Thomas Seibert

 4,3 Sterne bei 4 Bewertungen
Autor von Existenzphilosophie, Existentialimus und weiteren Büchern.

Lebenslauf von Thomas Seibert

Matthias Seibert, Jahrgang 1963, berichtet seit mehr als 20 Jahren über die Türkei und den Nahen Osten. Nach dem Studium der Politikwissenschaft in Bonn und einer journalistischen Lehre als Redaktionsassistent bei der New York Times arbeitete er in der Bundeshauptstadt für die Nachrichtenagenturen Reuters und AFP, bevor er 1997 als freier Korrespondent nach Istanbul zog. Von 2016 bis 2018 war er als USA-Korrespondent in Washington, seither lebt er wieder am Bosporus.

Quelle: Verlag / vlb

Alle Bücher von Thomas Seibert

Cover des Buches Türkei (ISBN: 9783451057342)

Türkei

 (2)
Erschienen am 02.12.2008
Cover des Buches Existenzphilosophie (ISBN: 9783476103031)

Existenzphilosophie

 (2)
Erschienen am 02.09.1997
Cover des Buches Krise & Ereignis (ISBN: 9783899653847)

Krise & Ereignis

 (1)
Erschienen am 01.10.2009
Cover des Buches Machtkampf am Mittelmeer (ISBN: 9783962891114)

Machtkampf am Mittelmeer

 (0)
Erschienen am 15.02.2021
Cover des Buches alle zusammen. jede für sich. (ISBN: 9783899655025)

alle zusammen. jede für sich.

 (0)
Erschienen am 01.02.2012

Neue Rezensionen zu Thomas Seibert

Cover des Buches Türkei (ISBN: 9783451057342)

Rezension zu "Türkei" von Susanne Güsten

Rezension zu "Türkei" von Susanne Güsten
Ein LovelyBooks-Nutzervor 11 Jahren

Wo die Türkei liegt und dass von dort viele ehemalige Gastarbeiter kommen, ist bekannt. Dass die Türkei in die EU will und viele Europäer das eher nicht befürworten, ebenso. Dass in der Türkei in öffentlichen Einrichtungen wie Schulen und Universitäten das Tragen von Kopftüchern verboten ist, ist manch einem geläufig und gilt häufig als Argument dafür, dies auch in Deutschland zu tun. Welche Rolle Atatürk und die Kurdenfrage in der Türkei spielen, ist schon weniger Gesprächsthema am Stammtisch. Warum die Türken nicht wollen, dass die Armenierfrage auf die Agenda kommt, wissen wohl die wenigsten.

Die Türkei ist ein Land voller Gegensätze. Reiche Städte und arme ländliche Regionen, Säkularisierung laut Verfassung und dennoch ein Religionsamt, 99% Muslime und dennoch das Streben nach europäischen Werten. Das kleine Büchlein führt ein in die wechselvolle Geschichte des jungen Staates, beleuchtet die Frage der Religion, die Rolle des Militärs im (politischen) Alltag, diskutiert das Kopftuchverbot und die damit verbundenen Nachteile (!) und gibt auch einen Einblick in die "Problemfelder" PKK und Armenierfrage. Dieses Büchlein ist zügig gelesen und behandelt viele Fragen, die der gemeine Europäer sich so stellt, hat aber natürlich den 'Nachteil', nur einen Überblick zu geben und keine tiefgründigen Antworten. Aber es ist ein Anfang, und jeder, der bei der EU-Frage mit diskutieren will, sollte diese Fragen beantworten können. Damit ist noch lange nicht geklärt, ob die Türkei wirklich in die EU gehört, aber es eröffnet einem neue Blickwinkel.

Das Konzept ist schlüssig und einfach: Eine Frage wird gestellt, und auf wenigen Seiten geben die Autoren eine Antwort. Die Sprache ist verständlich und die Kapitel sind teilweise auch bebildert. Ein gut gelungenes "Einführungswerk" in ein kompliziertes Land.

(Das Buch gibt es als Lizenzausgabe der Bundeszentrale für politische Bildung (bpb) für wenig Geld.)

Kommentieren0
14
Teilen

Gespräche aus der Community

Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks