Thomas Schmidt Leidgenossen zwischen Krummer Lanke, Reichstag und Gedächtniskirche

(1)

Lovelybooks Bewertung

  • 0 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(1)
(0)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Leidgenossen zwischen Krummer Lanke, Reichstag und Gedächtniskirche“ von Thomas Schmidt

Im Mittelpunkt stehen die Querulanten unserer Zeit. Da ist die Rede von Bäckern und Köchen der besonderen Art - viele Köche verderben den Brei, doch ein einziger kann die Suppe einer ganzen Kompanie versalzen. Und das Leben der Obdachlosen? Der Straßenschmutz macht es nicht schmackhaft. Auch vom Alltag in deutschen Büros ist die Rede. Wer sensibel ist, sollte etwas gegen Depressionen tun. „Hannefatzken“, alberne Kerle auf berlinisch, treten auf die Bildfläche. Handlungsort: Grunewald, Schule, Raucherecke. Zum deutschen Recht: Ältere Herren prozessieren gegeneinander. Aus langer Weile? Kurz vor dem Ableben kommen sie zur Besinnung. Wie verhält es sich nun mit der Arbeit der Justiz? Sie ist volksnah, denn die Kriminalität ist beträchtlich. Und unsere Politiker? Für Satiriker liefern sie immer Stoff. Ungerecht ist aber, dass sie kostenlos über sich lachen dürfen …

Kurzgeschichten in Berlinisch/ Hochdeutsch, durch Dialoge lebendig und amüsant gestaltet. Zuweilen bissige Satire über der Gürtellinie ...

— Darsson
Darsson

Stöbern in Comic

The Case Study Of Vanitas 1

Mein erstes Manga und ich muss gestehen so schlecht war es garnicht. Das einzige was ungewohnt war, ist das man Mangas von hinten liest.

Reneesemee

Der nasse Fisch

Sehr gelungen!

silberfischchen68

Mächtig senil

Grenzenlose, nervtötende Naivität inmitten tiefster Korruptheit! Sehr einseitig und klischeehaft...

Pippo121

Sherlock 1

Sherlock Holmes als Manga. Als Vorlage dient die TV-Serie Sherlock. Ein Muss für alle Sherlock-Fans

Sabine_Kruber

Paper Girls 1

Cross-Kult! We all living in America!

Nanniswelt

Nick Cave

Irgendwo zwischen Biographie und musikalischer (Alb?)Traumreise. Für den Cave-Fan ein Muss.

gatekeeper86

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • "Leidgenossen zwischen Krummer Lanke, Reichstag und Gedächtniskirche"

    Leidgenossen zwischen Krummer Lanke, Reichstag und Gedächtniskirche
    Darsson

    Darsson

    06. March 2015 um 15:42

    Thomas W. Schmidt widmet sich auch den Sorgen und Nöten Obdachloser. Hier werden sozialpolitische Themen aufgegriffen. Die Berliner Mundart in vielen Texten ist "Berlintypisch" - Traditionen werden gepflegt. Was  besonders gefällt sind z. B. die Gedichte "An jeder Ware hängt ein Leid" und "Wir sind nur Visitenkarten, machen aber aus jedem alles!“ Gut gelungen sind auch die Satiren als Kurzgeschichten "Buchstabensuppe für Analphabeten", "Der Politkerbäcker von Wilmersdorf" oder "Toccata und Fuge d-Moll. Kurzgeschichten sind durch Dialoge lebendig und amüsant gestaltet. Manche Handlungen erfordern das Mundartliche. Beispiele in den Abschnitten "Zwischen Gaumen und Zeigefinger“ oder “Obdachloses". Tolerantes Herangehen an die Themen, manchmal bissig, doch immer über der Gürtellinie. Gute Rhythmen in den Strophen der Gedichte. Festgeschriebenes Versmaß - ohne Schnörkel.  Zudem: https://berlintypisch.wordpress.com/2014/06/08/vorjestellt-der-autor-thomas-schmidt/

    Mehr