Thomas Reich

(22)

Lovelybooks Bewertung

  • 15 Bibliotheken
  • 1 Follower
  • 0 Leser
  • 6 Rezensionen
(11)
(5)
(3)
(0)
(3)
Thomas Reich

Lebenslauf von Thomas Reich

Thomas Reich lebt in zwei Welten. Ein bürgerliches Rädchen im Getriebe der Gesellschaft und gleichzeitig der Dorn in ihrem Fleisch. Angefangen hat er als Schriftsteller, wobei die Nachtstunden ihm die Sätze seiner Schreibmaschine lieferten. Die meisten kennen ihn eher als den Dichter mit der frechen Schnauze, seit er sich dem Bloggen verschrieben hat. Doch auch kritische Romane gehören zu seinem Portfolio. Veröffentlichungen: 1997 Wer kotzt der putzt 2001 Zwischen den Laken/ Christoffer I 2002 Logbuch eines Psychonauten/ Automatenliebe 2005 Meat Me 2007 Laß mich dein Raubtier sein/ Racheblitz 2008 Christoffer II: Blutzoll/ Babylons letzter Wächter/ Scher den Bär 2009 Wunschmünzen/ Christoffer III: Kellergeschichten/ Zweitwesen 2010 Das Steinfeld/ Lügenkarussell/ Abschusszeugnis 2011 Konstantin/ Mechanische Träume 2012 Blognachlese Teil I/ Der amerikanische Traum/ Tod eines Gutmenschen 2013 Versöhnungsfick/ Gummizellenblues/ Serienmörder Christoffer Teil I-III: Sammelband/ Drei Schippen Bosheit/ Wo sind all die Schafe hin? Erinnerungen eines Drecksacks/ Der Stadtkannibale/ Kaltfleisch - Faule Begierden 2014 Wenn die Filzlaus zweimal juckt/ Kaltfleisch II - Vergorene Liebe/ Kaltfleisch III - Knackige Knochen/ Kaltfleisch IV - Sinnliche Särge/ Kaltfleisch Gesamtausgabe/ Angriff der Killerfotzen 2015 Lotta - Was sich nicht schickt wird gefickt/ Muttermund trifft Gevatter Sack ...und andere Sprüche!/ Einöd sei wachsam ...und andere Sprüche!/ Meine Frau mit der feuchten Schnauze/ Der Russe trägt einen Pelzmuff, seine Frau einen muffigen Pelz ...und andere Sprüche!/ Liebes:terror:ist/ Am Tresen mit Hank/ Tote Kinder spielen nicht/ Christoffer IV Der Lippensammler/ Christoffer V Opferwald 2016 Chantal- Liebling der gesamten Mannschaft/ Roadkill Straßengott/ Amputationsgeil/ Ausgeschabt/ Vieh

Bekannteste Bücher

Vieh

Bei diesen Partnern bestellen:

Abschusszeugnis

Bei diesen Partnern bestellen:

Roadkill Straßengott

Bei diesen Partnern bestellen:

Ausgeschabt

Bei diesen Partnern bestellen:

Amputationsgeil

Bei diesen Partnern bestellen:

Tote Kinder spielen nicht

Bei diesen Partnern bestellen:

Meat me

Bei diesen Partnern bestellen:

Sturm im Wasserglas

Bei diesen Partnern bestellen:

Mechanische Träume

Bei diesen Partnern bestellen:
  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
Tags
  • Buchverlosung
  • Empfehlung
  • blog
  • Buchverlosung
  • Empfehlung
  • Frage
  • blog
  • weitere
Beiträge von Thomas Reich
  • Leserunde zu "Abschusszeugnis" von Thomas Reich

    Abschusszeugnis
    trei

    trei

    zu Buchtitel "Abschusszeugnis" von Thomas Reich

    ES WERDEN 10 EBOOKS VERLOST!ZUM BUCH:Und übrig blieb allein die Stille. Den Lack abgeschlagen wie ein Blechkaninchen an der Kirmes, stand eine Frage aufrecht im Raum: Was bringt einen gerade mal Halbwüchsigen dazu, sich den Schulrucksack mit Waffen vollzustopfen und das Leben dutzender Unschuldiger auszulöschen? Sofort griffen die Medien das Thema auf, suchten nach Sündenböcken und schnellen Erklärungen. Posthum wurden Gewaltspiele und die Familie verantwortlich gemacht; die gramgebeugten Gesichter der Eltern vor die Kamera ...

    Mehr
    • 8
  • Der Horror heißt Wilhelm Diehl

    Tote Kinder spielen nicht
    LeseBlick

    LeseBlick

    23. August 2016 um 14:15 Rezension zu "Tote Kinder spielen nicht" von Thomas Reich

    Wilhelm Diehl ist einer dieser bösartigen Alten, wie es sie in jeder Siedlung gibt. Die am Fenster auf den kleinsten Kinderlärm lauern, um Streit anzufangen. Niemand ahnt von seiner Frau in der Eistruhe, oder dem sanften Flüstern der Engelsstimmen in seinem Kopf. Die ihm den Tod der Kleinen befehlen... Stück für Stück gleitet Wilhelm in den Wahnsinn ab. Wer ist mutig genug, ihm auf diesem Weg zu folgen?Meine MeinungNach dem Klappentext stand für mich ganz schnell fest, dass ich Wilhelm Diehl auf seinem Weg folgen möchte. Denn wer ...

    Mehr
  • Für was spannendes zwischendurch optimal!

    Tote Kinder spielen nicht
    DunklesKapitel

    DunklesKapitel

    15. August 2016 um 20:26 Rezension zu "Tote Kinder spielen nicht" von Thomas Reich

    Wilhelm Diehl ist ein pensionierter, griesgrämiger älterer Herr. Er hat kein gutes Wort für Kinder übrig und kann die heutzutage oft fehlschlagenden Erziehungsmaßnahmen nicht befürworten. Auch mit seiner Frau, die tot in der Kühltruhe liegt, kann er seinen Ärger nicht teilen. Das störende und andauernd kindliche Geschreie lässt ihn toben. Doch Wilhelm fängt an Engel zu hören, sie geben ihm Zustimmung und befehlen ihm, die Quälgeister zum Schweigen zu bringen. Mit nur 130 Seiten ein optimales Buch für zwischendurch, welches man ...

    Mehr
  • Ihr Kinderlein kommet...

    Tote Kinder spielen nicht
    Virginy

    Virginy

    12. August 2016 um 02:22 Rezension zu "Tote Kinder spielen nicht" von Thomas Reich

    Wilhelm ist Renter und lebt in der Anonymität eines heruntergekommenden Wohnblocks, Arbeitslosigkeit und "Assi-TV" sind an der Tagesordnung, genauso wie schreiende, nervende Kinder und seit seine Frau in der großen Tiefkühltruhe unten im Keller wohnt, ist es noch schlimmer geworden.Er hört die Stimmen von Erzengeln und die fordern ihn dazu auf, die kleinen Blagen zu töten, aber erstmal wird der Hund zum Kampfhund abgerichtet und auf Kinder scharfgemacht.Wie der Zufall so will, ist Wilhelm Mitglied in einem "Schießclub", was also ...

    Mehr
  • Thomas Reich - Serienmörder Christoffer

    Serienmörder Christoffer: Gesamtausgabe: 4
    ZauraLaura

    ZauraLaura

    26. December 2015 um 16:13 Rezension zu "Serienmörder Christoffer: Gesamtausgabe: 4" von Thomas Reich

    Warum genau ich dieses Buch gekauft und dann auch gelesen habe, weiß ich nicht mehr. Wahrscheinlich wollte ich einfach mal was anderes lesen. Klappentext (Lovelybooks): Die Bücher erzählen von Christoffers gesamten Leben, von der Kindheit bis zu seinem Tod. Er beginnt schon als Jugendlicher mit seinen Morden und wird von mal zu mal brutaler. Er wird zeitweise von Interpol gesucht und flüchtet in verschiedene Länder in Europa. Meine Meinung: Also normalerweise bin ich ja niemand, der bei dem kleinsten bisschen Blut schon aufhört ...

    Mehr
  • Kindle-Buffet: Kostenlose E-Books bei Amazon

    Kindle Buffet
    sursulapitschi

    sursulapitschi

    zu Buchtitel "Kindle Buffet" von Steve Weber

    Nein, dies ist keine Leserunde, sondern der Thread für:   Kostenlose e-books   Viele fleißige Menschen posten für uns täglich jede Menge Links für kostenlose e-books. Da es sehr viel bequemer wäre, wenn die einzelnen Links nach Genres sortiert aufrufbar wären (und Lovelybooks uns da technische Grenzen setzt), ist dies hier der Versuch, das Thema praktischer zu gestalten. Hier könnt ihr Links einstellen, wenn ihr kostenlose e-books entdeckt habt, oder einfach stöbern. Viel Spaß!  

    • 11969
  • "Babylons letzter Wächter"

    Babylons letzter Wächter
    Rainbow

    Rainbow

    08. April 2014 um 13:23 Rezension zu "Babylons letzter Wächter" von Thomas Reich

    “Babylons letzter Wächter” beginnt mit einem Mann, der in einem sterilen, weißen Raum aufwacht, versorgt von Frauen, die nicht mit ihm reden und ohne jede Erinnerung an sich selbst und sein Leben davor. Wer ist er und warum wird er gefangen gehalten? Seine einzige Verbindung zur Außenwelt sind seine Träume – und die Träume anderer Leute, die er jede Nacht besucht und in denen er auf einen seltsamen religiösen Kult stößt. „Ein beklemmender Roman über theokratische Diktaturen und die Verantwortung des Einzelnen“ soll es sein – von ...

    Mehr
  • Rezension zu "Automatenliebe" von Thomas Reich

    Automatenliebe
    slov

    slov

    02. February 2013 um 20:16 Rezension zu "Automatenliebe" von Thomas Reich

    Gedichte sind Gefühlssache und demzufolge nutzt einem Dritten nicht, ob sie dem ersten Leser „gefallen“ haben. Man kann diese Gedichte nicht schön finden im Sinne von einschmeichelnd, geeignet, dem aktuellen Objekt der Begierde zu schenken, das nicht. Aber man begibt sich auf Reisen in Innerwelten. Die Titel der einzelnen Gedichte sind Notbehelfe, viele Zeilenbrüche helfen beim Luftholen. Die Wörter werden mit Gewicht beladen. Man kann sich in sie hineinstürzen, mit ihnen stolpern, auf Nachempfinden fallen, Pflaster für ...

    Mehr