Thomas Ziegler Stimmen der Nacht

(3)

Lovelybooks Bewertung

  • 3 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(0)
(2)
(1)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Stimmen der Nacht“ von Thomas Ziegler

Vierzig Jahre nach der Durchsetzung des Morgenthau-Plans ist Deutschland eine rückständige Agrarnation ohne jede Industrie. Die Städte sind verfallen, die Bevölkerung ist verarmt. Aber die Nazis, mächtiger denn je in ihrer südamerikanischen Andenfestung, erheben Anspruch auf die Weltherrschaft und erwarten die Wiederkunft des Führers.

Ein Roman von albtraumhafter atmosphärischer Dichte und - auch dreißig Jahre nach seinem ersten Erscheinen - von beklemmender Aktualität.

Ausgezeichnet mit dem Kurd-Laßwitz-Preis als bester Roman des Jahres (Quelle:'Buch/15.07.2014')

Stöbern in Fantasy

Rosen & Knochen

packend und düster

Lilala

Tochter des dunklen Waldes

Gutes Buch, hatte jeoch ein paar Mängel. Beispielsweise hat mir die Protagonistin ziemlich missfallen. Der Schreibstil war aber grandios!

LovelyBuecher

Violett / Valerie

Nichts scheint so wie man es auf den ersten Blick zu sehen mag - sehr viele fantastische Idee - aber keine leichtsinniges Buch

Leseeule35

Das Lied der Krähen

Eine nicht neue Grundidee wird mit vielen "Special Features" zu einer besonderen Geschichte. Verwirrender Einstieg.

Irve

Bird and Sword

Mir hat das Buch sehr gut gefallen..ich kann es für jeden Fantasyliebhaber weiterempfehlen

Nessi20

Iceland Tales 2: Retterin des verborgenen Volkes

Schöner zweiter Band der zauberhaften und fantasievollen Märchenwelt

xxnickimausxx

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "Stimmen der Nacht" von Thomas Ziegler

    Stimmen der Nacht

    Khaanara

    04. July 2012 um 09:06

    Was mich an den Roman gewundert hat, dass man wenig von Zieglers stark satirischen Sarkasmus bemerkt, wie es in Alles ist gut oder Eine Kleinigkeit für uns Reinkarnauten zum Beispiel der Fall war, oder den skurilen Humor seiner Perry Rhodan-Romane. Eher das Gegenteil war der Fall, Stimmen der Nacht nahm sich das Thema Alternativwelt ungewöhnlich ernst an, von leichten Spitzen mal abgesehen. Thomas Ziegler setzte das Thema des Jüngesten Tages sehr gut um, und das Ende überraschte. Es wird nicht genauer darauf eingegangen, wieso die Stimmen der Verstorbenen den Zugang in die reale Welt über die Kletten bekam, aber das interessiert am Ende auch garnicht mehr genau. Die Geschichte ist spannend von Anfang bis zum Ende und hat überraschende Wendungen und sie wurde sehr gut recherchiert.

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks