Thommie Bayer Die gefährliche Frau /Der langsame Tanz

(3)

Lovelybooks Bewertung

  • 4 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(0)
(1)
(2)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Die gefährliche Frau /Der langsame Tanz“ von Thommie Bayer

In »Die gefährliche Frau« bietet Vera ihre Dienste als Lockvogel an und schläft mit Männern – wenn deren Frauen das wollen. Doch als sie auf den Schriftsteller Axel Behrendt angesetzt wird, gerät ihr Auftrag außer Kontrolle … In »Der langsame Tanz« sind das beliebte Aktmodell Martin und die Künstlerin Anne magisch voneinander angezogen. Schnell geraten sie in eine fatale Abhängigkeit – Anne realisiert wie besessen ihre erotischen Bilder, und er träumt sich immer intensiver in die Rolle ihres Liebhabers hinein … »Thommie Bayer erzählt so leicht, daß man keinen Moment innehält – unterhaltsam, aber nicht trivial, nicht komplex, aber vertrackt. Auf jeden Fall lesenswert.« Südkurier

Stöbern in Romane

In einem anderen Licht

Wie viel gutes muss man tun, um Vergangenes wieder gut zu machen? - Eine bewegende Geschichte über Verrat und Trauer

lillylena

Töte mich

skurriles, humorvolles und literarisches Meisterwerk, ich kann es nur weiterempfehlen.

claudi-1963

Das saphirblaue Zimmer

Ein weiteres Jahreshighlight: spannend, geheimnisvoll und verwirrend - eine sehr komplexe Familiengeschichte. Für alle Fans von Teresa Simon

hasirasi2

Macadam oder Das Mädchen von Nr. 12

Macadam ist ein eine Sammlung von 11 berührenden Geschichten. Jede Geschichte handelt von einem anderen menschlichen Schicksal.

Die_Zeilenfluesterin

Acht Berge

Tolles Buch mit wunderschönen Worten geschrieben.

carathis

QualityLand

Kurzweilige Zukunftssatire

dowi333

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "Die gefährliche Frau /Der langsame Tanz" von Thommie Bayer

    Die gefährliche Frau /Der langsame Tanz
    flipbe

    flipbe

    18. October 2009 um 12:55

    Dies ist ein sehr außergewöhnliches Buch, dass mich immer und immer wieder überrascht hat. Mal ist es sehr feinfühlig, dann total derb und dann wieder fies. Mehr als einmal dreht sich die Handlung und das Ende ist - jedenfalls für mich - nicht vorherzusehen. Vera testet Männer als Hobby auf ihre Treue, in dem sie filmt, wie diese mit ihnen im Bett landet, Daraufhin werden die Frauen informiert. Irgendwann bleibt die Geschichte an dem Auftrag hängen, dass der Schriftsteller getetestet werden soll- doch dies ist nicht so einfach und birgt die ein oder andere Wahrheit

    Mehr