Thomas Morus

(122)

Lovelybooks Bewertung

  • 251 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 3 Leser
  • 15 Rezensionen
(24)
(56)
(34)
(8)
(0)

Bekannteste Bücher

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Gattungsschöpfer

    Utopia

    buchwanderer

    08. October 2017 um 10:26 Rezension zu "Utopia" von Thomas Morus

    „Zu den Göttern ist es von überallher gleich weit…“ (S.16) Zum Inhalt: Grobtextuell setzt sich Morus‘ staatsphilosophische Schrift aus 2 Teilen zusammen, wobei ersterer in einer Art Streitgespräch verpackt die Kritik an den Willkührlichkeiten europäischen Rechts-, Staats- und Gesellschaftssystemen übt, mit besonderem Augenmerk auf jene Englands, deren Zusammenhänge Sir Thomas More nur allzu gut bekannt waren. Im zweiten Teil entwirft er das sozialutopische Bild einer nach seiner Auffassung idealen Gesellschaft, die er auf der ...

    Mehr
  • Platons Philosophenstaat 2.0

    Utopia

    cynthor

    30. May 2017 um 12:53 Rezension zu "Utopia" von Thomas Morus

    Inhalt Das Buch ist in zwei Bereiche gegliedert, deren Rahmenhandlung durch eine Unterhaltung  des Seemanns Raphael mit dem englischen Staatsmann Thomas Morus gegeben ist. Zuerst diskutieren beide – mit zuweilen satirischen Untertönen – über (damals) aktuelle politische Streitthemen wie Todesstrafen auch für „leichte“ Vergehen wie Diebstahl oder über den Beraterstab des Königs Im zweiten, bekannteren, und vor allem zeitlosen(!) Teil erzählt Raphael vom Idealstaat Utopia, einem fernen Inselreich. Detailliert beschreibt er die ...

    Mehr
    • 5
  • Zu Besuch in Utopia

    Utopia

    Kopf-Kino

    Rezension zu "Utopia" von Thomas Morus

    Im Jahre 1516 verfasste Thomas More, ein im Dienste des englischen Königs Henry VIII stehender Staatsmann, das Buch 'Utopia', welches ursprünglich den lateinischen Volltitel 'De Optimo Rei publicae Statu deque nova insula Utopia Libellus vere aureaus, nec minus salutaris quam festivus' (zu deutsch: „Von der besten Staatsverfassung und von der neuen Insel Utopia, ein wahrhaft goldenes Büchlein, genauso wohltuend wie heiter“) trug. Der mittlerweile gekürzte Titel lässt bereits erahnen, dass More die Bezeichnung 'Utopie' und somit ...

    Mehr
    • 8
  • Rezension: Utopia

    Utopia

    MissOptimismus

    20. September 2016 um 23:06 Rezension zu "Utopia" von Thomas Morus

    Inhalt In diesem Roman erzählt ein Seeman seinem Freund von der Insel Utopia, auf der er selbst gewesen sei und die die ideale, friedliche Gesellschaft habe. Meine Meinung Ob Utopia so existierte, wie im Roman geschildert, bleibt offen. Morus selbst lässt alles offen. Es werden Fragen gestellt und Denkprozesse über Gesellschaften angeregt. Seine eigene Meinung muss man sich allerdings selbst bilden. Ich persönlich weiß nicht, ob mir diese Welt gefallen würde. Alles ist festgelegt: Job, Arbeitszeiten, Wohnhaus, Eigentum… Es ...

    Mehr
  • Utopia - eine gerechte und gute Gesellschaft ?

    Utopia

    Stephanus

    02. February 2015 um 10:37 Rezension zu "Utopia" von Thomas Morus

    Mit seinem kleinen Büchlein über die Utopier und ihre Lebensweise und Gesellschaft prangert Thomas Morus Missstände im England des 16. Jahrhunderts offen an und macht sich Gedanken über eine idealere und gerechtere Verteilung  der Ressourcen, des Reichtums, kurzum, einen anderen Staat und Gesellschaft. Utopia wird dabei durch die Erzählung des Rafael Hydlodeus geschildert, der als weitgereister Seemann diese phantastische Insel kennengelernt hat, auf der das Volk der Utopier glücklich und gut leben. Thomas Morus entwickelt in ...

    Mehr
  • Thomas Morus - Utopia

    Utopia

    Ela1989

    23. November 2014 um 18:16 Rezension zu "Utopia" von Thomas Morus

    "Utopia" ist ein philosophisches Werk in dem die ideale Gesellschaft beschrieben wird. Auf einer Insel leben alle Inselbewohner im Frieden zusammen, Gold ist nutzlos - alle Menschen sind gleichgestellt. Wer mehr hat, gibt denen, die weniger haben. Thomas Morus war der Begründer des Genres der utopischen Werke. Ich kam hauptsächlich durch einen meiner Lieblingsfilme ("Auf immer und ewigf") auf dieses Buch. Da es für die Protagonistin in dem Film eine sehr wichtige Rolle spielt. Im Großen und Ganzen kann ich zu dem Buch sagen, dass ...

    Mehr
  • Wie sieht eine perfekte Welt aus?

    Utopia

    Miserable

    18. April 2014 um 11:02 Rezension zu "Utopia" von Thomas Morus

    Die Erzählung des Raphael Hythlodeus über das legendäre Utopia wirft zahlreiche Fragen auf, die im ersten Buch versucht werden, zu beantworten. Wie müsste ein perfekter Staat organisiert sein? Demokratie oder Monarchie? Kommunismus oder Kapitalismus? Religion: Ja oder Nein? Wenn ja, welche? Im zweiten Buch, welches den Staat Utopia genauer vorstellt, wurde das Ideal verwirklicht. Die Utopianer sind mit ihrem Leben zufrieden. Alle Menschen arbeiten und erhalten ihren Lohn dafür. Sie tragen alle dieselbe Kleidung, können also nicht ...

    Mehr
  • Rezension zu "Der utopische Staat" von Thomas Morus

    Der utopische Staat

    kirara

    19. August 2011 um 23:13 Rezension zu "Der utopische Staat" von Thomas Morus

    Gelesen habe ich nur Morus Utopia, allerdings war das schon genug. Eigentlich habe ich mich darauf gefreut, weil es eines der wichtigsten philosopischen und ethischen Lektüren des Mittelalters ist. Allerdings ist es gerade wohl deshalb 1. ziemlich mühsam zu lesen und 2. sieht auch Morus die ärmeren Leute nicht als ebenbürtig an, so jedenfalls habe ich es aufgefasst. Er steht für Gleichberichtigung ein, jedoch sind die Leute des Proletariats Menschen, die erzogen und gebildet werden müssen wie Kinder, während die obere Schicht als ...

    Mehr
  • Rezension zu "Utopia" von Thomas Morus

    Utopia

    Ines_Mueller

    03. July 2011 um 14:11 Rezension zu "Utopia" von Thomas Morus

    Schon seit Ewigkeiten hatte ich es mir in den Kopf gesetzt, Thomas Morus' "Utopia" zu lesen, da ich schon viel davon gehört hatte. Nachdem ich es dann nach langem Warten endlich in der Bücherei entdeckte, habe ich es mir ausgeliehen und sofort angefangen es zu lesen. Die Sprache, die Morus verwendete ist trotz ihrer Altertümlichkeit sehr schön und vorallem ausdrucksstark. Gekonnt gelingt es ihm, die Zustände in Utopia zu beschreiben und zudem Kritik an der englischen Gesellschaft und dem Königstum im Allgemeinen zu üben. ...

    Mehr
  • Rezension zu "Utopia" von Thomas Morus

    Utopia

    Dupsi

    20. March 2011 um 19:33 Rezension zu "Utopia" von Thomas Morus

    In seinem Roman beschreibt Thomas Morus eine Gesellschaft, wie sie seiner Meinung nach perfekt wäre. er wählt die Form eines Gespräches mit jemandem, der diese perfekte Gesellschaft anscheinend gesehen hat und weiß, dass es funktionieren kann. Es ist schon eine Weile her, dass ich einen Klassiker in der Hand hatte. Nachdem ich mich wieder in die Sprache reingefunden hatte. ließ sich Utopia wunderbar lesen. Morus äußert interessante Gedanken, die bestimmt Erfolg hätten, wenn sie sich denn umsetzen ließen. Aber schon allein bei der ...

    Mehr
  • weitere
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks

    Mit der Verwendung von LovelyBooks erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir und unsere Partner Cookies zu Zwecken wie der Personalisierung von Inhalten und für Werbung einsetzen.