Thomas R Schreiner

 4 Sterne bei 1 Bewertungen

Alle Bücher von Thomas R Schreiner

Mit Ausharren laufen

Mit Ausharren laufen

 (1)
Erschienen am 19.11.2009

Neue Rezensionen zu Thomas R Schreiner

Neu

Rezension zu "Mit Ausharren laufen" von Thomas R Schreiner

Einmal gerettet, immer gerettet?
strickleserlvor 2 Monaten

Evangelikale Christen sind sich mehr oder weniger einig, wie ein Mensch errettet wird. Die Vergebung der Sünden ist ein Geschenk Gottes. Wer sich seiner Sünde bewusst ist, kann dieses Geschenk annehmen und ein neues Leben als Jünger Jesu beginnen; ein wunderbarer, einfacher Weg zur Erlösung. Was geschieht aber, wenn ein Christ dieses neue Leben beginnt, aber dann vom Weg abkommt? Kommt er trotzdem in den Himmel? Oder kann er sein Heil verlieren?

Die Autoren dieses Buchs haben sich eingehend mit diesen Fragen beschäftigt. Unter Christen gibt es verschiedene Vorstellungen zur Frage der Heilsgewissheit, denn es gibt Bibelverse, die dem Errettenden Gewissheit geben, und andere, die davor warnen von diesem Weg abzukommen. Die unterschiedlichen Erklärungsversuche führen immer wieder zu Meinungsverschiedenheiten und manchmal sogar zu Gemeindespaltungen.

So versteht eine Gruppe die Bibel so, dass ein Christ sein Heil verlieren könnte. Andere sagen, egal wie der Christ lebt, sein Heil ist ihm sicher, er kann aber seinen Lohn verlieren. Eine dritte Gruppe meint, erst im Nachhinein stellt sich heraus, ob die Errettung echt war. Und eine vierte Gruppe vertritt die Meinung, es wäre hypothetisch möglich das Heil zu verlieren.

Die Autoren dieses Buchs halten daran fest, dass ein erretteter Christ nicht verloren gehen kann. Das liegt vor allem daran, dass Gott die Glaubenden erwählt und auf dem Weg des Glaubens bewahrt. Menschen wie Judas, so begründen sie mit verschiedenen Bibelstellen, sind Mitläufer, aber nicht Erwählte bzw. Errettete.

Welche Bedeutung haben aber dann Ermahnungen und Warnungen in der Bibel, die den Glauben auffordern auf dem Weg des Glaubens zu bleiben? Einleuchtend erklären die Autoren, dass wenn es eine Warnung gibt, das nicht bedeutet, dass das, wovor gewarnt wird, auch eintreten muss. Die Warnungen dienen also dazu den Glaubenden zum Ausharren aufzurufen, und dennoch kann der Errettete gewiss sein, dass er sein Heil nicht verlieren kann. 

Ein wichtiger Gedanke in diesem Buch ist der Kontrast, der immer wieder in der Bibel vorkommt, „schon jetzt – noch nicht“. So wie Gottes Reich mit Jesus gekommen ist, aber erst am Ende der Zeit vollendet wird, so sind Christen schon jetzt errettet, aber die Vollendung ihrer Errettung steht noch aus.

Sehr gründlich werden die einzelnen Aussagen biblisch belegt; das erschwert das Lesen jedoch. Der Leser muss sich an vielen Stellen sehr konzentriert durch dieses umfangreiche Buch arbeiten. Leichter verständlich wäre es gewesen mit weniger Bibelstellen, dafür aber mehr anschauliche Beispiele.

Fazit: Wer sich intensiv mit dem Thema der Heilsgewissheit befassen will, bekommt mit diesem Buch eine Fülle an Argumenten und biblischen Erklärungen. Wer sich eher einen Überblick über die verschiedenen Positionen verschaffen will, wird vielleicht das Lesen dieses Buchs stellenweise anspruchsvoll oder gar ermüdend finden. Positiv an diesem Buch ist auf jeden Fall, dass das Wirken Gottes im Vordergrund steht.

Kommentieren0
2
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu

Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Community-Statistik

in 3 Bibliotheken

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks