Thomas S Kuhn Die Struktur wissenschaftlicher Revolutionen

(7)

Lovelybooks Bewertung

  • 12 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 1 Leser
  • 0 Rezensionen
(2)
(4)
(1)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Die Struktur wissenschaftlicher Revolutionen“ von Thomas S Kuhn

Kuhns These lautet: Fortschritt in der wissenschaft vollzieht sich nicht durch kontinuierliche Veränderung, sondern durch revolutionäre Prozesse; ein bisher geltendes Erklärungsmodell wird verworfen und durch ein anderes ersetzt. Diesen Vorgang bezeichnet sein berühmt gewordener Terminus "Paradigmenwechsel".

Leicht zu verstehen, schwierig zu überdenken. (So muss das.)

— KiwiCake
KiwiCake

Ein Klassiker der Wissenschaftstheorie. Kuhns soziologische Beschreibung von Wissenschaft hat seinerzeit für große Aufregung gesorgt.

— NicolasDierks
NicolasDierks

Leicht, angenehm zu lesen.

— einbuchdassesnicht
einbuchdassesnicht

Schwer verdaulich, aber interessante Denkansätze.

— Ein LovelyBooks-Nutzer
Ein LovelyBooks-Nutzer

Stöbern in Sachbuch

Der Egochrist

ein zeitgemäßes Werk voller Authentizität, Introspektion und Kritik

slm

Nur wenn du allein kommst

Sehr lesenswerter Bericht, der informiert, nachdenklich macht und um gegenseitiges Verständnis wirbt.

Igelmanu66

It's Market Day

Ein gelungenes Kochbuch mit tollen Rezepten und eine Reise zu den angesagtesten Märkten Europas

isabellepf

Was das Herz begehrt

In einer lockeren, einfachen Art das wichtige Organ Herz näher gebracht!

KleineLulu

Die Stadt des Affengottes

Spannende Reise ins Herz Südamerikas

Sabine_Hartmann

Green Bonanza

Inspirierend, lecker und mit der Illusion, mal etwas richtig gesundes auf den Tisch zu stellen

once-upon-a-time

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen