Thor Kunkel

(56)

Lovelybooks Bewertung

  • 80 Bibliotheken
  • 1 Follower
  • 1 Leser
  • 18 Rezensionen
(14)
(22)
(12)
(4)
(4)

Bekannteste Bücher

Und Gott sagte nein

Bei diesen Partnern bestellen:

Wanderful

Bei diesen Partnern bestellen:

Subs

Bei diesen Partnern bestellen:

Schaumschwester

Bei diesen Partnern bestellen:

Kuhls Kosmos

Bei diesen Partnern bestellen:

Ein Brief an Hanny Porter

Bei diesen Partnern bestellen:

Endstufe

Bei diesen Partnern bestellen:

Das Schwarzlicht-Terrarium

Bei diesen Partnern bestellen:
  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "Kuhls Kosmos" von Thor Kunkel

    Kuhls Kosmos

    KollegeKraftwagen

    Rezension zu "Kuhls Kosmos" von Thor Kunkel

    Thor Kunkel ist zurück. Und wie. Seine Fortsetzung des Schwarzlicht-Terrariums treibt auf die Spitze, was dort bereits breit angelegt war. Das Ergebnis ist derbe Pulp-Fiction, eine deutsche Misanthropie, die Rehabilitaion des billigen Klischees - kurz und gut: ein Höhepunkt des deutschen Trash-Romans (ein Genre, das in Deutschland nicht gerade gepflegt wird). Die krude Hinterhofmetaphysik seiner Figuren kommt in diesem Trash-Kontext erst so richtig zur Geltung. Wäre dieser Text als hochliterarisches Experiment verpackt, so hätte ...

    Mehr
    • 2
  • Sklavenhaltung

    Subs

    Phil Decker

    18. March 2014 um 11:22 Rezension zu "Subs" von Thor Kunkel

    Hatte ich in der Schummelkiste gefunden. Ich lese den Autor auch gerne, weil er es versteht zu überzeichnen. Das ist ihm hier auch gut gelungen, nur am Ende wurde es mir etwas zu skuril.

  • Interessant und kritisch

    Subs

    Mario-at-GameKritik

    08. April 2013 um 15:00 Rezension zu "Subs" von Thor Kunkel

    Die Story über Sklaven in unserer heutigen Gesellschaft ist schockierend – vor allem weil die dargestellte Fiktion an viel zu vielen Punkten bereits vorhanden ist. Dass ein reiches Ehepaar sich ein Sklavenheer nach römischem Vorbild erbaut, halte ich natürlich für äußerst unwahrscheinlich. Doch allzu abwegig ist der Gedanke leider nicht. Das Buch schockiert mit seiner allzu großen Nähe zu unserer Realität. Ein interessanter und spannender Zugang zu einem hochpräsenten Thema: Wo hat der Mensch seine Grenzen und welche Tabus gibt ...

    Mehr
  • Rezension zu "Subs" von Thor Kunkel

    Subs

    thursdaynext

    Rezension zu "Subs" von Thor Kunkel

    Eine Gemeinschaftsrezi aus dem Hause Rallus/Thursdaynext Voll auf die Fresse - ("Was ist die globale Marktwirtschaft anderes als der brutalste und elendste Sklavenmarkt, den es gibt") Und nochmal nachgetreten hat der Autor Thor Kunkel mit seinem Roman Subs. An diesem Buch haben wir gelitten. Einzig die Sprache darin erfreute das Herz . Kurz..... bis ein stilles Grauen auch den gelungenen allegorischen, kraftvollen Stil negierte. "Der neue Imperativ unserer Zeit bleibt der heimliche Abkehr vom Gleichheitsgedanken..." F*, was für ...

    Mehr
    • 2
  • Rezension zu "Subs" von Thor Kunkel

    Subs

    rallus

    18. October 2012 um 10:46 Rezension zu "Subs" von Thor Kunkel

    Eine Gemeinschaftsrezi aus dem Hause Thursdaynext und Rallus Voll auf die Fresse ("Was ist die globale Marktwirtschaft anderes als der brutalste und elendste Sklavenmarkt, den es gibt") Und nochmal nachgetreten hat der Autor Thor Kunkel mit seinem Roman Subs. An diesem Buch haben wir gelitten. Einzig die Sprache darin erfreute das Herz . Kurz..... bis ein stilles Grauen auch den gelungenen allegorischen, kraftvollen Stil negierte. "Der neue Imperativ unserer Zeit bleibt der heimliche Abkehr vom Gleichheitsgedanken..." F*, was für ...

    Mehr
  • Rezension zu "Subs" von Thor Kunkel

    Subs

    bücherelfe

    Rezension zu "Subs" von Thor Kunkel

    Eine schicke Villa in Grunewald; ein Schönheitschirurg, eine Rechtsanwältin und eine verschwundene polnische Perle. Das ist der Stoff mit dem Thor Kunkel's Roman beginnt. Chirurgen operieren, Rechtsanwältinnen schlagen sich mit Paragraphen herum und Haushaltsperlen sorgen für Glanz und Gaumenschmaus. Aber was, wenn die Perle sang- und klanglos verschwindet, das schmucke Haus langsam einstaubt und der sich selbst befüllende Kühlschrank noch nicht erfunden ist? Der Mann des Hauses nimmt die Sache in die Hand und schaltet ein witzig ...

    Mehr
    • 2

    thursdaynext

    12. July 2011 um 18:13
  • Rezension zu "Kuhls Kosmos" von Thor Kunkel

    Kuhls Kosmos

    Bischoff

    Rezension zu "Kuhls Kosmos" von Thor Kunkel

    Was für eine Laus ist denn Frau Pisszecke über die Leber gelaufen? Irgendwie klingt das nach der üblichen Miesmache unter Kollegen. Kuhls Kosmos ist eine brillante Melange wie sie sich nicht allzu häufig im Niemandsland der deutschen Literatur findet: selbstreflektiert, juvenil und actionreich. Kurz: ein wunderbares Stück Literatur zwischen Wahnsinn und Pulp Fiction-Kino.Selbst der jecke Volker Weidermann nannte es in der FAS "ein rasant brutales, freudvoll- desillusioniertes Abrechnungsbuch mit der Welt." Abgesehen davon ist es ...

    Mehr
    • 2
  • Rezension zu "Kuhls Kosmos" von Thor Kunkel

    Kuhls Kosmos

    Alice Pieszecki

    Rezension zu "Kuhls Kosmos" von Thor Kunkel

    Der 19-jährige Kuhl hat ein mit mehreren Morden schwer belastetes Gewissen und beschließt, seinem jungen Leben auf der Silvesterparty des Jahres 1979 ein fulminantes Ende zu setzen: Tod durch Erschießen während des Geschlechtsakts. Soviel zum plot, der an sich schon relativ platt ist, aus dem man aber weit mehr hätte machen können. Hat man aber nicht. Das Erzählte ist teilweise undurchsichtig und vermeintlich zusammenhangslos. Der einzige rote Faden, den die Geschichte aufweisen kann, ist eine übernatürliche Erscheinung mit ...

    Mehr
    • 2
  • Rezension zu "Subs" von Thor Kunkel

    Subs

    Gospelsinger

    26. April 2011 um 23:34 Rezension zu "Subs" von Thor Kunkel

    Es sollte nur provokant formuliert sein, aber auf die Anzeige des Schönheitschirurgen Claus und seiner Frau Evelyn, einer Juristin, in der eine Sklavin gesucht wird, haben sich tatsächlich Interessenten gemeldet. Schließlich entscheidet sich das Ehepaar, oder vielmehr Claus, denn Evelyn hat doch leise moralische Skrupel, für die schöne Lara und ihren Gefährten Bartos. Bartos, ein Altphilologe, liefert eine ideologische Rechtfertigung für eine Neuauflage der römischen Tradition der Sklaverei. Von da an läuft erst einmal alles ...

    Mehr
  • Rezension zu "Schaumschwester" von Thor Kunkel

    Schaumschwester

    Phil Decker

    30. December 2010 um 22:10 Rezension zu "Schaumschwester" von Thor Kunkel

    Es ist kein sexistisches Buch, sondern es geht der Frage nach, was passiert, wenn vollautomatisierte Gummipuppen den Vermehrungsdrang beeinflussen. Kunkel's Protagonisten befinden sich in Nizza, um Kundendateien des Gummipuppenmonopolisten zu kopieren. Sie stoßen dabei auf eine bizarre Welt reicher Männer mit maßgeschneiderten Gummipuppen in Rollstühlen. Am Ende gelingt ihnen zwar der Clou, aber was als Schutz der Menschheit vor Aussterben gedacht war, wendet sich am Ende in das Gegenteil. Thesen und Antithesen wechseln sich ...

    Mehr
  • weitere
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks