Thomas Pletzinger

(56)

Lovelybooks Bewertung

  • 83 Bibliotheken
  • 2 Follower
  • 3 Leser
  • 14 Rezensionen
(22)
(20)
(9)
(2)
(3)

Bekannteste Bücher

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
Tags
  • Buchverlosung
  • Empfehlung
  • blog
  • Buchverlosung
  • Empfehlung
  • Frage
  • blog
  • weitere
Beiträge von Thomas Pletzinger
  • Mehr davon!

    Gentlemen, wir leben am Abgrund

    Abholfach

    01. October 2015 um 14:23 Rezension zu "Gentlemen, wir leben am Abgrund" von Thomas Pletzinger

    Wow, da glaubt man in Deutschland gäbe es keine gute Sportliteratur. Was für ein Irrtum.  Pletzinger begleitete eine Saison lang den Kultverein Alba Berlin und liefert einen Blick in das Innenleben des professionellen Sportbetriebes.  Diese Art von journalistischem Tiefgang fehlt leider viel zu oft wenn es um das Thema Profisport geht. In Buchform deutschsprachig augenblicklich nichts besseres zu finden!

  • Intelligent & Cool

    Bestattung eines Hundes

    Eiseisbaby

    19. October 2013 um 15:25 Rezension zu "Bestattung eines Hundes" von Thomas Pletzinger

    Bestattung eines Hundes ist definitiv eines der besten Bücher der jüngeren Gegenwartsliteratur. Nicht weil es international, spannend, schnell und brilliant geschrieben ist, sondern weil es in jedem Satz, in jedem Zitat, in jeder Konstruktion die Intelligenz und Akribie des Autors offenbart und dennoch keinem Leser den Zugang versperrt. Da stört es auch nicht, dass die Figuren manchmal einen Tick zu cool und artifiziell aufschlagen und man hintenraus etwas kürzen hätte können. Im Zweifel ist das von Thomas Pletzinger genau so ...

    Mehr
  • Rezension zu "Gentlemen, wir leben am Abgrund" von Thomas Pletzinger

    Gentlemen, wir leben am Abgrund

    Svuechiatrie

    15. March 2012 um 09:48 Rezension zu "Gentlemen, wir leben am Abgrund" von Thomas Pletzinger

    Nachdem das Buch bei meiner Rückkehr bereits 2 Wochen im Kiosk lag – sehr blödes Timing - habe ich es dann hier ausgepackt und war vom Cover begeistert. Man sieht den Basketball nicht nur, man spürt ihn. Das Deckblatt ist quasi ein Basketball. Ich mag so was. Durch den Prüfungsstress zog sich das Lesen jetzt sehr lange hin. Ich hatte wenig Zeit, habe das Buch nahezu konsequent mit in die Badewanne genommen – wenn ich dafür die Zeit hatte – und bin auch jetzt noch nicht durch. Schon wieder nicht. Aber ich werde es zu Ende lesen. ...

    Mehr
  • Rezension zu "Gentlemen, wir leben am Abgrund" von Thomas Pletzinger

    Gentlemen, wir leben am Abgrund

    Ein LovelyBooks-Nutzer

    Rezension zu "Gentlemen, wir leben am Abgrund" von Thomas Pletzinger

    ein Muss für jeden Alba -Fan. ein jahr lang begleitet Thomas Pletzinger die Mannschaft bei ihren Spielen und im Training. Er berichet von den Niederlagen und den Siegen. Aber nicht nur vom Spielergebnis wird hier gelesen, sondern die Zeilen gehen tiefer. Wir haben Einblicke in das Denken und fühlen jedes einzlenen Spielers, so wie auch die Aura der gesamten Manschafft. Pletzinger erzählt uns von den Trainern und die Arbeit derer mit seinen Jungs. Mich persönlich hat es der Manschafft mehr verbunden. Auch könnte ich die Spile, ...

    Mehr
    • 3

    Ein LovelyBooks-Nutzer

    10. January 2012 um 08:05
  • Rezension zu "Gentlemen, wir leben am Abgrund" von Thomas Pletzinger

    Gentlemen, wir leben am Abgrund

    giulianna

    02. January 2012 um 23:49 Rezension zu "Gentlemen, wir leben am Abgrund" von Thomas Pletzinger

    "Gentleman, wir leben am Abgrund" ist nicht einfach nur irgendein Buch und Thomas Pletzinger ist hier auch nicht einfach nur irgendein Autor. Im Gegenteil, mit diesem Buch dringen wir in das Allerheiligste vor, das Innerste, die Seele. Das ist etwas Besonderes, eine Ehre. Diese beginnt mit dem Cover, das auch haptisch einem Basketball nachempfunden ist und endet erst mit dem letzten Wort, auf der letzten Seite. Ein Jahr lang begleitete Pletzinger die Basketballer von Alba Berlin. Ein Jahr in blau-gelben Trainingsanzügen, in ...

    Mehr
  • Rezension zu "Bestattung eines Hundes" von Thomas Pletzinger

    Bestattung eines Hundes

    jandrees

    29. March 2011 um 17:51 Rezension zu "Bestattung eines Hundes" von Thomas Pletzinger

    "Als wir das erste Mal miteinander schliefen war ich überrascht von ihrem Pornogesicht." Thomas Pletzinger hat einen interessant beobachtenden Helden fürs Debüt erfunden: Daniel Mandelkern ist Mitte 30, infantil, intellektuell und schwer verwirrt: Daniel Mandelkern ist studierter Ethnologe und Kulturjournalist. "Ethnologie ist eine Wissenschaft, es geht um das Auge eines Fremden auf Menschengruppen", erklärt er im Buch. Für eine Wochenzeitung soll er den öffentlichkeitsscheuen Kinderbuch-Bestsellerautor Dirk Svensson am Luganer ...

    Mehr
  • Rezension zu "Bestattung eines Hundes" von Thomas Pletzinger

    Bestattung eines Hundes

    Greta

    17. October 2010 um 15:08 Rezension zu "Bestattung eines Hundes" von Thomas Pletzinger

    achtung, hier hat sich jemand gedanken gemacht. darüber, wie man eine komplexe geschichte erzählen kann unter hinzunahme eines eher eigenen erzählstils (z.b. diese talentiert beobachteten details, in den text eingeschoben zwischen zwei klammern, eine davon auf, die andere zu). . in diesem buh, äh, buch (dreihundertnochwas seiten, arroganter höckerschwan auf dem cover), geht es um einen studierten ethnologen (hauptcharakterzüge: beobachtungsgabe, feinfühligkeit, libido), der sich in den journalismus verirrt hat. seine chefin ist ...

    Mehr
  • Rezension zu "Bestattung eines Hundes" von Thomas Pletzinger

    Bestattung eines Hundes

    *Arienette*

    20. August 2009 um 20:32 Rezension zu "Bestattung eines Hundes" von Thomas Pletzinger

    Klappentext: Im Streit verlässt Daniel Mandelkern die großzügige Altbauwohnung im Hamburger Generalsviertel und Elisabeth, seine Frau und Chefin. Sie hat ihm den Auftrag erteilt, den öffentlichkeitsscheuen Autor Dirk Svensson am Luganer See zu besuchen und für von ihr verantworteten Kulturteil der Wochenzeitung zu interviewen. Äußerst widerwillig macht Mandelkern sich auf den Weg, hofft aber, dass ihm die Distanz helfen wird, sich klar zu werden über sein Leben, seine Liebe und die Zukunft seiner Ehe. Schon bei der Ankunft am See ...

    Mehr
  • Rezension zu "Bestattung eines Hundes" von Thomas Pletzinger

    Bestattung eines Hundes

    SydneyManson

    01. May 2008 um 18:24 Rezension zu "Bestattung eines Hundes" von Thomas Pletzinger

    Habe die ersten ca.30 Seiten des Buches gelesen und ich muss sagen, es gefällt mir durch den Schreibstil überhaupt nicht. Die kurzen Passagen sind Momentaufnahmen. Desweiteren werden in diese kurzen Momentaufnahmen noch in Klammern Gedanken und ähnliches eingeschoben. Es kommt kein richtiger Lesefluss für mich zustande, da alles sehr abgehackt wirkt. Dieses Buch ist geeignet für Leute die gerne ausgewöhnliche Schreibstile lesen und denen abgehackte Momentaufnahmen gefallen. Für mich war dieses Buch leider nichts.

  • Rezension zu "Bestattung eines Hundes" von Thomas Pletzinger

    Bestattung eines Hundes

    Lesebienchen

    22. April 2008 um 11:15 Rezension zu "Bestattung eines Hundes" von Thomas Pletzinger

    Der Roman "Bestattung eines Hundes" erzählt eine Geschichte von Liebe, Verlust und Erinnerung. Daniel Mandelkern, Ethnologe und Behelfsjournalist, wird von seiner Frau, seiner Vorgesetzten, beauftragt, am Luganer See eine Porträt über den erfolgreichen Kinderbuchautor Dirk Svensson zu verfassen. Mandelkern selbst befindet sich zu diesem Zeitpunkt sowohl in einer beruflichen als auch privaten Krise. Seine Dissertation hat er abgebrochen, das Arbeitsverhältnis mit seiner Frau führt zunehmend zu Spannungen und zum Verschwinden ihrer ...

    Mehr
  • weitere
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks