Thomas Wieczorek

 3,4 Sterne bei 141 Bewertungen
Autorenbild von Thomas Wieczorek (© Wolfgang Weese)

Lebenslauf

Thomas Wieczorek wurde am 7. Februar 1953 in Berlin geboren. Von 1963 bis 1972 besuchte Wieczorek das Canisius-Kolleg Berlin, an welchem er sein Abitur absolvierte. Daraufhin studierte er VWL an der FU in Berlin. 1967 konnte er das Studium mit Diplom abschließen. Thomas Wieczorek arbeitet für verschiedene Tageszeitungen und seit 1989 regelmäßig für das Satire-Magazin "Eulenspiegel". Der Autor war nach eigenen Angaben als junger Mensch Maoist. Außerdem war er 22 Jahre land Mitglied der SPD. Sein neustes Sachbuch "Die geschmierte Republik" erscheint im Mai 2012.

Alle Bücher von Thomas Wieczorek

Cover des Buches Die verblödete Republik (ISBN: 9783426780985)

Die verblödete Republik

 (86)
Erschienen am 01.03.2009
Cover des Buches Die Dilettanten (ISBN: 9783426782668)

Die Dilettanten

 (12)
Erschienen am 01.07.2009
Cover des Buches Einigkeit und Recht und Doofheit (ISBN: 9783426784075)

Einigkeit und Recht und Doofheit

 (14)
Erschienen am 10.09.2010
Cover des Buches Die geplünderte Republik (ISBN: 9783426783733)

Die geplünderte Republik

 (10)
Erschienen am 01.04.2010
Cover des Buches Abgewirtschaftet (ISBN: 9783426785201)

Abgewirtschaftet

 (4)
Erschienen am 14.03.2013
Cover des Buches Die Stümper (ISBN: 9783426778043)

Die Stümper

 (3)
Erschienen am 01.08.2005
Cover des Buches Die rebellische Republik (ISBN: 9783426784433)

Die rebellische Republik

 (3)
Erschienen am 12.09.2011
Cover des Buches Sei schlau, geh in den Bau (ISBN: 9783359023975)

Sei schlau, geh in den Bau

 (1)
Erschienen am 17.09.2013

Neue Rezensionen zu Thomas Wieczorek

Cover des Buches Die Dilettanten (ISBN: 9783426782668)
Georg333s avatar

Rezension zu "Die Dilettanten" von Thomas Wieczorek

Gute Analyse & Beschreibung der deutlich Sichtbaren, die polarisieren (man beachte die meist unbeachteten "Strippenzieher!)! Die tieferen & geistigen Ursachen dieses Teiles der "Welt am Abgrund" sowie Top-Lösungsvorschläge wie bei Jakob Lorber & Bertha Dudde bleiben außen vor!
Georg333vor 6 Monaten

1) Fazit: (Vorläufige Faßung; Letzte Änderung: 01.01.2024, © Georg Sagittarius)
Als Leser (siehe Punkt 4) spürt man deutlich, daß Akademiker-Journalist Wieczorek (1953 - 2013) sich in Sachen DE- & DD-Politik gut auskannte & sich mit diesem Buch & seinen anderen sehr Politiker-kritischen Werken eine Menge Dauer-Frust von "Leber & Seele schrieb" (u.a. als Entscheidungshilfe für Leser für Bundestagswahlen). Das funktioniert für Autoren & alle Leser aber prinzipiell nur begrenzt! (Halbwegs) "Inneren Frieden" zu finden, ist eine sehr erstrebenswerte, aber schwierige hohe Kunst, der er anscheinend nicht frönte, (hingab, diente :-). Und sie wird von Jahr zu Jahr schwieriger, weil wir als irdische Menschheit nicht nur uns & die meisten Menschen-gemachten Prozeße krankmachend beschleunigen, sondern auch mit "Windeseile" nicht nur auf einem sehr unheilvollen Omega-Punkit zustreben (3. Weltkrieg, m.E. 2026"), sondern gleich auf zwei weitere (siehe vor allem primäre & sekundäre Literatur von Jakob Lorber & Bertha Dudde!):

Nr. 2: Gewaltsame (!) Beendigung von Nr. 1 (Gott sei Dank!) durch den "Feind aus den Lüften", allerdings mit enormen Kollateralschäden! Hierbei sollte unbedingt beachtet werde, daß es "Zufall" im üblichen Sinne nicht gibt, sondern das Karma-Gesetz bzw. Gesetz von Ursache & Wirkung im gesamten sichtbaren & unsichtbaren Universum gilt! Siehe Kybalion, Corpus Hermetikum Deutsch, Pistis Sophia (πίστις: Glaube und σοφία: Weisheit), Gerd Gutemann. Bertha Dudde...

Nr. 3: Totalzerstörung der Erdoberfläche 7 Jahre später! Siehe biblische & nachbiblische Mitteilungen Christi! Auslöser hierfür ist menschlicher Hochmut: Siehe: "Die letzten Sieben Jahre der Erde..."

Der intellektuelle Wieczorek reiht sich mit diesem & seinen anderen Büchern ein in die beängstigend Lawinen-artig gewachsene Zahl von Autoren & ihren Büchern, in denen sehr viel kritisiert, gewarnt, Lügner enttarnt & Wahrheiten offenbart sind (siehe "angehängte" Bücher). Sollte uns Das zu denken geben?

2) Kritik:
Eine seiner Hauptschwächen neben seinem anscheinendem Mangel an GEISTIGEM Wißen & Glauben ist am einfachsten zu verdeutlichen mit dem abgekürzten altägyptischen Kybalion-Weisheitsspruch (der auf einem kosmischen GESETZ basiert!): "Wie unten, so oben!". Auf gut deutsch: Jedes Volk bekommt die Regierung & Politiker, die es verdient!

Wäre die Masse, standesmäßig betrachtet, der untere & mittlere Teil des Volkes beßer, wären auch unsere Lebensverhältniße beßer!
Populär ist verständlicherweise bei vielen oder sogar den meisten Autoren die Analyse & Kritik von direkt & indirekt Herrschenden, Negativ-NGOs, Konzernen usw.. Das ist grundsätzlich eine gute Sache. Aber ohne ernsthafte Kritik an uns selbst (den Massen) & dem ernsthaften Willen zur positiven Veränderung, werden wir von individueller (seelischer) Selbstvernichtung & vom weltweiten Selbstzerstörungskurs der Menschheit & der gesamten Erdoberfläche (siehe Bertha-Dudde-Bücher) nicht abkommen können!

Es liegt also an jedem Einzelnen, ob die umfangreich PROPHEZEITE katastrophale "geistige Entartung" eine "gänzliche" wird oder nicht! Ein kleiner Trost, der für den entsprechend Handelnden ein sehr großer sein wird, ist, daß individuelle physische und/oder seelische Rettung noch möglich ist!

3) Hilfreiches
a) Beßere Inhaltsangabe: droemer-knaur.de
b) Über den Autor: de.wikipedia
"Thomas Wieczorek (1953 - 2013) war Journalist und Parteienforscher. Nach einem VWL-Studium an der Freien Universität Berlin arbeitete er u.a. für die dpa und Reuters und als freier Journalist für die Frankfurter Rundschau, den Deutschlandfunk, den Südwestfunk sowie den Eulenspiegel. Thomas Wieczorek, der über „Die Normalität der politischen Korruption“ promovierte, war Autor mehrerer politischer Debattenbücher, darunter die Bestseller "Die Dilettanten", "Die verblödete Republik" und "Die geplünderte Republik". (amazon.de)

4) Lesenswerte, aber auch etwas Kritik-würdige Rezension eines amazon.de-Buchkäufers (Auszug):
<Seinem Ruf als unversöhnlicher, scharfzüngiger Gegner politischer Scharlatanerie wird er Autor auch im vorliegenden, höchst lesenswwerten Buch gerecht. Treffend eröffnet und beschließt er seine Ausführungen mit je einem interessanten Zitat.
"Salus populi suprema lex esto" - das Wohl des Volkes sei das höchste Gesetz (oder, anders ausgedrückt, das oberste Anliegen) lautet das Schlußzitat.Der Kontrast dazu wird besonders augenfällig, indem der Autor zuvor fünf Dutzend deutsche SpitzenpolitikerInnen peinlich unter die Lupe nimmt.Aufsteiger, denen ihre Parteibücher den Weg in Spitzenämter ebneten, zu deren Ausübung eigentlich besondere Kompetenz erforderlich wäre, um dem Wohle des Volkes dienen zu können.
Wie jedoch Wieczorek anhand einer Fülle von Beispielen auflistet, kann man sich des Eindrucks nicht erwehren, daß mangelnder Sachverstand politischen Topkarrieren keineswegs abträglich ist.

Nach sehr sorgfältiger Recherche gliedert der Autor aufschlußreiche Werdegänge unserer vermeintlich Allerbesten in Rubriken wie "Macher und Entscheider", "Endlosschwätzer", "Belohnte Lakaien", "Flexible Karrieristen", "Ewige Wiedergänger", "Komplett inkompetent?" und andere ein. Den Reigen der näher betrachteten fünf Dutzend führt Angela Merkel an.

Für seine bestfundierten [?] Denkanstöße verdient das anläßlich einer anstehenden Bundestagswahl als Entscheidungshilfe fürs Wahlvolk verfaßte Werk durchaus fünf Sterne. Ein Aspekt kommt allerdings zu kurz. Die vom Autor betont kritisch gesehenen Politiker als Favoriten ihrer Parteizentralen konnten ihre Karrieren schließlich nur machen, weil das Wahlvolk allzu leicht zu bluffen ist und die Weisheit "trau, schau wem" allzu leicht ausser acht lässt und sich nicht im klaren darüber ist, dass die Schäden, die zu Macht gelangte Dilettanten anrichten, nie zu deren Lasten gehen, sondern immer zu Lasten der Bürger, die solchen Existenzen den Weg zur Macht erst erlaubten. Treffender als mit dem Zitat von Hans Magnus Enzensberger, mit dem der Autor sein Buch einleitet, kann der Hohn der Dilettanten über ihr Wahlvolk nicht auf den Punkt gebracht werden: "Die Überzeugung, es draussen im Lande mit Millionen von Idioten zu tun zu haben, gehört zur psychischen Grundausstattung des Berufspolitikers."> ("Cats friend Karlheinz" bei amazon.de, 2015)

5) Zitate aus dem Rezensionsbuch:
S. 296: "G. Und nun?
Auch und gerade angesichts einer »notleidenden Demokratie« und im Stadium der Politikerverdrossenheit sollte man das Beste daraus machen und einige »Eckpunkte« für den Kampf gegen Dilettantismus formulieren, ob man sie nun Plattform, Kriterien oder Wahlprüfsteine nennt. Zuallererst sollte man der Chuzpe und dem Leichtsinn, mit der einige Volksvertreter sogar Milliardenschäden anrichten, einen Riegel vorschieben. Wieso müssen Politiker nicht genauso haften wie Normalbürger auch? Auch ein Arzt begeht ja seine »Kunstfehler« nicht absichtlich – das wäre ja noch schöner! – und nach bestem Wissen. Dennoch wird er zur Rechenschaft gezogen und hat daher eine Haftpflichtversicherung. Wieso gilt dies nicht auch für Politiker? Dann blieben die kostspielige Schlamperei und Stümperei wenigstens nicht am Steuerzahler, sondern an der hochgelobten Privatwirtschaft hängen. Und auch das Strafrecht sollte – vor allem bei Untreue in Millionenhöhe – konsequenter angewandt werden. Warum Schwarzfahrer zu Haftstrafen verurteilt werden, während hochkriminelle Wirtschaftskapitäne frei herumlaufen, bringt selbst besonnene Zeitgenossen in Rage. Nur auf einer solchen Grundlage könnte man gegen den Schlendrian und die Invasion »überforderter« Politiker glaubhaft vorgehen."

Cover des Buches Sei schlau, geh in den Bau (ISBN: 9783359023975)
Buecherkopfkinos avatar

Rezension zu "Sei schlau, geh in den Bau" von Thomas Wieczorek

Abgebrochen nach Seite 41
Buecherkopfkinovor 2 Jahren

Ich habe das Buch bereits nach Seite 41 abgebrochen, da ich von 8 gelesenen Beiträgen nur einen ganz okay fand. Die Kurzgeschichte "Die Todesstrafe" fand ich schon fast gut, aber der Schnitt von 1 zu 8 guten Beiträgen hat mich nicht überzeugt. Da kann ich mit meiner Zeit besseres anfangen.

Mir fällt kein besseres Wort als 'Beiträge'  für die kurzen Kapitel ein, da sie sehr im Beitragscharakter (für eine Zeitung beispielsweise) geschrieben sind. 

Der Grund, warum mir die Beiträge nicht gefallen haben, ist vor allem, dass ich anderer Meinung bin als der Autor. 

Das erste Kapitel ging beispielsweise darum, dass man als Jugendlicher doch ins Gefängnis gehen sollte, da man dort eine kostenlose Ausbildung oder ein Studium erhalten würde. Leider war mir auch zu wenig Sarkasmus bei der Aussage erkennbar bzw. es liest sich so, als fände er es unverschämt, dass Jugendliche im Jugendgefängnis eine Ausbildung erhalten. Das finde ich persönlich eine sehr fragliche Sichtweise, denn sie sollen nach Entlassung ja ein selbstständiges Mitglied dieser Gesellschaft werden und das geht nun mal nur mit Ausbildung. 

Außerdem haben sich die Texte für mich nicht flüssig lesen lassen. 

Fazit: Ich kann eigentlich keine Bewertung abgeben, da ich es ja nicht gelesen habe. 

Cover des Buches Die Volksverblöder (ISBN: 9783426786154)
Gecko2000s avatar

Rezension zu "Die Volksverblöder" von Thomas Wieczorek

Einseitige Mitteilung der Meinung des Autors
Gecko2000vor 5 Jahren

Inhalt:
Und sowas regiert uns! Die Regierenden haben das Wohl des Volks aus den Augen verloren: Augen zu und Hand auf, lautet das neue Motto. Parteienforscher Wieczorek macht den Check und die Ergebnisse sind erschreckend.

Rezension:
Das ganze Buch liest sich wie eine Schimpftirade über die deutschen Politiker. Sicherlich ist nicht alles perfekt in Deutschland, und ich bin gerne bereit mir verschiedene Meinungen zu dem Thema anzuhören, deswegen habe ich auch das Buch gelesen.
Aber bei dieser einseitigen Berichterstattung, untermalt mit trotzigen Bemerkungen und Beschreibungen, die fast an Beleidigungen grenzen, kann ich den Standpunkt des Autors nicht nachvollziehen.
Möglicherweise war er als sogenannter Parteienforscher schon viel zu lange zu tief in diesem Thema drin.
Daher ist das Buch überhaupt nur verständlich, wenn man in den letzten Jahrzehnten immer up to date mit den Entwicklungen und Politikern war.
Empfehlenswert ist es also nur für eine gewisse Altersklasse, deren politische Einstellung der des Autoren entspricht, sodass sie sich beim Lesen bestätigt fühlen können. Für Interessierte mit toleranten Ansichten ist es nicht hilfreich.

Gespräche aus der Community

Bisher gibt es noch keine Gespräche aus der Community zum Buch. Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Zusätzliche Informationen

Thomas Wieczorek wurde am 06. Februar 1953 in Berlin (Deutschland) geboren.

Community-Statistik

in 217 Bibliotheken

auf 16 Merkzettel

von 10 Leser*innen aktuell gelesen

von 2 Leser*innen gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freund*innen und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber*innen und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks