Stonebound

von Thordis Hoyos 
4,2 Sterne bei41 Bewertungen
Stonebound
Bestellen bei:

Neue Kurzmeinungen

Positiv (34):
Nicky123s avatar

Ein mitreißender Epos, dessen Protagonisten durch ihre Lebendigkeit bestechen und eine packende Geschichte!

Kritisch (2):
LuckyOnes avatar

Vielversprechender Klappentext, doch dann folgt nur eine wirre Story - das Schlimmste: keine Sympatie für die Protagonistin ...

Alle 41 Bewertungen lesen

Auf der Suche nach deinem neuen Lieblingsbuch? Melde dich bei LovelyBooks an, entdecke neuen Lesestoff und aufregende Buchaktionen.

Inhaltsangabe zu "Stonebound"

Mit einem Schlag wirft ein magischer Stein Elba in eine Welt, in der sie sich zwischen Aris und Tristan entscheiden muss, sie ein altes Familiengeheimnis zu lösen hat und ihr ein lebensbedrohender Soziopath auf der Spur ist.

Es ist wie ein Blitz, der einschlägt. Seit dem Moment, als die 18-jährige Elba Tristan das erste Mal sieht, fühlt sie sich magisch angezogen von ihm. Kein Wunder: Er ist aufregend impulsiv, einfach überirdisch sexy und gerade so zynisch, dass er unheimlich interessant wirkt.
Doch dann lernt Elba seinen unnahbaren und Respekt einflößenden Freund Aris kennen - und zu ihrer großen Verwirrung fühlt sie sich ihm auf eine ganz besondere Art verbunden. Aber weshalb drängt Tristan seinen Freund dazu, eine Beziehung mit ihr zu beginnen, obwohl er anscheinend selbst Gefühle für sie hegt?
Und was hat es mit diesen mysteriösen Steinen auf sich, die sie in dem alten Anwesen ihrer Tante findet?
Als Elba auf ein Furcht einflößendes Familiengeheimnis stößt, entspinnt sich ein Intrigenspiel um Liebe, Sex, Macht, Blutgier und das blanke Überleben. Es beginnt eine abenteuerlich gefährliche Jagd, bei der niemand dem anderen vertrauen kann und nichts ist, wie es scheint.

Buchdetails

Aktuelle Ausgabe
ISBN:9783200040168
Sprache:Deutsch
Ausgabe:Flexibler Einband
Umfang:600 Seiten
Verlag:Hoyos, Thordis
Erscheinungsdatum:20.05.2015

Rezensionen und Bewertungen

Neu
4,2 Sterne
Filtern:
  • 5 Sterne20
  • 4 Sterne14
  • 3 Sterne5
  • 2 Sterne1
  • 1 Stern1
  • Sortieren:
    Nicky123s avatar
    Nicky123vor 4 Monaten
    Kurzmeinung: Ein mitreißender Epos, dessen Protagonisten durch ihre Lebendigkeit bestechen und eine packende Geschichte!
    Mitreißend, fesselnd - und verzehrend!

    Inhalt:

    Als ihre Tante Mathilda im Sterben liegt, ändert sich für die junge Elba einfach alles. Mit ihrem Tod wird eine Kette von Ereignissen in Gang gesetzt, die sie sich niemals zu träumen gewagt hätte, denn ihre Tante war kein gewöhnlicher Mensch: sie war eine Steinträgerin. Und auch Elba erfährt, dass sie eine der Steinträgerinnen ist, die es von Anbeginn der Zeit an gibt und deren Schicksale unweigerlich mit einem der ältesten Mysterien der Welt verknüpft sind: den Vampiren. Doch nicht nur, dass Elba sich plötzlich in einer Partnerschaft mit dem Vampir Aris wiederfindet, auch ihr Kindheitsfreund Christian wird in den Strudel des Fantastischen gesogen, als er erfährt, dass er ein Wächter ist. Einer jener Menschen, die die Schicksale der Partner-Steine aufzeichnen, ihren Werdegang dokumentieren und die Schriftstücke schützen müssen - diese jedoch niemals aktiv beeinflussen dürfen.

    Mit dem Tod ihrer Tante ist jedoch auch deren Stein verschwunden, wodurch die Existenz von Tristan – dem langjährigen Gefährten Aris‘ – bedroht wird. Elba, Aris und Tristan müssen den Stein finden – doch ohne die Hilfe eines Wächters und dessen Wissen geht es nicht. Und so gerät auch Christian in die verzweifelte Suche nach Tristans lebensnotwendigem Gegenstück, was eine Reihe unglaublicher Ereignisse auslöst …

     

    Meine Meinung:

    Die Geschichte wird zumeist aus der dritten Person über Elba erzählt, jedoch erlaubt sich die Autorin, hin und wieder zwischen den Charakteren zu springen, was allerdings zu einem besseren Verständnis führt und den Leser keinesfalls verwirrt.

    Während der ersten Seiten war ich ehrlich gesagt etwas hin- und hergerissen, ob ich es nicht etwas zu klischeehaft bis kitschig finden sollte (zwei wunderschöne Vampirmänner, ein naives Mädchen, Liebe auf den ersten Blick etc.), aber die Autorin hat es dann doch ziemlich mühelos geschafft, mich vom Gegenteil zu überzeugen.

    Die Geschichte ist einfach mitreißend, die Protagonisten unglaublich geschickt ausgearbeitet, spritzig, faszinierend und jeder von ihnen ein Volltreffer mitten ins Herz. Ich konnte mich absolut in Elbas Gefühlswelt hineinversetzen, ihre Unruhe, ihre Verwirrung, ihre Wut. Ihr Leben hat mich gefangen gehalten, ich konnte das Buch nicht aus der Hand legen, weder beim Kochen noch beim Spazierengehen. Ihre eigene Ungewissheit hat sich direkt auf mich übertragen und ich MUSSTE einfach wissen, wie es mit ihr weitergeht. Tristan ist für mich persönlich das Highlight der Geschichte, ein Zyniker, sarkastisch und dennoch liebenswert. Er ist unterhaltsam und belebt die Story durch sein einnehmendes Wesen. Aris ist der ausgeglichene Ruhepol, der alles im Gleichgewicht eint und Christian der sympathische Sonnenschein, dessen bloße Erwähnung mir ein Lächeln ins Gesicht zaubern konnte.

    Die Story selbst ins wahnsinnig ereignisreich, spannend in jeder Zeile –, mal auf witzige, mal auf zärtliche, mal auf dramatische oder actiongeladende Art und Weise. Selbst die Antagonisten der Geschichte sind keine typischen „Bösewichte“, sondern durchaus empathische Gestalten, von denen ich persönlich als Leser gar nicht genug bekommen konnte.

     

    Fazit:

    Es ist verdammt viele Bücher her, dass mich eines von ihnen so gefangen nehmen konnte wie „Stonebound“. Und dabei gehört „Fantasy“ gar nicht zu meinen bevorzugten Genres. Aber „Stonebound“ besticht durch seine einzigartigen Charakteren und der fesselnden Erzählweise der Autorin, die die Leser gleichsam den Helden quält und leiden lässt und ihnen keine Ruhe gönnt. Ich bin froh, dass ich bis zum Erscheinen des abschließendes dritten Bandes gewartet habe, bis ich Teil 1 gelesen habe, denn ich glaube, die innere Unruhe, auf einen nachfolgenden Teil zu warten, hätte mich aufgefressen. ;-) Leseempfehlung? Ja, ja und nochmals JA! Auch für Leute, die weder auf Vampire oder überhaupt auf Fantasy stehen! JA!!!

    Kommentieren0
    0
    Teilen
    Lesemama1970s avatar
    Lesemama1970vor 6 Monaten
    Elba und die Geheimnisse der Vergangenheit

    Stonebound 1: An die Sonne gebunden ist im März 2015 von Thordis Hoyos bei Independently published erschienen.

     

    Inhalt:

    Elba hat gerade ihren Schulabschluss gemacht, und will das zusammen mit ihren Freunden am Tag der Sommersonnenwende feiern. Doch ihre Großeltern erzählen ihr, dass ihre Tante Mathilda, die Elba mit neun oder zehn Jahren das letzte Mal gesehen hat, schwer krank ist, und sie alle drei deshalb am Tag der Party nach Lebstein zum Anwesen der besagten Tante fahren müssten. Elba ist nicht begeistert, verpasst sie doch die Party, aber warum schmerzt sie das nicht teilnehmen können an der Party mehr wie die sterbenskranke Tante? Ihre Großmutter nimmt eine geheimnisvolle Holztruhe mit, warum nur? Elba versteht das alles nicht. Trotz der freundlichen Begrüßung der Verwandten und dem wiedersehen ihres Jugendfreundes überschatten die Geheimnisse der Großeltern und das Auftauchen eines geheimnisvollen schwarz gekleideten jungen Mannes das Wiedersehen.

     

    Meine Meinung:

    Das Cover ergibt erst im laufe der Geschichte einen Sinn, der Klappentext macht neugierig. Allerdings wäre ich nie auf die Idee gekommen, dass es in dem Buch um Vampire geht. Das wird nirgends, außer in den Rezensionen die ich aber vorher nicht gelesen habe, erwähnt. Ich weiß nicht ob ich es gelesen hätte, wenn ich es gewusst hätte. Mir wäre aber definitiv etwas entgangen. Bücher mit Vampiren gibt es einfach zu viele. Aber dieses Buch hat mich überrascht. Die Verbindung von Vampir und Mensch anhand von Seelensteinen ist eine interessante Idee.

    Mit dem Prolog der Geschichte konnte ich absolut nichts anfangen, genau so wenig wie mit dem Epilog. Die Geschichte startet ziemlich unspektakulär, in dem Elba mit ihren Großeltern zu einer kranken Tante fahren muss.

    Elba schien mir zu Beginn etwas oberflächlich und nur auf sich selbst und die verpasste Party bezogen. Der Inhalt der geheimnisvollen Holztruhe birgt ein altes Familiengeheimnis. Doch wessen Familie, welcher Familie gehört Elba denn jetzt an? Diesen Fragen muss sie sich im laufe der Geschichte stellen. Die Großeltern sind Wächter womit Elba allerdings zuerst nichts anfangen kann. Ich finde es nur schade, dass das Verhältnis zwischen den Großeltern und Elba im laufe der Geschichte ziemlich abkühlt. Die Großeltern hätte meiner Meinung nach noch mehr in die Geschichte einbezogen werden sollen, denn sie sind relativ schnell zu Nebenfiguren geworden.

    Tristan und Aris sind absolute Sahneschnittchen 😊 verständlich das Elba ihre Augen nicht von beiden lassen kann. Tristan ist eine geheimnisvolle Persönlichkeit, bei ihm weiß man nie genau wo man dran ist. Allerdings ist er für Elba eine große Stütze in schweren Momenten. Als das Geheimnis der beiden gelüftet ist beginnt eine aufregende und gefährliche Zeit für Elba. Für mein Gefühl hat sie die ganze Situation viel zu locker und zu schnell hingenommen. Christian, der Jugendfreund von Elba, ist ein sympathischer und immer gut gelaunter junger Mann. Er war mir von den „Normalos“ am liebsten, doch ist er wirklich so normal wie es scheint? Die Autorin hat die ganzen Protagonisten so lebhaft beschrieben, dass man sie sich gut vorstellen kann. Blut kommt in dieser Geschichte auch mehr als genug vor. Natürlich darf bei einer Geschichte mit Vampiren der Bösewicht nicht fehlen, der kommt in Form von Darius daher, der wirklich ein widerlicher, skrupelloser Mistkerl ist. Ein absolut unsympathischer Protagonist. Die Verbindung zwischen Vampiren und Steinträgern ist sehr gut beschrieben, auch die magischen Fähigkeiten die daraus entstehen sind sehr beeindruckend. Dafür das ich Vampirgeschichten etwas skeptisch gegenüberstehe, hat mich diese Geschichte prima unterhalten. Ich werde mich jetzt gleich an den zweiten Band machen.

     

    Fazit:

    Dieses Buch ist auf alle Fälle etwas für Vampir Fans, aber auch solche, die es nicht waren, werden bei diesem Buch sicher ihre Lesefreude haben. Ich bin froh, dass ich mich nun endlich, nachdem das E-Book ewig auf meinem Reader schlief, an die Geschichte gewagt habe. Dieser erste Band erhält von mir 4*, da ich mit einigen Entscheidungen, die Elba getroffen hat, nicht so ganz klar kam und mir einfach noch das bestimmte „etwas“ für die vollen Sterne fehlt. Ich hoffe aber sehr, dass ich das beim zweiten Band finde.

     

    Produktinformation

    Format: Kindle Edition

    Dateigröße: 2594 KB

    Verlag: Independent Publishing; Auflage: 2 (30. März 2015)

    Verkauf durch: Amazon Media EU S.à r.l.

    Sprache: Deutsch

    ASIN: B00VGZF3ZA

    Preis: 3.99 Euro

    Taschenbuch: 596 Seiten

    Verlag: Independently published (30. März 2015)

    Sprache: Deutsch

    ISBN-10: 1549952366

    ISBN-13: 978-1549952364

    Preis: 16.99 Euro

    Kommentieren0
    1
    Teilen
    Mina-Chans avatar
    Mina-Chanvor 7 Monaten
    Kurzmeinung: Steine und ihre Magie
    Vampire und ihre Steine!

    ch bin ja eigentlich Fan von imposanten Covern aber diese schlichte hier, hat mir auch sehr gefallen und passt sehr gut zum Buch.

    Als ich das Buch in die Hand nahm, dachte ich mir so. Mal sehen wie es wird und ich muss sagen es wurde gut so gut das Teil 1 wohl nicht mein letzter bleiben wird.

    Die Charaktere gefallen mir gut auch , wenn Elba am Anfang sehr naiv ist. Ihre Entwicklung ist echt deutlich sichtbar :)

    Der Schreibstil der Autorin ist angenehm und lässt sich super lesen.

    Ich bin dann mal weg Band 2 lesen.

    Kommentieren0
    1
    Teilen
    Deellas avatar
    Deellavor 7 Monaten
    Kurzmeinung: Kann Elba sich selbst befreien, bevor es zu spät ist?
    Super Auftakt der New Adult Fantasy-Reihe

    Das Cover:
    Ich finde das Cover eher schlicht, ich hätte es so nicht gelesen, aber ich bin froh das ich es durch die Challenge gelesen habe, denn es hat sich echt gelohnt.

    Zum Inhalt:
    Der spannende Auftakt der New Fantasy-Reihe

    VERSUCHT. VERFÜHRT. VERRATEN.

    Kann Elba sich selbst befreien, bevor es zu spät ist???

    Elba ist ein 18 jähriges Mädchen, um der es Geschehen ist als sie auf Tristan das erste mal trifft, sie fühlt sich sofort von Ihm magisch angezogen. Was aber auch kein Wunder ist, er ist unheimlich interessant, Zynisch, impulsiv aber auch überirdisch sexy.

    Elba versteht die Welt nicht mehr, sie lernt den besten Freund von Tristan kennen er heißt Aris und er ist irgendwie unnahbar und respekteinflößend und sie fühlt sich auf eine komische Art mit ihm verbunden, Aber was Sie total verwirt ist, das Tristan seinen Freund dazu drängt, eine Beziehung mit ihr zu beginnen obwohl er anscheinend selbst Gefühle für Sie hat.
    Als Elba dann mysteriöse Steine auf dem alten Anwesen ihrer Tante findet, stößt sie auf ein furchteinflößenden Familiengeheimnis, es entspinnt sich ein Intrigenspiel aus Macht, Blutgier, Liebe Sex und das blanke Überleben. Es beginnt eine abenteuerliche Jagd, bei der niemand den anderen trauen kann und nichts ist, wie es scheint.

    Meine Meinung:
    Also ich muss sagen, das ich am Anfang nicht wusste was auf mich zukommt, aber ich habe es nicht bereut die Geschichte zu lesen und werde auch noch die Fortsetzungen lesen.
    Mich hat die Geschichte von Anfang an gefesselt und ich konnte das Buch nicht wirklich aus der Hand legen. Es hat Spaß gemacht die verschiedenen Charaktere kennenzulernen und man konnte sich durch die super Beschreibung der Autorin auch super alle vorstellen und man konnte sich auch super in sie hineinversetzen. Am Anfang ist Elba eher naiv, aber sie wächst in der Geschichte nach und nach und wird erwachsener. Sie macht aber auch viel durch seelisch. Sie weiß irgendwie nicht wer nun der richtige für sie ist und zu wem sie sich hingezogen fühlt.
    Ich kann euch dieses Buch mit ruhigem Gewissen empfehlen und glaubt mir, Ihr wollt dann auch mehr davon lesen:

    Kommentieren0
    1
    Teilen
    Deellas avatar
    Deellavor 7 Monaten
    Kurzmeinung: Kann Elba sich selbst befreien, bevor es zu spät ist?
    Super Auftakt der New Adult Fantasy-Reihe

    Das Cover:
    Ich finde das Cover eher schlicht, ich hätte es so nicht gelesen, aber ich bin froh das ich es durch die Challenge gelesen habe, denn es hat sich echt gelohnt.

    Zum Inhalt:
    Der spannende Auftakt der New Fantasy-Reihe

    VERSUCHT. VERFÜHRT. VERRATEN.

    Kann Elba sich selbst befreien, bevor es zu spät ist???

    Elba ist ein 18 jähriges Mädchen, um der es Geschehen ist als sie auf Tristan das erste mal trifft, sie fühlt sich sofort von Ihm magisch angezogen. Was aber auch kein Wunder ist, er ist unheimlich interessant, Zynisch, impulsiv aber auch überirdisch sexy.

    Elba versteht die Welt nicht mehr, sie lernt den besten Freund von Tristan kennen er heißt Aris und er ist irgendwie unnahbar und respekteinflößend und sie fühlt sich auf eine komische Art mit ihm verbunden, Aber was Sie total verwirt ist, das Tristan seinen Freund dazu drängt, eine Beziehung mit ihr zu beginnen obwohl er anscheinend selbst Gefühle für Sie hat.
    Als Elba dann mysteriöse Steine auf dem alten Anwesen ihrer Tante findet, stößt sie auf ein furchteinflößenden Familiengeheimnis, es entspinnt sich ein Intrigenspiel aus Macht, Blutgier, Liebe Sex und das blanke Überleben. Es beginnt eine abenteuerliche Jagd, bei der niemand den anderen trauen kann und nichts ist, wie es scheint.

    Meine Meinung:
    Also ich muss sagen, das ich am Anfang nicht wusste was auf mich zukommt, aber ich habe es nicht bereut die Geschichte zu lesen und werde auch noch die Fortsetzungen lesen.
    Mich hat die Geschichte von Anfang an gefesselt und ich konnte das Buch nicht wirklich aus der Hand legen. Es hat Spaß gemacht die verschiedenen Charaktere kennenzulernen und man konnte sich durch die super Beschreibung der Autorin auch super alle vorstellen und man konnte sich auch super in sie hineinversetzen. Am Anfang ist Elba eher naiv, aber sie wächst in der Geschichte nach und nach und wird erwachsener. Sie macht aber auch viel durch seelisch. Sie weiß irgendwie nicht wer nun der richtige für sie ist und zu wem sie sich hingezogen fühlt.
    Ich kann euch dieses Buch mit ruhigem Gewissen empfehlen und glaubt mir, Ihr wollt dann auch mehr davon lesen:

    Kommentieren0
    1
    Teilen
    Deellas avatar
    Deellavor 7 Monaten
    Kurzmeinung: Kann Elba sich selbst befreien, bevor es zu spät ist?
    Super Auftakt der New Adult Fantasy-Reihe

    Das Cover:
    Ich finde das Cover eher schlicht, ich hätte es so nicht gelesen, aber ich bin froh das ich es durch die Challenge gelesen habe, denn es hat sich echt gelohnt.

    Zum Inhalt:
    Der spannende Auftakt der New Fantasy-Reihe

    VERSUCHT. VERFÜHRT. VERRATEN.

    Kann Elba sich selbst befreien, bevor es zu spät ist???

    Elba ist ein 18 jähriges Mädchen, um der es Geschehen ist als sie auf Tristan das erste mal trifft, sie fühlt sich sofort von Ihm magisch angezogen. Was aber auch kein Wunder ist, er ist unheimlich interessant, Zynisch, impulsiv aber auch überirdisch sexy.

    Elba versteht die Welt nicht mehr, sie lernt den besten Freund von Tristan kennen er heißt Aris und er ist irgendwie unnahbar und respekteinflößend und sie fühlt sich auf eine komische Art mit ihm verbunden, Aber was Sie total verwirt ist, das Tristan seinen Freund dazu drängt, eine Beziehung mit ihr zu beginnen obwohl er anscheinend selbst Gefühle für Sie hat.
    Als Elba dann mysteriöse Steine auf dem alten Anwesen ihrer Tante findet, stößt sie auf ein furchteinflößenden Familiengeheimnis, es entspinnt sich ein Intrigenspiel aus Macht, Blutgier, Liebe Sex und das blanke Überleben. Es beginnt eine abenteuerliche Jagd, bei der niemand den anderen trauen kann und nichts ist, wie es scheint.

    Meine Meinung:
    Also ich muss sagen, das ich am Anfang nicht wusste was auf mich zukommt, aber ich habe es nicht bereut die Geschichte zu lesen und werde auch noch die Fortsetzungen lesen.
    Mich hat die Geschichte von Anfang an gefesselt und ich konnte das Buch nicht wirklich aus der Hand legen. Es hat Spaß gemacht die verschiedenen Charaktere kennenzulernen und man konnte sich durch die super Beschreibung der Autorin auch super alle vorstellen und man konnte sich auch super in sie hineinversetzen. Am Anfang ist Elba eher naiv, aber sie wächst in der Geschichte nach und nach und wird erwachsener. Sie macht aber auch viel durch seelisch. Sie weiß irgendwie nicht wer nun der richtige für sie ist und zu wem sie sich hingezogen fühlt.
    Ich kann euch dieses Buch mit ruhigem Gewissen empfehlen und glaubt mir, Ihr wollt dann auch mehr davon lesen:

    Kommentieren0
    1
    Teilen
    Deellas avatar
    Deellavor 7 Monaten
    Kurzmeinung: Kann Elba sich selbst befreien, bevor es zu spät ist?
    Super Auftakt der New Adult Fantasy-Reihe

    Das Cover:
    Ich finde das Cover eher schlicht, ich hätte es so nicht gelesen, aber ich bin froh das ich es durch die Challenge gelesen habe, denn es hat sich echt gelohnt.

    Zum Inhalt:
    Der spannende Auftakt der New Fantasy-Reihe

    VERSUCHT. VERFÜHRT. VERRATEN.

    Kann Elba sich selbst befreien, bevor es zu spät ist???

    Elba ist ein 18 jähriges Mädchen, um der es Geschehen ist als sie auf Tristan das erste mal trifft, sie fühlt sich sofort von Ihm magisch angezogen. Was aber auch kein Wunder ist, er ist unheimlich interessant, Zynisch, impulsiv aber auch überirdisch sexy.

    Elba versteht die Welt nicht mehr, sie lernt den besten Freund von Tristan kennen er heißt Aris und er ist irgendwie unnahbar und respekteinflößend und sie fühlt sich auf eine komische Art mit ihm verbunden, Aber was Sie total verwirt ist, das Tristan seinen Freund dazu drängt, eine Beziehung mit ihr zu beginnen obwohl er anscheinend selbst Gefühle für Sie hat.
    Als Elba dann mysteriöse Steine auf dem alten Anwesen ihrer Tante findet, stößt sie auf ein furchteinflößenden Familiengeheimnis, es entspinnt sich ein Intrigenspiel aus Macht, Blutgier, Liebe Sex und das blanke Überleben. Es beginnt eine abenteuerliche Jagd, bei der niemand den anderen trauen kann und nichts ist, wie es scheint.

    Meine Meinung:
    Also ich muss sagen, das ich am Anfang nicht wusste was auf mich zukommt, aber ich habe es nicht bereut die Geschichte zu lesen und werde auch noch die Fortsetzungen lesen.
    Mich hat die Geschichte von Anfang an gefesselt und ich konnte das Buch nicht wirklich aus der Hand legen. Es hat Spaß gemacht die verschiedenen Charaktere kennenzulernen und man konnte sich durch die super Beschreibung der Autorin auch super alle vorstellen und man konnte sich auch super in sie hineinversetzen. Am Anfang ist Elba eher naiv, aber sie wächst in der Geschichte nach und nach und wird erwachsener. Sie macht aber auch viel durch seelisch. Sie weiß irgendwie nicht wer nun der richtige für sie ist und zu wem sie sich hingezogen fühlt.
    Ich kann euch dieses Buch mit ruhigem Gewissen empfehlen und glaubt mir, Ihr wollt dann auch mehr davon lesen:

    Kommentieren0
    1
    Teilen
    Deellas avatar
    Deellavor 7 Monaten
    Kurzmeinung: Kann Elba sich selbst befreien, bevor es zu spät ist?
    Super Auftakt der New Adult Fantasy-Reihe

    Das Cover:
    Ich finde das Cover eher schlicht, ich hätte es so nicht gelesen, aber ich bin froh das ich es durch die Challenge gelesen habe, denn es hat sich echt gelohnt.

    Zum Inhalt:
    Der spannende Auftakt der New Fantasy-Reihe

    VERSUCHT. VERFÜHRT. VERRATEN.

    Kann Elba sich selbst befreien, bevor es zu spät ist???

    Elba ist ein 18 jähriges Mädchen, um der es Geschehen ist als sie auf Tristan das erste mal trifft, sie fühlt sich sofort von Ihm magisch angezogen. Was aber auch kein Wunder ist, er ist unheimlich interessant, Zynisch, impulsiv aber auch überirdisch sexy.

    Elba versteht die Welt nicht mehr, sie lernt den besten Freund von Tristan kennen er heißt Aris und er ist irgendwie unnahbar und respekteinflößend und sie fühlt sich auf eine komische Art mit ihm verbunden, Aber was Sie total verwirt ist, das Tristan seinen Freund dazu drängt, eine Beziehung mit ihr zu beginnen obwohl er anscheinend selbst Gefühle für Sie hat.
    Als Elba dann mysteriöse Steine auf dem alten Anwesen ihrer Tante findet, stößt sie auf ein furchteinflößenden Familiengeheimnis, es entspinnt sich ein Intrigenspiel aus Macht, Blutgier, Liebe Sex und das blanke Überleben. Es beginnt eine abenteuerliche Jagd, bei der niemand den anderen trauen kann und nichts ist, wie es scheint.

    Meine Meinung:
    Also ich muss sagen, das ich am Anfang nicht wusste was auf mich zukommt, aber ich habe es nicht bereut die Geschichte zu lesen und werde auch noch die Fortsetzungen lesen.
    Mich hat die Geschichte von Anfang an gefesselt und ich konnte das Buch nicht wirklich aus der Hand legen. Es hat Spaß gemacht die verschiedenen Charaktere kennenzulernen und man konnte sich durch die super Beschreibung der Autorin auch super alle vorstellen und man konnte sich auch super in sie hineinversetzen. Am Anfang ist Elba eher naiv, aber sie wächst in der Geschichte nach und nach und wird erwachsener. Sie macht aber auch viel durch seelisch. Sie weiß irgendwie nicht wer nun der richtige für sie ist und zu wem sie sich hingezogen fühlt.
    Ich kann euch dieses Buch mit ruhigem Gewissen empfehlen und glaubt mir, Ihr wollt dann auch mehr davon lesen:

    Kommentieren0
    1
    Teilen
    K
    Kindravor 7 Monaten
    Kurzmeinung: Packende Geschichte für alle, die Vampire lieben.
    Packende Geschichte für alle, die Vampire lieben.

    Der Debütroman von Thordis Hoyos „Stonebound 1 – An die Sonne gebunden“ ist im März 2015 erschienen und ist der erste Teil einer NewAdult-Fantasy-Trilogie rund um Liebe, Macht, Blutgier und das Überleben.

    Als Elba mit ihren Großeltern zu ihrer Tante fährt, trifft sie ihre Sandkastenliebe Christian wieder. Es ist, als wären die Jahre der Trennung nie geschehen, doch dann begegnet ihr Tristan und Elba fühlt sich von seiner düsteren, zynischen Art und seinem übernatürlich guten Aussehen angezogen. Doch auch mit Tristans Freund Aris verbindet sie etwas, das sie nur schwer deuten kann. Hin- und hergerissen zwischen den Männern, ihren verwirrenden Gefühlen und dann noch den auf sie einstürzenden Ereignissen und Geheimnissen, weiß Elba irgendwann nicht mehr, welche Gefühle echt sind und welche durch Manipulation entstanden sind. Hinzu kommt die große Gefahr, in der sie sich befindet, weil Aris‘ Gegner Duris es auf sie abgesehen hat. Ein Kampf ums Überleben beginnt und nur eines scheint sicher zu sein, dass Elbas Leben nie wieder so wird wie früher.

    Tja, ich muss gestehen, dass Vampirgeschichten nicht wirklich zu meinem Beuteschema gehören. Ich habe es nicht so mit blutrünstigen Geschichten. Aber dennoch fühlte ich mich von dem Buch angezogen, ob es an dem interessanten Klappentext lag, den begeisterten Rezensionen, die ich gelesen habe, oder an dem schlichten und doch faszinierenden Cover, kann ich nicht genau sagen. Wahrscheinlich war es eine Kombination von allem.

    Wenn der Anfang doch noch sehr an eine andere Vampirreihe erinnert hat, wurden die Unterschiede dann doch recht schnell deutlich. Die hergestellte Verbindung der Vampire mit den Menschen über die Edelsteine fand ich sehr interessant und deren Bedeutung und Einfluss auf beide Seiten sehr spannend erzählt, auch wenn es hier manchmal etwas verwirrend war, weil die Informationen, die der Leser bekommt, nur häppchenweise vergeben werden. So bleibt man doch ziemlich lange im Dunklen. Aber das Buch war von Anfang bis Ende sehr spannend und ließ sich aufgrund des ausgezeichneten Schreibstils hervorragend lesen.

    Die Charaktere sind sehr gut ausgearbeitet. Elba ist aufgrund ihrer jungen Jahre sehr naiv und damit ein leichtes Opfer für sämtliche Manipulationen. Ihre Reifung und Entwicklung beginnt so langsam im Verlaufe des Buches, hat ihren Höhepunkt aber noch lange nicht erreicht. Da ist noch jede Menge Potential für die folgenden beiden Bände.

    Tristan und Aris sind sehr faszinierende Charaktere. Auf der einen Seite ist da ihr wilder, animalischer Trieb, der sie unberechenbar macht, auf der anderen Seite sind da aber auch ihre tiefen Gefühle, Ängste und der riesengroße Schmerz, den beide über die Jahrhunderte ihres Lebens angesammelt haben. Während Tristan sehr impulsiv ist und man ihm seine Gefühle sehr leicht ansieht, ist Aris eher verschlossen und undurchschaubar. Seine Haltung zu Elba bleibt bis zum Schluss nicht klar.

    Christian wandelt sich sehr schnell von dem scheinbar lockeren Partyhengst zu einer Person mit viel Verantwortungsbewusstsein und einem starken Beschützerinstinkt Elba gegenüber.

    Über Duris will ich eigentlich gar nicht so viel verraten, er ist ein spannender Charakter, der schwer einzuschätzen ist und es versteht, andere zu manipulieren und mit ihnen zu spielen.

    Elba steckt mittendrin in einer chaotischen Beziehungskiste von Liebe, unerwiderten Gefühlen, purem Verlangen und intrigantem Verhalten. Bis zum Schluss bleibt es eigentlich unklar, wer jetzt wen wirklich liebt, welche Gefühle nur durch die Steine oder durch Duris manipuliert worden sind und wer auf der Seite der Guten steht.

    Somit ist auch schon klar, dass das Ende des Buches noch lange nicht das Ende der Geschichte ist. Denn noch ist alles offen und die Fronten sind noch nicht geklärt. Im Kampf Gut gegen Böse ist gerade mal die erste Runde zu Ende gegangen. Doch auch wenn das Buch ein offenes Ende hat, ist es kein schlimmer Cliffhanger, sondern bietet dem Leser und den Protagonisten die Möglichkeit mal durchzuschnaufen und wieder zu Atem zu kommen.

    Das Cover ist wie schon erwähnt sehr schlicht, aber trotzdem bei genauerer Betrachtung auch facettenreich. Die Titel der drei Bände sind oben alle drei aufgeführt und der, des jeweiligen Buches ist etwas hervorgehoben. Der Baum mit seinen auslaufenden Wurzeln verbindet die Unterwelt mit der Erde und dem Himmel.

    Fazit:

    Packende Geschichte für alle, die Vampire lieben.

    4,5 Sterne

    Kommentieren0
    0
    Teilen
    Rajets avatar
    Rajetvor 7 Monaten
    Kurzmeinung: Trotz der etwas schwierigen Hauptprotagonistin - spannende und lesenswert.
    Verbunden über Steine - Vampirroman mal anders!

    Das es in dem Roman um Vampir geht steht relativ schnell fest. Interessant ist aber die Bindung einiger Protagonisten über die Steine und das schon seit Jahrhunderten. Elba fand ich am Anfang sehr naiv. Zum Glück wächst sie im Laufe des Romans in ihre Rolle hinein. Ihre wechselnden Gefühle gegenüber den männliche Protagonisten (ich weiß es war nicht ihr freier Wille – Beeinflussung) war nicht ganz einfach – gehört aber maßgeblich zum Inhalt des Romans. Die meisten Protagonisten wie Christian, die Großeltern und Aris sind sympathisch nur mit Tristan habe ich mir zu Anfang echt schwer getan, wurde dann aber besser.

    Der Schreibstil ist flüssig und mitreißend. Aufhören mit lesen fällt echt schwer und der Spannungsbogen steigt ständig an.

    Das Cover überzeugt mit seinem Minimalismus und Schlichtheit.

    Der Klappentext macht super neugierig auf den 1.Band der Reihe.

    Fazit:                                                                                                             Mega spannend trotz der Dicke des Buches und der anfänglich nicht so strukturierten Elba. Werde auf jeden Fall auch den 2.Band der Reihe lesen schließlich will ich wissen wie es weitergeht.

    Zum Inhalt:                                                                                           VERSUCHT. VERFÜHRT. VERRATEN.                                                         Kann Elba sich selbst befreien, bevor es zu spät ist? Es ist wie ein Blitz, der einschlägt. Seit dem Moment, als Elba Tristan das erste Mal sieht, fühlt sie sich magisch angezogen von ihm. Kein Wunder: Er ist aufregend impulsiv, einfach überirdisch sexy und gerade so zynisch, dass er unheimlich interessant wirkt. Doch dann lernt Elba seinen unnahbaren und respekteinflößenden Freund Aris kennen - und zu ihrer großen Verwirrung fühlt sie sich ihm auf eine ganz besondere Art verbunden. Aber weshalb drängt Tristan seinen Freund dazu, eine Beziehung mit ihr zu beginnen, obwohl er anscheinend selbst Gefühle für sie hegt? Und was hat es mit diesen mysteriösen Steinen auf sich, die sie in dem alten Anwesen ihrer Tante findet? Als Elba auf ein furchteinflößendes Familiengeheimnis stößt, entspinnt sich ein Intrigenspiel um Liebe, Sex, Macht, Blutgier und das blanke Überleben. Es beginnt eine abenteuerlich gefährliche Jagd, bei der niemand dem anderen vertrauen kann und nichts ist, wie es scheint.

    Kommentieren0
    0
    Teilen

    Gespräche aus der Community zum Buch

    Neu

    Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

    Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

    Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach

    Hol dir mehr von LovelyBooks