Thomas W. Schmidt Auf nächtlichem Pfad

(1)

Lovelybooks Bewertung

  • 1 Bibliotheken
  • 1 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(1)
(0)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Auf nächtlichem Pfad“ von Thomas W. Schmidt

Keine Frage, nach Der Seebestatter von Brooklyn hat Thomas W. Schmidt sich mit seinem Auf nächtlichem Pfad nicht nur regional komplett neu orientiert, sondern einen noch packenderen (Alpen-) Krimi vorgelegt:

Sarah Kinski ist auf Bewährung verurteilt. Dennoch wird sie erneut straffällig und stiehlt. Geschädigter ist dieses Mal Felix Kalweit, Münchner Antikhändler und Arbeitgeber. Dieser wahrt Stillschweigen. Als Gegenleistung soll Kinski unter Vorwand in vermögende Haushalte eindringen um diese nach Reichtümern auszubaldowern.

Auch Kalweit ist vorbestraft und außerdem drogenabhängig. Da sich Kinski sträubt, wird Kalweit zum Erpresser. Kinski droht nämlich die Inhaftierung, falls ihre Straftat öffentlich wird. Sie fügt sich und konzentriert sich auf zwei Haushalte, deren Adressen Kalweit vorgibt. Priorität hat das Anwesen Josepha Schrettingers im Tiroler Tannheim. Dort wird Kinski mittels Au-pair-Vertrag eingeschleust.

Auch Schrettinger ist von allen Hunden gehetzt und noch dazu auf dem Gebiet der Hellseherei tätig. Kinski gelingt es trotzdem, Fuß zu fassen und Kalweit wichtige Infos zu liefern. Dann plagt sie das schlechte Gewissen und steigt aus. Von da an ist ihr Leben keinen Pfifferling mehr wert …

Es handelt sich hier um einen gut lesbaren spannenden Krimi. Im Vordergrund stehen psychologische erschlossene Aspekte ...

— Darsson

Stöbern in Krimi & Thriller

Kluftinger

Nicht der beste Klufti, aber noch gut genug

Jonas1704

The Wife Between Us

Was ist wahr und was nicht?

Jonas1704

Wahrheit gegen Wahrheit

Nichts ist wie es scheint

Jonas1704

Der rote Stier

Stout nimmt die provinziellen Wettbewerbszüchter auf die Hörner und präsentiert den ätzendsten Antihelden seit der Entdeckung der Arroganz

Beust

Der Kreidemann

Spannend bis zum Schluss... Und ein völlig unerwartetes Ende.

Jule1203

Mörderische Provence

war okay, etwas vorhersehbar

Flamingo

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Auf nächtlichem Pfad, ein Alpen-Krimi Es handelt sich hier um einen gut lesbaren spannenden Krimi. I

    Auf nächtlichem Pfad

    Darsson

    10. April 2017 um 16:44

    Es handelt sich hier um einen gut lesbaren spannenden Krimi. Im Vordergrund stehen psychologische erschlossene Aspekte – blutige Action wären fehl am Platz. Alles ist nachvollziehbar mit subtiler Beobachtung. Meiner Meinung nach stimmt das Verhältnis zwischen Fiktion und Wahrheit. Der internationale Handel mit Antiquitäten liefert strafrechtlich gesehen eine Menge Stoff. Es lohnt sich darüber zu schreiben. Antikhändler kontaktieren während ihrer Tätigkeit mit Abertausenden. Bemerkenswert: Im Roman bestimmen handelnde Personen die Szene und nicht der Autor - die Figuren sind psychologisch überzeugend. Wenn man z. B. die Dialoge zwischen der Helleseherin Josepha Schrettinger und Sarah Kinski verfolgt, stellt man fest: Manipulation durch Sprache - die Macht der Suggestion wird hier offensichtlich. Detaillierte Schilderungen fügen sich zu einem Gesamtbild. Also kann man die Handlung vor Ort mitverfolgen.  

    Mehr
    • 3
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks

    Mit der Verwendung von LovelyBooks erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir und unsere Partner Cookies zu Zwecken wie der Personalisierung von Inhalten und für Werbung einsetzen.