Thomas U. Tajsich

 4.3 Sterne bei 15 Bewertungen

Alle Bücher von Thomas U. Tajsich

Tödliche Gerechtigkeit

Tödliche Gerechtigkeit

 (15)
Erschienen am 01.05.2012

Neue Rezensionen zu Thomas U. Tajsich

Neu
tanjuschkas avatar

Rezension zu "Tödliche Gerechtigkeit" von Thomas U. Tajsich

Durchgehend spannender, anspruchsvoller Thriller
tanjuschkavor 4 Jahren

INHALT

Das Buch beginnt in Washington D.C., wo zur Zeit eine Ausgangssperre, aus Angst vor einem Bürgeraufstand, verhängt wurde. Zu Beginn lernt der Obdachlose Steve die Journalistin Kathy kennen, die auf Grund ihrer provokanten Berichte, in denen sie über die Missstände des Landes, hinsichtlich Wirtschaft und Politik, aufmerksam macht, vom FBI abgeholt wird und kurze Zeit später ermordet aufgefunden wird.
Kurz darauf landet man in Regensburg bei dem Wirtschaftswissenschaftler Peter Mormerin, der zufällig auf eine Speicherkarte stößt, die mehrere verschlüsselte Dateien enthält. Um sie zu entschlüsseln, stellt er sie ins Internet auf ein Hackerforum. Dadurch entdeckt er den Inhalt der Datei: eine Namensliste. Als Peter versucht mehr über die Personen auf dieser Liste herauszufinden, stellt er fest, dass es sich dabei um Topmanager und wichtige Personen in Bereich Wirtschaft und Politik handelt. Doch nicht nur das, er bemerkt, dass eine davon verschwunden ist und eine weitere kürzlich ermordet wurde. Handelt es sich hierbei etwa um eine Art Todesliste? Plötzlich beginnt ein mysteriöser „Murdock7“ ihm Nachrichten im Hackerforum und eMails zu schreiben. Doch woher hat er seine eMail-Adresse? Peter hat das Gefühl verfolgt zu werden...
Sein Chatpartner teilt ihm mit, dass er in großer Gefahr sein könnte und fordert ihn auf, nach Washington D.C. zu kommen, und weitere wichtige Informationen über die Liste und die Morde zu erfahren. Peter entschließt sich irgendwann tatsächlich zu fliegen und lernt dort einige wichtige Mitglieder eines Bündnisses kennen, die es sich zur Aufgabe gemacht haben besagte Topmanager und Politiker zu entlarven. Sie bitten ihn jedoch um Unterstützung auf der Suche nach dem Mörder, der irgendwie ebenfalls an die Liste gelangt sein muss, und scheinbar versucht den guten Ruf des Bündnisses zu ruinieren.
Eine spannende Suche mit vielen unerwarteten Wendungen beginnt...


MEINUNG

Das Buch beginnt mit einem Brief des Mörders und einer Pressekonferenz des Vizepräsidenten, in der er verkündet: „Der Präsident der Vereinigten Staaten von Amerika ist ein Lügner und Verbrecher“. Man ist also sofort mittendrin und will wissen wie es weiter geht.
Anschließend lernt man die wichtigsten Protagonisten kennen und die Geschichte spielt zunächst in Washington D.C. zur Zeit der Ausgangssperre. Als Kathy ermordet wird, will man unbedingt mehr darüber erfahren, doch lernt man zunächst den Wirtschaftswissenschaftler Peter kennen. Als dieser dann die Speicherkarte entdeckt möchte man herausfinden, was es mit dieser Namensliste auf sich hat und wer dieser Murdock7 ist, der Peter plötzlich schreibt. Als dann auch noch das Gefühl aufkommt, dass Peter verfolgt werden könnte, wird es erneut wirklich spannend.
Nachdem Peter nach Washington D.C. geflogen ist beginnt der Autor geschickt die einzelnen Handlungsstränge miteinander zu verweben. Man will sowohl mehr über das Bündnis und seine Ziele erfahren, als auch über den Mörder, der sich immer ausgerechnet die Person auf der Liste als Opfer aussucht, über die das Bündnis berichten möchte.
Mit der Zeit nimmt die Geschichte immer mehr an Fahrt auf und wird zum Ende hin zum richtigen Pageturner.

FAZIT

Ein wirklich spannender Thriller, der sich mit den aktuellen Problemen unserer Wirtschaft und der darin verwickelten Politik beschäftigt. Globalisierung, Kapitalismus, Versagen des Sozialstaates und vor allem das Thema „Geld ist Macht“ werden behandelt. Die Spannung ist von Anfang an da und wird immer wieder gesteigert, bis sie zum Ende hin schließlich ihren Höhepunkt erreicht. Die relativ kurz gehaltenen Kapitel sind dabei sehr hilfreich.
Dieses Buch ist nicht nur für Freunde von Wirtschafts- und Politikthrillern, sondern auch allgemein für Fans von spannenden Büchern. Das „nebenbei“ auch noch ernste Themen behandelt werden, ist für mich ein klares Plus.

Kommentare: 1
36
Teilen
Ein LovelyBooks-Nutzers avatar

Rezension zu "Tödliche Gerechtigkeit" von Thomas U. Tajsich

Politisch, brisant, anspruchsvoll. Nicht nur für Fans von Politthrillern.
Ein LovelyBooks-Nutzervor 5 Jahren

"Tödliche Gerechtigkeit" ist das eindrucksvolle Debüt des deutschen Autors Thomas U. Tajsich und hebt sich durch seine Aktualität und seinen Anspruch deutlich von anderen Politthrillern ab. Zugegeben, es fällt am Anfang etwas schwer, sich in die komplexe Geschichte um Politik, Wirtschaftskriminalität, Machtgier, Intrigen und nicht zuletzte einem brutalen Serienkiller einzufinden. Ist man aber erst drin, steigt die Spannung unaufhaltsam. Die recht kurzen Kapitel, der sympathische Protagonist und die vielen Cliffhanger machen das Lesen zu einem Vergnügen. Der Autor schafft es mühelos, sämtliche losen Fäden der Handlung am Ende doch schlüssig zusammenzuführen und der Leser bleibt betroffen zurück, denn diese Story mischt sehr gekonnt Fiktion mit Realität. Absolute Leseempfehlung.

Kommentieren0
0
Teilen
marielus avatar

Rezension zu "Tödliche Gerechtigkeit" von Thomas U. Tajsich

Spannend bis zum Schluss
marieluvor 5 Jahren

Die Regierung vermutet einen Aufstand in Washington und erlässt deshalb eine Ausgangssperre. Der Obdachlose Steve hat davon nichts mitbekommen und entkommt nur knapp einer Verhaftung.
Als er eine Frau beobachtet die mit ihrem Auto eine Panne hat, bietet er seine Hilfe an und kommt so mit Kathie, einer Journalisten, ins Gespräch. Als sie plötzlich von 2 FBI Agenten abgeholt wird, hat Steve ein komisches Gefühl. Tatsächlich wird Kathie später tot aufgefunden.
2 Jahre später  nahe Regensburg findet der Wirtschaftswissenschaftler Peter Mormarin einen Speicherchip mit verschlüsselten  Daten. Er versucht die Daten zu entschlüsseln und sucht sich dafür Hilfe im Internet. Als er die Daten entschlüsselt, erhält er eine Liste mit den Namen von hochrangigen Managern aus der ganzen Welt. Doch einige davon wurden ermordet aufgefunden. Hält Peter eine Todesliste in seinen Händen? Und was hat das „Bündnis“, das mit Peter Kontakt aufnimmt damit zu tun?

Spannend und rasant in kurzen Kapiteln erzählt der Autor Thomas U. Tajsich einen Thriller über Kapitalismus, Wirtschaftskriminalität und Korruption. Raffiniert werden die einzelnen Stränge zusammengeführt.

Am Anfang habe ich mir etwas schwer getan, aber das legte sich schnell und ich kam rasch in die einzelnen Handlungen hinein. Das rasante, spannende Geschehen verführte mich dazu, das Buch in meinem Urlaub nicht aus der Hand zu legen.

Fazit: Ein Buch, das man nicht aus der Hand legen kann und das ich gerne weiter empfehle. :-)

Kommentieren0
5
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu
Sportwelt_Verlags avatar
Hallo liebe Lovelybooks-Gemeinde!

Ein heißer Thriller für heiße Tage - eine komplexe Handlung mit intellektuellem Anspruch: "Tödliche Gerechtigkeit" von Thomas T. Tajsich. Worum es geht? Voilà:

In Washington herrscht Ausgangssperre, weil die Politiker einen Bürgeraufstand befürchten. Der Obdachlose Steve weiß nichts davon und entgeht nur knapp einer Verhaftung. Auf seiner Suche nach einem Versteck lernt er eine junge Journalistin kennen, deren Auto einen Motorschaden hat. Kurz nachdem sie vom FBI abgeholt wird, ist sie tot.

Der deutsche Wirtschaftswissenschaftler Peter Mormerin findet eine Speicherkarte mit verschlüsselten Dateien. In dem Versuch, mehr über Herkunft und Besitzer der Chipkarte herauszufinden, wendet er sich an ein Hackerforum im Internet. Eine der Dateien ist offenbar eine Todesliste, denn einige der darin genannten Personen – allesamt hochrangige Manager internationaler Konzerne – wurden bereits grausam ermordet.

Als sein Chatpartner ihm auch noch mitteilt, er sei in Gefahr und könne seinen Hals nur noch durch eine Flucht nach vorn aus der Schlinge ziehen, fliegt Peter widerstrebend nach Washington. Dort lernt er die Drahtzieher eines ominösen Bündnisses kennen, die ihn auf ihre Seite bringen wollen ... und um Unterstützung bitten, denn die ermordeten Manager standen allesamt auf ihrer Beobachtungsliste, was die Organisation extrem verdächtig macht. Ihr Vorsitzender ist der Vizepräsident der Vereinigten Staaten, und der bricht kurz darauf bei einer geheimen Pressekonferenz nach den ersten Worten zusammen.
Geschickt werden die unterschiedlichen Handlungsstränge miteinander verwoben, und Peter taucht immer tiefer in die Jagd nach dem Mörder ein – bis er selbst zum Gejagten wird.


Wir verlosen 10 E-books im Format mobi, epub oder PDF. Auf Kindle & Co. dann perfekt als Lektüre am See geeigent...

Für die Bewerbung bitte einfach hier eintragen. Von den Gewinnern brauche ich dann später auch noch die Email-Adresse, um die Ebooks im gewünschten Format versenden zu können.

Der Sportwelt Verlag ist natürlich auch bei Facebook und freut sich über Feedback oder interessante Anregungen!

Einen wunderschönen Sommer und viel Erfolg bei der Verlosung wünscht Euch der Sportwelt Verlag!

Zur Buchverlosung

Community-Statistik

in 24 Bibliotheken

auf 2 Wunschlisten

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks