Miteinander möglichst lange auszuhalten.

 Grundehrlich und vernünftig argumentiert der Autor dabei, statt emotional zu werden oder nur schwarz zu sehen. Weil auch eine Trennung aus eigenem Antrieb schmerzhaft ist, ist Trennt euch auch ein Buch für Getrennte. Es hilft, Liebeskummer aufzuarbeiten und das Selbstbewusstsein zu stärken. Dadurch, und da das Buch auch erklärt, welche Punkte für eine auf Dauer funktionierende Beziehung wichtig sind, hilft es meiner Meinung nach auch Menschen, die wieder bereit für eine neue Beziehung sind. Die rosarote Brille wird entfärbt. Davon profitieren auch die Beziehungen, die nach Thomas Meyer dauerhaft bestand haben können.

Kommentieren0
0
Teilen

Rezension zu "Trennt Euch!" von Thomas Meyer

Rezension zu "Trennt Euch!" von Thomas Meyer
abavor einem Jahr

Traut Euch! Trennt Euch!

"Was nicht passt, wird passend gemacht"
"Die Zeit heilt alle Wunden"
"Wenn du eine Rose liebst, liebst du auch ihre Dornen"


Nein, nein, und noch mal nein.

Was nicht passt, wird niemals passen. Die Zeit heilt nichts, sie macht alles nur noch schlimmer. Und Dornen tun weh.

Beziehungsratgeber gibt es im Überfluss, Paartherapeuten an jeder Ecke. Leider scheinen sie sehr wenigen zu helfen, denn die Scheidungsrate in Europa sinkt nicht wirklich. Bei nicht verheirateten Paaren ist es anzunehmen, dass es nicht anders ist.

Also Leute, es ist an der Zeit, Farbe zu bekennen. Die Trennung ist der beste Weg zum Glück, wenn die Beziehung nicht funktioniert, denn "die Hoffnung stirbt deshalb zuletzt, weil sie sogar die Dummheit überlebt". So Thomas Meyer, Autor des höchst realistischen und ehrlichen Ratgebers "Trennt Euch!".

Ja, trennt euch. Warum hoffen und leiden, leiden und hoffen? Wenn man in der Beziehung nicht glücklich ist, sollte man sie beenden. Das ist die einzige konsequente Entscheidung.

Thomas Meyer erzählt überzeugend, dass es sich nicht lohnt, nur wegen der Liebe - zum Partner oder zu den Kindern -, oder wegen Konventionen oder Traditionen, jahrelang unglücklich oder frustriert zu sein. In "Trennt Euch!" erklärt er kurz und knackig, warum die sehr gefürchtete und angsteinflößende Trennung die bessere und nervenschonendere Lösung ist, wenn man erkannt hat, dass die Beziehung nicht mehr funktioniert.
Anders als in anderen Ratgebern benutzt Thomas Meyer keine hohlen Worte, macht keine leeren Versprechungen und verkauft keine magischen Formeln. Die Wahrheit bleibt die Wahrheit: Auch wenn sich zwei lieben, wenn sie nicht zu einander passen, wird es keine Harmonie geben, sie werden sich das Leben schwer machen, die Trennung ist der einzige Ausweg.
Es gibt keine beziehungsunfähigen Menschen, man macht auch keine Fehler, aber wenn die Beziehung nicht klappt, weil der Partner nicht der passende ist, bleibt der einzige Fehler die Tatsache, dass man "es" immer wieder versucht, obwohl man erkannt hat, dass "es" nicht passt.
Thomas Meyer ist ein Experte in Trennungen, sieben davon hat er hinter sich. Er weiß, wovon er spricht.

Auch wenn sich der Autor darüber bewusst ist, dass eine Trennung kein einfacher Schritt ist, klingt er manchmal doch etwas zu optimistisch, zum Beispiel, wenn er das "Atmen in den Bauch" als Entspannungsübung in allen Lebenslagen empfiehlt. Das habe ich wirklich versucht (in den Bauch atmen), als ich mich das letzte Mal geärgert habe. Es hat aber nicht geklappt. Ich bin vielleicht nicht konsequent genug.
Bei allem anderen gebe ich ihm recht!

"Trennt euch!" ist eine Plädoyer für die einzige Konsequente Antwort auf eine dysfunktionale Partnerschaft: die Trennung.

Es ist nie zu spät! Traut Euch! Trennt Euch!

Kommentare: 1
64
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu
Hallo zusammen,



Letzter Beitrag von  abetterwayvor 4 Jahren
Heir ist meine Rezi: http://www.lovelybooks.de/autor/Thomas-Dirk-Meyer/Die-Karte-1109422076-w/rezension/1127765727/ Tut mir ledi wenn sie so spät kommt, ich bin mit dem Buch einfahc nicht warm geworden. Leider nicht mein Fall.
Zur Leserunde

Community-Statistik

in 131 Bibliotheken

auf 7 Wunschlisten

von 5 Lesern aktuell gelesen

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks