Thomas Wieczorek Die verblödete Republik

(83)

Lovelybooks Bewertung

  • 90 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 8 Leser
  • 9 Rezensionen
(11)
(27)
(37)
(3)
(5)

Inhaltsangabe zu „Die verblödete Republik“ von Thomas Wieczorek

So wenig Niveau war nie! Selbst Qualitätsmedien berichten ausführlich und mit Hingabe vom Dschungelcamp oder Deutschland sucht den Superstar. Gleichzeitig dürfen von der Wirtschaft finanzierte Professoren auch in der Tagesschau dreist als unabhängige Experten auftreten. Ihre Phrasen werden uns als alternativlose Wahrheiten verkauft – während kritische Politsendungen im Nachtprogramm verschwinden.
In seinem neuen Buch deckt Thomas Wieczorek die Auswüchse der allgemeinen Massenverblödung auf. Und er geht der Frage nach: Wird sie bewusst betrieben? Und von wem? Und mit welchem Ziel?
Das Ergebnis seiner Recherchen ist Aufklärung im besten Sinne.

Kritisch gegenüber Politik, Gesellschaft und den Menschen im Allgemeinen, absolut lesenswert und mit den kurzen Texten leicht verständlich

— OolaasReading

Gutgemeint, aber langweilig.

— TheSilencer

Interessant, ja! Beängstigend, biweilen! Polemisch, oft! Man kann, man muss es nicht gelesen haben!

— Wortteufel

Sehr viele Baustellen - und meist nur an der Oberfläche gekratzt. Schade.

— Ein LovelyBooks-Nutzer

ist ganz unterhaltsam, entbehrt aber jeglicher Reflexion unterhalb des otto-normal-Bildzeitungsverächters

— alma

Bekomme ich von Ingo ausgeliehen

— Martin291181

Stöbern in Sachbuch

Meine besten Rezepte für Slow Cooker und Schongarer

Leckere Rezepte, übersichtlich und informativ - meine Empfehlung, wenn man sich einen Slow Cooker zulegen möchte.

Kamima

Das geflügelte Nilpferd

wunderschönes Sachbuch zum Thema Glück

Vampir989

Leben lernen - ein Leben lang

Eine großartige Verbindung von Philosophie und Lebenskunst. Zeitlos und inspirierend.

Buchgespenst

Adele Spitzeder

Die Geschichte von einer bemerkenswerten Frau, die lügt und betrügt und kaum einer bemerkt es.

rewareni

Planet Planlos

Klare Leseempfehlung für jeden einzelnen!

skiaddict7

Heilkraft von Obst und Gemüse

Essen Sie sich gesund! Ein wunderbares Buch für alle, die sich bewusst ernähren wollen.

BookHook

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Alles doof

    Die verblödete Republik

    TheSilencer

    22. April 2016 um 10:24

    Ich dachte mir, ich gebe dem Miesmacher- und Pessimisten-Buch nach der Generation Doof noch eine Chance. Doof war schließlich unterirdisch.Wieczorek nimm in bester Tradition dieser zur Zeit hippen Bücher den Rundumschlag vor und trifft des öfteren ins Schwarze. Das macht er geschickt und gut formuliert.Bloß leider nimmt die Interessenkurve - mal analog zur Spannungskurve eines Romanes zu sehen - stetig ab.Daß wir verblöden, steht wohl außer Frage. Alleine mit der Fernbedienung einen Abend lang durch die TV-Landschaft zappen und man bekommt das kalte Grausen.Darüber Bücher zu schreiben, ist legitim, denke ich. Aber als Leser beginnt man genau damit die Therapie. Was nützt es, wenn ich Geifer-sabbernd diese Werke lese, anstatt meine Zeit in richtige Bildung zu investieren? Wenn das das Ziel des Buches war, habe ich es erreicht. Denn es war mein letztes dieser Mein-Land-ist-schlecht-Bücher.(Welchen Eindruck möchte Wieczorek eigentlich mit der allgegenwärtigen "Bild"-Schelte hinterlassen, war er doch mal selbst Chefreporter dieser Zeitung ... ?)

    Mehr
  • Rezension zu "Die verblödete Republik" von Thomas Wieczorek

    Die verblödete Republik

    halbkreis

    28. September 2012 um 10:47

    Im Grundsatz stimme ich vielem zu, was der Autor hier anspricht. Gerade die ganzen sozialen Komponenten finde ich sehr interessant. Mir gefällt nur - in weiten Teilen - die Ausführung seiner Argumente nicht. Zu viel von allem. Zu viele Themen, zu viele Baustellen, zu viele Zitate (und, im Umkehrschluss, zu wenig eigener Text, und wenn, dann fast nur stumpfe Beschimpfungen), zu viel, zu viel. Ich musste mich da ziemlich durchquälen. Einfach nicht mein Ding, sorry.

    Mehr
  • Rezension zu "Die verblödete Republik" von Thomas Wieczorek

    Die verblödete Republik

    einMalTee

    08. March 2012 um 18:02

    Vorweggenommen: Alles in allem ist das Buch schon sehr interessant und informativ. Wieczorek ist schon sehr polemisch in seiner Schreibweise und das natürlich auch gewollt. Dennoch sollte er dem Volk auch ein wenig Verblödung gönnen. Was ist gegen Fußball oder Filmegucken einzuwenden?! Der Mensch muss sich nicht 24/7 bilden, nein. Dennoch sollte er sich außreichend Zeit nehmen, um Sachzusammenhänge kritisch zu hinterfragen. Als Leser kann man nicht alle noch so spannenden Informationen behalten, da ist es jedem überlassen, was er aus dem Buch mitnimmt. Dass das Volk gelenkt verblödet wird, war schon vorher klar, doch Wieczorek bietet hier einen guten Überblick wo, wie, wann und von wem genau das passiert. Schade finde ich, dass er wenig wirklich seriöse Medien empfiehlt. Hier mal "arte" gelobt, dann war es das auch schon. Der Mann hat für das Deutschlandradio gearbeitet, er hätte ruhig erwähnen können, dass dies einer der besten Sender in diesen Landen ist. Auch hätte er die Stärke zum Beispiel der ZEIT erwähnen können. Sonst bleibt das Volk dumm.

    Mehr
  • Rezension zu "Die verblödete Republik" von Thomas Wieczorek

    Die verblödete Republik

    Maximilian_Schlesier

    13. February 2012 um 10:21

    Satirischer Blick auf unsere Gesellschaft mit sowohl ineteressanten Aspekten, als auch sichtlich übertrieben subjektiv-effekthaschenden Facetten.

  • Rezension zu "Die verblödete Republik" von Thomas Wieczorek

    Die verblödete Republik

    alma

    21. September 2010 um 00:19

    wenn man Plakativismus und Oberflächlichkeit mag, sollte man hier reinschauen und sich prächtig unterhalten lassen.
    Wieczorek ist keinen Deut besser als die Bildzeitung, die er stets und widerholend kritisiert - oder er ist einfach nicht so clever wie die macher von Bild und merkts gar nicht. Hier und da spannende Einblicke, intellektuell untere Kategorie. Schade.

  • Rezension zu "Die verblödete Republik" von Thomas Wieczorek

    Die verblödete Republik

    walze1962

    12. November 2009 um 11:56

    Die alte Weisheit, dass Massen dumm gehalten besser zu regieren sind und die eigenen Pfründe weniger gefährdet sind, ist eine alte, sehr alte Weisheit. Bei der Lektüre dieses Buches muss man leider die Bestätigung finden, dass diese Methode heute aktueller denn je ist und vor allem dank der modernen Medien auch nur allzu gut funktioniert. Manche Passagen scheinen auf den ersten Blick noch sehr amüsant, aber das Lachen bleibt einem sehr schnell im Hals stecken. Wenn man dann noch als zusätzliches Schmankerl "Die Dilettanten" dazu liest, wird einem sehr schnell klar, dass wir nicht nur mit einer wirtschaftlichen Krise zu tun haben, sondern, und das ist wahrscheinlich noch viel schlimmer, mit einer Geistigen. Ich finde aber, und der Bestsellerstatus der Bücher läßt hoffen, dass diese beiden Bücher durchaus in der Lage sein dürften, beim Leser mehr Nachdenklichkeit und Änderungswillen wach zu kitzeln als nur Resignation. Jeder mag sich beim Lesen selbst zu- und einordnen, ich jedenfalls kann beide nur empfehlen.

    Mehr
  • Rezension zu "Die verblödete Republik" von Thomas Wieczorek

    Die verblödete Republik

    Duffy

    07. November 2009 um 17:49

    Zusammen mit dem Nachfolger "Die Dilettanten" sind das sechshundert Seiten Auf klärung, warum dieses Land so ist, wie es ist. Einfach und stellenweise noch sehr unterhaltend geschrieben, was bei dieser Materie, die einem schon mal ein paar Tränen in die Augen treibt, nicht gerade leicht ist. Beide Bücher sind Bestseller geworden, d.h., dass sie wohl von mehr Menschen gekauft wurden, als der Durchschnitt. Warum tut sich dann in diesem Land nichts? Warum haben wir Schwarz-Gelb? Wielange wird denn die Einheit noch gefeiert, bis man sich mal wieder an etwas neues herantastet, um die unsäglichen Zustände in dieser Republik zu verändern? Diese Buch ist, wie die "Dilettanten", Pflichtlektüre.

    Mehr
  • Rezension zu "Die verblödete Republik" von Thomas Wieczorek

    Die verblödete Republik

    Lesemäusla

    09. October 2009 um 13:04

    Bringt dieses Buch die Erklärung zu vielen Ungereimtheiten?
    Auf jeden Fall stimmt es sehr nachdenklich und man versucht abzuwägen,
    wieviel Wahres in diesem Buch steckt.
    Ich fand es jedenfalls sehr interessant und aufschlussreich.

  • Rezension zu "Die verblödete Republik" von Thomas Wieczorek

    Die verblödete Republik

    FranziDerBuecherWurm

    01. July 2009 um 12:53

    Thomas Wieczorek hat sehr gut recherchiert und ich denke da steckt auch sehr viel Wahrheit drin aber man sollte darüber nach denken und sich seine eigene Meinung bilden.

    Ich empfehle das Buch aufjedenfall weiter!

  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks