Thommie Bayer Eine kurze Geschichte vom Glück

(5)

Lovelybooks Bewertung

  • 4 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(1)
(2)
(2)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Eine kurze Geschichte vom Glück“ von Thommie Bayer

Machen 6 Millionen Euro einsam, frei oder glücklich?

Euphorie und Verzweiflung liegen für Robert Allmann sehr nah beieinander: Am selben Tag, an dem er im Lotto gewinnt, verliert er das Wichtigste in seinem Leben – und ist gezwungen herauszufinden, wer er wirklich ist. Wo liegt das Glück, und wie hält man es fest? Eine mitreißende Geschichte über einen pfiffigen Helden und seine überraschende Antwort auf eine uralte Frage.

Stöbern in Romane

Ein mögliches Leben

Die Geschichte liest sich spannend. Charakterisierung und sprachliche Gestaltung überzeugen. Ein sehr interessantes Buch.

Greedyreader

Nur zusammen ist man nicht allein

Ein berührender und zugleich humorvoller Roman

milkysilvermoon

Mister Franks fabelhaftes Talent für Harmonie

Eine Geschichte über die Macht der Musik, aber auch über Freundschaft und Zusammenhalt.

cyrana

Die goldene Stadt

Keineswegs makellos. Weitschweifig. Verliert sich in irrelevanten Details, dazu kleine Logikfehler, manchmal direkt schwülstig.

wandablue

Die Herzen der Männer

Butlers neuer Roman ist für mich zwar kein Meisterwerk, aber dennoch durchaus empfehlenswert.

Greedyreader

Leere Herzen

Gewohnt toll, einzigartig und zuweilen bissig, jedoch ein für mich etwas unbefriedigender Schluss - irveliest.wordpress.com

Irve

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "Eine kurze Geschichte vom Glück" von Thommie Bayer

    Eine kurze Geschichte vom Glück

    Ruthlinde

    03. June 2010 um 12:28

    Looser gewinnt Lottomillion - das wäre zu kurzgegriffen für einen Thommi Bayerroman. Diesmal ist es wieder ein Musiker, der Held des Romans- der als Held versucht mit seinen Unzulänglichkietn zu leben: Arbeitslosigkeit, verlorengegangene Ehefrau, verschüttetes Musiktalent (übrigens schon der zweite Roamn mit Musik diesmal als Nebenthema). Was macht so einer mit zuviel Geld? Glücklich werden? Macht Geld glücklich, zunächst scheint man nur zu wissen, was man alles nicht darf - nicht auffallen, nicht den Neid anderer erregen, nicht überschnappen etc. Also bleibt alles im Rahmen im fast Alltaglichen - obwohl man als Leser wartet, was macht er denn endlich was verücktes? Nein er ist eher der stille Gönner und obwohl nichts Thrillerhaftes passiert liest man weiter gefangen von dem Alltag eines Lottomillionäars , den man sich selber mal gewünscht hat und doch nie so erleben würde?

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks