Thomas Wieczorek Die Dilettanten

(11)

Lovelybooks Bewertung

  • 13 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(3)
(3)
(3)
(2)
(0)

Inhaltsangabe zu „Die Dilettanten“ von Thomas Wieczorek

Willkommen im Dilettantenstadl! Erst sehen sie der Weltfinanzkrise tatenlos zu, dann machen sie alles noch schlimmer mit untauglichen Gesetzen und handwerklichen Fehlern beim Konjunkturpaket – und das ist nur die Spitze des Eisbergs. Befindet sich unser Staat in der Hand von ausgemachten Stümpern? Parteienforscher Thomas Wieczorek unterzieht unsere Politiker einem schonungslosen Eignungstest: Egal ob Regierung oder Opposition – die Ergebnisse sind erschreckend. Fachliche Kompetenz? Fehlanzeige. Stattdessen Mittelmaß und Unfähigkeit, wohin man blickt. Und das kann schnell gefährlich werden. Dieses Buch holt sie ans Licht: Die Wahrheit über unsere Volksvertreter.

Stöbern in Sachbuch

Homo Deus

Der Autor spannt einen Rahmen von der Vergangenheit bis in die Zukunft. Sein Menschenbild ist gewöhnungsbedürftig.

mabuerele

Hygge! Das neue Wohnglück

Ein inspirierendes Buch, mit vielen Tipps, Interviews, und noch mehr Bildern, die das skandinavische Wohlfühlflair wiederspiegeln

Kinderbuchkiste

Spring in eine Pfütze

Ich muss sagen, ich war positiv überrascht und freue mich nun jeden Tag auf eine neue & kreative Aufgabe.

NeySceatcher

Alles, was mein kleiner Sohn über die Welt wissen muss

Kurzweilige, aber amüsante Lektüre über das Leben mit einem Kleinkind - auf jeden Fall lesenswert.

miah

Das große k. u. k. Mehlspeisenbuch

Das Zauner ist eine Institution in Bad Ischl, hier gibt es die Rezepte der Leckereien, die man dort findet.

Sikal

Wut ist ein Geschenk

Tolles Buch

Pat82

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "Die Dilettanten" von Thomas Wieczorek

    Die Dilettanten
    Duffy

    Duffy

    10. September 2009 um 08:07

    Dieses Buch müsste eine Auflage von 60 Millionen haben. Und dann müsste es jeder lesen. Denn dann wüsste jeder, wie und warum, mit wem und für was Deutschland so geworden ist, wie es sich heute darstellt. Ein Crashkurs in Sachen Dilettantismus, Verknüpfungen von Wirtschaft und Politik, Parteienwillkür, Geld und Macht. Niemand hat den erbarmungswürdigen Zustand dieses Landes hinsichtlich der politischen Kultur auf 300 Seiten besser und klarer schildern können. Dazu noch diese unglaublichen Politikerbiografien und die Zusammenhänge mit ihren Ämtern (nämlich keine), alles belegt und nachweisbar. Fast könnte man an Fiktion denken, manchmal muss man betroffen kurz auflachen, die Fakten jedoch sind allesamt zum Resignieren. Sollte Pflichtlektüre werden und das nicht nur, weil gerade Wahlen ins Haus stehen. Eine der besten und leider auch aufwühlendsten Dokumentation der letzten Zeit!

    Mehr