Thomas O'Callaghan Der Knochendieb

(38)

Lovelybooks Bewertung

  • 55 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 6 Rezensionen
(5)
(14)
(14)
(4)
(1)

Inhaltsangabe zu „Der Knochendieb“ von Thomas O'Callaghan

Der Beginn einer grandiosen Serie: ein wahrer Knochenjob für Lieutenant John Driscoll<br>Lieutenant John Driscoll und Sergeant Margaret Aligante sind erfahrene Polizisten, aber so etwas haben sie noch nicht gesehen. Der Körper von Deirdre McCabe wurde komplett entbeint, nur eine schlaffe Hülle hat der Mörder zurückgelassen. Als die ebenfalls knochenlosen Leichen von Monique Beauford und Amelia Stockard gefunden werden, ist klar, dass Driscoll und Margaret es mit einem perversen Serienmörder zu tun haben. Mit einem Killer, der mit kühler Präzision vorgeht und nicht nur über chirurgische Fähigkeiten, sondern eine messerscharfe Intelligenz verfügt.<br>Der faszinierendste Serienmörder seit Hannibal Lecter.

Der Autor lässt den Leser in die Seele des Täters schauen. Guter Kontrast zur Psyche der Ermittler. Kleine Längen, das Ende zieht sich hin..

— Synapse11
Synapse11

Hält nicht was es verspricht

— Kate
Kate

Stöbern in Krimi & Thriller

Ich soll nicht lügen

Ein spannendes Buch , was mich in die Tiefen der menschlichen Seele entführt hat.

Lischen1273

Murder Park

Ein Buch wie eine Achterbahnfahrt im Dunklen!

romi89

AchtNacht

Ich auf einer Abschussliste? Ein purer Albtraum....

Wonni1986

Der zweite Reiter

Spannender Fall und gute Atmosphäre.

Fleur91

Der letzte Befehl

Guter Thriller über den Beginn von Jack Reacher, teilweise etwas in die Länge gezogen, aber durchaus empfehlenswert!

meisterlampe

SOG

Unbedingt lesen

Love2Play

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "Der Knochendieb" von Thomas O'Callaghan

    Der Knochendieb
    Bienchen85

    Bienchen85

    30. July 2008 um 09:20

    Ich fand das Buch eigentlich gut. Die Beziehung zwischen den zwei Polizisten stört vielleicht ein wenig und das kleine Computergenie ist ein bisschen unrealistisch aber trotzdem gut geschrieben.

  • Rezension zu "Der Knochendieb" von Thomas O'Callaghan

    Der Knochendieb
    Jethro76

    Jethro76

    12. June 2008 um 18:40

    Ich konnte das Buch nicht fertig lesen. Es ist mir zu larifari geschrieben und meiner Ansicht nach kein bißchen spannend. Wenn man sich zum lesen quälen muß hat es keinen Sinn!

  • Rezension zu "Der Knochendieb" von Thomas O'Callaghan

    Der Knochendieb
    Ein LovelyBooks-Nutzer

    Ein LovelyBooks-Nutzer

    08. June 2008 um 10:47

    Ist das ein hammer Buch. Ich habe es gut gelesen und fand es sehr spannend.

  • Rezension zu "Der Knochendieb" von Thomas O'Callaghan

    Der Knochendieb
    Franny

    Franny

    20. March 2008 um 10:20

    Die Geschichte an und für sich war sehr platt. Typisches Thriller-Bild: Verbrecher tötet Frauen aufgrund grausamer Kindheit. Wird verfolgt von Polizist mit hartem Schicksal und seiner attraktiven Kollegin, die ebenfalls mit harter Kindheit gebeutelt ist. Die Liebe zwischen den Kollegen überwindet sogar die Brutalität des zu lösenden Falls. Charaktere gut, Story gähn

  • Rezension zu "Der Knochendieb" von Thomas O'Callaghan

    Der Knochendieb
    Kate

    Kate

    10. March 2008 um 19:23

    Nach der Beschreibung auf dem Rückencover hatte ich mir eigentlich etwas mehr versprochen, als einen durchschnittlichen Krimi, dem von Anfang an die Spannung fehlt. Der Täter steht von Beginn an fest, dadurch gelingt es dem Autor nicht, Spannung aufzubauen, dass dies durchaus möglich ist, zeigen uns ja andere Schriftsteller auch. Man hat beim lesen das Gefühl, dass das Computerzeitalter gänzlich an den Kommisaren vorbei gegangen ist, da sie so gut wie keine Ahnung davon haben und es ihnen erst von einer 14 jährigen nahe gebracht werden muß. Die Morde sind zwar grausam, aber da sie nicht in jede Einzelheit sondern nur eher oberflächlich beschrieben werden, kommt es nicht zu einem zu grausigem Bild, so dass das Buch auch für schwächere Nerven durchaus geeignet ist. Alles in allem ein durchschnittlicher Krimi wie es schon dutzende gibt, der sich aber leicht lesen läßt. und recht kurzweilig ist.

    Mehr
  • Rezension zu "Der Knochendieb" von Thomas O'Callaghan

    Der Knochendieb
    Kuni

    Kuni

    07. March 2008 um 13:25

    Thriller, schnelle Szenen wechseln,idee mit den Knochen ist ganz gut, leider weiß man sehr bald wer der mörder ist und was er privat arbeitet