Der größte Freund auf der Welt (Onno und Ontje 3)

von Thomas Springer 
4,0 Sterne bei1 Bewertungen
Der größte Freund auf der Welt (Onno und Ontje 3)
Bestellen bei:

Neue Kurzmeinungen

Kinderbuchkistes avatar

Eine toller 3. Band über Freundschaft und das große Gefühl Eifersucht

Alle 1 Bewertungen lesen

Auf der Suche nach deinem neuen Lieblingsbuch? Melde dich bei LovelyBooks an, entdecke neuen Lesestoff und aufregende Buchaktionen.

Inhaltsangabe zu "Der größte Freund auf der Welt (Onno und Ontje 3)"

Sind drei Freunde einer zu viel?

Ontje ist aufgeregt: Vor der Hallig ist ein riesiger Wal gestrandet! Endlich mal Besuch, freut sich der kleine Otter, und kümmert sich mit viel Einsatz um den unfreiwilligen Gast. Doch die Flut, mit der der Wal wieder davonschwimmen soll, steigt einfach nicht hoch genug. Und langsam reicht es Ontje: Warum nimmt sich Onno so viel Zeit für den Wal und gar nicht mehr für ihn? Sonst bleibt der alte Fischer doch am liebsten für sich. Hat er den Wal am Ende lieber als Ontje?

Buchdetails

Aktuelle Ausgabe
ISBN:B078N9MY6M
Sprache:Deutsch
Ausgabe:herunterladbare Audio-Datei
Verlag:Audio Media Verlag
Erscheinungsdatum:08.01.2018

Rezensionen und Bewertungen

Neu
4 Sterne
Filtern:
  • 5 Sterne0
  • 4 Sterne1
  • 3 Sterne0
  • 2 Sterne0
  • 1 Stern0
  • Sortieren:
    Kinderbuchkistes avatar
    Kinderbuchkistevor 9 Monaten
    Kurzmeinung: Eine toller 3. Band über Freundschaft und das große Gefühl Eifersucht
    Eine toller 3. Band über Freundschaft und das große Gefühl Eifersucht

    Band 3 der wunderbaren Geschichten um Onno und Ontje

    Thema Freundschaft und Eifersucht
    Unsere Lesekinder und auch wir Erwachsene sind grooooße Onno & Ontje Fans. Um so erfreuter waren wir, dass das Jahr 2018 gleich mit einer neuen Geschichte eingeläutet wird. Besser kann das Jahr eigentlich kaum beginnen.
    Auch dieses Mal erzählt Thomas Springer wieder eine anrührende sehr besondere Freundschaftsgeschichte in der auch immer wieder Sachinformationen zum Lebensraum Watt und Hallig eingebunden werden.
    Gleich zu Beginn lernen wir wieder jede Menge Meeresbewohner kennen.
    Skizzen von Steinbutt, Heringshai, Seenadel oder auch Scholle und Taschenpicker lassen uns stauen. Es gibt schon merkwürdige Gesellen unter Wasser.
    Für alle die Onno und Ontje noch nicht kennen ( immerhin ist dieses schon Band 3) 
    Onno ist ein "alter" Fischer, der mit seiner Frau Olga auf einer Hallig lebt. Seit Onno eines seekrank wurde und nicht mehr aufs Meer  zum fischen raus fahren kann nimmt Olga diesen Part ein und Onno versorgt Haus und Hof. Er liebt das einsame Leben ohne Störungen und Aufregungen doch dann steht plötzlich Ontje, ein kleiner gestrandeter Otter, vor ihm. Es war ein langer Weg der Annäherung, denn so schnell schließt der alte Seebär mit niemandem Freundschaft, erst recht nicht wenn dieser jemand ihn in seiner Ruhe stört. Die beiden erleben viel mit einander und sind wirklich dicke Freunde geworden, ihr Leben ist perfekt bis
    und nun beginnt unsere Geschichte:
    "Der größte Freund auf der Welt"
    Nachdem die beiden Olga verabschiedet hatten, die wieder mit dem Boot zum Fischen heraus führ schauen sie ihr noch eine Weile aus ihrem gemütlichen Strandkorb nach.
    Es ist Abend und Onno möchte nur noch ins Bett. Ontje hin gegen steht der Sinn mehr nach "Blödsinn machen".
    Wenigstens ein klein wenig.
    Während Onno es sich schon einmal im Bett gemütlich macht putzt der kleine Otter ausgiebig seine Zähne und hat dabei sichtlich viel Spaß. Ein klein wenig Blödsinn machen muss einfach sein.
    Am nächsten Morgen werden die beiden von der aufgeregten Zieglinde aus dem Bett geholt. Während Onno sich noch aus dem Bett müht ist Onno schon an der Tür um nach zu schauen was Zieglinde so in Aufruhe versetzt hat.
    Draußen ist so richtiges Schietwetter, es weht ein heftiger Wind und es regnet. An so einem trüben Tag bleibt man besser im Bett doch was Ontje draußen entdeckt ist dann doch einen Blick wert.
    Sie haben Besuch. Unfreiwilligen, großen, sehr großen Besuch. Ein Wal ist gestrandet und nun ist Ebbe und er kann nicht zurück ins Wasser. Gut nur das es regnet den Wale brauchen stets feuchte Haut.
    Mittlerweile hat auch Onno den Weg zum Wal gefunden. Ontje freut sich sehr über den Gast und versucht auch gleich mit ihm in Kontakt zu kommen. Sogar Heringssalat bringt er ihm. Nur leider mögen Wale keinen Heringssalat. Es ist wirklich rührend wie sich der kleine Otter um den riesen Koloss kümmert und auch Onno tat alles damit es dem Gestrandeten gut ging. Nach einigen Stunden wurde das Ontje jedoch etwas zu viel kümmern und Interesse zeigen von Onnos Seite und er wünschte sich, das der Besuch doch nun endlich wieder verschwinden könnte. Leider war die nächste Flut nicht so hoch als das es gereicht hätte den Wal wieder hinaus aufs Meer zu tragen und so musste er wohl oder übel weiter am Strand ausharren in der Hoffnung, dass die nächste Flut mehr Wasser mit sich brachte und der Wasserpegel höher.
    Nur zu dumm, das  nun ausgerechnet der Regen aufhörte und die Sonne heiß auf den Planeten prallte.
    Onno tat alles um den Wal feucht zu halten. Das bedeutete aber auch er kümmerte sich noch mehr um den Gast, was wiederum Ontjes Eifersucht schürte.
    Wenn sich keiner um ihn kümmert musste er eben wieder etwas alleine machen. Und was machen kleine Otter am liebsten?
    Richtig! Blödsinn.
    Was Ontje anstellt verrate ich hier noch nicht, nur so viel sein  verraten, es ist recht gefährlicher Blödsinn. Gott sei Dank rettet Onno den kleinen Otter noch rechtzeitig, echte Freunde sind eben immer zur rechten Zeit am richtigen Ort.
    Während Ontje so in Onnos Armen liegt , sicher und geborgen erzählt der Kleine traurig von seinen Gefühlen. Doch Onno wäre nicht Onno wenn er seinem Freund nicht verstehen würde. Einfühlsam geht er auf ihn ein schließlich sind sie allerbeste Freunde.
    Aber der Wal braucht ihre Hilfe soviel ist klar.
    Ob es den beiden Freunden gelingen wird ihren Besuch wieder ins offene Meer zu bringen?
    Ihr werdet es erst erfahren wenn  ihr selbst zum Buch greift.
    *
    Eine tolle, sehr einfühlsame Geschichte, die uns aber auch ganz nebenbei einmal mehr einige Sachinformationen zum Thema Meer ( Ebbe und Flut) und den Walen vermittelt.
    Witzig sind die kleinen Geschichten, die die Illustrationen am Rande erzählen. Sei es die im Sturm wehende Baumkrone, die aussieht wie ein Fisch ( gab es auch schon in Band 1) oder Ontjes Zähneputzaktion.  Die kleinen Tiere wie Krebse Schnecken &  Co oder der Vogel mit langem Schnabel der es sich in Onnos Strumpf auf der Leine gemütlich gemacht hat. Lauter kleine Details die das Buch noch lebendiger machen.
    In jedem Bild ist viel zu entdecken.
    Ein wenig erstaunt waren unsere Lesekinder über das Coverbild. Während auf dem ersten und zweiten Buch Onno und Ontje im Fokus standen nimmt der Wal dieses Mal viel Raum ein. Das ist wohl dem Thema geschuldet doch irgendwie vermissten die Kinder das große Bild des bärtigen Onno.
    Ich weiß  nicht wie man es hätte anders lösen sollen aber ich muss zugeben mich hat es auch etwas befremdet.
    Irgendwie anders als bei Band 1 und 2 halt.Die Geschichte ist wieder toll und die Illustrationen eigentlich auch aber irgendwie sind sie leider in ihrer Farbigkeit dieses Mal etwas anders. Sie strahlen nicht so sehr wie in den ersten beiden Büchern. Des Rätsels Lösung für unsere Irritation:Der Illustrator ist ein anderer!
    Fazit:Es ist ein tolles Buch, dessen Geschichte von Eifersucht und Freundschaft einfühlsam und witzig transportiert wird. Die Kinder und wir Erwachsenen lieben den bärtigen eigenwilligen Onno und den kleinen munteren, gern Blödsinn machenden Ontje und hoffen es wird noch viele weitere Geschichten geben. 
    Wenn wir uns etwas wünschen dürften würden wir gerne wieder die Bilder von Matthias Derenbach sehen.

    Kommentieren0
    0
    Teilen

    Gespräche aus der Community zum Buch

    Neu

    Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

    Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

    Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach

    Hol dir mehr von LovelyBooks