Thordis Hoyos Stonebound 2: Vom Wasser gefesselt

(8)

Lovelybooks Bewertung

  • 8 Bibliotheken
  • 1 Follower
  • 2 Leser
  • 5 Rezensionen
(5)
(2)
(0)
(1)
(0)

Inhaltsangabe zu „Stonebound 2: Vom Wasser gefesselt“ von Thordis Hoyos

BERÜHRT. BEGEHRT. BETROGEN. Kann Elba die Wahrheit erkennen, bevor es zu spät ist? Es ist wie ein Sturm, der alles hinwegfegt. Nach dem Kampf gegen Duris liegt kein Stein mehr auf dem anderen. Elbas Verbindung zu Aris scheint zerbrochen - ebenso wie ihr gemeinsamer Stein, der Heliotrop. Auch Tristan scheint sich ihr immer mehr zu entfernen, obwohl nach wie vor ein unergründlich starkes Band zwischen Elba und ihm besteht. Denn er ergänzt sie auf eine Weise, die über Magie hinausgeht. Doch für Grübeln bleibt Elba keine Zeit. Eine weitaus gefährlichere Bedrohung als Duris wirft ihre Schatten über Lebstein. Der Grund scheint in Elbas Vergangenheit zu liegen: Das Geheimnis um ihre Familie ist wesentlich tiefgreifender, als sie es jemals vermutet hätte. Gemeinsam mit ihren Freunden versucht Elba zu entschlüsseln, was sich tatsächlich hinter ihrer Bestimmung verbirgt. Aber kann sie ihren Verbündeten wirklich vertrauen? Bald findet sie sich in einem Netz aus Manipulation und Irreführung wieder. Jemand treibt ein böses Spiel - doch wer ist es? Die Fortsetzung der New Adult Fantasy-Reihe um magische Liebe, verräterische Machenschaften und düstere Geheimnisse.

Wundervoll. Die Autorin weiß wie sie Sachen in Szene setzt. Freue mich auf Band 3!

— katzekitty18
katzekitty18

Wundervolle Fortsetzung

— Sonnenbluemchen67
Sonnenbluemchen67

Team Tristan ♥ Wo ist Band 3 WOOOOO? :*

— ElliieMeyer
ElliieMeyer

Band 2 löst viele Rätsel aus Band 1, aber lässt auch viele neue Fragen offen. Hoffentlich ist Band 3 bald fertig! :)

— Rabiata
Rabiata
  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • "Für mich zu viele ereignislose Seiten, zu viele Erzählungen, zu wenig sexy Tristan"

    Stonebound 2: Vom Wasser gefesselt
    SunnyCassiopeia

    SunnyCassiopeia

    08. March 2017 um 10:56

    Inhalt Elba muss mehr über ihre Vergangenheit erfahren. Wer sie ist, von wem Sie abstand?Nachdem Kampf sind alle zerrüttet.Tristan kämpft mit dem Verlust von Area, genau wie Elba & Aris unter der Last der letzten Wochen gelitten haben. Ist das Band zwischen ihnen gerissen? Und können sie Area befreien?Meine Meinung Der zweite Teil war mir persönlich zu langatmig. Zu viele Erzählungen und Aufklärungen. Zu viele Seiten über Training und Akten Geschichten. Zu wenig Tristan und Elba. Diesmal war mir Elba's Verhalten und Taten einfach zu blöd. Sorry. ...Für meinen Geschmack war es weder sexy, noch aufregend, oder spannend. Zu viel aus Areal Sicht erzählt, was schon fast an einem eigenständige Handlung erinnerte. Ich fand Areas und Durians Geschichte spannender, als die Gegenwärtige. Aris Charakter verblasst und es dauert bis zum Ende,  wo er wider sein magisches, tierisches wildes Verhalten an den Tag legt.FazitKonnte mich nicht überzeugen, trotzdem erwarte ich mit Spannung den dritten Teil.

    Mehr
  • Klasse Fortsetzung

    Stonebound 2: Vom Wasser gefesselt
    amacky

    amacky

    09. January 2017 um 14:54

    Auf die Fortsetzung dieser Reihe habe ich mich schon ziemlich lange gefreut. Und nun endlich war es so weit. Anfangs hatte ich noch einige Schwierigkeiten mich wieder in die Geschichte einzufinden, da es schon eine Weile her war, als ich den ersten Teil gelesen habe. Aber die Autorin hat es so gestaltet, dass man sich wirklich wieder schnell an das Geschehen erinnern und somit auch rasch wieder in die Story eintauchen konnte. Zu Beginn wird die Handlung auch im diesem Teil erstmal aufgebaut. Und es passiert nicht sooo viel. Was aber gar nicht schlimm ist, denn mit der Zeit kommt richtig Schwung rein. Es passieren sehr viele Dinge mit denen ich nicht gerechnet habe. Ich war auch total fasziniert von der ausgeklügelten und verstrickten Handlung. Alles und jeder ist irgendwie miteinander verbunden, was das ganze noch viel spannender macht. Noch immer bin ich im #TeamTristan. Ich bin einfach ein unglaublich großer Fan von seinen blöden, aber total witzigen Sprüchen. Es gibt einfach keine Situation, die er nicht mit einem solchen auflockern könnte. Aris ist für mich immer noch einfach ein zu unterkühlter Charakter, sodass es mir schwer fällt, eine richtige Verbindung zu ihm aufzubauen. Bei Elba muss ich sagen, bin ich öfter am Schwanken. Mal mag ich sie total gern, mal geht sie mir ein wenig auf den Keks. Ab und an ist sie mir doch zu kindisch und unentschlossen, aber im großen und ganzen mag ich sie. Eine Überraschung in diesem Teil war für mich Duris, den ich angefangen habe, etwas zu mögen. Man erfährt mehr von seinem Leben und seine Beweggründe und kann somit ein wenig Verständnis aufbringen. Für mich definitiv eine gelungene Fortsetzung mit Witz, Charme, Action und Liebe und Vampiren, die absolut nicht schmalzig oder langweilig sind, sondern richtig Feuer unterm Hintern haben. Gott sei Dank gab es hier keinen extrem großen Cliffhanger, sodass man diesen Teil "erstmal" ruhigen Gewissens beenden kann. Aber natürlich hoffe ich, dass der 3. Teil schon ganz bald erscheint.

    Mehr
  • Team Tristen ♥

    Stonebound 2: Vom Wasser gefesselt
    ElliieMeyer

    ElliieMeyer

    28. November 2016 um 15:53

    Meinung: Erstmal ein riesen Danke an Thordis, für das Exemplar, ich habe mich so drüber gefreut *-* Vor allem, die Signatur und das Lesezeichen vielen vielen Dank ♥ Ich war echt aufgeregt auf den zweiten Band, und habe schon auf Tristan hingefiebert :))Puhh, nach dem ersten Kapitel habe ich erstmal Lena angerufen und um Hilfe geschriehen, denn für mich ergab alles nur Bahnhof. Zum Glück konnte Lena mir ein bisschen helfen, aber Schlüssel war, einfach weiter Lesen :D Nachdem etwas holprigen Start ging es aber flink weiter und ich habe mich wieder gefunden. Schnell konnte ich wieder alle Namen den Charakteren zuordnen und merken, dass ich Elba immer noch nicht mag. Ich habe es wirklich versucht mich mit ihr anzufreunden, aber argggg !! Liebeschaos pur, obwohl sie ganz genau weiß, wen sie liebt und an Verteidigung kommt sie erst mit etwas Ansporn und das auch knapp am Ende *Applaus* Ihre unüberlegten Aktionen konnte ich ihr auch nicht wirklich verzeihen, dennoch konnte ich ihr bei einigen Gedankenzügen zustimmen. Bei den drei Boys hat sich für mich nur minimal was geändert *-* Wir starten mit dem Besten: Tristan ! Hallooo Mädels er hat einen einzigartigen Humor und er ist ein wahrer Ehrenmann. Und das Arschloch, was manchmal zum Vorschein kommt, ist nur an die richtigen Leute gerichtet, was ihn nur noch unwiderstehlicher macht ;D Mit Aris habe ich mich endlich in den ersten Kapiteln angefreundet, aber Mister fand die Freundschaft wohl doch nicht so toll und musste die Symatiepunkte wieder verspielen.. Ich habe ihn verstanden, weshalb er so gehandelt hat, deshalb sind wir bei dem Status: Zwangs FreundeBei Christian war ich ehrlich ein bisschen geschockt, dass er endlich seinen Mut gefunden hat. Nach dem zweiten Band kann ich sagen, dass ich ihn mag. Er hat bewiesen, dass er nicht das Milchgesicht ist, wie Tristan ihn immer nennt. Wie einige Alte Charaktere geblieben sind, sind auch einige neue ins Spiel gekommen. Zu denen ich gar nicht viel sagen, denn Spoilern möchte ich wirklich nicht. Was ich definitiv sagen kann, dass ich manche jetzt viel besser verstehe und andere gerne in die Hölle schicken würde :))Ansich ist die Story  ganz schön verstrickt. Steine, Götter, Wächter, Vampire und mehr. Ich hatte wirklich ein bisschen zu kämpfen alles zu verstehen, aber 100% ist es mir nicht gelungen, dennoch konnte ich die Story gut verfolgen. Das lag auch wahrscheinlich an der Spannung und dem Mitfiebern, was nie nachgelassen hat. Ich bin gespannt auf den dritten Band, denn nach dem Ende muss ich wissen was da los ist !!♥Fazit: Ich kann die Reihe wirklich empfehlen, vor allem an die, die mal eine ein bisschen andere Vampir Story möchten und die etwas Anspruchsvoller ist. (& Tristan !!*-*)Bewertung: 4 von 5 Herzen ♥♥♥♥

    Mehr
  • Thordis schafft wieder eine Atemberaubende Story, die mich wieder fasziniert und mitgenommen hat.

    Stonebound 2: Vom Wasser gefesselt
    Swiftie922

    Swiftie922

    03. November 2016 um 13:17

    INHALT : BERÜHRT. BEGEHRT. BETROGEN.Kann Elba die Wahrheit erkennen, bevor es zu spät ist?Es ist wie ein Sturm, der alles hinwegfegt. Nach dem Kampf gegen Duris liegt kein Stein mehr auf dem anderen. Elbas Verbindung zu Aris scheint zerbrochen – ebenso wie ihr gemeinsamer Stein, der Heliotrop. Auch Tristan scheint sich ihr immer mehr zu entfernen, obwohl nach wie vor ein unergründlich starkes Band zwischen Elba und ihm besteht. Denn er ergänzt sie auf eine Weise, die über Magie hinausgeht.Doch für Grübeln bleibt Elba keine Zeit. Eine weitaus gefährlichere Bedrohung als Duris wirft ihre Schatten über Lebstein. Der Grund scheint in Elbas Vergangenheit zu liegen: Das Geheimnis um ihre Familie ist wesentlich tiefgreifender, als sie es jemals vermutet hätte.Gemeinsam mit ihren Freunden versucht Elba zu entschlüsseln, was sich tatsächlich hinter ihrer Bestimmung verbirgt. Aber kann sie ihren Verbündeten wirklich vertrauen?Bald findet sie sich in einem Netz aus Manipulation und Irreführung wieder.Jemand treibt ein böses Spiel – doch wer ist es?Die Fortsetzung der New Adult Fantasy-Reihe um magische Liebe, verräterische Machenschaften und düstere Geheimnisse.MEINUNG : Im zweiten Band der Reihe von Stonebound geht die Geschichte von Elba weiter. Nun nach dem Kampf aus dem ersten Band gegen Duris scheint nichts mehr wie es war. Elbas Verbindung zu Aris scheint verloren und ihre gemeinsamer Stein ist zerbrochen. Auch Tristans Verbindung scheint nicht mehr dieselbe zu sein die vorher da war mit Elba. Es bleibt kaum Zeit über andere Dinge nachzudenken denn es kommt schon etwas Neues auf sie zu.In welchem Spiel befindet sie sich jetzt ?Elba hat sich sehr gewandelt nach dem ersten Buch und ich finde sie immer noch sehr authentisch. Ich fühle nach wie vor noch sehr mit ihr mit und ihrer Geschichte. Sie wirkt reifer und ich hätte in manchen Situationen ihr gerne geholfen.Aris ist nicht mehr derselbe nach dem der Stein nicht mehr existiert der ihre gemeinsame Verbindung verdeutlicht hat. Er ist immer noch ein Charakter der mich mitreißt und der Thordis einfach gelungen ist. Gefährlich, Anziehend und dem man sich gar nicht entziehen kann.Tristan tut sich mehr und mehr von Elba entfernen auch wenn ihre Verbindung immer noch weit über die Magie geht. Auch er ist für mich immer noch ein Zentraler Charakter der mich ebenso wie Aris in seinen Bann genommen hat.Der Schreibstil von Thordis Hoyos hat mich wieder direkt in die Handlung gezogen. Das Buch wird wieder aus der Sicht von Elba aber auch von Aris und den anderen erfährt man etwas. Wieder zieht mich die Landschaft und der Stil der Autorin immer weiter in die Geschichte. Durch die verschiedenen Eindrücke kann man genau die Gefühle und Handlungen erfahren und dadurch mehr und mehr mit den Charakteren mitfühlen.Die Spannung und Handlung hat mich wieder direkt in die Handlung gezogen. Ich leider immer noch sehr mit Elba mit und die Geschehnisse aus dem ersten Band. Als wäre Elbas Leben nicht schon kompliziert genug, entfernen sich Tristan und Aris immer weiter von ihr. Doch es bleibt nicht genug Zeit um Trübsal zu blasen und mehr darüber nachzudenken. Denn nach Duris scheint etwas noch Gefährlicheres auf Elba und die anderen zu kommen. Wie soll sie zusammen mit Aris und Tristan Area retten können und gegen ihn bestehen können? Aber erst mal gilt es herauszufinden welche Gefahr noch stärker als Aris ist. Je mehr Elba versucht dahinter zu kommen, scheint es etwas zu geben was in ihrer Familie liegt und was noch weit tiefer zu gehen scheint. Ihre Freunde versuchen ihr zu helfen, doch wem kann sie noch trauen?Das Cover passt wieder wie die Faust aufs Auge. Der Schriftzug passt sehr gut zu allem und macht es wieder perfekt. Ich freue mich schon, wenn ich es wieder als Print in meinen Händen halten kann.Das Ende hat mich direkt gepackt und ich wollte gar nicht mehr aufhören mit dem Lesen, schon im ersten Band ging es mir ähnlich und Thordis Stil ist einfach toll.FAZIT : Mit „ Stonebound 2: Vom Wasser gefesselt“ hat mich Thordis Hoyos wieder mitgenommen und ich konnte mich kaum davon lösen. Es war ein Wiedersehen der besonderen Art mit Elba, Tristan und Aris. Ich bin gespannt was ihr noch so alles einfallen wird.

    Mehr
  • Die lang ersehnte Fortsetzung!

    Stonebound 2: Vom Wasser gefesselt
    Rabiata

    Rabiata

    01. November 2016 um 15:52

    Ich kann nur sagen, dass es eine wirklich spannende Fortsetzung ist, die dem ersten Band in nichts nachsteht!Und je näher ich dem Ende kam, desto mehr drängte sich mir die Erinnerung daran auf, dass es ja noch einen dritten Band geben wird... Und je mehr Geheimnisse Elba löst, desto mehr Fragen eröffnen sich wieder.. und ich werde mich wohl bis zum Ende vom dritten Band gedulden müssen, bis ich aufhören kann zu spekulieren... x-D Ich schreibe jetzt auch nicht so viel über den Inhalt, da ich euch die Spannung nicht nehmen will.Ich kann nur sagen, dass ich ein wenig hin und her gerissen bin.. In Band 1 war es ganz einfach: Duris war der Bösewicht, also ist er doof und wird automatisch von allen verachtet. Doch jetzt lernen wir durch Área noch einige weitere Facetten seiner Persönlichkeit kennen. Und es ist nicht mehr so einfach, ihn als den All-Time-Bösewicht abzustempeln, für den wir ihn bisher gehalten haben.. (und so ein Drache als Haustier wäre doch eigentlich ganz nett...) Bin gespannt, ob seine Ziele wirklich so hehr sind, wie er immer behauptet!Außerdem ist Elba weiterhin hin und her gerissen zwischen ihrer Zuneigung zu Aris und der Anziehung zu Tristan.Ihr guter Freund Christian kann ihr nicht helfen, da er mit sich selbst und den Wächtern klar kommen muss und durch seine Verbindung zu ihr zwischen zwei Welten steht. Wird er sich für eine Seite entscheiden?Und welche Pläne verfolgt die junge Wächterin Liv, die der Gruppe um Elba vom Wächterrat zugeteilt wird!Fragen über Fragen! :) Also! Lest Stonebound! Ihr werdet es nicht bereuen!

    Mehr