Thomas Tuma Tödlicher Chat

(5)

Lovelybooks Bewertung

  • 7 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(1)
(0)
(0)
(2)
(2)

Inhaltsangabe zu „Tödlicher Chat“ von Thomas Tuma

Zwei grausam ermordete Tote an zwei Wochenenden. Das Einzige, was die Opfer verbindet, ist ihre Leidenschaft für den Chat im Netz. Für den jungen Reporter Marc Pohl könnte das die Story seines Lebens werden, wenn der Killer weitermacht. Denn in der Boulevardpresse gilt: Zwei Morde sind ein Alarmzeichen, drei ein Glücksfall. Das nächste Wochenende steht kurz bevor. (Quelle:'Flexibler Einband')

Habs nach wenigen Kapitel abgebrochen, ist absolut nicht meins. Es ist langweilig, jedes Kapitel hat nen anderen Stil und Mainchara @_@

— KiraNear
KiraNear

Stöbern in Krimi & Thriller

Kein guter Ort (Arne Eriksen ermittelt)

Sehr empfehlenswert!

Love2Play

Death Call - Er bringt den Tod

Wie erwartet ... spannend bis zum Schluss.

Popi

Du sollst nicht leben

Nicht eines der Besten

HexeLilli

Die Fährte des Wolfes

Es ist "nur" ein solider Krimi ohne WOW-Effekt

Lesewunder

Geständnisse

Ein sehr spannendes Buch, das mit einem Knall endet, den ich nicht erwartet habe.

sabzz

Mord im Cottage: Ein Krimi mit Katze

Gut geeignet für den Sommer aber ohne das gewisse Etwas

buchernarr

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Leseflaute gewünscht?

    Tödlicher Chat
    bookaholic_

    bookaholic_

    20. March 2014 um 00:05

    Tödlicher Chat von Thomas Tuma war für mich eines jener Lektüre, die wir Leser am liebsten den Erdboden gleich machen würden und unsere größte Leidenschaft in den Abgrund stürzt. Grauenvoll. Jede gelesene Seite eigentlich Zeitverschwendung. Wäre da nicht die absolute Zielstrebigkeit, in diesem Jahr die Challenges zu meistern, dann hätte ich maximal nach 50 Seiten abgebrochen, aber kein Buch auf meinem SuB hat ein Wort das mit C beginnt im Titel, dieses hatte die Alleinherrschaft des Buchstaben "C". Ich will nicht viel Zeit mit Meckern verbringen, das habe ich mit diesem Buch schon ausreichend. Handlung: Mist! Schreibstil: Grottig! Spannung: So gut wie nicht vorhanden. Selbst meiner Oma beim Stricken zusehen ist dagegen Hochspannung. Kinners, lest das nicht. Das wäre vergeudete Zeit.

    Mehr