Thomas R. P. Mielke Inanna

(14)

Lovelybooks Bewertung

  • 21 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(2)
(9)
(3)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Inanna“ von Thomas R. P. Mielke

Inanna, Göttin des Himmels und der Erde, überlebt den Untergang von Atlantis und begibt sich auf die Suche nach dem verloreren Wissen der alten Götter. Damit beginnt für sie eine Odyssee durch Raum und Zeit. Als sie das Gesuchte schließlich gefunden hat, macht sie es der Menschheit zum Geschenk. In Thomas Mielkes Roman verbinden sich uralte Mythen mit interessanten Fakten aus der Frühgeschichte.

Inanna durchreist in der Frühgeschichte Europa und den Vorderen Orient.

— NorbertS
NorbertS

Stöbern in Historische Romane

Die Heilerin

Authentisch das harte Leben der ersten Siedler in Amerika. Der Preis für vermeintliche Religionsfreiheit und die Wirklichkeit in Amerika

eulenmama

Die schöne Insel

Schön erzählte exotische Geschichte.

Svensonsen

Marlenes Geheimnis

Ein bewegender Familienroman, der ein wichtiges Kapitel der deutsch-tschechischen Geschichte aufgreift.

ConnyKathsBooks

Möge die Stunde kommen

Neues von den Familien Clifton und Barrington

Langeweile

Das Erbe der Tuchvilla

Geniale Fortsetzung. Die Geschichte nimmt einem mit in eine vergangene Zeit. Hoffentlich erscheint auch ein Teil 4 der Geschichte.

Murmeli

Nachtblau

historisch angehauchter Roman um die Entstehungsgeschichte des bekannten Delfter Porzellans

TeleTabi1

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Spannende Reise durch die Frühgeschichte

    Inanna
    NorbertS

    NorbertS

    31. August 2017 um 20:54

    Zu diesem Buch gibt es schon 13 Bewertungen, aber offenbar noch keine Rezension.Meine Rezension bezieht sich auf die Fassung von 1990.Die Handlung schildert Thomas R.P. Mielke aus Sicht der Inanna in Ich-Form. Dabei schildert er die Zeiten sehr lebendig.Nach dem Untergang von Atlantis gelangt Inanna im Lauf von Jahrhunderten, gar Jahrtausenden, ohne zu altern, in jungsteinzeitliche Städte wie Lepenski Vir an der Donau und Catal Hüyük in der heutigen Türkei.Im Zweistromland vermählt sie sich mit Dumuzi, gelangt auch nach Ägypten.Fazit:Ein spannender, anschaulicher Roman über verschiedene Zivilisationen der Frühgeschichte.

    Mehr