Onno & Ontje

Onno & Ontje
Bestellen bei:

Neue Kurzmeinungen

buecher-beas avatar

Es besticht durch das nordisch-regionale Thema und die liebevolle Zeichnungen mit vielen kleinen Extrageschichten.

milkshakees avatar

Unbedingt mehr von Onno und Ontje!!

Alle 20 Bewertungen lesen

Auf der Suche nach deinem neuen Lieblingsbuch? Melde dich bei LovelyBooks an, entdecke neuen Lesestoff und aufregende Buchaktionen.

Inhaltsangabe zu "Onno & Ontje"

Onno ist Fischer, lebt mit seiner Frau Olga auf einer Hallig und verbringt seine Zeit am liebsten ganz allein auf See. Doch von einem Tag auf den anderen wird er plötzlich seekrank und kann nicht mehr mit seinem Boot hinausfahren. Da beschließt Olga kurzerhand, den Job ihres Mannes zu übernehmen, und Onno bleibt zurück an Land. Immerhin hat er dort seine Ruhe - bis die Flut einen kleinen Otter anspült und der möchte einfach nicht mehr von seiner Seite weichen.

Die Geschichte einer ungewöhnlichen Freundschaft in einer ganz besonderen kleinen Welt

Buchdetails

Aktuelle Ausgabe
ISBN:9783649669203
Sprache:Deutsch
Ausgabe:Fester Einband
Umfang:0 Seiten
Verlag:Coppenrath
Erscheinungsdatum:03.02.2016

Rezensionen und Bewertungen

Neu
5 Sterne
Filtern:
  • 5 Sterne20
  • 4 Sterne0
  • 3 Sterne0
  • 2 Sterne0
  • 1 Stern0
  • Sortieren:
    buecher-beas avatar
    buecher-beavor einem Jahr
    Kurzmeinung: Es besticht durch das nordisch-regionale Thema und die liebevolle Zeichnungen mit vielen kleinen Extrageschichten.
    Die Freundschaft eines seekranken Fischers zu einem Otter

    Onno lebt mit seiner Frau Olga auf einer kleinen Hallig in der Nordsee. Weil Onno seekrank ist, geht Olga fischen. Bei einer Sturmflut landet ein komische Tier auf der Hallig. Onno glaubt, er hat eine Robbe gefunden und will ihn zurück bringen. Aber das kleine Tier will dort nicht bleiben. Olga klärt Ontje auf, dass das Tier ein Otter ist, der von Land kommen muss. Also bringt Onno den Otter während der Ebbe an Land. Doch unterwegs bleibt Onno mit der Draisine stecken. Und dann kommt die Flut. Das Wasser steigt und steigt, in allerletzer Sekunde kommt Olga und fischt die beiden aus dem Wasser. Doch seit diesem lebensbedrohlichen Moment versteht Onno den Otter, der sich ebenfalls als Onno vorstellt. Onno und Onno? Das geht nicht. Die kleinere Form von Onno ist Ontje, also nennt Fischer Onno den Otter Onno Ontje. 
    Dieses Bilderbuch ist eines meiner Liebsten in diesem Frühjahr. Es besticht durch das nordisch-regionale Thema und die liebevolle Zeichnungen mit vielen kleinen Extrageschichten. (Rezension vom 27.02.2016)

    Kommentieren0
    1
    Teilen
    Kinderbuchkistes avatar
    Kinderbuchkistevor 2 Jahren
    Kurzmeinung: Eine Freundschaftsgeschichte der besonderen Art. Originell wie die Geschichte so sind auch die Bilder. Detailverliebt und stimmungsvoll
    eine ganz besondere Freundschaft

    Heute möchten wir eines unserer neuen Bilderbücher vorstellen.
    Onno und Ontje aus dem Coppenrath Verlag geschrieben von Thomas Springer mit Bildern von Matthias Derenbach.
    Wieso wir dieses Buch hier vorstellen?
    Es ist absolut eines der besten Bilderbücher seit Jahren!!.
    Die Geschichte eines kautzigen Fischers der am allerliebsten alleine ist.
    Er wohnt mit seiner Frau Olga auf einer Hallig im Wattenmeer aber am allerliebsten ist er mit seinem kle inen Schiff auf dem Meer unterwegs. Ganz allein!. Doch eines Tages wird er seekrank und kann nicht mehr mit seinem Boot herausfahren.Nun sitzt er mit seiner Frau auf der Hallig und wäre doch viel lieber allein. So beschließt Olga vortan mit dem Schiff heraus aufs Meer zu fahren und Onno bleibt allein auf der Hallig zurück. Doch dann passiert etwas sehr sonderbares und Onno lernt, dass es schön sein kann nicht alleine zu sein. Was passiert verraten wir natürlich nicht. Eine wunderschöne Geschichte mit noch viel schöneren Bildern. Sie erzählen auf ihre eigene Art. Es gibt sehr viel zu entdecken und obendrein noch einige Sachinfomationen zum Leben auf einer Hallig.

    Für alle die doch mehr erfahren möchten- ihr könnt hier weiterlesen:

    Onno bleibt nun zu Hause wärend Olga mit dem Schiff aufs Meer hinaus fährt um zu fischen. Jetzt hat Onno seine Ruhe. Doch eines Tages wird mit der Flut ein kleiner Fischotter auf die Hallig gespült, dessen Bekanntschaft Onno unfreiwilliger Weise macht. Zunächst weiß Onno so recht gar nicht wie ihm geschieht. Er denkt das Wesen, dass seine Nähe sucht ist ein kleiner Heuler also bringt er ihn auf die vorliegende Sandbank wo die Seehunde leben. Doch schon bald ist der kleine Otter wieder bei Onno. Es dauert gar nicht lang bis Onno den kleinen Racker in sein Herz schließt, natürlich gibt er das nicht zu. Als Olga zurück kommt erklärt sie Onno, dass es sich hier nicht um einen kleinen Heuler sondern einen Otter handelt. Jetzt ist auch für Onno klar, dass das aufdringliche Wesen einen Freund sucht bzw. braucht. er beschließt ihn Ontje zu nennen, die kleine Form von Onno.
    Eine wunderbare, Freundschaftsgeschichte.

    Wer noch mehr von Onno und Ontje und Olga erfahren möchte findet dies auf ihrer eigenen Internetseite.

    http://onno-und-ontje.de/home.html
    Hier werden weitere Bewohner der Hallig vorgestellt. z.B. die Ziege, die Wattwürmer. die Gans, die Robben und noch ein paar mehr.
    Auch gibt es weitere Geschichten zu Onno und Ontje. Eine Gute-Nacht-Geschichte z:B.


    Onno, Ontje und Olga drei liebenswerte Gestalten die durch die wunderbaren Illustrationen von Matthias Derenbach zum Leben erweckt werden.
    Ich persönlich ( aber auch viele, viele unserer Büchereikinder) wünschen uns noch viele Bücher von Onno und Ontje!!

    Kommentieren0
    0
    Teilen
    his_and_her_bookss avatar
    his_and_her_booksvor 2 Jahren
    Kurzmeinung: ein ungewöhnliches Buch über Freundschaft
    ein ungewöhnliches Buch über Freundschaft


    Meinung:
    „Onno und Ontje“ hat allein schon durch den Untertitel unser Interesse geweckt. Bücher über Freundschaften sind in diesem Alter einfach etwas Tolles und wenn es sich um „Plötzliche beste Freunde“ handelt, werden wir doch doppelt so neugierig.

    Zunächst lernt man den Fischer Onno kennen, der leider nicht mehr fischen gehen kann, weil er plötzlich seekrank wurde. Dieser Umstand macht ihm mehr zu schaffen als anderen, weil Onno ein sehr spezieller Mensch ist, der einfach am liebsten seine Ruhe hat und allein ist.
    Eines Tages wird dann dieses „Wesen“ angespült und Onno versucht, das putzige Tierchen abzuschieben – doch es kehrt immer wieder zu Onno zurück und irgendwann erkennt Onno, dass es Momente gibt, in denen man NICHT gerne allein ist und in denen es wichtig ist, dass man einen Freund hat. So einen wie Ontje, was „kleiner Onno“ bedeutet.

    Die Geschichte machte von der ersten Seite an neugierig. Es war ungewöhnlich viel Text im Vergleich zu anderen Bilderbüchern der Altersgruppe, aber durch die kurzen Sätze können auch die Jüngsten der Geschichte gut folgen. Die wundervollen Illustrationen von Matthias Derenbach sind gefährlich, lenken sie beim ersten Betrachten doch ziemlich von der Geschichte ab, so viele Details gibt es zu entdecken. Dadurch kann man es immer und immer wieder vorlesen – oder auch nur anschauen und sich die Geschichte nacherzählen lassen.

    Die „Moral“ hinter dieser so unaufdringlichen Geschichte fand ich einfach wundervoll und sogar mein Sohn hat beim ersten Mal erkannt, um was es geht und worauf es ankommt. Ebenso wird nebenbei so viel Wissen über das Wattenmeer, die dortigen tierischen Bewohner sowie Ebbe und Flut, vermittelt, was bei mir immer für einen Pluspunkt sorgt.

    Urteil:
    „Onno und Ontje – Plötzlich allerdickste Freunde“ ist ein ungewöhnliches Buch über Freundschaft, das gleichzeitig humorvoll, voller Wissen und absolut spannend ist. Eine klare Empfehlung für alle Vorleser der Zielgruppe, das sich die 5 Spielsachen absolut verdient hat.

    ©hisandherbooks.de

    Kommentare: 1
    3
    Teilen
    Flohs avatar
    Flohvor 2 Jahren
    Kurzmeinung: Dieses Buch erfüllt alles, was wir an einem Kinderbuch so sehr schätzen... und noch viel Meer (äh mehr!)
    Zwischen den Zeilen und in den Bildern gibt es so viel Meer (äh mehr) zu entdecken! Fantastisch!

    Dieses wirklich bezaubernde und wunderbare Vorlese-Bilderbuch mit herzallerliebsten Illustrationen und Figuren hat es sich in unserem Hause gemütlich gemacht. In "Onno & Ontje – Plötzlich allerdickste Freunde" von dem Kinderbuchautor Thomas Springer dürfen wir eine friesisch-nordische Geschichte einer außergewöhnlichen Freundschaft miterleben. Fast so außergewöhnlich und geprägt wie die Geschichte des Autors Thomas Springer und des Bildlieferanten und Illustrators Matthias Derenbach. Neben dem kauzigen und eigenbrötlerischen Fischer Onno mit seiner verständnisvollen Frau Olga, erleben wir, wir der „kleine Onno“ Ontje, ein Otter, in das einsame und ruhige Leben von Onno tritt und eine ganz bezaubernde Geschichte und Freundschaft entsteht. Nicht nur Onno und Ontje, sowie Olga werden die kleinen und großen Leser gegeistern, es sind vor allem die liebevoll illustrierten Details, die auf jeder der ansprechenden Doppelseiten zu finden sind, Muscheln, Krabben, Wattwürmer, Quallen, Steine, Häuser, Wetter und Wolken…. Und sooooo vieles Meer, äh mehr! Ein Buch, welches im Herzen bleibt und immer wieder gern angesehen wird, der Auftakt einer unvergleichlichen (obwohl ich über einen sehr treffenden Vergleich mit den Geschichten um Petterson und Findus gestoßen bin…) Kinderbuchreihe.
    Erschienen im Coppenrath Verlag (https://www.coppenrath.de/)

    Zum Inhalt:
    "Onno ist Fischer, lebt mit seiner Frau Olga auf einer Hallig und verbringt seine Zeit am liebsten ganz allein auf See. Doch von einem Tag auf den anderen wird er plötzlich seekrank und kann nicht mehr mit seinem Boot hinausfahren. Da beschließt Olga kurzerhand, den Job ihres Mannes zu übernehmen, und Onno bleibt zurück an Land. Immerhin hat er dort seine Ruhe - bis die Flut einen kleinen Otter anspült und der möchte einfach nicht mehr von seiner Seite weichen ... Liebenswert illustriertes Bilder- und Vorlesebuch mit der Geschichte einer ungewöhnlichen Freundschaft in einer ganz besonderen kleinen Welt."

    Schreibstil:
    Der Kinderbuchautor Thomas Springer hat nicht nur eine wunderschöne Geschichte erschaffen, er hat auch seine Buchidee mit einer kindgerechten und beruhigenden, friesisch angehauchten Sprache verwirklicht. Thomas Springer hat einen rundum gelungenen Stil geschaffen, um ein Kinderbuch munter und lebhaft und mit wichtigen Botschaften für ein soziales Miteinander und der Wichtigkeit der eigenen Bedürfnisse und gegenseitiges Verständnis und Rücksichtnahme in kindgerechter Sprache, abgestimmt auf die liebevollen Illustrationen, an die Vorleser und begeisterten Zuhörer zu bringen. Mir hat es richtig große Freude bereitet, diese wunderbaren und nuancierten Texte vorzutragen und voller Herzblut zum Leben zu erwecken. Hier möchte ich mein großes Lob aussprechen. Große Vorlese-Freude konnten wir neben der wunderbaren Geschichte mit den süßen Bildern und gestalterischen Ideen erleben.

    Was braucht es mehr für ein perfektes Kinderbuch, was Vorlesern und Zuhörern gleichermaßen Vergnügen bringt? Der Autor Thomas Springer hat einen ganz besonderen Schachzug in der Umsetzung seiner Kinderbuchidee getan, denn er beginnt seine Geschichte um den eigensinnigen und nach Ruhe sehnenden Fischer Onno ganz profan und ehrlich erzählt. Offen spricht der Autor an, dass Onno seine Ruhe liebt und deshalb einsam auf der Insel im Wattenmeer lebt und manchmal tagelang als Fischer auf dem Meer unterwegs ist. So ist eben Onno. Naturverbunden, kauzig, einsam und doch nicht allein. Denn seine Frau Olga liebt ihren Fischer so wie er eben ist. Als Onno dann plötzlich nicht mehr Fischer sein kann, zeigt sich Olga ganz mutig und bringt den frischen Fisch eben selbst nach Haus. Sie tauschen die Rollen. Onno genießt dann eben auf seiner Insel als Angler seine Ruhe und Einsamkeit, bis…. Bis, nun ja, eine Sturmflut ganz besonderes Strandgut anspült und Onno plötzlich nicht mehr so allein auf seiner Insel ist… Durch die zuvor schon hoch gelobte kindgerechte Schreibform und die blockwiese Absetzung der einzelnen Dialoge und Verse mit wörtlicher Rede und der schönen großen Schrift lässt sich dieses Buch sehr flüssig und angenehm vorlesen, gar vortragen und wahrhaftig zu Leben erwecken. Sehr schön!

    Buch / Cover:
    Das Buch befindet sich in einem richtig tollen und ansprechenden Format. Sehr groß, offen und bietet auch mehreren Kindern Platz um und am Buch beim Vorlesen und Betrachten der schönen Bilder zu den einzelnen Passagen und Ereignissen im Buch. Das facettenreich gestaltete Hardcover sorgt für Stabilität und Haltbarkeit. Das Vorlesen in gemütlicher Haltung und Atmosphäre ist kein Problem. Die angenehme Haptik des Buchcovers wirkt richtig einladend und hochwertig. Das Cover ist ein wunderbarer Blickfang ist zeigt unseren norddeutschen Fischer Onno mit seinem neuen Freund Ontje (kleiner Onno) auf dem Bootssteg vor seiner kleinen Insel im Wattenmeer. Das Schriftbild ist sehr locker, die Schrift sehr schön groß und die Texte und Dialoge lassen sich wunderbar flüssig vortragen. Die Illustrationen spiegeln Situationen aus dem Buch wider. Sehr abgestimmt und schön.

    Meinung:
    Dieses Kinderbuch ist mit Bedacht, Herzblut, Engagement, allerschönsten Bildern und Figuren und mit einer wichtigen Botschaft auf das soziale Zusammenleben bezogen. Es behandelt den Sinn und Wunsch nach Ruhe und den eigenen Bedürfnissen. Von Einsamkeit ohne allein zu sein, von Rücksicht und Respekt, von Hilfe und Verständnis und einer sehr guten und gesunden Seele… und das genießerische Vertrauen und die liebevolle Hilfsbereitschaft unter Freunden. Ich habe das Buch mit meiner fast 3 Jahre alten Tochter und meinem fast 1 Jahr alten Sohn gelesen, bzw. vorgelesen. Die beiden durften der Geschichte, bzw. meiner Stimme lauschen und meine Tochter hing beim Vortragen regelrecht an meinen Lippen und studierte jede Mimik und Gestik bei mir. Besonders die traumhaften Bilder, Tiere des Wattenmeeres und Illustrationen haben sie mehr als begeistert. Einige der Tiere hat sie sofort erkannt und war völlig aus dem Häuschen, andere habe ich ihr erklärt und ihr berichtet, dass wir diese bestimmt in unserem diesjährigen Sommerurlaub an der niederländischen Nordsee entdecken werden. Allein dafür lohnt sich der Kauf dieses Buches. Einfach nur zufriedenstellend und schön.

    Als Vorleserin bin ich wunderbar in die Geschichte versunken und habe große Freude an dem Geschehen der liebenswürdigen Freundschaft von Onno & Ontje, den anderen Tieren und auch der respektvollen Olga empfunden. Vor allem der norddeutsche Touch ist richtig toll, ich fühle mich dem Norden sehr zugezogen und mochte den Fluch von Onno, als er die Flut mit „Schietkram“ betitelte, als er natürlich geradewegs mitten im Watt unterwegs war. Onno erklärt Ontje seine Welt, erklärt ihm den Schietkram, und was Notsee, äh, Seenot bedeutet. Eine tolle Idee zu einem Kinderbuch mit wirklich außergewöhnlich herzlichen Illustrationen, liebenswürdigen Charakteren und den vielen tierischen Freunden und einer sehr nachvollziehbaren Geschichte aus dem Blickfeld des sozialen Miteinanders zum Leben und Umsetzen erweckt. Die Farbgestaltung ist mir gleich aufgefallen, sie wirkt satt, fröhlich, munter und die Illustrationen bekommen so eine ganz besonders feine Note. Liebe, Freundschaft, Stärke, Zuversicht, Vertrauen und Rückhalt. Zudem eine tolle und wertvolle Botschaft und viel Gefühl einen dieses Buch!

    Auch für Erwachsene ein toller (Vor-) Lesespaß. Erlebt es selbst! Und werft bitte unbedingt einen Blick auf die tollen Nebendarsteller der Seiten, wie zum Beispiel den lustigen Krabben, dem Fisch mit Regenschirmchen, der Wolken-Qualle, dem freundlichen Wurm im Apfel, den Spinnen unter dem Strandkorbtischchen, den Wattwürmern und rettungsringangelnden Seesternen…. Und und und….

    Meer (mehr) über den Autor:
    „Thomas ist am liebsten ganz allein und fährt mit seinem kleinen Boot auf dem Meer herum ... Nein, falsch!
    Onno ist ja derjenige, der am liebsten ganz allein ist. Thomas hat sich das alles nur ausgedacht und es aufgeschrieben.
    Doch dann fehlten ja noch die ganzen schönen Bilder von Onno und Ontje. Thomas kann zwar schreiben (und Boot fahren) aber er kann nicht malen. Also hat er jemanden gefragt der das kann: Matthias! Der kann das. Und wie! Und Thomas? - Der ist schnell wieder in sein kleines Boot gestiegen und auf das Meer hinaus gefahren. Ganz allein.“

    Der Illustrator:
    „Matthias malt am liebsten den ganzen Tag (manchmal auch Nachts).
    Besonders gerne das große Meer und seine Bewohner. Als Thomas ihn dann fragte, ob er vielleicht ein paar Bilder für seine wunderschöne Geschichte malen möchte, sagte Matthias: „na klar!“ - und malte sofort drauf los.
    Und manchmal fährt Matthias gerne mit einem kleinen Boot aufs Meer hinaus. Und Thomas? - Der ist dann doch nicht so ganz allein.“

    Die Illustrationen:
    Wunder wunderschön. Sehr liebevoll, niedlich und bezaubernd. Ein wahrer Genuss, dieses Buch zu lesen und anzuschauen. Wir sind ganz entzückt vom tierischen Trubel und Treiben rund um unseren herzlichen und sonderbaren Onno in seiner Einsamkeit und seinen Nicht-Alleinsein durch so viele gute Freunde und der Seele des Hauses: Olga! Und nun auch dem Otter Ontje. Das Buch ist mit so vielen Facetten durchzogen, dass man immer und immer wieder ein neues kleines unscheinbares Highlight entdecken wird. Bilder mit Herz und Persönlichkeit.

    Fazit:
    Ein traumhaftes Leseerlebnis, was ich unbedingt empfehlen möchte, es ist mit Bedacht und Herz erschaffen und vermittelt eine wichtige Botschaft für Kleine und große Leser! Die Bilder sind ein wahrer Genuss!!! Wir lieben diese Kinderbuchreihe schon jetzt von ganzem Herzen und mit weit mehr als 5 Sternen und freuen uns regelrecht auf weitere friesische Geschichten aus dem Wattenmeer!

    Kommentare: 2
    106
    Teilen
    Buchinas avatar
    Buchinavor 3 Jahren
    Kurzmeinung: Wunderbar gezeichnet mit vielen kleinen Dingen zum entdecken.
    Besonders die Zeichnungen sind ein Highlight

    Auf den ersten Blick erscheinen die beiden Gesellen auf dem Buchcover wie die bekannten schwedischen Helden "Petterson und Findus". Auch die Zeichnungen wirken ähnlich. Aber dennoch "Onno und Ontje" sind anders und das ist gut.

    Es geht um den seekranken Fischer Onno, der am liebsten alleine ist. Dann kommt durch eine Flut der kleine Otter Ontje auf seine Insel. Und Onno erkennt, dass es auch schön sein kann einen Freund zu haben.

    Was ich persönlich ganz toll fand, auch wenn Onnos Frau eher eine Nebenrolle spielt, ist stark und unabhängig. Sie packt an und geht einfach selbst fischen, weil ihr Mann es nicht mehr kann. Für mich eine tolle Botschaft.

    Das Buch ist wunderschön gezeichnet. Mir haben vor allem die warmen Farben gefallen, alles wirkt wie bei einem Sonnenuntergang. Auf jedem Bild gibt es etwas zu entdecken. Meine dreijährige Tochter hat sich immer lange mit jedem Bild aufgehalten, denn da gibt es eine kleine Schnecke, da eine Muschel mit Augen, dabei ist die eigentliche Geschichte bei ihr manchmal in den Hintergrund geraten. So konnte ich neben der Hauptgeschichte, noch viele kleine Geschichten erzählen, die ich mir anhand der Bilder ausgedacht habe. Und das finde ich toll, denn so wird nicht nur die Fantasie meiner Tochter, sondern auch meine angeregt.

    Ein Buch, was wir sicherlich noch oft zur Hand nehmen werden!

    Kommentare: 1
    14
    Teilen
    AndFe1s avatar
    AndFe1vor 3 Jahren
    Tolles Bilderbuch über eine ungewöhnliche Freundschaft

    Onno lebt mit seiner Frau Olga auf einer kleinen Insel im Wattenmeer. Er ist gern allein und liebt das Fischen. Eines Tages bekommt er die Seekrankheit und kann nicht mehr hinaus fahren. Seine Frau übernimmt seine Arbeit und er ist wieder allein auf der Insel. Bei einer Sturmflut wird ein ihm unbekanntes Tier angeschwemmt. Daraus entwickelt sich eine ungewöhnliche Freundschaft.

    Der Schreibstil ist angenehm und flüssig zu lesen. Die Geschichte ist spannend und hat ein sehr schönes Ende. Nebenbei erfahren wir Wissenswertes über das Wattenmeer. 

    Uns haben vor allem die tollen Illustrationen gefallen. Die detailreichen und lustigen Bilder untermalen das gelesene sehr schön. Man beachte auch die tollen Wolken :-) Meine Jungs lieben solche Bilder, bei denen jedes Mal neue Sachen entdeckt werden können.

    Wir sind vollends begeistert von diesem unterhaltsamen Buch.

    Kommentare: 1
    4
    Teilen
    BookHooks avatar
    BookHookvor 3 Jahren
    Kurzmeinung: Eine zauberhafte und phantasievolle Geschichte über das Alleinsein, Freundschaft und Glück mit vielen wundervollen Illustrationen.
    Ein wirklich wunderbares Bilderbuch für Kinder ab 3 Jahre

    Zum Inhalt:
    Abgeschieden vom Rest der Welt leben der Fischer Onno und seine Frau Olga auf einer kleinen Hallig in der Nordsee. Das Leben als Fischer ist für den Seebären Onno, der das Alleinsein über alles liebt, genau das Richtige. Doch als Onno eines Tages aus heiterem Himmel die Seekrankheit trifft, ist es aus mit den ruhigen und einsamen Tagen auf See. Dafür tauscht er mit Olga die Rollen, sodass Onno von nun an die meiste Zeit allein auf der Hallig verbringt. Bis zu dem Tag, als das Meer ein kleines Tierchen anspült, das aussieht wie ein kleiner Seehund…


    Meine Meinung:


    Das großformatige Bilderbuch (26,3 x 30,7 cm) mit 32 durchgehend farbigen Seiten ist nach „Mein Bruder ist ein Hund“ das zweite Kinderbuch von Autor Thomas Springer. Er entführt uns mit seiner zauberhaften und phantasievollen Geschichte auf eine kleine Hallig in der Nordsee, auf der der Fischer Onno und seine Frau Olga leben. Es ist eine friedliche, ruhige und übersichtliche kleine Welt, auf die wir treffen. Onno und Olga leben dermaßen im Einklang mit der Natur und dem Meer, dass selbst Sturmfluten und die überraschend einsetzende Flut im Watt ihren Schrecken verlieren. Obgleich Onno ein stiller, etwas verschrobener Einzelgänger ist, war er uns mit seinem ungezähmten Bart, der kleinen Nickelbrille auf der Nase und der alten Holzpfeife im Mund sofort sympathisch. Doch der wahre Herzensbrecher dieser Geschichte ist der kleine Otter Ontje, den das Schicksal zu Onno verschlägt und die beiden nach einer gemeinsam durchstandenen Gefahr zu den besten Freunden macht.

    Trotz steifen Nordseebrisen, teils tobenden Wellen und donnernden Gewitterwolken ist die Geschichte von Onno und Ontje eine Geschichte der leisen, unaufgeregten Töne. Warum? Weil Onno selbst so ein stiller, unaufgeregter Typ ist, selbst wenn ihm das Wasser bis zum Hals steht („Schietkram!“). Es ist eine wunderbare Geschichte über das Alleinsein, über Freundschaft und Glück, die man am Besten gemütlich eng zusammengekuschelt vorliest. Sowohl meinem kleinen (knapp 5) als auch meinem großen Sohn (knapp 8) hat dieses Buch so gut gefallen, dass ich es inzwischen schon mehrmals vorlesen durfte.

    Aber die schöne Geschichte ist „nur“ eine Seite dieses zauberhaften Kinderbuchs. Illustrator Matthias Derenbach hat diese Geschichte in wahrlich zauberhafte, teilweise ganzseitige Bilder verpackt, die ich einfach nur fantastisch finde. Auf jeder Seite gibt es so viele liebevolle, teils lustige, teils überraschende Details zu entdecken, dass das Betrachten der Bilder einfach Spaß macht und man gerne länger bei den Bildern verweilt. Es gibt Wolken in Quallenform, tauchende Ziegen, schietende Möwen (das kommt bei Jungs ja immer gut an) und allerlei merkwürdiges Meeresgetier zu entdecken. Und den kleinen Ontje mit seinem Strickpulli und der Pudelmütze (von Onno geerbt) würde man am liebsten gleich knuddeln. Aber nicht nur für Kinder, sondern auch für die großen Vorleser gibt es auf den Bildern Lustiges zu entdecken, wie zum Beispiel der „Unterwäsche-Strampler“, den Onno trägt und der dank Aufnähern („Nordsee“) wie eine Fischkopp-Rocker-Kutte aussieht.


    FAZIT:
    Eine zauberhafte und phantasievolle Geschichte über das Alleinsein, Freundschaft und Glück mit vielen wundervollen Illustrationen. Ein ganz besonderes Kinderbuch!

    Kommentieren0
    6
    Teilen
    danielamariaursulas avatar
    danielamariaursulavor 3 Jahren
    Kurzmeinung: Ein alter Eigenbrödler findet einen Freund! Wunderbar gezeichnete Geschichte mit Herz, zum immer wieder Anschauen und Lesen!
    Wunderbares Bilderbuch mit Herz und Humor!

    Dieses Bilderbuch ist bereits optisch ein Genuß. Es ist schön groß mit wunderbaren Farben und einem Cover auf dem sich Glanz- und Mattdruck abwechseln. Meine Tochter im 1. Schuljahr wollte es sofort lesen:

    Onno lebt nur mit seiner Frau Olga und seiner Ziege und Gans auf einer Hallig in der Nordsee. Da er gerne alleine ist, liebt er es als Fischer auf See zu fahren. Doch plötzlich wird er seekrank und muß zu Hause bleiben. Olga ist ganz selbst die Frau und sie tauschen die Rollen. Fortan ist die abenteuerlustige Olga auf See und Onno genießt die Ruhe beim Angeln auf dem Festland. Mit einer Sturmflut wird die Hallig geflutet und Onno muß sich auf sein Dach retten. Als sich das Wasser zurückzieht, findet Onno nicht nur Treibgut, sondern auch einen putzigen Heuler, der aber von den anderen Robben nichts wissen will. Er will bei Onno bleiben! Klar, denn er ist ja ein Otter, wie Olga meint! Lustiger Weise genießt Onno seine Anwesenheit und kann sich sogar mit ihm unterhalten. Da auch er Onno heißt, wird er kurzerhand in Ontje, d.h. auf platt kleiner Onno umgetauft.

    Der Text ist sehr herzerfrischend, aber besonders hinreißend sind die Bilder. Es sind die Kleinigkeiten, die es überall zu entdecken sind, die meine Tochter immer wieder innehalten und laut auflachen ließen. Nebenbei lernte sie eine Hallig und einiges über das Leben an und in der Nordsee, wenn auch nicht alles ganz so bierernst war. Dieses Bilderbuch ist herzenswarm, unterhaltsam und mit viel Liebe zum Detail gezeichnet! Zum immer wieder anschauen und Lesen!

    Die volle 5 Sterne Lese und Guck-Empfehlung!

    Kommentieren0
    114
    Teilen
    Smilla507s avatar
    Smilla507vor 3 Jahren
    Kurzmeinung: Da werden Erinnerungen an "Pettersson und Findus" wach. Wir haben Onno & Ontje sehr in unser Herz geschlossen!
    Pettersson und Findus bekommen Konkurrenz

    Der Fischer Onno und seine Frau leben auf einer ganz kleinen Insel (Hallig). Onno hat am Liebsten seine Ruhe. Deswegen fährt er gerne zum Fischen raus, denn dann ist er alleine. Doch eines Tages wird er seekrank. Und wenn man einmal seekrank ist, ist man es immer. Von da an fährt seine Frau zum Fischen raus. Doch Onno bleibt nicht lange allein: Ganz unerwartet steht ein triefend nasses Tierchen vor ihm!

    Das Tierchen entpuppt sich als kleiner Otter, welchen Onno »Ontje« nennt. Und das Besondere an Ontje ist: Er kann sprechen! Und nur Onno versteht das kleine Kerlchen.

    Ja, da wurden bei uns direkt Erinnerungen an »Pettersson und Findus« wach! Die Geschichte wartet mit einer ungewöhnlichen Freundschaft und einem feinen Humor auf. Meine Töchter (4,5 und 2,5) haben sich köstlich amüsiert. Die stimmungsvollen Illustrationen mit kleinen, feinen und witzigen Details tun ihr Übriges. Die Bilder wurden immer eingehend betrachtet und regten zum Reden an. Wir haben gestaunt und ein paar - für uns neue - Dinge kennen gelernt (wir kennen Nord- und Ostsee nur vom Urlaub her).

    Der Text ist m.E. für Kinder ab 4 Jahren optimal, da er schon recht umfangreich ist. Zwei Wörter musste ich erklären: »Treibholz« und »Draisine«.

    Wir haben Onno & Ontje sehr in unser Herz geschlossen und hatten bzw. haben viel Spaß mit den Beiden. 

    Kommentare: 3
    49
    Teilen
    E
    Engelinschenvor 3 Jahren
    Kurzmeinung: Ein sehr schönes Kinderbuch, mit tollen Zeichnungen die zum Entdecken einladen.
    Lasst euch entführen in die Welt von Onno und Ontje

    Wir haben dieses Buch bei der Verlosung gewonnen und sind total begeistert. Es ist eine sehr schöne Geschichte, über einen etwas seltsamen Fischer, der eines Tages einen kleinen Freund findet. Der kleine Ontje bringt das Herz des Fischers zum schmelzen.

    Uns (meiner Tochter und mir) gefällt das Buch sehr gut, vor allem die Zeichungung sind total schön und man kann viel darauf entdecken.

    Vielen DANK liebes Lovelybook Team und auch der Coppenrathverlage für das Gewinnspiel und das tolle Buch.

    Kommentieren0
    3
    Teilen

    Gespräche aus der Community zum Buch

    Neu
    Buchraettins avatar

    Anmeldungen sind natürlich jederzeit möglich!


    Hier geht es zur Challenge 2017

    https://www.lovelybooks.de/thema/Kinderbuchchallenge-2017-1358362693/

    Lest ihr gerne Kinderbücher? Habt ihr Lust, dies gemeinsam mit anderen begeisterten Kinderbuchliebhabern zu tun und neue Bücher kennen zu lernen? Dann macht gleich bei unserer Kinderbuch-Challenge 2016 mit. Diese Challenge soll vor allem viel Spaß machen und zum Entdecken neuer Bücher einladen.

    Hier sind die Regeln:

    Es sollen jeweils 2 Bücher aus den gleich folgenden Kategorien gelesen werden - Natürlich könnt ihr auch mehr lesen!
    Die Challenge läuft vom 1.1 bis 31.12.21016.

    Jeder Teilnehmer erstellt einen Sammelbeitrag, um dort seine Rezensionen übersichtlich zu sammeln und zu aktualisieren. Verlinkt in diesem Sammelbeitrag außerdem ein Regal mit dem Namen "Kinderbuchchallenge 2016", das ihr in der Bibliothek in eurem Profil erstellt.

    Bitte schickt mir den Link des Sammelbeitrages per persönlicher Nachricht. Dann verlinke ich diesen mit eurem Namen in der Teilnehmerliste.

    Es sollte zu jedem Buch eine Rezension geschrieben werden, eine Kurzmeinung reicht leider nicht aus. Die Rezension sollte die hier bei Lovely Books sein, die hier verlinkt wird, alle anderen zählen hier nicht

    Tipps für Lesemuffel in der Kinder und Jugendliteraturgruppe

    Hier geht es übrigens zu Kinder- und Jugendliteraturgruppe, mit vielen Tipps, Austausch, Interviews und interessierten Lesern und Autoren.

    (Das hier ist auch ein Beispiel für den Sammelbeitrag )

    Themen für die Kinderbuchchallenge 2016

    1.     Bilderbuch von 0 - 5 Jahren, Comics, Comicromane Erscheinungsdatum 2016

    2.     Bücher aus dem Bereich Fantasie, Abenteuer, SF, Grusel  Erscheinungsdatum 2016

    3.      Bücher aus dem Sachbuchbereich  (Bsp. Insekten, der Körper, der Weltraum), Malbücher Erscheinungsdatum 2016

    4.     Allgemeines Kinderbuch, Freundschaft, Tiere usw. Erscheinungsdatum 2016

    5.     Hörbuch oder Hörspiele Erscheinungsdatum 2016

    6.     Alte Kinderbuchschätze ( alle Bücher, die vor 2016 erschienen sind)

    Es sollen jeweils 2 Bücher zu jedem der Themen gelesen werden und rezensiert werden, also insgesamt 12 Bücher.

    >> Hier findet ihr noch eine Liste mit Neuerscheinungen 2016 im Kinderbuchbereich


    Challenge Beendet ( Übersicht)

    Floh

    Black-Horse

    Connychaos

    danielamariaursula

    MarTina3

    lauchmotte

    Smilla507

    Barbara62

    kellerbandewordpresscom

    Solveig

    Lehmas

    AndFe

    Lesezirkel

    Vucha


    Teilnehmerliste

    1. JuliB abgemeldet

    2. Buchgespenst

    3. DieBertha

    4. Mabuerle

    5. buchfeemelanie

    6. Floh  Challenge beendet

    7. Lesezirkel Challenge beendet

    8. smilla507 Challenge beendet

    9. anke3006

    10 Black-horse  Challenge beendet

    11. Buchraettin

    12. Arwen10
    13. Nele75
    14. thoresan
    15. connychaos Challenge beendet
    16. Solveig challenge beendet
    17. conneling
    18. danielamariaursula Challenge beendet
    19. Taluzi
    20. Kuhni77
    21. lesebiene27
    22. Getready
    23. MarTina3 Challenge beendet
    24. lexi216189
    25. Engel1974
    26. Donauland
    27. Gela_HK
    28. Barbara62 Challenge beendet
    29. kellerbandewordpresscom challenge beendet
    30. AndFe1 Challenge beendet
    31. Lehmas Challenge beendet
    32. Buechernische
    33. lauchmotte  Challenge beendet
    34. Clar
    35. Tine_1980
    36. AnjaFrieda
    37. Vucha  Challenge beendet
    38. Enysbooks  
    39.
    40.

    Kleiner Anreiz um die Challenge zu schaffen. Das LB Team wird ein Buchpaket stellen, das wird dann verlost Anfang nächstes Jahr unter allen, die die Challenge geschafft haben:)


    Zum Thema
    Coppenrath_Verlags avatar
    „Onno & Ontje - Plötzlich allerdickste Freunde“ von Thomas Springer und Matthias Derenbach ist ein Bilderbuch für Kinder ab 3 Jahren mit liebenswerten Charakteren und detailverliebten Illustrationen, die beim genaueren Hinschauen immer-wieder-Neues-entdecken lassen.

    Onno ist Fischer, lebt mit seiner Frau Olga, seiner Ziege Zieglinde und seiner Gans Ganslieb auf einer Hallig in der Nordsee und verbringt seine Zeit am liebsten ganz allein auf See. Doch von einem Tag auf den anderen wird er plötzlich seekrank und kann nicht mehr mit seinem Boot hinausfahren. Da beschließt Olga kurzerhand, den Job ihres Mannes zu übernehmen, und Onno bleibt zurück an Land. Immerhin hat er dort seine Ruhe – bis die Flut einen kleinen Otter anspült, der einfach nicht von seiner Seite weicht.

    Wir verlosen 15 x das Bilderbuch "Onno & Ontje - Plötzlich allerdickste Freunde". Schreibt uns einfach bis einschließlich 20.03. welches euer Lieblingstier in der Kindheit war.
    Zur Buchverlosung

    Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

    Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach

    Hol dir mehr von LovelyBooks