Thomas Middelhoff

 3,4 Sterne bei 9 Bewertungen
Autor von Zukunft verpasst?, A115 - Der Sturz und weiteren Büchern.

Lebenslauf von Thomas Middelhoff

Thomas Middelhoff, 1953 in Düsseldorf geboren, war ab 1994 als Strategievorstand der Bertelsmann AG für die Internetstrategie des Konzerns verantwortlich und wurde später Vorstandsvorsitzender der Bertelsmann AG. Bei seinem Ausscheiden zählte Bertelsmann in der digitalen Welt zu den weltweit führenden Medienunternehmen mit Internet Aktivitäten wie AOL, Lycos, der "Bertelsmann e-Commerce Group" und Napster. Er war Board Member von AOL und begleitete in dieser Funktion die Übernahme von Time Warner. Daneben war er Board Member von Vivendi, als Seagram übernommen wurde und überwachte als Board Member der New York Times bis 2014 die erfolgreiche Digitalisierung der weltweit führenden Zeitung. www.thomas-middelhoff.com Foto: Darius Ramazani

Quelle: Verlag / vlb

Alle Bücher von Thomas Middelhoff

Cover des Buches Zukunft verpasst? (ISBN: 9783863342845)

Zukunft verpasst?

 (8)
Erschienen am 06.10.2020
Cover des Buches A115 - Der Sturz (ISBN: 9783784434322)

A115 - Der Sturz

 (1)
Erschienen am 27.10.2017
Cover des Buches Reinhard Mohn (ISBN: 9783892045649)

Reinhard Mohn

 (0)
Erschienen am 01.01.2001
Cover des Buches Das System (ISBN: 9783784434636)

Das System

 (0)
Erscheint am 01.09.2022
Cover des Buches A115 - Der Sturz (ISBN: 9783784435626)

A115 - Der Sturz

 (0)
Erschienen am 16.07.2020

Neue Rezensionen zu Thomas Middelhoff

Cover des Buches Zukunft verpasst? (ISBN: 9783863342845)Jarlinas avatar

Rezension zu "Zukunft verpasst?" von Thomas Middelhoff

Vieles in Dauerschleife
Jarlinavor 2 Monaten

Das Thema des Buches finde ich spannend und sehr aktuell. Es wird auch verständlich vermittelt. Leider stehen in dem Buch sehr viele Wiederholungen und einiges liest man gefühlt in Dauerschleife. Da vergeht einem irgendwann die Lust.

Kommentieren0
0
Teilen
Cover des Buches Zukunft verpasst? (ISBN: 9783863342845)connychaoss avatar

Rezension zu "Zukunft verpasst?" von Thomas Middelhoff

Zu viele Wiederholungen
connychaosvor 4 Monaten

„Zukunft verpasst?“ beschreibt die Missstände, die in Deutschland in Sachen Digitalisierung herrschen.


Das Thema wird sehr interessant und gut verständlich vermittelt aber leider ist die Sichtweise der Autoren sehr einseitig. Einige Aspekte werden nicht thematisiert.

Dafür werden die, scheinbar für die Autoren besonders wichtigen Aspekte, oft wiederholt und durch Anekdoten untermauert.


Mich haben vor allem diese Wiederholungen gestört und mir so die Lust an diesem Buch genommen.

Kommentieren0
1
Teilen
Cover des Buches Zukunft verpasst? (ISBN: 9783863342845)S

Rezension zu "Zukunft verpasst?" von Thomas Middelhoff

Aufgezeigte Missstände der verschlafenen Digitalisierung
svesovor 4 Monaten

Dass digitale Prozesse und Abläufe auch in Deutschland ein- und umsetzbar sind, zeigen die Herausforderungen, vor die Covid-19 uns stellt: flächendeckendes Homeoffice, virtueller Schulunterricht und Zoom-Meetings, auf die in der Form bis dahin niemand vorbereitet war.

Thomas Middelhoff und Cornelius Boersch analysieren anschaulich, an welchen (Zeit)Punkten und in welchen wirtschaftlichen und politishcen Bereichen Deutschland fundamentale Digitalisierungsprozesse verschlafen und so den internationalen Anschluss im Vergleich zu China und den USA verloren hat. Untermauert werden diese Aussagen durch vielfältige Daten und  Studien, die in Form von Graphiken veranschaulicht sind. Dabei werden zum einen Missstände aufgezeigt und zum anderen effektive Vorschläge und Handlungsbedarfe benannt. Abgerundet wird das Buch durch einen zehn-Punkte-Plan am Ende.

Obwohl alle Sachverhalte in flüssigem Schreibstil nachvollziehbar geschildert werden, schadet ein gewisses Maß an wirtschaftlichen und politischen Vorkenntnissen nicht. Gerade das erste Drittel fand ich sehr anschaulich und interassant, da  die Zusammenhänge durch aktuelle Fallbeispiele erläutert werden. Im Folgenden wiederholt sich in meinen Augen viel und es kommt wenig ausschalggebend Neues hinzu. 

Dennoch handelt es sich hier um ein sehr informatives und kritisches Sachbuch, das zahlreiche Lösungsvorschläge enthält.


Kommentieren0
1
Teilen

Gespräche aus der Community

Deutschland hat die Digitalisierung komplett verschlafen und international den Anschluss zu verloren Die Autoren haben vor diesem alarmierenden Hintergrund eine große Vision. Anhand eines 10-Punkte-Plans entwickeln sie wegweisende Strategien, wie es trotz aller Versäumnisse zu schaffen ist, Deutschland bis 2030 zu einer der führenden digitalen Wissensnationen dieser Welt zu machen.

Die Digitalisierung, ein gerade sehr aktuelles Thema. Für die Leserunde verlosen wir 10 Hardcover innerhalb Deutschlands. Gewinner aus dem Ausland erhalten das E-Book.

https://www.gerth.de/index.php?id=details&sku=835284


Die Corona-Krise hat es gezeigt - Deutschland kann plötzlich doch digital: Homeoffice, eLearning, Videokonferenzen, virtuelle Konzerte. Und das ist nur die Spitze des Eisbergs an Chancen und Möglichkeiten der Digitalisierung.
Doch kommt dieser Schub nicht viel zu spät? Thomas Middelhoff und Cornelius Boersch, beide Vorreiter in der Tech-Szene, rütteln in ihrem topaktuellen Buch wach: Deutschland hat in Sachen Digitalisierung den internationalen Anschluss verloren. Politik und Wirtschaftselite haben in den letzten Jahren die weltweite Entwicklung verschlafen.Doch die Autoren entwickeln auch eine große Vision: Noch können wir es trotz aller Versäumnisse schaffen, Deutschland bis 2030 zur führenden digitalen Wissensnation dieser Welt zu machen - wenn wir endlich die richtigen Weichen stellen.


93 BeiträgeVerlosung beendet
connychaoss avatar
Letzter Beitrag von  connychaosvor 4 Monaten

Reflektiert und schonungslos ehrlich berichtet Thomas Middelhoff, wie die bittere Erfahrung des Scheiterns zu seiner größten Chance wurde, Stolz, Gier und Machthunger loszulassen und inneren Frieden zu finden. Sein Anliegen heute: andere, vor allem junge Menschen, davor zu bewahren, seine Fehler zu wiederholen, und anderen Gescheiterten einen Weg zu neuer Hoffnung zu zeigen.

Die Leserunde mit den Printexemplaren beginnt nach Erhalt des Buches. Dauer ca 4 bis 6 Wochen.

Wir freuen uns auf eure Beiträge und Rezensionen. Bitte teilt diese, wenn möglich auch auf anderen Plattformen.



Und darum geht es:


siegessicher ging er in den Gerichtssaal – und wurde nach seiner Verurteilung direkt verhaftet. Der 14. November 2014 war der Wendepunkt in der illustren Karriere von Thomas Middelhoff, dem Topmanager, der die deutsche Wirtschaft und die Medien in Atem gehalten hat, wie kein anderer. Den Eliten der Welt begegnete er auf Augenhöhe. Reichtum, Einfluss, Prestige, eine intakte Familie – er hatte eigentlich alles, was sich ein Mensch erträumen kann. Sein Absturz hatte dann eine beinahe epische Dimension: Thomas Middelhoff verlor einen Ruf, sein Vermögen, seine Gesundheit, seine Ehe zerbrach.


Doch die bittere Erfahrung des Scheiterns auf ganzer Linie wurde zu seiner größten Chance, nicht nur sein Leben, sondern auch seine eigene Schuld zu hinterfragen. Reflektiert und in ungewohnter Demut berichtet Thomas Middelhoff heute davon, wie er Stolz, Machthunger, die Sucht nach Anerkennung loslassen und inneren Frieden finden konnte. Sein Anliegen: Andere, vor allem junge Menschen, davor zu bewahren, ähnliche Fehler zu wiederholen. „Heute kann ich tatsächlich sagen, dass ich Gott dankbar bin, dass er mich ins Gefängnis geführt hat – weil ich so die Möglichkeit für einen Neuanfang bekam.“


https://www.adeo-verlag.de/index.php?id=201&sku=835240


Thomas Middelhoff bei Markus Lanz ab Minute 30 ca.



82 BeiträgeVerlosung beendet

Community-Statistik

in 13 Bibliotheken

auf 3 Wunschzettel

von 2 Lesern aktuell gelesen

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks