Thomas Quasthoff Die Stimme

(3)

Lovelybooks Bewertung

  • 5 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 2 Rezensionen
(0)
(3)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Die Stimme“ von Thomas Quasthoff

Thomas Quasthoff ist einer der erfolgreichsten und ungewöhnlichsten Sänger der Gegenwart. Obwohl die Musikhochschule Hannover dem contergangeschädigten Bariton mit der Begründung, er könne nicht Klavier spielen, ein Gesangsstudium verwehrte, stand sein Berufswunsch fest. Heute werden seine CD-Veröffentlichungen regelmäßig von der internationalen Fachpresse ausgezeichnet, er hat mehrere Wettbewerbe und hoch angesehene Preise gewonnen und eine Gesangsprofessur inne. In seiner Biografie erzählt Thomas Quasthoff von seinen großen internationalen Erfolgen, von Konzertatmosphäre, Reisen und Plattenaufnahmen, aber auch von seinem Handicap, den Kämpfen, die seine Eltern mit den Behörden führen mussten, der Ausgrenzung. In der niedersächsischen Kleinstadt ist das Leben mit Behinderung nicht einfach. Doch Thomas Quasthoff panzert sich mit Witz und musischem Talent. Ein intelligenter und humorvoller Einblick in die Welt eines Ausnahmekünstlers.

Wird zum Ende hin etwas anekdotisch, bleibt aber durchgehend gut lesbar und vor allem humorvoll! Auch aus musikalischer Sicht zu empfehlen.

— rumble-bee

Stöbern in Biografie

Unorthodox

Sehr bewegendes und packendes autobiographisches Drama über den harten Weg einer jungen Frau. Absolutes must-read!

Isaopera

Nachtlichter

Schonungsloser Lebensbericht einer Alkoholkranken und ihr harter Weg zurück

Bibliomarie

Der Lukas Rieger Code

Ein netter Einblick in das Leben eines YouTubers.

misery3103

Eine Liebe so groß wie du

Eigentlich müsste es Punktabzug für das Ende geben, aber der Mensch weiß ja was zum Schluss eines jeden Lebens wartet...

Sanny90

Farbenblind

Eine tragische, aber auch aufrüttelnde Biographie.

StMoonlight

Heute hat die Welt Geburtstag

Sehr unterhaltsam!

Daniel_Allertseder

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Erstaunlich fröhliches Buch

    Die Stimme

    rumble-bee

    Musiker-Biographien interessieren mich ja grundsätzlich. Hiervon wiederum sind es besonders die Sänger, die mein Interesse wecken. Und ich möchte hiermit unterstreichen, dass für mich die Behinderung des Autors in keiner Weise eine Rolle gespielt hat! Ich habe das Buch vor allem deshalb gelesen, weil er einfach ein guter Sänger ist, und ich mehr über seine Ausbildung und seine Sicht der Musik wissen wollte. Die größte Überraschung war dann wohl die durchgängige Fröhlichkeit des Erzähltons, das Plaudern, der Lebensmut, und die Begeisterung für sein Fach. Sicher kommt auch die Behinderung vor - anfangs wollte man ihn nicht einmal studieren lassen! Und auch bei Auftritten und im Management gab es so manche Tücken. Aber diese Aspekte der Erzählung treten zurück hinter Thomas Quasthoffs profundes musikalisches Verständnis, und hinter seiner Fähigkeit, auch beim Leser Begeisterung für die Musik zu wecken. Nur gelegentlich schießt er dabei über sein Ziel hinaus. Selbst ich mit meinen musikalischen Vorkenntnissen musste manchmal recht aufmerksam lesen. Quasthoff geht bei seinen Schilderungen oft in Details der Komposition und Harmonik, die der Durchschnittsleser sicher nicht wird nachvollziehen können. Aber das Ganze wird immer getragen vom Bemühen, beim Leser Verständnis zu wecken für diesen oder jenen Punkt. Das Buch ist recht locker aufgebaut. Es beginnt mit den beiden Quasthoff-Brüdern in einer Kneipe, wo die Idee zum Buch geboren wird. Über eine gewisse Strecke bleibt es dann chronologisch, und zeichnet den Verlauf von Quasthoffs Karriere nach - hier aber immer (!) mehr unter musikalischen als unter persönlich-dramatischen Gesichtspunkten. Gegen Ende wird es dann ein wenig sprunghaft und anekdotisch, nicht immer gibt es einen roten Faden. Es bleibt aber durchweg vergnüglich und gut lesbar. Besonderen Raum nehmen immer die Menschen ein, die ihn begleitet haben. Sie werden oft ausführlicher geschildert als Quasthoffs eigene Gefühlslage! Da wäre der exzentrische Toni, die langjährigen Manager, Thomas' Bruder Micha, diverse Kollegen, Partnerinnen, Gesangslehrer, und und und. Ich fand das sympathisch, da Quasthoff ganz augenscheinlich nicht im Mittelpunkt stehen will, sondern weiß, was er wem verdankt. Einen kleinen Abzug verleihe ich dem Buch aber auch aufgrund des eher gehobenen Sprachniveaus. Ein klein wenig lässt Quasthoff schon seine Bildung "raushängen". Manche Sprachspielereien und Metaphern sind sicher nicht für jeden verständlich! Insgesamt hat mich das Buch aber gut unterhalten, und bestens über den Sänger Quasthoff informiert. Empfehlen würde ich es allerdings nur solchen Lesern, die auch musiktheoretisch und in der Allgemeinbildung "sattelfest" sind.

    Mehr
    • 3
  • Rezension zu "Die Stimme" von Thomas Quasthoff

    Die Stimme

    gepee

    07. November 2012 um 23:08

    Thomas Quasthoff beschreibt in seiner Autobiographie seinen Werdegang als erfolgreicher Bariton in der klassischen Musik und natürlich, das ist ja kaum zu vermeiden, sein Leben mit Contergan-Behinderung. Und wenn einen dieser Mensch und seine Themen interessieren, lohnt das Buch das Lesen. Quasthoff erzählt seinen Lebensweg mit einer großen Fähigkeit zu Humor und Selbstironie. Er erzählt offen von den Hindernissen, die ihm in Kindheit und Jugend als Behindertem in den Weg gelegt wurden, und welche Kämpfe seine Eltern und er selbst auszufechten hatten. Dabei wird aber auch deutlich, dass das eben nicht sein Lebensthema ist, sondern eindeutig die Musik, die auch den größten Teil des Buches ausmacht. In seiner Begeisterung schießt er dabei manchmal übers Ziel hinaus, auch mir, die ich viel und gerne klassische Musik höre, war dann doch manchmal überfordert mit den vielen Namen und Begriffen. Aber das sind nur einzelne Passagen, und insgesamt ist das Buch wirklich gut zu lesen und interessant.

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks