Thomas Thiemeyer Evolution (3). Die Quelle des Lebens

(9)

Lovelybooks Bewertung

  • 7 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 8 Rezensionen
(5)
(3)
(1)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Evolution (3). Die Quelle des Lebens“ von Thomas Thiemeyer

Endlich am Ziel! Nach einer strapaziösen Flucht durch Sümpfe und
Wüsten erwacht Jem in der Oase der Zeitspringer. Doch wie ist er
hierher gekommen und wo sind seine Freunde? Katta ist verschwunden,
Lucie und der kleine Squid liegen im Koma. Als Anführerin GAIA
sich seiner annimmt, keimt in Jem Hoffnung: auf Rückkehr, auf ein
neues Leben. Aber dann erwacht Lucie und den Freunden wird klar, in
welch perfides Spiel sie geraten sind. Ein Spiel, das die Zukunft der
Erde bedroht. In einer finalen Schlacht müssen die Jugendlichen sich
entscheiden: Stehen sie auf der Seite der Tiere oder der Menschheit?

Sehr guter Abschluss der Trilogie

— lesenbirgit

Guter Abschluß der Trilogie!

— Tine_1980

Konnte nicht mit den ersten beiden Büchern mithalten, weder vom Spannungsaufbau noch von der Logik her. Insgesamt jedoch eine gute Trilogie.

— Archer

Alles in allem war es ein solider Abschluss einer tollen Trilogie, die ich wirklich gerne angehört habe.

— nickypaula

Toller Abschluß!

— MarleneWinter

Stöbern in Jugendbücher

Children of Blood and Bone – Goldener Zorn

Besser als erwartet. Bei so Hype-Büchern bin ich immer vorsichtig, aber Children of Blood and Bone hat mich positiv überrascht

harakiri

Das dunkle Herz

Ein Jugendbuch mit enormer Sogwirkung. Erinnert an Herr der Fliegen, erzählt aber eine ganz eigene Geschichte.

jaylinn

Iron Flowers / Iron Flowers – Die Rebellinnen

Durchaus fesselnd, mit einigen Schwächen. Für Panem Fans ein Muss.

Suska

Vertrauen und Verrat

Großartige Geschichte, absolute Leseempfehlung

Irrlichtzauber

Das Reich der Sieben Höfe – Flammen und Finsternis

Absolutes Lieblingsbuch!

Paulikeks

Mein Date mit den Sternen - Blaues Funkeln

Ein schöner Auftakt. Mit sehr liebevollen Charakteren. Am Ende sind noch viele Fragen offen. Ich freue mich auf Band 2

stebec

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Sehr guter Abschluss war es.

    Evolution (3). Die Quelle des Lebens

    lesenbirgit

    26. August 2017 um 16:51

    Ein fulminantes Ende hat die Trilogie genommen. Ich habe alle drei als Hörbücher gehört. Ich fand sie sehr gut. Sehr gut gesprochen worden. Ich konnte der Geschichte gut folgen. Irgendwann höre ich sie mir noch mal hintereinander an. Sehr zu empfehlen. Wie werden sich die Jugendlichen Zeitspringer entscheiden? Für die Menschen in der Glaskuppel oder für die Tiere. Für die Sqiuds. Nun hier wird es zum Schluß verraten. Der Vorleser führt den Hörenden sehr spannend durch das Buch. Lesen brauche ich es erstmal nicht. Es war gut.

    Mehr
  • Ein gelungener Abschluss

    Evolution (3). Die Quelle des Lebens

    Kanya

    09. August 2017 um 21:17

    InhaltJem und die anderen haben es geschafft. Sie haben tatsächlich die Oase der Zeitspringer gefunden. Doch wo steckt Katta und wieso liegen Lucie und der Squid im Koma? Zuerst scheinen die Freunde in Sicherheit zu sein und die Anführerin GAIA bietet ihnen ein neues Leben an. Allerdings ist alles anders wie es zuerst scheint und Jem und seine Freunde müssen sich entscheiden auf welcher Seite sie stehen wollen.Meine MeinungAuf dieses Finale habe ich sehnsüchtig gewartet und ich war gespannt darauf, wie es mit Jem und seinen Freunden weitergeht. Ich finde die Idee hinter allem grandios und spannend. Der ganze Weltenentwurf ist gut durchdacht und regt ganz nebenbei zum Nachdenken, über Menschlichkeit und wie wir Menschen mit dem Planeten umgehen, an.Auch in diesem Band gibt es wieder spannende Entwicklungen und es werden unglaubliche Dinge aufgedeckt, auch wenn ich sagen muss, dass ich manches zu vorhersehbar fand, manches etwas übertrieben und irgendwie hatte ich ein anderes Ende erwartet. Auch wenn ich das Finale im Nachhinein sehr gelungen und stimmig fand, hätte ich mir zuvor einfach etwas anderes gewünscht.Die Protagonisten entwickeln sich total spannend, aber auch nachvollziehbar und so, dass ich gerne mit ihnen gereist bin. In den drei Bänden sind sie mir richtig ans Herz gewachsen und so soll es sein. Neben den bekannten Figuren, gibt es aber noch ein paar neue, die mir ebenfalls gut gefallen haben und den Plot gut ergänzen.Toll fand ich auch, wie das Thema Freundschaft, Vertrauen und Zusammenhalt hier in den Fokus rückt.Auch der Sprecher gefiel mir ein weiteres Mal. Mittlerweile mag ich Mark Bremer als Sprecher wirklich gerne. Er spricht fesselnd, hat eine angenehme Stimme und schafft es einem Buch Leben einzuhauchen.Der Schreibstil von Thomas Thiemeyer ist gewohnt erstklassig. Er beschreibt das Geschehen aus verschiedenen Perspektiven, was sehr gut passt und schreibt emotional und bildgewaltig.Alles in allem hat mir das Finale sehr gut gefallen und ich bin froh, dass ich diese tolle Hörbuch-Trilogie gehört habe und kann sie jedem Fan solcher Geschichten empfehlen.Fazit"Evolution- Die Quelle des Lebens" war insgesamt ein gelungener Abschluss einer empfehlenswerten Trilogie. Der Autor hat ein spannendes Setting mit sympathischen Figuren erschaffen und nun bin ich etwas traurig von Jem und den anderen Abschied nehmen zu müssen.

    Mehr
  • Die Quelle des Lebens

    Evolution (3). Die Quelle des Lebens

    Tine_1980

    04. August 2017 um 12:19

    Endlich am Ziel! Nach einer strapaziösen Flucht durch Sümpfe und Wüsten ist Jem in der Oase der Zeitspringer angekommen. Doch wo sind seine Freunde? Lucie liegt im Koma, Katta ist wie von der Erde verschluckt. Die Anführerin GAIA führt in durch die Kuppel und gibt Jem so neue Hoffnung. Dann erwacht Lucie und alles ändert sich. GAIA spielt ein perfides Spiel, welches die Zukunft der Welt bedroht. Die Jugendlichen müssen sich entscheiden auf welcher Seite sie stehen: Menschen oder Tiere?   Dies ist der finale Band der Evolution-Reihe und man sollte auf jeden Fall bei Band 1 beginnen, um die Geschichte gut verstehen zu können. Auch in diesem Hörbuch tauchen neue Charaktere auf, allen voran: GAIA! Sie kommt einem zu Beginn fast zu nett vor, aber sie verbirgt ein Geheimnis. Die Neuen sind, außer GAIA, für mich nicht mit ganz so viel Tiefe dargestellt, was aber kein großes Problem ist. Aber auch die alten Protagonisten wie Jem, Lucie oder Marek spielen hier wieder wichtige Rollen. Gerade Marek konnte mich in diesem Band überraschen, aber hört/lest selbst. Die Geschichte beginnt mit langsameren Tönen, da die Kuppel und die neuen Begebenheiten erst beleuchtet werden müssen. Doch als die Pläne für das Ende Form annehmen, nimmt auch die Erzählung an Fahrt auf. Zum Ende hin ist die Spannung groß und das Ende war für mich auch gut aufgeschlüsselt. Die Idee mit den Termiten ist gut gewählt, auch die Idee mit den Gängen ist ein tolles Gimmick und man fragt sich wie es wirklich wäre, wenn man sich für eine Seite entscheiden müsste, die der Tiere oder die der Kuppel, mit GAIA als Anführerin. Der Autor schafft hier wieder neue Welten, neue Tierarten mit besonders ausgeprägten Fähigkeiten und einer neu gewählten Bedrohung der anderen Art. Fortschritt ist nicht immer das Beste. Der Hörbuchsprecher Mark Bremer hat hier wieder eine tolle Leistung gebracht und es macht Freude dem Hörbuch zu lauschen. Er erschafft eine tolle Stimmung, haucht den Personen Leben ein und macht hier wirklich einen guten Job. Perfekt gewählt!   Für mich ist es eine schöne, spannende Dystopie, die auch schon für jüngere Hörer gut geeignet ist. Hört es euch selbst an und taucht ab in neue Welten! Dystopische Hörbuchempfehlung!  

    Mehr
  • Rezension zu Evolution - Die Quelle des Lebens

    Evolution (3). Die Quelle des Lebens

    KruemelGizmo

    24. July 2017 um 18:26

    Endlich scheinen sie ihr Ziel erreicht zu haben. Jem erwacht nach der gefährlichen Flucht in der Oase der Zeitspringer. Aber wie ist er dahin gekommen, und wo sind all seine Freunde geblieben? Katta bleibt verschwunden und Lucie und der kleine Squid liegen im Koma. GAIA, die Anführerin der Oase nimmt sich seiner an, und Jem hegt die Hoffnung wieder in sein altes Leben zurückkehren zu können. Als Lucie erwacht wird ihm und seinen Freunden klar, das irgendetwas in der Oase nicht stimmt. Sie müssen feststellen das GAIA ganz eigene Ziele verfolgt und dadurch die Zukunft der Erde und der Menschheit auf dem Spiel stehen. In einer finalen Schlacht müssen sie sich entscheiden auf welcher Seite sie kämpfen, die Der Menschen oder die der Tiere...Evolution – Die Quelle des Lebens ist der Abschluss der Evolutionstrilogie von Thomas Thiemeyer, das ich als Hörbuch, gelesen von Mark Bremer, in ungekürzter Fassung hören durfte.Im Abschlussteil dieser Trilogie haben sich Jem und seine Freunde bis zur Oase durchgeschlagen, dort treffen sie auf die Nachkommen der Zeitspringer und ihrer Anführerin GAIA. Beeindruckt von der Oase merken die Jugendlichen aber bald das hier nicht alles so ist wie es auf den ersten Blick scheint. GAIA hat ihre eigenen Interessen und Ziele die sie unbeirrt und gnadenlos durchsetzen will, das zwingt Jem und seine Freunde eine schwierige Entscheidung zu treffen, für die sie bis zum Ende kämpfen wollen. Die Geschichte begann für mich spannend und die Oase, als Lebensraum ist wirklich interessant gestaltet. GAIA, die Anführerin wirkt von Anfang an als zu gut für mich, was durch die Verehrung die sie von den Bewohnern erfährt,noch verstärkt wurde. Leider zeigten sich für mich nach dem spannenden und interessanten Einstieg aber ein paar Längen. Es wird viel geredet, diskutiert und geplant ohne das dies für mich die Geschichte wirklich vorantrieb. Mit Beginn des Finales zieht das Tempo dann deutlich an und es wird richtig spannend. Das Finale hat mir gut gefallen, auch wenn mich nichts alles davon überzeugen konnte.Mit dem letzten Teil der Trilogie ist dem Autor ein guter Abschluss der Geschichte um Jem, Lucie und ihren Freunden gelungen, auch wenn mich dieser Teil nicht ganz so begeistern konnte wie seine Vorgänger, hatte ich doch viele unterhaltsame und auch spannende Hörbuchstunden.Mark Bremer als Sprecher hat mir hier ausgesprochen gut gefallen. Die unterschiedlichen Protagonisten konnten allein durch seine Stimme gut auseinander gehalten werden, auch empfand ich die vereinzelt eingesetzten Effekte gut gelungen. Mein Fazit:Ein guter Abschluss der Trilogie, die ich gerne gehört habe. Eine spannende Jugendbuch-Trilogie die ich gerne weiterempfehle.

    Mehr
    • 6
  • Evolution 3

    Evolution (3). Die Quelle des Lebens

    Claudias-Buecherregal

    14. July 2017 um 08:37

    Ich möchte darauf hinweisen, dass ich für diese Rezension Band 1 und 2 als bekannt voraussetze. Somit können für Leser, die "Die Stadt der Überlebenden" und "Der Turm der Gefangenen" noch nicht gelesen haben, Spoiler vorhanden sein.Nach all den gefährlichen Situationen haben die Jugendlichen es tatsächlich geschafft: sie haben die Oase der Zeitspringer erreicht. Unter einer riesigen Glaskuppel leben die Menschen in Sicherheit vor Übergriffen der Tiere oder vor Wetterkatastrophen. Der anfänglichen Freude weicht jedoch schnell Ernüchterung. Das Leben in dieser Welt unterscheidet sich sehr von dem Leben, welches Jem und Co. in Deutschland zurückgelassen haben und auch die Anführerin Gaia umgibt etwas Merkwürdiges. Während die Teenager versuchen, sich dort zurecht zu finden, scheint alles auf eine finale Schlacht zwischen der Menschheit und den Tieren hinauszulaufen, die die Zukunft der Erde beenden könnte.Thomas Thiemeyer hat den Stil der ersten beiden Bände fortgesetzt und somit erneut einen actionreichen Jugendbuchroman geschrieben. Der Abschluss der Evolution-Trilogie beinhaltet viele neue Informationen über die Dystopiewelt, die Thiemeyer für seine Figuren erschaffen hat. Ein paar wichtige Charaktere sind noch hinzugekommen, zu denen ich jedoch keine große Bindung mehr aufbauen konnte und manchmal fiel es mir beim Hören schwer den zahlreichen Perspektivwechseln zu folgen. Trotzdem habe ich die Geschichte sehr genossen, denn langweilig wird es nicht, und ich fand es toll, dass der Roman zum Nachdenken darüber anregt, wie wir Menschen mit der Erde, ihren Ressourcen und den Tieren umgehen.Gelesen wird der Roman von Mark Bremer, der auch die ersten beiden Bände gesprochen hat. Wie immer hat er eine großartige Leistung vollbracht. Er weist eine tolle Stimmenvielfalt auf, so dass man trotz der zahlreichen Charaktere die einzelnen Stimmen zuordnen kann. Außerdem gibt es wieder ein paar akustische Highlights, die toll umgesetzt wurden.Fazit: „Die Quelle des Lebens“ ist ein würdiger Abschluss der Evolution-Trilogie, die mich durchgängig unterhalten hat. Da ich die beiden Vorgänger jedoch noch einen Tick besser fand, vergebe ich 4,5 Sterne und empfehle die drei Bände gerne jedem weiter, der Spaß an Dystopien mit jugendlichen Protagonisten hat. MP3: 1 CD - ca. 603 Minuten Verlag: Rubikon Audioverlag; Auflage: 1 (12. Juni 2017) Sprache: Deutsch ISBN-10: 3945986478 ISBN-13: 978-3945986479 Vom Hersteller empfohlenes Alter: 12 - 15 Jahre

    Mehr
  • Schöne neue Welt

    Evolution (3). Die Quelle des Lebens

    Archer

    13. July 2017 um 10:47

    Die Freunde haben es geschafft - sie haben die Enklave in der Wüste erreicht. Was für ein Unterschied zu der Zitadelle und der ansonsten lebensfeindlichen Umgebung mit lauter tödlichen Tieren. Hochmodern leben hier die letzten Überlebenden der Menschheit und Zeitenspringer, geführt von Gaia, der Anführerin, die geradezu automatisch Berechnungen über das Für und Wider einer Entscheidung abwägt. Doch nach der ersten Euphorie erkennen Jem und die anderen, dass sie sich in einer Diktatur befinden und sie müssen sich entscheiden: Ist es ihnen die Sicherheit der Enklave wert, ihr Gewissen hintenan zu schieben oder haben sie aus all ihren Erlebnissen etwas gelernt und setzen sich nicht nur für das Überleben der Menschheit, sondern auch für eine friedliche Co-Existenz mit all den anderen Lebewesen, allen voran den Squids, ein? Im Vergleich zu den ersten beiden (Hör)Büchern gab es hier einen erkennbaren Spannungsabfall. Das Leben unter der Kuppel war zwar interessant, aber es war nicht originell genug, um die ganze Zeit bei der Stange zu halten, auch wenn einige (der zu vielen) Erklärungen durchaus recherchewürdig sind. Jedoch hat es sich der Autor hier mit dem Ende und dem Showdown ein bisschen zu einfach gemacht, finde ich. Man kann nicht zuerst ein unfassbar mächtiges Computersystem generieren, das sich dann im Endeffekt mit dem Äquivalent des Ziehens eines Steckers abschalten lässt. Und wie praktisch, dass man noch einen unbeliebten Charakter in der Hinterhand hatte, der über die Klinge springt. Die Frage ist auch, warum sich die beschriebenen Kuppelbewohner so schnell mit der entstandenen Situation abfinden sollten, warum überhaupt jemand Jem und seine Freunde unterstützt hat. Mir erschien das sehr unglaubwürdig und nicht gut umgesetzt. Der Sprecher war wie auch in den vorausgegangenen Büchern top, und mit den Tunneleffekten haben sich die Produzenten des Hörbuchs ein nettes Gimmick einfallen lassen. Alles in allem habe ich mit der Gesamttrilogie viele Hörstunden gehabt, die mir lange Autofahrten erleichterten, so dass ich trotz meiner Kritik eine Empfehlung ausspreche.

    Mehr
  • Perfekter Abschluss

    Evolution (3). Die Quelle des Lebens

    Ein LovelyBooks-Nutzer

    06. July 2017 um 18:55

    📚Rezension📚 🌺Details: Titel: Evolution (3) Die Quelle des Lebens Autor:Thomas Thiemeyer ISBN: 978-3-401-60169-4 Preis: Taschenbuch 17.99Euro, eBook 14.99 Seitenanzahl: 416 Verlag: Arena Verlag 🌺Inhaltsangabe: Endlich am Ziel! Nach einer strapaziösen Flucht durch Sümpfe und Wüsten erwacht Jem in der Oase der Zeitspringer. Doch wie ist er hierher gekommen und wo sind seine Freunde? Katta ist verschwunden, Lucie und der kleine Squid liegen im Koma. Als Anführerin GAIA sich seiner annimmt, keimt in Jem Hoffnung: auf Rückkehr, auf ein neues Leben. Aber dann erwacht Lucie und den Freunden wird klar, in welch perfides Spiel sie geraten sind. Ein Spiel, das die Zukunft der Erde bedroht. In einer finalen Schlacht müssen die Jugendlichen sich entscheiden: Stehen sie auf der Seite der Tiere oder der Menschheit 🌺Kurz Meinung zum Buch: Die Quelle des Lebens ist der dritte und abschließende Band der Evolution Reihe von Thomas Thiemeyer. Das Cover ist wieder einmal wunderbar gestaltet und passt perfekt zum Inhalt. Um in den vollen Genuss dieser phantastisch geschriebenen Trilogie zu kommen sollte man auf jeden Fall mit Band eins beginnen, da die Bücher zwar immer ein klein wenig vom Vorgänger beinhalten, es aber nicht ausreichen würde um einen richtigen Zusammenhang zu finden. 🌺Fazit zum Buch: Die Quelle des Lebens ist ein super gelungener Abschluss der Trilogie mit viel Aktion, Spannung und rasant geschrieben. Mir hat diese gesamte Geschichte nicht nur außergewöhnliche Aspekte aufgezeigt sondern mich auch mehr als einmal dazu gebracht über das Zusammenleben der Menschen mit der gesamten Tierwelt nachzudenken. Besonders hervorzuheben ist auch das spannende Zusammenspiel der Jugendlichen mit der Natur und natürlich der Umgang mit Tieren deren Intelligenz ihres gleichen sucht. Eine rundum mehr als spannende Geschichte die ich mit gutem Gewissen jedem sehr gerne weiter empfehlen kann. Ich vergebe ganz klar 5 ⭐⭐⭐⭐⭐️ ~Detlef (Diese Rezension ist nur meine persönliche Meinung und Empfehlung. Sie muss nicht dem Geschmack/Empfindung anderer Leser entsprechen.)

    Mehr
  • Alles in allem war es ein solider Abschluss einer tollen Trilogie, die ich wirklich gerne hörte

    Evolution (3). Die Quelle des Lebens

    nickypaula

    01. July 2017 um 16:28

    ~ Ƹ̵̡Ӝ̵̨̄Ʒ ~ Vorweg ~ Ƹ̵̡Ӝ̵̨̄Ʒ ~ >Die Quelle des Lebens< ist der dritte und abschließende Band der Evolution Reihe. Um die Reihe voll und ganz zu genießen, sollte man unbedingt mit Band 1 beginnen. Außerdem gehe ich hier auf das Hörbuch ein, dass ich gehört habe.   ~ Ƹ̵̡Ӝ̵̨̄Ʒ ~ Inhalt des Hörbuches ~ Ƹ̵̡Ӝ̵̨̄Ʒ ~ !Vorsicht Spoiler! Jem und Lucie gehen zu Beginn völlig unterschiedliche Wege. Band 2 endete mit einem Cliffhanger, wodurch die Geschichte zum Glück fast nahtlos bei unseren Freunden wieder ansetzt. Während Lucie erst einmal im Koma liegt, muss sich Jem ganz anderen Herausforderungen stellen. Hinzukommt, dass die Gruppe zwar nun die Oase erreicht haben, doch ein technisches Programm, das den Namen Gaia trägt, die Führung dort übernommen hat. Gaia arbeitet seit längerem an einem Plan: Die letzte Schlacht einleiten! Doch wollen das unsere Freunde wirklich?   ~ Ƹ̵̡Ӝ̵̨̄Ʒ ~ Cover, Bilder und Gestaltung ~ Ƹ̵̡Ӝ̵̨̄Ʒ ~ Wieder ein traumhaft schönes Cover!   ~ Ƹ̵̡Ӝ̵̨̄Ʒ ~ Meinung zum Hörbuch ~ Ƹ̵̡Ӝ̵̨̄Ʒ ~   Der Sprecher: Das Hörbuch wurde wieder von Mark Bremer gesprochen, dem ich einfach nur mein Lob aussprechen kann. Ich begreife nicht, wie es ihm gelingt diese Stimmenvielfalt aufzubringen, doch man weiß immer genau, welchen Charakter er gerade spricht, ohne dass man rätseln muss. Er ist ein unglaublich guter Hörbuchsprecher, der sich sogar in diesen drei Bänden hörbar gesteigert hat. Das Buch ist für mich jedenfalls ein Hörbuchmeisterwerk und hätte Mark Bremer das Buch nicht so gut gesprochen, hätte ich es vielleicht diesmal sogar abgebrochen. Aber dazu gleich.   Die Geschichte: - Weitgehend spoilerfrei- Das Buch wird wieder aus vielen verschiedenen Sichtweisen erzählt und so bekommt der Hörer auch die Gelegenheit hinter die Kulissen zu blicken und so herauszufinden, was die einzelnen Charaktere gerade treiben. Das kann auf der einen Seite wirklich toll sein und ich habe den Wechsel in Band 1 und 2 auch sehr genossen. Doch in Band 3 kam eine weitere Sichtweise hinzu und das wurde mir dann ein klein wenig zu viel. Ich hätte kein Problem damit gehabt, wenn manche Dinge anders offenbart worden wären, in dem man eben auf die Protagonisten zurückgreift und es ihnen erzählt oder sie miterleben lässt. Des Weiteren fand ich das ewige Diskutieren etwas langatmig. Ich hatte zwischendrin wirklich das Gefühl, die Personen kommen nicht vom Fleck, was ich wirklich sehr schade fand. Zum Schluss wurde es aber noch einmal richtig spannend und gerade der Ausgang kam unerwartet und hat viel für mich gerettet. Es war schwer sich für die neuen Charaktere zu erwärmen, die noch hinzukamen und im Laufe der Geschichte ist mir Lucie irgendwie unsympathisch geworden, was sich bis zum Ende hin nicht wirklich gebessert hat. Doch dafür hat Marek hier noch einmal seine Pluspunkte geholt - wie? Nun das müsst ihr selbst hören oder lesen :) Alles in allem war es ein solider Abschluss einer tollen Trilogie, die ich wirklich gerne angehört habe. Als Hörbuch kann ich die Reihe jedem empfehlen, der ca. mindestens 12 Jahre alt ist. Außerdem     Sternevergabe   Sprecher 5+ von 5 Sterne Story 3 Sterne Gesamt 8 von 10 Sternen.   Nicky von >Die Librellis< ehemals Nickypaulas Bücherwelt

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks

    Mit der Verwendung von LovelyBooks erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir und unsere Partner Cookies zu Zwecken wie der Personalisierung von Inhalten und für Werbung einsetzen.