Thomas Staack

(8)

Lovelybooks Bewertung

  • 9 Bibliotheken
  • 1 Follower
  • 0 Leser
  • 8 Rezensionen
(2)
(3)
(2)
(1)
(0)
Thomas Staack

Lebenslauf von Thomas Staack

Thomas Staack, geboren 1972 in Lübeck, hat in Freiburg Rechtswissenschaften studiert. Im Studium begann er, seine fantasievollen Ideen als Kurzgeschichten zu Papier zu bringen. Er trainiert Kinderfußballmannschaften und schreibt Artikel und Trainingseinheiten für das Fachmagazin fussballtraining junior und die beliebten Webportale DFB Training Online und DFB Training Live. Mit seiner Familie lebt er in Düsseldorf. Fritz für alle Fälle ist sein erster Krimi, zuvor sind die beiden Fantasy-Romane Schatten über Falkenstein und Zwanzig Fässer westwärts erschienen.

Bekannteste Bücher

Schatten über Falkenstein

Bei diesen Partnern bestellen:

Fritz für alle Fälle

Bei diesen Partnern bestellen:

Zwanzig Fässer westwärts

Bei diesen Partnern bestellen:

Zwanzig Fässer westwärts

Bei diesen Partnern bestellen:
  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
Tags
  • Buchverlosung
  • Buchverlosung
  • Buchverlosung
  • Empfehlung
  • Empfehlung
  • Empfehlung
  • blog
  • weitere
Beiträge von Thomas Staack
  • Eine sehr schöne und nicht allzu lange Detektivgeschichte, die gut unterhält

    Fritz für alle Fälle
    startbeingabooklover

    startbeingabooklover

    15. January 2017 um 17:31 Rezension zu "Fritz für alle Fälle" von Thomas Staack

    “Fritz für alle Fälle - Katzenjammer” von Thomas Staack ist eine interessante Lektüre für zwischendurch, die mit einer spannenden Detektivgeschichte und einem futuristischen Setting überzeugt. Inhalt: Sebastian Fritz hat gerade alles verloren, für das er die letzten Jahre mehr oder weniger gearbeitet hat. Er hat das Staatsexamen für sein Jurastudium nicht bestanden - was wohl auch daran liegt, dass ihm erst während der Prüfung richtig bewusst wurde, dass Jura noch nie etwas für ihn gewesen ist. Trotzdem reißt ihm diese ...

    Mehr
  • Geniale Idee mit wachsender Spannung

    Schatten über Falkenstein
    Lesefantasie

    Lesefantasie

    09. January 2017 um 19:17 Rezension zu "Schatten über Falkenstein" von Thomas Staack

    Für weitere Rezensionen schaut doch bei lesefantasie.wordpress.com vorbei.Handlung:In diesem Buch von Thomas Staack handelt es sich um einen kleinen drei Steine großen Muk, aus dem Mukland.Dieser soll eine Arbeit aufnehmen, die er sich nicht selber ausgesucht hat. Als er sich weigert diese anzunehmen, wird er aus seinem Dorf verbannt und muss sich fortan in der großen weiten Welt, ausserhalb Muklands, zu Recht finden.Dort trifft er auf viele Gefahren und auch auf Kobolde, die ihn angreifen. Nepomuk wird zum Glück von Darius, ...

    Mehr
  • Schatten über Falkenstein von Thomas Staack

    Schatten über Falkenstein
    Arianes-Fantasy-Buecher

    Arianes-Fantasy-Buecher

    03. January 2017 um 17:07 Rezension zu "Schatten über Falkenstein" von Thomas Staack

    Kurzbeschreibung: Nepomuk ist ein kleiner, drei Steine großer Muk und lebt ihm Mukland. Nichts wünscht er sich mehr als seine Ausbildung in der Bibliothek zu machen. Als er sich dem tradtitionellen Verteilungsgesetz widersetzt, wird er verbannt und schlägt sich von nun an alleine durch die Welt. Auf seiner Reise lernt er böse Kobolde, wilde Kreaturen, Menschen und die Magie kennen. Doch wird er ein neues Zuhause, Freunde und Frieden finden oder nimmt der Herrscher der Finsternis die Macht an sich? Meine Meinung: Zu allererst ...

    Mehr
  • Charmante Protagonisten und beeindruckende Fantasy, aber nicht genügend Spannung

    Schatten über Falkenstein
    lesezeiten

    lesezeiten

    19. December 2016 um 13:28 Rezension zu "Schatten über Falkenstein" von Thomas Staack

    Unser Hauptprotagonist Nepomuk ist ein drei Steine kleiner Mukling, der in seinen jungen Jahren noch nicht viel erlebt hat. Als er aus Mukland verband wird, muss er sich alleine, in einer ihm vollkommen unbekannten Welt durchschlagen. Mit Witz und Humor lernt er die Menschen kennen, wächst mit seinen Aufgaben und wird zu einem richtigen Held. Der Charme dieses Buches liegt eindeutig bei den sympathischen und liebeswerten Charakteren. Nicht nur den kleinen Muk, sondern auch Anna, Darius Flint und Marten Ambros konnte ich sofort ...

    Mehr
  • Lustige und unterhaltsame Spannung

    Fritz für alle Fälle
    Buchherz13

    Buchherz13

    15. November 2016 um 17:23 Rezension zu "Fritz für alle Fälle" von Thomas Staack

    Sebastian Fritz hat seine Karriere als Rechtsanwalt mit einer nicht bestandenen Abschlussprüfung vor die Wand gefahren. Nach diesem Reinfall ist er orientierungslos und weiß nicht, wie er seinen Lebensunterhalt verdienen soll. Sebastian zieht sich aus dem Leben zurück und ignoriert seine Probleme an der Konsole.Bis Sebastians Mitbewohnerin Charly der Geduldsfaden platzt und sie ihn zur Arbeitsvermittlung schickt. Dort erweckt eine Anzeige seine Aufmerksamkeit und Sebastian kommt eine Idee: Er will den ausgestorbenen Beruf des ...

    Mehr
  • Macht sich ganz gut für ein paar Lacher zwischendurch

    Fritz für alle Fälle
    Artemis_25

    Artemis_25

    06. October 2016 um 18:14 Rezension zu "Fritz für alle Fälle" von Thomas Staack

    Ja, der Fritz. Der Kerl ist mir erstaunlich schnell sympathisch geworden wie er da durchs Jurastudium rasselt und sich danach als Privatdetektiv à la Sherlock Holmes, ein Beruf, der in der vom Autor geschaffenen Zukunft so gut wie ausgestorben ist, versuchen will. Da niemand mehr eine Ahnung davon zu haben scheint, was so ein Detektiv so macht, „lernt“ Fritz sein Handwerk anhand von alten Detektivfilmen. Das allein schon fand ich irgendwie sehr charmant sowie amüsant. Betrachtet man dann noch seinen ersten Fall, die verschwundene ...

    Mehr
  • Ein Fritz in der Zukunft

    Fritz für alle Fälle
    Danni89

    Danni89

    17. September 2016 um 14:09 Rezension zu "Fritz für alle Fälle" von Thomas Staack

    Klappentext: „Das Leben von Sebastian Fritz ist ein Scherbenhaufen. Sein Jurastudium ist gescheitert und er hat keine Ahnung, wie er seinen Lebensunterhalt verdienen soll. Frustriert lässt er sich zum Besuch einer Arbeitsvermittlung überreden. Eine Anzeige bringt ihn dort auf eine Idee: Er will den ausgestorbenen Beruf des Privatdetektivs wiederbeleben. Gleich sein erster Auftrag führt ihn auf die Spur eines Doppelmörders und in die sozialen Brennpunkte von Rhein City, der aus Köln und Düsseldorf zusammengewachsenen Mega-Stadt ...

    Mehr
  • Technische Errungenschaften der neuen Zeit gespickt mit Hinweisen auf einen Sängers alter Zeit.

    Fritz für alle Fälle
    Wichmann

    Wichmann

    05. September 2016 um 20:51 Rezension zu "Fritz für alle Fälle" von Thomas Staack

    Redaktioneller Hinweis: Ich danke für die Bereitstellung eines Rezensionsexemplares.CoverDer Romanname „Fritz“ deutet eher auf einen älteren Mitbürger oder einen Kater hin, der Untertitel „Katzenjammer“ umso mehr. Hingegen lässt die interessant rot / bläuliche Coveraufmachung auf lebhaft Buntes hoffen. Schauen wir mal.Inhalt und Aufteilung des BuchesDie Geschichte geht gleich nach der Widmung los. Nein, dies ist wohl ein Vorwort. Oder? Dann kommt ein Zitat vom Sänger Grönemeyer und dann geht es los mit Phase eins. Insgesamt ist ...

    Mehr