Thomas W. Schmidt Vernarrt in eine Diebin

(1)

Lovelybooks Bewertung

  • 1 Bibliotheken
  • 1 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(1)
(0)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Vernarrt in eine Diebin“ von Thomas W. Schmidt

Torsten Rübesam, nebenamtlicher Redakteur eines kleinen Berliner Blattes, ist von Franziska Schweingruber, fasziniert. Sie ist eine außergewöhnliche Frau. Er nimmt Kontakt auf und erfährt, dass sie kleptomanische Anwandlungen hat. Franziska verschmäht ihren Familiennamen und entpuppt sich noch dazu als Prototyp "frecher Frauen", der die Männer als Werkzeug benutzt. Mit Charme und Geschick agiert sie als Diebin - ausgerechnet im Bekanntenkreis. Trotzdem will Rübesam sie erobern. Eine zarte Freundschaft beginnt, doch sie ist nicht von Dauer. Rübesam hofft dennoch auf eine enge Beziehung und träumt zudem von einer Superschlagzeile, denn die Delikte der Frau Schweingruber haben es in sich.

Suggestiv wirkende Täterin besticht auch mit ihrem Äußeren. Nähe zur Wirklichkeit erfährt man z. B. durch die gewählte Erzählperspektive ...

— Darsson

Stöbern in Romane

Sonntags fehlst du am meisten

Nachdenkliche Familiengeschichte

Schnuck59

Kleine Fluchten

Wunderschön für zwischendurch

HarleyQuinnQueenofGotham

Kleiner Streuner - große Liebe

Die perfekte Mischung aus Weihnachtszauber, Liebe, Humor und Spannung - selbst für Weihnachtsmuffel und Grinsch!

TanjaJahnke

Wer hier schlief

Anspruchsvolle, Wortstark geprägte Literatur - nicht jedermanns Sache

Engelmel

Ich, Eleanor Oliphant

Ich hab es nach fünf Kapiteln angebrochen. Die Hauptfigur war mir einfach zu freakig.

Linker_Mops

Der Mann, der Verlorenes wiederfindet

Ein Kritiker:Er lässt uns nicht nur Dinge sondern auch Ideen wiederfinden. Für mich war es einfach nur Geschwurbel obwohl ich den Autor mag.

Alanda_Vera

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Vernarrt in eine Diebin

    Vernarrt in eine Diebin

    Darsson

    20. February 2015 um 17:58

    Erfrischender und spritzig geschriebener Berlinroman, der das Lokalkolorit der Gegend spiegelt. Die Dialoge wirken natürlich - Inhalte wohl aus dem Leben gegriffen. Man hat das Gefühl dabei zu sein. Die handelnden Figuren wirken glaubwürdig, zudem sind sie gut charakterisiert. Skurriles ist hier besonders herausgestellt. Dazu drei Personen: Diebin Franziska, Juwelier Sambale und Modelleur Fritzsche. Franziskas Schwächen: schöne Antiquitäten - möglichst zum Nulltarif.

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks