Stonebound 2: Vom Wasser gefesselt

von Thordis Hoyos 
4,6 Sterne bei19 Bewertungen
Stonebound 2: Vom Wasser gefesselt
Bestellen bei:

Neue Kurzmeinungen

Rajets avatar

Leider nicht ganz so spannend wie Teil 1 aber auch nicht schlecht.

Nicky123s avatar

Ein Nachfolgeband, noch spannender, als sein Vorgänger

Alle 19 Bewertungen lesen

Auf der Suche nach deinem neuen Lieblingsbuch? Melde dich bei LovelyBooks an, entdecke neuen Lesestoff und aufregende Buchaktionen.

Inhaltsangabe zu "Stonebound 2: Vom Wasser gefesselt"

BERÜHRT. BEGEHRT. BETROGEN. Kann Elba die Wahrheit erkennen, bevor es zu spät ist? Es ist wie ein Sturm, der alles hinwegfegt. Nach dem Kampf gegen Duris liegt kein Stein mehr auf dem anderen. Elbas Verbindung zu Aris scheint zerbrochen - ebenso wie ihr gemeinsamer Stein, der Heliotrop. Auch Tristan scheint sich ihr immer mehr zu entfernen, obwohl nach wie vor ein unergründlich starkes Band zwischen Elba und ihm besteht. Denn er ergänzt sie auf eine Weise, die über Magie hinausgeht. Doch für Grübeln bleibt Elba keine Zeit. Eine weitaus gefährlichere Bedrohung als Duris wirft ihre Schatten über Lebstein. Der Grund scheint in Elbas Vergangenheit zu liegen: Das Geheimnis um ihre Familie ist wesentlich tiefgreifender, als sie es jemals vermutet hätte. Gemeinsam mit ihren Freunden versucht Elba zu entschlüsseln, was sich tatsächlich hinter ihrer Bestimmung verbirgt. Aber kann sie ihren Verbündeten wirklich vertrauen? Bald findet sie sich in einem Netz aus Manipulation und Irreführung wieder. Jemand treibt ein böses Spiel - doch wer ist es? Die Fortsetzung der New Adult Fantasy-Reihe um magische Liebe, verräterische Machenschaften und düstere Geheimnisse.

Buchdetails

Aktuelle Ausgabe
ISBN:9783950433517
Sprache:Deutsch
Ausgabe:Flexibler Einband
Umfang:582 Seiten
Verlag:Independent Publishing
Erscheinungsdatum:26.10.2016

Rezensionen und Bewertungen

Neu
4,6 Sterne
Filtern:
  • 5 Sterne13
  • 4 Sterne5
  • 3 Sterne0
  • 2 Sterne1
  • 1 Stern0
  • Sortieren:
    Rajets avatar
    Rajetvor 2 Monaten
    Kurzmeinung: Leider nicht ganz so spannend wie Teil 1 aber auch nicht schlecht.
    Zweiter Teil mit leichten Schwächen

    Nach dem Kampf mit Duris scheint bei den Freunden erst mal die Luft aus zu sein.
    Bis die Vergangenheit von Elba auch schatten auf die Gegenwart wirft. Denn dieses ist wesentlich tiefgreifender als alle vermuten. Wird Elba ihre Bestimmung finden? Kann sie ihren Verbündeten trauen? Oder treibt einer ein böses Spiel?

    Der Schreibstil ist flüssig und zum großen Teil mitreißend. Allerdings gibt es zwischen durch auch mal Stellen wo der Spannungsbogen abfiel. Denke das ist gerade bei dicken Büchern aber auch normal.

    Das Cover überzeugt mit seinem Minimalismus und Schlichtheit. Der Baum mit blauen Blüten auf weißem Hintergrund. Schön auch dass die Teile der Reihe durchgängig gestaltet sind.

    Der Klappentext macht super neugierig auf den 2.Band der Reihe.

    Fazit:
    Knüpft an Band 1 an und den Kampf mit Duris. Leider aber nicht ganz durchgängig spannend und ich vermisse bei Elba immer noch ein bisschen die „klare“ Linie in Liebesdingen (Männerwahl) was ja schon im ersten Band nicht ganz so mein Fall war. Auch das Geheimnis um ihre Familie macht sie mir irgendwie nicht sympathischer – Sorry! Alles anderen war in Ordnung und interessant. Aber mir gefiel Teil 1 irgendwie etwas besser.

    Zum Inhalt:
    Nach dem Kampf gegen Duris liegt kein Stein mehr auf dem anderen.
    Elbas Verbindung zu Aris scheint zerbrochen – ebenso wie ihr gemeinsamer Stein, der Heliotrop.
    Auch Tristan scheint sich ihr immer mehr zu entfernen, obwohl nach wie vor ein unergründlich starkes Band zwischen Elba und ihm besteht. Denn er ergänzt sie auf eine Weise, die über Magie hinausgeht.
    Doch für Grübeln bleibt Elba keine Zeit. Eine weitaus gefährlichere Bedrohung als Duris wirft ihre Schatten über Lebstein. Der Grund scheint in Elbas Vergangenheit zu liegen: Das Geheimnis um ihre Familie ist wesentlich tiefgreifender, als sie es jemals vermutet hätte.
    Gemeinsam mit ihren Freunden versucht Elba zu entschlüsseln, was sich tatsächlich hinter ihrer Bestimmung verbirgt. Aber kann sie ihren Verbündeten wirklich vertrauen?
    Bald findet sie sich in einem Netz aus Manipulation und Irreführung wieder.
    Jemand treibt ein böses Spiel – doch wer ist es?

    Kommentieren0
    2
    Teilen
    Nicky123s avatar
    Nicky123vor 4 Monaten
    Kurzmeinung: Ein Nachfolgeband, noch spannender, als sein Vorgänger
    Spannend und mitreißend wie sein Vorgänger

    Inhalt:

    Area ist zu Duris – ihrem Mann aus grauer Vorzeit – zurückgekehrt und hat sich dort in freiwillige Gefangenschaft begeben. Und mit ihr auch der Aquamarin, dessen Gegenstück sich bei Tristan befindet. Dringend gilt es, Area und den Stein aus Duris’ Gefangenschaft zu befreien, denn mit dem Stein hält der Erzfeind auch buchstäblich Tristans Leben in den Händen. Für diesen Zweck werden Elbas Fähigkeiten mithilfe der Wächterin Livia geschult, damit der Kampf gegen den Urvampir wieder aufgenommen werden kann, während Aris ganz eigene Maßnahmen ergreift, um Duris’ Machenschaften entgegenzuwirken …

     

    Meine Meinung:

    Dieser zweite Teil schließt nahtlos an den vorangegangenen ersten Band an, ist aber keinesfalls ohne diesen zu lesen.

    Wie bei seinem Vorgänger bin ich auch hier wieder hin und weg von der Erzählweise der Autorin. Der Stil ist einfach fesselnd und 1A authentisch – sie nimmt einen mit auf die unglaubliche Reise in ihre Welt und ich habe jede Silbe förmlich inhaliert, wieder ist es mir kaum gelungen, meine Augen von dem Buch loszureißen – noch weniger meinen Verstand.

    Auch dieser Band wird wieder größtenteils aus der Sicht von Elba erzählt, die zwar an ihren physischen Aufgaben wächst, ihre Gefühle jedoch nach wie vor nicht richtig kontrollieren und zuordnen kann. Dies betrifft nicht nur die verzwickte Beziehungsgeschichte mit den zwei Vampiren Aris – ihrem Steinträger - und Tristan – ihrer „Seelenverwirrung“ ;-) -, sondern auch ihre eigenen Familienbande und ihre Freundschaften.

    Wie im Band zuvor liebe ich die Charakteristik sämtlicher Protagonisten, insbesondere auf den Antagonisten Duris wird in diesem Band besonderen Wert gelegt sowie auch auf den Wächter-Orden näher eingegangen wird. Die neue Wächterin Livia sorgt in diesem Fortsetzungsteil für ganz neuen Flair und besticht durch ihr selbstbewusstes Auftreten und ihre taffe Art.

    Neben Elbas Sichtweise wird auch ein Großteil aus Areas Perspektive aus Duris’ Schloss geschildert, wo es ebenso spannend hergeht, wie im Hause unserer Helden. Ganz besonders interessant wird es an den Stellen, wo die Handlungsstränge zusammenlaufen und es zu beweisen gilt, ob Elbas Training ausgereicht hat und ob Aris' geheimer Plan aufgeht.

     

    Fazit:

    Dieser Band sollte nicht ohne Kenntnis des ersten Teils gelesen werden, ohne ihn ist ein Verstehen und Nachvollziehen nahezu unmöglich. Ich möchte deshalb jedem empfehlen: Lest den ersten Band damit ihr auch diese wundervolle Fortsetzung lesen könnt! Ich liebe diese Reihe, auch ohne ein eigentlicher Fan von Vampiren oder Fantasy im Allgemeinen zu sein und rate jedem an, dieser Trilogie einer Chance zu geben. Mich haben die liebevoll ausgearbeiteten und spritzigen Protagonisten einfach in ihren Bann geschlagen und auch die Story weiß mit Spannung in jeder Zeile zu begeistern; Action, Liebe, Humor, Drama – hier bekommt man wirklich alles geboten!

    Kommentieren0
    0
    Teilen
    smaragdeidechses avatar
    smaragdeidechsevor 5 Monaten
    Es geht spannend weiter ...

    Thordis Hoyos 

    Stonebound 2
    Vom Wasser gefesselt 

    Fantasy-Roman 


    Worum es geht, Klappentext:


    BERÜHRT. BEGEHRT. BETROGEN. 
    Kann Elba die Wahrheit erkennen, 
    bevor es zu spät ist? 
    Es ist wie ein Sturm, der alles hinwegfegt. 
    Nach dem Kampf gegen Duris 
    liegt kein Stein mehr auf dem anderen. 
    Elbas Verbindung zu Aris scheint zerbrochen - 
    ebenso wie ihr gemeinsamer Stein, 
    der Heliotrop. 
    Auch Tristan scheint sich ihr 
    immer mehr zu entfernen, 
    obwohl nach wie vor 
    ein unergründlich starkes Band 
    zwischen Elba und ihm besteht. 
    Denn er ergänzt sie auf eine Weise, d
    ie über Magie hinausgeht. 
    Doch für Grübeln bleibt Elba keine Zeit. 
    Eine weitaus gefährlichere Bedrohung 
    als Duris wirft ihre Schatten über Lebstein. 
    Der Grund scheint 
    in Elbas Vergangenheit zu liegen: 
    Das Geheimnis um ihre Familie 
    ist wesentlich tiefgreifender, 
    als sie es jemals vermutet hätte. 
    Gemeinsam mit ihren Freunden 
    versucht Elba zu entschlüsseln, 
    was sich tatsächlich hinter ihrer Bestimmung verbirgt. 
    Aber kann sie ihren Verbündeten wirklich vertrauen? 
    Bald findet sie sich in einem Netz 
    aus Manipulation und Irreführung wieder. 
    Jemand treibt ein böses Spiel - doch wer ist es? 
    Die Fortsetzung der New Adult Fantasy-Reihe 
    um magische Liebe, 
    verräterische Machenschaften und düstere Geheimnisse.


    Meine Meinung :

    Auch dieser zweite Teil dieser Fantasy-Trilogie 
    steht dem ersten an Spannung in nichts nach!
    Ich finde die Story absolut fesselnd und packend
    und kann gar nicht genug davon kriegen!

    Thordis Hoyos ist eine Autorin, die mich begeistern
    und mitreissen kann und deren Geschichte mich 
    nicht wieder loslässt.

    Ich mag ihre Figuren und Schauplätze und bin jedesmal
    mittendrin in ihrer rätselhaften und magischen Welt.
    Die Abenteuer von Elba und ihren Freunden
    sind unglaublich spannend und haben absolutes 
    Suchtpotenzial.
    Für mich sind ihre Bücher definitiv echte Highligts
    und unbedingt lesens- und empfehlenswert!

    Ich fiebere schon dem 3.Band entgegen 
    und kann es kaum erwarten zu erfahren,
    wie es mit Elba, Tristan, Aris und all' den 
    anderen weitergehen wird...

    Auch für den zweiten Teil gibt' von mir wieder 
    zauberhaft magische 5 Sterne !!!




    Kommentare: 1
    3
    Teilen
    Lesemama1970s avatar
    Lesemama1970vor 5 Monaten
    Was für eine Steigerung. Wahnsinn.

    Stonebound 2: Vom Wasser gefesselt ist im September 2016 von Thordis Hoyos bei Independently published erschienen.

     

    Inhalt:

    Area ist zu Duris zurück gegangen, aber was will er von Ihr? Was kann nur sie ihm geben? Hinrik, der Onkel von Elba, hat für die getöteten Großeltern einen Gedenkgottesdienst vorbereitet. Hinter seinem Haus hat er ein Hügelgrab gebaut, in das die Trauergäste grabbeigaben für die verstorbenen legen können. Doch was machen die vielen Wächter hier? Klar ihre Großeltern waren selbst Wächter, aber die Anzahl ist doch nicht normal. Was kommt da nur wieder auf Elba zu.

     

    Meine Meinung:

    Das Cover erklärt sich, wie schon beim ersten Band, nach dem lesen des Buches, der Klappentext hat mich neugierig gemacht. Dieser Band toppt den ersten um Längen. Ich habe sehr gut in die Geschichte eintauchen können, was mit Sicherheit daran liegt, dass ich Band 1 erst gelesen habe. In diesem Band Jagd eine spannende Szene die nächste. Kaum denkt man, man kann etwas verschnaufen, wird es schon wieder aufregend. Der Sinn und Zweck von Prolog und Epilog erschließt sich mir auch in diesem Band nicht. Der Beginn der Geschichte dreht sich ganz um Area, die ja zu Duris zurück gegangen ist. Es ist allerdingst noch nicht ersichtlich was sie damit bezweckt, und ob sie bleibt. Elba steht am Anfang der schwere Gang bevor der Gedenkfeier für ihre getöteten Großeltern beiwohnen zu müssen. Ihr Onkel hat das alles organisiert, weil Elba psychisch nicht dazu in der Lage war. Die Gedenkfeier läuft aber aus dem Ruder, und danach hat Elba noch mehr Fragen als sie vorher eh schon hatte, und weiß nicht mehr wem sie noch trauen kann. Tristan leidet unter der Trennung von Area, Liv ist undurchsichtig wie zuvor schon, Aris zeiht sich immer mehr von Elba zurück, einzig Christian scheint sich, bis auf die Wächtersache, nicht verändert zu haben. Das ewige hin und her von Elba wegen ihren Gefühlen den drei Jungs gegenüber nervte mit der Zeit ziemlich. Die Protagonisten sind wirklich super beschrieben, die einzelnen Szenen nicht zu übertrieben. Christian und Tristan haben mir in diesem Band am meisten gefallen. Ihre ständigen Kabbeleien gegeneinander waren wirklich amüsant. Nach wie vor gefällt mir die Idee mit den Seelensteinen total gut. Die ganze Aufregung mit den Wächtern, Vampiren, Seelensteinträgern und normalen Menschen ist so toll geschrieben, dass ich das Buch kaum zur Seite legen konnte. Durch die Autorin werde ich, zumindest was diese Trilogie betrifft, tatsächlich noch zum Vampirliebling. Elba nimmt auch in diesem Band einige Dinge für meine Verhältnisse zu locker, aber vielleicht ist das auch nur ein Schutzmechanismus von Ihr.

     

    Fazit:

    Ein Mega zweiter Band den Throdis Hoyos hier abgeliefert hat. Es ist, denke ich, nicht leicht sich von Buch zu Buch immer mehr zu steigern um den Leser nicht zu verlieren. Der Autorin ist das bei mir super gut gelungen.

    Spannend bis zur letzten Seite. Auf alle Fälle ist das Buch es wert gelesen zu werden. Etwas sehr Negatives gibt es allerdings zum Ende hin noch. Ich muss bis 30.06.2018 warten bis Band drei erscheint. Wie soll ich es so lange ohne Christian und Tristan aushalten? heul

     

    Produktinformation

    Format: Kindle Edition

    Dateigröße: 2598 KB

    Verlag: Independent Publishing; Auflage: 2 (30. September 2016)

    Verkauf durch: Amazon Media EU S.à r.l.

    Sprache: Deutsch

    ASIN: B01LXE7SR8

    Preis: 4.99 Euro

    Taschenbuch: 584 Seiten

    Verlag: Independently published (30. September 2016)

    Sprache: Deutsch

    ISBN-10: 1973157535

    ISBN-13: 978-1973157533

    Preis: 16.99 Euro

    Kommentieren0
    2
    Teilen
    K
    Kindravor 7 Monaten
    Kurzmeinung: Der Kampf um Elba und die Vampire geht in die zweite Runde und man sehnt den Band 3 herbei. Möge er bald erscheinen.
    Der Kampf um Elba und die Vampire geht in die zweite Runde und man sehnt den Band 3 herbei. Möge er

    Der zweite Teil der Stonebound-Trilogie von Thordis Hoyos „Stonebound 2 – Vom Wasser gefesselt“ ist im September 2016 erschienen. Stonebound ist eine NewAdult-Fantasy-Trilogie rund um Liebe, Macht, Blutgier und das Überleben.

    Nach dem Kampf ist vor dem Kampf und so gehen auch im zweiten Teil die Überlegungen zur Zerstörung von Duris und seiner Macht weiter. Doch Duris bleibt nicht der einzige Gegner von Elba und ihren Freunden Aris, Tristan und Christian. Auch die Wächter, die die Menschen eigentlich beschützen sollen, haben es auf Elba abgesehen und wollen sie töten, weil sie sie für eine große Gefahr halten. Der Einzige, der sie noch schützen kann, scheint Duris zu sein, aber kann sie ihm vertrauen? Und welche Seite ist eigentlich noch die „gute Seite“?

    Nach wie vor enthüllt die Reihe die Informationen um Elba, ihre Familiengeschichte und ihre Verbindung zu Duris nur Stück für Stück und lässt den Leser die meiste Zeit über im Dunkeln tappen. Genauso wenig wie Elba kann man sich sicher sein, welcher Charakter vertrauenswürdig ist und wer etwas Böses im Schilde führt. Manchmal sorgte das bei mir etwas für Verwirrung, aber im Großen und Ganzen wird dadurch die Spannung des Buches sehr gut gehalten. Der Schreibstil ist auch hier wieder sehr gut, flüssig zu lesen und zieht einen förmlich ins Buch hinein.

    Die Charaktere sind sehr gut ausgearbeitet. Elba entwickelt sich immer weiter, ihre Magie reift und sie beginnt diese zu trainieren, um sie besser ausüben zu können. In ihr herrscht auch weiterhin noch ein ziemliches Gefühlschaos, ausgelöst durch die diversen Männer in ihrem Leben und durch die Ereignisse, denen sie ausgesetzt ist. Sie ist recht impulsiv und muss noch lernen, ihrer Intuition zu vertrauen und ihre Gefühle im Schach zu halten.

    Tristan, Aris und Christian stehen loyal hinter Elba und jeder versucht auf seine Weise ihr zu helfen und sie zu schützen. Wobei Christian der Einzige ist, der mittlerweile seine Gefühle für Elba im Griff hat und sich davon nicht beeinflussen lässt. Aris kapselt sich immer mehr von Elba ab, weil sie nicht so viel für ihn empfindet, wie er anfangs dachte, und Tristan muss sich erst über seine Gefühle für Elba klar werden.

    Neben Duris gibt es dann noch Liv, Area und die Wächter, die schwer einzuschätzen sind, welches Spiel sie eigentlich spielen und auf wessen Seite sie wirklich stehen.

    Im Kampf Wächter gegen Duris gibt es auf beiden Lagern herbe Verluste und die Wunden müssen erst mal geleckt werden, bevor es im dritten Band zum Finale kommen kann. Der Cliffhanger bei diesem Buch ist ziemlich fies, da der Leser keine Gelegenheit bekommt, durchzuschnaufen, sondern an einer prekären Stelle im Stich gelassen wird und nicht weiß, wie es jetzt mit Elba weitergeht.

    Das Cover ist ähnlich wie bei Teil 1 sehr schlicht, aber trotzdem bei genauerer Betrachtung auch facettenreich. Die Titel der drei Bände sind oben alle drei aufgeführt und der, des jeweiligen Buches, ist etwas hervorgehoben. Der Baum mit seinen auslaufenden Wurzeln verbindet die Unterwelt mit der Erde und dem Himmel.

    Fazit:

    Der Kampf um Elba und die Vampire geht in die zweite Runde und man sehnt den Band 3 herbei. Möge er bald erscheinen.

    Kommentieren0
    1
    Teilen
    susanneschatzs avatar
    susanneschatzvor 7 Monaten
    Kurzmeinung: Spannende Vampirgeschichte rund um Verrat und Machtgier.
    Faszinierende Fortsetzung, die Band 1 noch topt

    Elbas Geschichte geht weiter und dieser 2. Band klärt auch einiges auf, was im ersten Band noch nicht so eindeutig war. Es hat mir sehr gut gefallen und bin ganz in der Geschichte aufgegangen. Elba lernt viel über ihre Familiengeschichte und wird sich erst bewusst, dass sie nun auch keine Großeltern mehr hat. Auch der Zwiespalt zwischen ihren Gefühlen zu Tristan und Aris wird immer größer. Dazu kommen noch die Wächter, die Elba und ihren Freunden nach dem Leben trachten und Dunis als kleineres Übel erscheinen lassen. Ich bin nur froh, dass es keinen extremen Cliffhanger hat und man nach dem Lesen doch erst mal zufrieden ist. Trotzdem freue ich mich bald Band 3 zu lesen. Thordis Hoyos schreibt so toll und die Hintergrundgeschichte von Göttern und Vampiren ist so gut durchdacht, dass ich ganz fasziniert bin.  

    Kommentieren0
    1
    Teilen
    Mina-Chans avatar
    Mina-Chanvor 7 Monaten
    Kurzmeinung: Aufregend, spannend
    Und der Kampf geht weiter

    Oh Band 2 gefällt mir noch besser. ich war so gefesselt, das ich keine 2 Tage gebraucht habe um ihn zu lesen und jetzt weiss , ich will noch mehr von der Autorin lesen und es soll ja noch einen dritten Band geben! ich freu mich so.

    Elba gefällt mir immer besser und sie kämpft dafür was ihr wichtig ist. Es ist von der ersten bis zur letzen Seite spannend und für mich als Liebhaberin von Vampirromanen , unmöglich aufzuhören.

    Und diese Idee mit den Steinen gefällt mir so wieso sehr gut und wird weiterhin wunderbar umgesetzt .

    Eindeutig eine Leseempfehlung für alle die Vampirbücher lieben!

    Kommentieren0
    1
    Teilen
    Deellas avatar
    Deellavor 7 Monaten
    Kurzmeinung: Kann Elba die Wahrheit erkennen, bevor es zu spät ist???
    Super Fortsetzung

    Das Cover:
    Ich finde das Cover wie beim ersten Band eher schlicht gehalten. Aber passt gut zu der Fortsetzung

    Zum Inhalt:
    Der spannende 2 Band der New Fantasy-Reihe

    BERÜHRT. BEGEHRT. BETROGEN.

    Kann Elba die Wahrheit erkennen, bevor es zu spät ist?

    Die Fortsetzung der New Adult Fantasy-Reihe um magische Liebe, verräterische Machenschaften und düstere Geheimnisse.

    Kein Stein liegt mehr auf dem anderen, nach dem Kampf gegen Duris. Es ist wie ein Sturm, der über alles hinwegfegt.
    Die Verbindung zwischen Elba und Aris scheint zerbrochen, genau wie ihr gemeinsamer Stein der Heliotrop.
    Und auch wenn nach wie vor ein starkes band zwischen Tristan und Elba besteht, scheint er sich immer mehr von ihr zu entfernen. Sie fühlt aber, das das er sie ergänzt auf eine Weise die über Magie hinausgeht. Aber um darüber nachzudenken, bleibt Elba keine Zeit, da eine größere Bedrohung als Duris ihre Schatten über den Lebstein wirft.
    Und der Grund dafür, scheint in Elbas Vergangenheit zu liegen, das Geheimnis um Ihre Familie ist wesentlich tiefgreifender als sie es jemals vermutet hätte.
    Deshalb versucht sie gemeinsam mit Ihren Freunden das Geheimnis zu entschlüsseln, was sich tatsächlich hinter Ihrer Bestimmung verbirgt.
    Sie findet sich bald in einem Netz aus Manipulation und Irreführung wieder, kann sie ihren Verbündetet wirklich vertrauen?
    Sie merkt das jemand ein böses Spiel treibt, Doch wer ist es?

    Die Fortsetzung der New Adult Fantasy-Reihe um magische Liebe, verräterische Machenschaften und düstere Geheimnisse.

    Meine Meinung:
    Es ist eine super Fortsetzung der Reihe und es macht wieder Spaß es zu lesen und alle Charaktere wieder zu treffen.
    Man wird wieder in seinen Bann gezogen und in eine Welt die Gefährlich aber auch schön ist. Man kann das Buch wieder nicht aus der Hand legen und es ist wie eine sucht. Es knüpft auch sofort an Band 1 an und alle offenen Fragen werden beantwortet. Deshalb solltet Ihr unbedingt erst Teil 1 lesen, bevor ihr mit dem Band anfangt. Sonst fehlen euch die ganzen Vorinformationen. Ich finde es auch toll, das Liedtexte und Musik eine rolle spielen sie unterstreichen die Szenen irgendwie, das kannte ich so noch nicht und ich finde diese Idee voll toll. Das Ende ist wieder voll spannend das man wieder unbedingt wissen möchte wie es weiter geht und man kann es nicht erwarten den nächsten Teil zu lesen.

    Kommentieren0
    1
    Teilen
    C
    Calla66vor 8 Monaten
    Kurzmeinung: Immer wieder überraschend, super spannend, perfekt geschrieben
    Ich liebe dieses Buch

    Das Cover:

    Auch bei Stonebound erkennt man sofort das die Bücher zu einer Reihe gehören. Zum Wiedererkennen ist auf jedem Band der gleiche Baum zu sehen. Nur die Farbe wechselt, in Teil 2 ist es Blau. Passend zum Wassertitel. Ach ja und wer genau hinsieht, erkennt ein tanzendes Paar unter den Zweigen.  Alles ganz schlicht, aber perfekt passend zum Buch. Erwähnen sollte ich noch, dass auf dem Cover die Titel aller 3 Bände gedruckt sind, der des aktuellen Buches fett gedruckt.

    Der Klappentext:

    BERÜHRT. BEGEHRT. BETROGEN. Kann Elba die Wahrheit erkennen, bevor es zu spät ist? Es ist wie ein Sturm, der alles hinwegfegt. Nach dem Kampf gegen Duris liegt kein Stein mehr auf dem anderen. Elbas Verbindung zu Aris scheint zerbrochen – ebenso wie ihr gemeinsamer Stein, der Heliotrop. Auch Tristan scheint sich ihr immer mehr zu entfernen, obwohl nach wie vor ein unergründlich starkes Band zwischen Elba und ihm besteht. Denn er ergänzt sie auf eine Weise, die über Magie hinausgeht. Doch für Grübeln bleibt Elba keine Zeit. Eine weitaus gefährlichere Bedrohung als Duris wirft ihre Schatten über Lebstein. Der Grund scheint in Elbas Vergangenheit zu liegen: Das Geheimnis um ihre Familie ist wesentlich tiefgreifender, als sie es jemals vermutet hätte. Gemeinsam mit ihren Freunden versucht Elba zu entschlüsseln, was sich tatsächlich hinter ihrer Bestimmung verbirgt. Aber kann sie ihren Verbündeten wirklich vertrauen? Bald findet sie sich in einem Netz aus Manipulation und Irreführung wieder. Jemand treibt ein böses Spiel – doch wer ist es? Die Fortsetzung der New Adult Fantasy-Reihe um magische Liebe, verräterische Machenschaften und düstere Geheimnisse.

     

    Ich finde der Klappentext macht extrem neugierig auf das Buch. Und wenn man es dann gelesen hat, muss man sagen, nicht zu viel verraten und nicht zu viel versprochen. Passt super.

    Zum Inhalt:

    Stonebound ist eines dieser Bücher, das ich einfach nicht weglegen konnte, Ich musste es einfach immer weiterlesen. Auch bei diesem zweiten Teil war ich sofort in der Geschichte gefangen, gefesselt von der Story. Als ich den Prolog las, dachte ich zuerst, ich hätte mich vertan, aber es ist der gleiche wie in Teil 1 und als Epilog taucht er nochmals auf. Überraschend, etwas verwirrend, aber genauso geheimnisvoll wie das ganze Buch.

    Bevor ich jetzt mehr erzähle, es ist der zweite Teil und wer ihn lesen möchte, sollte unbedingt vorher Teil 1 gelesen haben, sonst fehlen

    dem Leser wichtige Zusammenhänge.

    Da ich ja ein absoluter Fan von Teil 1 bin, war ich sehr gespannt wie es weiter geht. Und genau wie im ersten ist auch dieser Band voller Überraschungen. Man ist sich nie sicher, wer gut oder böse ist, Nichts ist einfach vorhersehbar.

    Auch die Beziehungen sei es Liebe oder Freundschaft bieten immer wieder neue Überraschungen, wer wird am Ende wen bekommen oder wessen Liebe wird erhört? Ganz toll geschrieben, bei vielen Büchern kann ich mir ja denken wie es endet. Nicht so bei Stonebound, da ist immer noch alles offen.

    Die Protagonisten faszinieren mich immer mehr. Starke, sehr attraktive(untertrieben) Männer, die alles dafür tun ihr Ziel zu erreichen, aber auch von Leidenschaft und Liebe getrieben werden, manchmal grausam, doch nie langweilig.

    Mutige Frauen, mit magischen Fähigkeiten, die in ihrer Entschlossenheit den Männern um nichts nachstehen und bereit sind für ihre Liebe alles zu opfern.

    Starke Persönlichkeiten und noch immer nicht weiß ich wen ich, außer Elba am liebsten mag.

    Der Schreibstil ist genau wie in Teil 1 sehr flüssig und gut lesbar, obwohl es ein relativ „dickes“ Buch ist, habe ich mich zu keinem Zeitpunkt gelangweilt oder Passagen nur überflogen, selbst ruhige Szenen waren toll beschrieben, so dass man im Lesefluss blieb.

    Sehr schön fand ich auch, die Rolle die, die Musik spielt, immer wieder tauchen Liedtitel oder Textauszüge von Songs auf und werden in die Handlung einbezogen. Toll gemacht.

    Auch Auszüge aus Büchern oder Filmen werden von den Protagonisten immer wieder erwähnt, sei es aus hochkarätiger Literatur oder auch aus aktuellen Werken. Auch  das passt perfekt zum Stil des Buches.

    Die Stimmung des Buches ist wirklich einmalig toll. Auch wird alles sehr detailliert geschildert, Natur, Häuser( ist für Duris Burg natürlich der falsche Ausdruck), Personen und ihre Stimmungen.

    Der Schluss ist genau wie das Buch. Cliffhanger, wie man so  schön sagt. Ja und nun hänge ich hier und warte, dass sie mich die Autorin erlöst. Bitte liebe Thordis Hoyos, beeil dich unbedingt mit Teil 3, ich muss wissen was weiter passiert, rette mich und die Protagonisten.

    Leseempfehlung ist zu wenig und 5 Sterne auch. Ihr müsst dieses Buch lesen, allerdings warne ich alle Leser vor, bis man es beendet hat, kann man es nicht zur Seite legen.

    Kommentieren0
    0
    Teilen
    Franzis-Lesewelts avatar
    Franzis-Leseweltvor einem Jahr
    Was für eine Fortsetzung

    Eckdaten

    Format: eBook & Print
    Dateigröße: 2598 KB Seitenzahl: 582 Seiten Preis: eBook 4,99€ / Print 16,99€ Kaufen

    Klappentext

    Es ist wie ein Sturm, der alles hinwegfegt.
    Nach dem Kampf gegen Duris liegt kein Stein mehr auf dem anderen.
    Elbas Verbindung zu Aris scheint zerbrochen – ebenso wie ihr gemeinsamer Stein, der Heliotrop.
    Auch Tristan scheint sich ihr immer mehr zu entfernen, obwohl nach wie vor ein unergründlich starkes Band zwischen Elba und ihm besteht. Denn er ergänzt sie auf eine Weise, die über Magie hinausgeht.
    Doch für Grübeln bleibt Elba keine Zeit. Eine weitaus gefährlichere Bedrohung als Duris wirft ihre Schatten über Lebstein. Der Grund scheint in Elbas Vergangenheit zu liegen: Das Geheimnis um ihre Familie ist wesentlich tiefgreifender, als sie es jemals vermutet hätte.
    Gemeinsam mit ihren Freunden versucht Elba zu entschlüsseln, was sich tatsächlich hinter ihrer Bestimmung verbirgt. Aber kann sie ihren Verbündeten wirklich vertrauen?
    Bald findet sie sich in einem Netz aus Manipulation und Irreführung wieder.
    Jemand treibt ein böses Spiel – doch wer ist es?


    Meine Meinung


    Dieses Cover scheint mit dem von Band ein identisch zu sein auf den ersten Blick, aber es unterscheidet sich in der Farbe. Wo Band grüne Blätter hat und auch die Schrift in grün gehalten ist, haben wir das hier in Blau. Es ist ein Stimmiges Cover und für eine Reihe absolut super geeignet.
    Mit diesen Band sind wir sofort wieder  im geschehen drin. Der Schreibstil hat sich jedoch für mein empfinden etwas geändert, was aber positiv zu bemerken ist. Es ist flüssiger geworden und so ließ sich der zweite Band super gut lesen.
    Nicht nur die Protagonisten machen in diesen Teil eine Entwicklung, auch die Autorin hat sich weiter entwickelt. Dieser Punkt lässt mich nur ungeduldiger auf Band 3 werden.
    Auch hier haben wir wieder einen Cliffhanger und man fragt sich "warum tut sie mir das an"! Ich bin sehr gespannt wie es in Band 3 weiter geht und freue mich sehr Elba weiter zu begleiten.
    Ein New-Adult Roman den ich absolut empfehlen kann und der definitiv mehr Aufmerksamkeit bekommen sollte.


    Die Autorin

    Thordis Hoyos studierte Psychologie und arbeitete im Anschluss mehrere Jahre in Projekten der psychologischen Forschung. Aufgewachsen auf dem österreichischen Familiengestüt in der Steiermark hat sie seit jeher eine besondere Leidenschaft für das Islandpferd entwickelt. Daher lebt sie auch heute auf einem Pferdehof – gemeinsam mit Familie und Freunden, Hunden und Katzen und natürlich einer riesigen Menge Ponys.
    Stonebound ist das schriftstellerische Debüt der Autorin, welches als dreiteilige New Adult Fantasy-Reihe angelegt ist. Die Idee zur Trilogie entwickelte sie gemeinsam mit ihrer jüngeren Schwester Anna-Katharina. Diese studiert Kunstgeschichte und lebt in Graz. 


    Reihenfolge der Bände

    Stonebound 1: An die Sonne gebunden Stonebound 2: Vom Wasser gefesselt Stonebound 3:  Dem Blut verpflichtet (frühjahr 2018)




    Quelle: Amazon

    Kommentieren0
    1
    Teilen

    Gespräche aus der Community zum Buch

    Neu

    Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

    Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

    Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach

    Hol dir mehr von LovelyBooks