Thore D. Hansen China Dawn

(9)

Lovelybooks Bewertung

  • 10 Bibliotheken
  • 2 Follower
  • 1 Leser
  • 7 Rezensionen
(4)
(5)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „China Dawn“ von Thore D. Hansen

Das Geheimnis des schmutzigen Geldes – ein atemberaubender Politthriller von beklemmender Aktualität

Vor der US-Botschaft in London wird die bestialisch zugerichtete Leiche eines korrupten chinesischen Handelsattachés gefunden. Der Scotland-Yard-Ermittlerin Rebecca Winter erscheint die Tat zunächst als Ritualmord: ein Racheakt der chinesischen Mafia. Doch bald schon muss sie erkennen, dass der Attaché eine brisante Rolle spielte in einem sich zuspitzenden Konflikt zwischen Washington und Peking, der sich schon bald zu einem veritablen Krieg entwickeln könnte.
Vom ersten Moment, als Rebecca Winter ihren neuesten Fall übernimmt, spürt sie einen immensen Druck von höchster Stelle, den Mord möglichst schnell aufzuklären – zu sehr belastet er die fragilen Beziehungen zwischen den Supermächten USA und China. Als Rebecca ihre Nachforschungen nach Peking ausweitet, ahnt sie nicht, dass die CIA einen ihrer besten Agenten auf sie angesetzt hat, um ihre Ermittlungen zu überwachen – einen Agenten, der keineswegs ihr Partner ist in diesem schmutzigen Fall. Unversehens gerät sie zwischen die Fronten eines internationalen Machtkampfes ungeahnten Ausmaßes, in dem es für beide Seiten um viel, sehr viel Geld geht. Und bald schon muss Rebecca feststellen, dass hier Kräfte am Wirken sind, die bereit sind, alles zu unternehmen, um die Ermittlerin daran zu hindern, eine Verschwörung offenzulegen, für die schon der Attaché sein Leben lassen musste …

Gut und interessant recherchierter Politthriller mit aktuellem Hintergrund. Ein wenig zu viel Heldentum und Action, aber sicher lesenswert.

— antonmaria

Fulminanter Politthriller, der unter die Haut geht

— louella2209

Spannender Wirtschaft- und Polit-Thriller mit erschreckender Aktualität

— ech

Fesselnder Ermittlungsfall von Rebecca Winter in einer korrupten Welt!

— Gina1627

Stöbern in Krimi & Thriller

Origin

Toll geschrieben ... den Schluss fand ich für Brown etwas seicht

mona77

SOG

Ich mag den Schreibstil von Yrsa Sigurdardottir sehr ... könnte das Buch nicht mehr aus den Händen legen ... sehr fesselnde Story

mona77

Stille Wasser

Der Krimi hat mich gut unterhalten und er hat ein sehr sympathische Protagonistin.

AmyJBrown

Mieze Undercover

Eine tolle, neue Heldin

brauneye29

Der Freund

Sehr spannend, trotz ein paar Ungereimtheiten...

Pippo121

Flugangst 7A

Etwas haarsträubende Story, aber spannend geschrieben !!

Die-Rezensentin

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Spannend und aktuell

    China Dawn

    buecherwurm1310

    27. December 2016 um 15:05

    Vor der US-Botschaft in London wird die fürchterlich zugerichtete Leiche eines chinesischen Handelsattachés gefunden. Da der Mann korrupt war, sieht es aus, als sei es ein Racheakt der chinesischen Mafia. Die Scotland-Yard-Ermittlerin Rebecca Winter aber erkennt schon bald, dass der Fall wohl nicht so einfach ist. Der Konflikt zwischen den USA und China verschärft sich durch den Fall und ein Krieg ist nicht ausgeschlossen. Rebecca ermittelt genau zwischen diesen Fronten, der Druck auf sie ist immens und es wird auch für sie gefährlich. Der Schreibstil ist flüssig zu lesen und ungemein packend. Obwohl es sich bei dem geschilderten Fall um eine fiktive Geschichte handelt, ist die Sache doch sehr realitätsnah. Von Anfang an ist die Spannung hoch, so dass man sich der Geschichte schwer entziehen kann. Wechselnde Handlungsorte und eine Reihe von Handlungssträngen sorgen dafür, dass die Spannung erhalten bleibt und sich zum dramatischen Ende nochmals steigert. Allerdings muss man schon aufmerksam lesen, damit man dieser komplexen Story folgen kann. Es ist nicht unbedingt erforderlich, dass man den Vorgängerband "Quantum Dawn" kennt. Rebecca Winter ist das eine Problem noch nicht richtig los, als sie von Robert Allington gleich wieder in einen brisanten Fall geworfen wird. Sie ist eine sympathische junge Frau und erhält in dieser Sache Unterstützung von Interpol-Agent Huan Ching. In Peking wird es gefährlich für sie, da ihre Gegner nicht wollen, dass man ihnen auf die Spur kommt. Die politischen und wirtschaftlichen Zusammenhänge sind so nah an der Realität, dass sie immer wieder zum Nachdenken auffordern. Die Gier nach Macht und Geld treibt Akteure an, die skrupellos ihr Ding durchziehen, ohne sich auch nur einen Gedanken über die Auswirkungen zu machen. Ein sehr spannender, aber komplexer Thriller, den ich nur empfehlen kann.

    Mehr
  • Fulminanter Politthriller, der unter die Haut geht

    China Dawn

    louella2209

    07. December 2016 um 11:31

    Inhalt:Scotland-Yard-Ermittlerin Rebecca Winter wird auf einen höchst brisanten Fall angesetzt. Der Mord an einen korrupten chinesischen Attaches, dessen Leiche, vor der US-Botschaft in London, aufgefunden wurde, erscheint auf den ersten Blick, wie ein Racheakt der chinesischen Mafia. Rebecca ahnt bereits, das mehr dahinterstecken könnte. Ihre Ermittlungen führen sie nach Peking und ehe sie sich versieht, ist Rebecca einer weltpolitischen Verschwörung ungeahnten Ausmaßes auf der Spur. Ein Konflikt zwischen Peking und Washington spitzt sich zu und droht, in einen Krieg, auszuarten. Rebecca gerät zwischen die Fronten und die Lage eskaliert. Meine Meinung:Der Autor Thore D. Hansen präsentiert mit „China Dawn“ einen fulminanten Politthriller, der mit seiner brisanten Aktualität, ein intensives Leseerlebnis bietet. Das fundierte Hintergundwissen, die hervorragende Recherche des Autors und die fiktiven Aspekte werden nahtlos miteinander verwoben und man betrachtet mit Sorge, wo fängt Spekulation an und hört Realität auf. Anfangs stiften die Vielzahl der Akteure, die Handlungsstränge und schnell wechselnden Schauplätze noch ein klein wenig Verwirrung und man erhält, ansatzweise, eine Ahnung von der Komplexität der Geschichte. Der Roman fordert viel Aufmerksamkeit von seinem Leser und diese Aufmerksamkeit hat er sich auch verdient. Ein Buch, das mich auch in den Lesepausen beschäftigt hat. Der Zwang, sich mit der Handlung intensiv auseinanderzusetzen, übt einen gewissen Reiz aus. Thore D. Hansen bietet dem Leser einen exklusiven Einblick hinter die weltpolitische und wirtschaftliche Kulisse. Seine Ausführungen über die globale Finanzkrise und die fragile Beziehung zwischen China und USA machen nachdenklich. Sein fein gesponnenes Netzwerk, dessen Fäden nach und nach zusammengeführt werden verleihen der Story eine atemberaubende Spannung und eine dichte Atmosphäre. Es ist sicherlich nicht einfach, solch eine Thematik, unterhaltsam in einen Politthriller zu verpacken und den Leser an das Buch zu fesseln. Doch das gelingt dem Autor hier mühelos. Selten habe ich einen Thriller gelesen, dessen Dialoge derart mit Dynamik und Spannung gespickt sind. Das Zusammenspiel der Figuren bilden das Fundament der Geschichte. Die Charaktere zeichnen sich mit einer glaubwürdigen Authentizität aus. Es wird deutlich aufgezeigt, das hier Menschen mit Gefühlen und Sorgen ihr Amt bekleiden, der Beruf auch Berufung ist und der Frust über die Machtlosigkeit allgegenwärtig. Ideale und Werte sind hier ebenso zu finden, wie unmenschliches Handeln, Korruption und Skrupellosigkeit. Ein Thriller, der unter die Haut geht, nachhaltig im Gedächtnis bleibt und sich die 5 Sterne mehr als verdient hat.

    Mehr
  • Leserunde zu "China Dawn" von Thore D. Hansen

    China Dawn

    ThoreDHansen

    Du liebst Spionage und Politthriller? Rebecca Winter in ihrem neuen Fall!  Das Geheimnis des schmutzigen Geldes – ein atemberaubender Politthriller von beklemmender Aktualität Vor der US-Botschaft in London wird die bestialisch zugerichtete Leiche eines korrupten chinesischen Handelsattachés gefunden. Der Scotland-Yard-Ermittlerin Rebecca Winter erscheint die Tat zunächst als Ritualmord: ein Racheakt der chinesischen Mafia. Doch bald schon muss sie erkennen, dass der Attaché eine brisante Rolle spielte in einem sich zuspitzenden Konflikt zwischen Washington und Peking, der sich schon bald zu einem veritablen Krieg entwickeln könnte. Vom ersten Moment, als Rebecca Winter ihren neuesten Fall übernimmt, spürt sie einen immensen Druck von höchster Stelle, den Mord möglichst schnell aufzuklären – zu sehr belastet er die fragilen Beziehungen zwischen den Supermächten USA und China. Als Rebecca ihre Nachforschungen nach Peking ausweitet, ahnt sie nicht, dass die CIA einen ihrer besten Agenten auf sie angesetzt hat, um ihre Ermittlungen zu überwachen – einen Agenten, der keineswegs ihr Partner ist in diesem schmutzigen Fall. Unversehens gerät sie zwischen die Fronten eines internationalen Machtkampfes ungeahnten Ausmaßes, in dem es für beide Seiten um viel, sehr viel Geld geht. Und bald schon muss Rebecca feststellen, dass hier Kräfte am Wirken sind, die bereit sind, alles zu unternehmen, um die Ermittlerin daran zu hindern, eine Verschwörung offenzulegen, für die schon der Attaché sein Leben lassen musste … Rasant, intelligent, gut recherchiert: Thore D. Hansens Thriller sind erschreckend realistische Albtraumszenarios, Der neue Pageturner mit Rebecca Winter: Meisterhafte Vermischung realer geopolitischer Enthüllungen mit Fiktion und Hochspannung, Hochexplosives Thema: Wie erpressbar sind Politik und Wirtschaft in Zeiten von Offshore-Leaks und einer bröckelnden Weltwirtschaft?

    Mehr
    • 126
  • Spannender Wirtschaft- und Polit-Thriller mit erschreckender Aktualität

    China Dawn

    ech

    30. November 2016 um 13:57

    Als vor der Londoner Botschaft der USA die grausam zugerichtete Leiche eines chinesischen Handelsattaches gefunden wird, beautragt Robert Allington von Scotland Yard seine Ermittlerin Rebecca Winter, die gerade erst eine interne Untersuchung gegen sich überstanden hat, die Hintergründe dieser Tat aufzuklären. Dabei wird ihr der Interpol-Agent Huan Ching zur Seite gestellt. Unter hohem politischen Druck nehmen die beiden Ermittler ihre Arbeit auf und stellen schon sehr bald fest, das der Schlüssel dieses Falles in Peking liegt. Dort stoßen die beiden dann aber in ein Wespennest und auf Gegner, die keine Skrupel kennen. Und bald steht schon wesentlich mehr auf dem Spiel als nur ihr eigenes Leben ...Vor dem Szenario einer Welt in Aufruhr, in der die Börsen zusammengebrochen sind (Die Hintergründe hierfür werden im Vorgängerbuch "Quantum Dawn" erläutert, das man aber nicht unbedingt kennen muss, um dieses Buch lesen und verstehen zu können, es schadet allerdings auch nicht.), liefert Thore D. Hansen hier einen spannenden, temporeichen und hervorragend recherchierten Wirtschafts- und Polit-Thriller ab, der neben einer gut konstruierten Geschichte auch noch durch seine glaubwürdig charakterisierten Protagonisten zu überzeugen weiß. Kein Buch für den schnellen Lesegenuss, da man bei der verschachtelten Story und der Menge an auftretenden Personen schon sehr aufmerksam lesen muss, um hier den Faden nicht zu verlieren. Wenn man sich aber auf das Buch und die Geschichte einlässt, wird man mit einem Thriller belohnt, der neben der Spannung auch nicht an deutlicher Kritik am derzeitigen (Welt-) Wirtschaftssystem spart und der zudem erschreckend realitätsnah und auch tagesaktuell rüberkommt. 

    Mehr
  • spannender Thriller

    China Dawn

    tweedledee

    28. November 2016 um 17:45

    "China Dawn" ist nach "Quantum Dawn" der zweite Fall für die Scotland-Yard-Ermittlerin Rebecca Winter, die sich nach ihrem letzen Fall noch im Zwangsurlaub befindet. Doch ihr Chef Robert Allington holt seine beste Ermittlerin bei diesem brisanten Fall schnell wieder zurück. Vor der US Bootschaft wurde der Leichnam des übel zugerichteten chinesischen Handelsattachés aufgefunden. Bei den aktuellen Spannungen zwischen den beiden Ländern könnte dieser Fall schnell zu einer Eskalation führen, deswegen wird aus den USA kurzerhand der CIA Agent Neal Brown nach London beordert, wo er mit seinem Team die Ermittlungen Rebeccas verfolgen soll. An Rebeccas Seite steht Huan Ching von Interpol, zusammen versuchen sie Licht ins Dunkel zu bringen. Wo liegen die Gründe für den Mord am Handelsattaché? Rebecca Winter und ihr Team ist mir noch gut aus "Quantum Dawn" bekannt, allerdings sind die Fälle in sich abgeschlossen und es ist nicht zwingend erforderlich, den ersten Teil zu kennen. Thore Hansen hat hier einen wirklich spannenden und dichten Spionagethriller geschrieben, bietet viel Wissen rund um die globalen Finanzgeschäfte, die Arbeit der Geheimdienste und die Beziehungen zwischen China und den USA. Schauplätze sind London und Peking, wobei mir der exotische Schauplatz Peking am besten gefallen hat. Denn der Autor beschreibt die Menschen und Schauplätze sehr authentisch, ich hatte die Szenerie beim lesen bildlich vor Augen. Aus wechselnden Perspektiven erlebt man die Handlung, verfügt so über mehr Informationen als die handelnden Protagonisten. Diese Wechsel machen die Handlung abwechslungsreich, man verfolgt atemlos die Ereignisse aus Rebeccas, Chings oder Browns Sicht. Letztlich geht es um die Gier der Menschen und verdammt viel Geld, für das gewisse Kreise auch über Leichen gehen. Überflüssig zu erwähnen, dass sich Rebecca und Ching bei ihren Ermittlungen in große Gefahr begeben. Die Charaktere sind schön gezeichnet, Rebecca Winter ist mir inzwischen auch viel näher als im ersten Teil, wo es mir noch schwer fiel, an sie heranzukommen. Robert Allington hat in diesem Teil eine herausragende Rolle, er ist mein heimlicher Held. Man merkt dass der Autor sich auskennt und sehr gut recherchiert hat, aufgrund der vielen Informationen und der dichten Handlung muss man das Buch aber auch hochkonzentriert lesen und darf sich nicht ablenken lassen. Fazit: Spannende Unterhaltung mit vielen Fakten und Einblicke in die Welt der Geheimdienste.

    Mehr
  • Leseempfehlung! Geld, Macht und Korruption im Visier der Geheimdienste, ein Wettlauf beginnt!

    China Dawn

    Gina1627

    27. November 2016 um 11:41

    Wie kommt es, dass der gewaltsame Tod eines chinesischen Attaches Amerika und China  fast an den Rand eines Krieges bringt? Rebecca Winters zweiter Fall als Inspectorin  für schwere Wirtschaftsverbrechen bei Scotland Yard wird für sie zu einem persönlichen Alptraum.  Sie gerät zwischen die Fronten verschiedener Geheimdienste  und der chinesischen Mafia.  Ihre Arbeit führt sie von London nach Peking um das Rätsel einer entdeckten  Liste mit hunderten von Kontonummern zu entschlüsseln. Wer steckt dahinter? Ihre Ermittlungen nehmen unfassbar spannende und nicht vorhersehbare Wendungen. Schafft sie es, bevor die Geheimdienste sie und ihren Partner stoppen können?  „China Dawn“ ist ein Spionage- und Politthriller erster Klasse.  Die Welt der Geheimdienste, die Macht und die Geldgier der Menschen und die daraus resultierenden wirtschaftlichen Horrorszenarien haben mich das Buch nicht mehr aus der Hand legen lassen. Passend zur derzeitigen Neuordnung der Beziehungen zwischen den USA und China ist der Thriller noch interessanter. Thore D. Hansen schafft durch seine verschieden Erzählstränge  und kurzen Kapitel eine sehr spannende Atmosphäre, der man sich nicht entziehen kann. Das Ermittlerteam der „Guten“ um Rebecca Winter und ihrem chinesischen Kollegen Ching  von Interpol  hat mir sehr gut gefallen. Sie sind hartnäckig, spitzfindig, eigensinnig und hart im Nehmen. Alle anderen arbeiten gefühlt gegeneinander, sind misstrauisch, bespitzeln sich gegenseitig und verfahren nach der Devise, tust du mir einen Gefallen, tue ich dir auch einen.Spannung im Buch entsteht auch durch die vielen, sehr interessanten Charaktere, die sich in den unterschiedlichsten Menschenschichten wiederfinden. Die wirtschaftlichen Darstellungen wurden sehr gut recherchiert und durch die Informationsquellen des Autors in  den Anmerkungen am Ende des Buches erläutert. Thore D. Hansen hat mich mit seinem Buch begeistert und mit dem Gefühl zurückgelassen, was für eine korrupte Welt wir haben und welche Folgen daraus entstehen können. Wer weiß, wie viele Fäden auf der ganzen Welt noch gezogen werden! Rebecca Winter ist auf jeden Fall  nach einer zweiwöchigen Erholungspause schon wieder neugierig auf ihren nächsten Fall. Ich auch!!!!   Verdient bekommt „China Dawn“ von mir 5 Sterne.  

    Mehr
    • 2
  • Spionagethriller

    China Dawn

    Bella5

    24. November 2016 um 12:48

    Der Autor Thore D. Hansen wurde 1969 in Norddeutschland geboren, er studierte Soziologie und Politikwissenschaften. Der Roman „China Dawn“ ist der zweite Band einer Reihe. Den ersten Teil namens „Quantum Dawn“ habe ich nicht gelesen; trotzdem hatte ich bei der Lektüre von „China Dawn“ keine gravierenden Verständnisprobleme da der Autor den Leser gut an das Thema heranführt. Er hat den Finger am Puls der Zeit und behandelt dabei in seiner Erzählung aktuelle Phänomene der Zeitgeschichte; internationale Politik und geheime Machenschaften spielen eine nicht unerhebliche Rolle. Worum geht es im Spionageroman China Dawn? Hier die Eckdaten, über den eigentlichen Verlauf möchte ich nicht viel verraten, um potentiellen Lesern nicht das Vergnügen zu verderben: -„Vor der US-Botschaft in London wird die bestialisch zugerichtete Leiche eines korrupten chinesischen Handelsattachés gefunden. Der Scotland-Yard-Ermittlerin Rebecca Winter erscheint die Tat zunächst als Ritualmord: ein Racheakt der chinesischen Mafia. Doch bald schon muss sie erkennen, dass der Attaché eine brisante Rolle spielte in einem sich zuspitzenden Konflikt zwischen Washington und Peking, der sich schon bald zu einem veritablen Krieg entwickeln könnte. Vom ersten Moment, als Rebecca Winter ihren neuesten Fall übernimmt, spürt sie einen immensen Druck von höchster Stelle, den Mord möglichst schnell aufzuklären - zu sehr belastet er die fragilen Beziehungen zwischen den Supermächten USA und China. Als Rebecca ihre Nachforschungen nach Peking ausweitet, ahnt sie nicht, dass die CIA einen ihrer besten Agenten auf sie angesetzt hat, um ihre Ermittlungen zu überwachen - einen Agenten, der keineswegs ihr Partner ist in diesem schmutzigen Fall. Unversehens gerät sie zwischen die Fronten eines internationalen Machtkampfes ungeahnten Ausmaßes, in dem es für beide Seiten um viel, sehr viel Geld geht. Und bald schon muss Rebecca feststellen, dass hier Kräfte am Wirken sind, die bereit sind, alles zu unternehmen, um die Ermittlerin daran zu hindern, eine Verschwörung offenzulegen, für die schon der Attaché sein Leben lassen musste …" Der Krimi ist spannend und abwechslungsreich geschrieben und kann mit interessanten Figuren punkten, am besten charakterisiert ist natürlich die Figur, die im Fokus steht: Protagonistin Rebecca. Aber auch andere Figuren wie etwa Ching (wer das ist, müsst ihr selbst lesenderweise herausfinden! ) sind gut beschrieben. Durch viele Orts-und Perspektivwechsel kommt eine Dynamik in die Erzählung, die erst einmal ganz klassisch mit einem Prolog beginnt. Mit jeder Seite entfaltet sich das Geschehen und Aufklärung folgt auf Verwirrung. Besonders gut herausgearbeitet ist das Gebaren der Geheimdienste, welches nach dem Motto „Eine Hand wäscht die andere“ zu funktionieren scheint. Als Leser hat man zuweilen das Gefühl, einem Schachspiel beizuwohnen. Geld, Gier und gnadenlose Interessenpolitik regieren in „China Dawn“. Beim Lesen hatte ich teils das Gefühl, einen Actionthriller zu schauen. Das Ganze ist meines Erachtens recht rasant und visuell gestaltet. Stil und Sprache sind hingegen eher einfach, die Dialoge sind nicht besonders geschliffen, aber als großer le Carré – Fan bin ich in dieser Hinsicht sehr verwöhnt. China Dawn hat mich aber gut unterhalten. Eine aktuelle Thematik wird mit interessanten Figuren und einer spannenden Handlung kombiniert. Für den Spionagethriller vergebe ich 3,5 von insgesamt fünf möglichen Sternen!

    Mehr
  • Ein spannender und kurzweiliger politthriller

    China Dawn

    Echimaus

    21. November 2016 um 18:12

    Bei China Dawn von Thore D. Hansen bin ich positiv überrascht worden! Dieses Buch ist mehr als nur ein Thriller, es ist ein sehr gut recherchierter Roman der mich einerseits wahnsinnig gut unterhalten hat aber gleichzeitig auch sehr zum nachdenken anregt! Der schreibstil von Thore D. Hansen ist mitreißend ab dem ersten Kapitel und der Autor schafft es die Spannung bis zum Schluss aufrecht zu erhalten! Ich wurde selten von einem Thriller so gut unterhalten und kann China Dawn absolut empfehlen!!! Ich möchte dem Autor für dieses leseerlebnis danken, denn der background der Geschichte wird sich sicher noch eine Weile in meinem Kopf tummeln!

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks