Thore D. Hansen Silent Control

(16)

Lovelybooks Bewertung

  • 19 Bibliotheken
  • 2 Follower
  • 0 Leser
  • 7 Rezensionen
(10)
(6)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Silent Control“ von Thore D. Hansen

Brandaktueller, hochspannender Thriller zu den Gefahren der Datenspeicherung und Überwachung Dem schwedischen Hacker Torben Arnström ist ein genialer Coup geglückt: die Entwicklung eines Computervirus, das Datenspionage aufdeckt. Doch damit zieht er die Aufmerksamkeit der CIA auf sich, die die Verbreitung des Virus um jeden Preis stoppen will. Denn die Agency arbeitet an einem perfiden Plan, der auf totale Gedankenkontrolle zielt. Dabei soll ihr niemand in die Quere kommen. Mit dem Mut der Verzweiflung nimmt Torben den Kampf gegen den übermächtigen Gegner auf. Thore D. Hansen, Spezialist für Internationale Politik und Geheimdienstarbeit, beschäftigt sich erneut und hellsichtig mit einem brisanten Thema: "Wer wissen wollte, was die NSA seit Jahren macht, hätte es wissen können. Ein hervorragend recherchierter Thriller, der die Affäre Snowden vorweggenommen hat." (Elmar Theveßen)

Sehr spannend, aktuell und realistisch!

— Miichele

Beängstigend nahe an der Realität. Einige Sätze und Gesetzestexte kann man aus den Nachrichten wiedererkennen.

— gorgophol

Stöbern in Krimi & Thriller

Schwesterherz

Ein wirklich spannender erster Teil, der Lust auf mehr macht!

c_awards_ya_sin

Ein ehrenwerter Tod

Ein klassischer Kriminalroman, der sich zu lesen lohnt. Die Triestiner Atmosphäre rundet das Buch ab

Bibliomarie

SOG

Ein spannender tiefgründiger Thriller, der mir unter die Haut ging.

lucyca

Die Verlassene

Ein unblutiger, dafür aber ein emotional sehr berührender Psychothriller, der einen mit einem unbehaglichen Gefühl zurücklässt.

Prinzesschn

Sechs mal zwei

Spannende Fortsetzungskrimi mit einem etwas verworrenen Einstieg, der sich dann immer mehr steigert. Absolut empfehlenswert!!!

claudi-1963

Origin

Aufregend wie immer. Toll Dan Brown! Bitte noch viel mehr davon.

AberRush

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Die Gefahren des Internets

    Silent Control

    Miichele

    25. April 2017 um 23:19

    Inhalt: Torben, ein schwedischer Hacker, befindet sich plötzlich mitten im Krieg des Internets, zwischen verfeindeten Seiten, zwischen Anonymous und der CIA. Nachdem Torben ein Programm entwickelt hat, das überhaupt nicht in die Pläne von Roy Clark, dem Chef der CIA, passt, wird er schon bald international gejagt. Auch auf den Strassen sind Unruhen und Demonstrationen, verursacht durch grosse Armut. Die Elite sieht nur noch Rettung durch die Kontrolle oder Löschung des Internets. Meinung: Das Buch greift mit dem Internet und der freien Meinungsäusserung, mit den Menschenrechten also, ein hoch aktuelles Thema auf. Ausserdem spielen unter anderem Menschenversuche der CIA, ihre Skrupellosikeit und Bewegungen wie Anonymous oder Occupy eine Rolle. Auch als Laie, als jemand der keine Ahnung von Themen wie Hacken ist alles gut verständlich, durch gute Erklärungen.In geheimen Bunkern entwickelt die CIA eine Technik um Menschen kontrollieren zu können. Ob das tatsächlich möglich ist, kann ich nicht beurteilen, aber es ist nicht unwahrscheinlich. Es ist erschreckend, was alles mit den Daten, die wir täglich im World Wide Web hinterlassen, getan werden kann.Zum Buch selber muss ich sagen, dass es sich anfänglich zwischendurch etwas gezogen hat. Als die Action jedoch wirklich begonnen hat, war es sehr spannend. Torben und Clark sind gut dargestellt. Torbens Freunde Nova und Kilian, die von aussen versuchen ihm zu helfen, spielen ebenfalls eine Rolle genauso wie Jane, eine Agentin, die plötzlich nicht mehr weiss, was richtig ist. Räumlich gibt es mehrere Schauplätze, wie Schweden, Hamburg, NY und die Wüste Nevada, wo die CIA ihre geheimen Bunker hat.Alles in Allem kann ich das Buch mit 4,5 Sternen nur empfehlem!

    Mehr
  • packend, interessant und lehrreich

    Silent Control

    trollchen

    24. May 2015 um 10:00

    Silent Control Herausgeber ist Europa Verlag Ges. m.b.H. & Co. KG (12. November 2012) und hat 512 spannende Seiten. Kurzinhalt: Die Krise des globalen Wirtschaftssystems spitzt sich unerträglich zu. Die Mächtigen der Welt sind in Sorge um ihre Pfründe... Da hat der Chef der CIA eine blendende Idee: die Manipulation des World Wide Web in bisher ungekanntem Ausmaß. Doch den Verschwörern geht es um noch viel mehr: Hightech soll Gedankenkontrolle über die gesamte Weltbevölkerung sicherstellen! Ein junger schwedischer Hacker nimmt den einsamen Kampf auf mit einer übermächtigen, perfekt abgestimmten Maschinerie. Wird er Silent Control stoppen können ...? Meine Meinung: Ich konnte das Buch kaum weglegen, so sehr hat es mich von Anfang an gefangen genommen. Ich bin ja immer ein wenig skeptisch, wenn es um zu viel Technik und Computerdinge geht. Aber der Autor hat es geschafft, mich beim Ball zu halten und mir die vielen Dinge im Web ein wenig zu erklären. Hinten am Ende des Buches werden die meisten Fremdwörter noch einmal richtig erklärt. Es ist sehr interessant zu lesen, inwieweit der Computer und das Web zu unseren alltäglichen Dingen gehört. Auch, dass wir uns auch kaum Gedanken machen, was wir für Spuren hinterlassen. Und was wir so über die Regierung und deren Geheimdienste so wissen, auch , was heutzutage alles so machbar ist und bestimmt auch schon so praktiziert wird. Eigentlich wird man dann mit dem Nachdenken gar nicht mehr fertig, wenn man erst mal so einen Gedanken inne hat. Der Protagonist war mir sehr sympathisch, auch wenn er manchmal ein wenig irrational handelt, aber das passt auch wieder sehr gut ins Konzept des Buches, er kam mir ein wenig wie der frühere Robin Hood vor, der alle Menschen vor einem Supergau retten will. Mein Fazit: Das spannendste Buch, seit es Snowden gibt, was zeigt, was die Geheimdienste alles können und was die Regierung alles braucht, um ihren Willen durch zu setzen. Ein Buch, was mich sehr zum nachdenken animiert hat und ich hoffe, ich kann bald wieder ein packendes Buch von dem Autor lesen. Top, 5 Sterne, packend, interessant  und viele Fakten in diesem spannenden Thriller.

    Mehr
  • Erschreckend real-ein Thriller der Extraklasse!

    Silent Control

    Thala

    Torben ist ein Nerd. Mitte Zwanzig, ohne Freundin, lakritzsüchtig- verbringt Tag und Nacht an seinem Computer, sowohl beruflich als auch privat. Er wagt das Unglaubliche und hackt sich in die Datenbanken der CIA, hinterlässt dort einen Wurm und ein Programm. Seither ist Torben auf der Flucht und entdeckt dabei das menschenverachtende Programm „Silent Control“. Ich fand das Buch sehr spannend erzählt und es hat mich von der ersten Seite an absolut mitgerissen! Der Autor nimmt aktuelle Themen wie Aktivitäten von Anonymous und Occupy mit in seinem Roman auf, so dass die Handlung dicht an der Realität gewebt ist. Es ist erschreckend, wie realistisch dieses Buch ist! Gerade weil ich selbst in einer Menschenrechtsorganisation ehrenamtlich tätig bin, hat mich das Thema sehr in den Bann gezogen. Wesentliche Menschenrechte sind Freiheit und das Recht zur freien Meinungsäußerung-beides wäre durch die Operation „Silent Control“ nicht gegeben. Und in China werden immer noch einige westliche Seiten zensiert-eine Demokratie sieht anders aus. Was den von einigen Lesern bemängelten technischen Aspekt angeht, so kann ich leider nicht mitreden. Ich denke auch nicht, dass man Hackerkenntnisse benötigt, um einen politischen Thriller zu lesen und mir ist es egal, sollten hier einige technische Fehler sein. Für mich zählt der Inhalt und die Botschaft des Buches. Es handelt sich ja um Unterhaltungsliteratur, nicht um Fachliteratur. Der Protagonist Torben ist zwar ein Computergenie, aber ansonsten völlig normal. Ich mochte ihn vom ersten Augenblick an. Dass er auch noch Kung Fu kann-umso besser! Ich verstehe nicht, was daran unrealistisch sein soll. Unsere Generation Y ist eben nicht eindimensional! Hansen thematisiert die Dystopie eines „gläsernen Menschen“, betont die Kehrseite von Facebook, Google Plus und Twitter. Natürlich ist es schön, Urlaubsbilder mit seinen Freunden zu teilen-aber müssen diese Bilder gleich sämtliche Behörden sehen? Beim Lesen des Buches musste ich an Edward Snowden, Frankenstein und Homeland denken-eine tolle Mischung! Für das aufwühlende, brisante und hochaktuelle Meisterwerk vergebe ich die volle Punktzahl.

    Mehr
    • 2

    Arun

    06. April 2014 um 12:35
  • Leserunde zu "Silent Control: Thriller" von Thore D. Hansen

    Silent Control

    ThoreDHansen

    George Orwell 2.0.? Was treibt den Helden an sich gegen die größte Macht im digitalen Zeitalter zu stellen. Was ist das Potenzial der stillen Kontrolle? Silent Control hat vor Monaten einen realen Skandal vorweg genommen, welchen? Doch was Torben Arnström erlebt, zeigt das ganze Ausmaß einer gigantischen Machtgier ..... Gewinnen Sie eine Reise in einen futuristischen Krimi mit sehr starken realen Bezügen und doch in eine Welt wie wir sie uns nicht vorstellen können. Doch die technische Entwicklung bahnt sich ihren Weg. Unaufhaltsam.... Gemeinsam mit dem www.europa-verlag.com verlose ich 10 Exemplare dieses Thrillers. Um auf den Geschmack zu kommen hier ersten Rezensionen unter http://www.silentcontrol.de/news-presse.html und selbstverständlich auf www.Amazon.de   Viel Glück und Spannung Thore D. Hansen Die Gewinner der Leserunde werden am 07. August benachrichtigt. Die Gewinner senden bitte ihre Postadresse an info@europa-Verlag.com Die Leserunde startet dann am 01.September und endet am 15. September. Der Autor wird möglichst täglich dabei sein.  

    Mehr
    • 134
  • Silent Control

    Silent Control

    Traumfeder

    25. October 2013 um 11:03

    Inhalt Tag für Tag hinterlassen wir Spuren, sei es im Netz oder durch das Auftauchen auf irgendwelchen Überwachungsvideos. Teilweise sind wir uns dessen nicht einmal bewusst. Roy Clark, der Chef der CIA, ist über diese Spuren mehr als erfreut, denn sie bringen ihn seinem Ziel näher. Alles, was sie Ziel, den "Silent Control", noch aufhalten könnte, ist das Programm des jungen schwedischen Hackers. Torben Arnström ahnt noch nicht, dass sein Programm ihn zum Feind der CIA macht und damit zu Gejagten. Schon bald wird ihm klar, dass seine Verfolger wirklich zu allem bereit sind. Kann er dem Wahnsinn entkommen? Ist es noch möglich "Silent Control" zu stoppen? Meine Meinung Mit "Silent Control" trifft Thore D. Hansen den Zahn der Zeit. Mit allem, was in letzter Zeit ans Licht gekommen ist, der Datenspeicherung und den Abhöraktionen etc., wird hier ein Szenario vorgeführt, dass das Resultat der Überwachung darstellen könnte. Es ist schrecklich sich vorstellen zu müssen, dass Hirnwäsche per Bestrahlung, Gedankenübertragung und Steuerung, und all die anderen beschriebenen Entwicklungen, tatsächlich schon heute möglich sein könnten bzw. schon heute zum Einsatz kommen könnten. Wie nah das Beschriebene an der Realität dran ist, kann nicht mit Sicherheit gesagt werden, schließlich würde die CIA so etwas ja nicht der Allgemeinheit offenbaren. Im Mittelpunkt des Geschehens steht der junge Hacker Torben Arnström. Durch seine Computerkenntnisse steht er kurz vor einer Festanstellung in einer Softwarefirma, arbeitet aber auch an eigenen Projekten. Sein Traum ist ein freies Internet und um eine Durchsichtigkeit dessen zu ermöglichen, programmiert er einen Wurm, der alles offenbaren soll. Diese Durchsichtigkeit ist aber nicht von allen gewünscht. Sein Wunsch steht den Plänen einiger hochrangiger CIA Vertreter im Weg, dieser Wunsch macht ihn zum Gejagten. Als alles gegen ihn zu sein scheint, wird er von Anonymous eingeladen bei ihnen unterzutauchen, dazu muss er aber erstmal in die USA. Dies erscheint noch als der leichteste Part der Reise. Torben muss während seines Abenteuers nicht nur über sich hinauswachsen, er muss auch erkennen, dass Vertraute nicht immer die sind, von denen man es erwaten würde. Schon bald findet sich Torben in Lebensgefahr, er muss sich fragen, ob sein Programm all dies Wert war. Hat er noch eine Chance lebend aus der Sache rauszukommen? Kann er Clark und seine Pläne aufhalten? Roy Clark ist mehr oder weniger der Gegenspieler von Torben. Als Chef der CIA hat er beinahe unbegrenzte Möglichkeiten. Clark hat ein großes Zeil, die Kontrolle über die Welt. Um dieses Ziel zu erreichen ist er bereit über Leichen zu gehen, Menschen unter Druck zu setzen und Instanzen im Dunkeln tappen zu lassen. Als Torben in sein Visier gerät, ahnt er, dass er durch den Jungen mehr als nur einen unliebsamen Gegner aus dem Weg räumen kann. Thore D. Hansen offenbart mit diesem äußerst beklemmenden Thriller, dass unsere Geheimnisse lange nicht so sicher sind, wie wir sie gerne hätten. Das ganze kapitalistische System wird in Frage gestellt. Die Regierung wird als korrupt und mehr oder weniger als gewissenlos aufgezeigt. Auf erschreckende Art und Weise wird dem Leser vorgeführt, dass man als ahnungsloser Bürger kaum eine Chance hat. Unter anderem werden aber auch Szenarien vorgeführt, die tatsächlich aus der Realität gegriffen wurden, seien es die Demonstranten, die für eine Sache eintreten, oder die Polizisten, die gegen sie vorgehen und sich nicht scheuen Gewalt anzuwenden. Hansens Charaktere sind glaubwürdig aufgebaut und deren Handlungen auch nachvollziehbar ausgestaltet. Es gibt die Seite der Zweifler, die anders denken und hinter den Vorhang blicken wollen um herauszufinden, was sich dort abspielt. Sie rebellieren gegen das System, das sie einengt. Andererseits aber auch sie Mitläufer. Sie glauben voll und ganz an das System und dessen Richtigkeit. Sie tun Verschwörungstheorien als paranoid ab und denken gar nicht darüber nach. Genau dieser Mix der Charaktere, die mit ihrer natürlichen Art überzeigen, machen "Silent Control" zu einem herausragenden Thriller. Neben den Charakteren, sind auch die Settings realistische gestaltet. Besonders gelungen erschien mir der geheime Bunker mit all den Laboren und Ebenen. Glaubwürdige Motive und Entwicklungen dürften so manchen Leser zum Nachdenken veranlassen, schließlich scheint die Realität gar nicht mehr so weit von diesen Perspektiven entfernt. Zum Ende hin, lässt der Autor eine Bombe platzen, die das Ganze Geschehen noch einmal umwirft. Hier wird klar, dass Torbens Abenteuer noch nicht vorbei ist. Eine neue Gefahr ist im Verzug und er könnte dabei helfen sie erneut zu stoppen. Da kann man nur hoffen, dass der Autor nicht all zu lange braucht um eine Fortsetzung zu schreiben. Fazit Ob Überwachungswahn oder Verschwörungstheorien, beängstigend real werden die Szenarien geschildert und lassen die totale Kontrolle so nah wie noch nie erscheinen. Actionreiches Tempo, Spannung und der Realismus lassen den Leser kaum Zeit zum Luft holen. So mancher dürfte nach der Lektüre eine ganz neue Sicht auf die Welt und die Regierung erhalten.

    Mehr
  • Die Zukunft ist jetzt

    Silent Control

    Dreamworx

    05. October 2013 um 15:27

    Torben Arnström ist Mitte Zwanzig und arbeitet beim schwedischen Softwareunternehmen Saicom, die sich auf Computersicherheit spezialisiert haben. Torben ist ein Computergenie, hängt Tag und Nacht vor dem Bildschirm, ein echter Nerd also. In seiner Freizeit hat er ein Programm mit Namen Spygate entwickelt, das Datenklau sichtbar macht bzw. auch aufzeigt, welche Wege die Daten nehmen, die man selbst zur Verfügung stellt. Eines Tages gelingt es ihm, sich in die Datenbank des CIA zu hacken und dort einen Wurm zu platzieren. Doch seine Tat bleibt nicht unentdeckt, so dass sich Torben bald auf der Flucht wiederfindet. Sein Weg führt ihn erst nach Hamburg und dann mit gefälschten Papieren weiter in die USA. Doch der CIA hat die Verfolgung schon aufgenommen. Wen hat Torben mit seinem Programm gegen sich aufgebracht, welchem Gegner muss er sich stellen? Thore D. Hansens Roman „Silent Control“ ist ein rasanter und spannender Thriller über ein sehr aktuelles Thema. Es geht um die Überwachung sämtlicher User im Internet und die totale Kontrolle von Daten. Gerade heute in Zeiten von Prism und NSA zeigt sich wieder, wie weit man technisch bereits ist. Man bekommt regelrecht Gänsehaut bei der Vorstellung, wie sehr man als normale Privatperson schon überwacht wird, eine Privatsphäre ist eigentlich nicht mehr gegeben. Der gläserne Mensch ist Realität geworden. Die Protagonisten wurden vom Autor gut beschrieben, Torben wirkt dabei besonders sympathisch, eine Art Robin Hood in der Datenwelt. Ein unheimlich realer Roman, der einem die aktuelle Thematik einmal mehr verdeutlicht und den man unbedingt lesen sollte.

    Mehr
  • erschreckend nah an der Realität

    Silent Control

    tweedledee

    15. September 2013 um 10:26

    Torben Arnström, ein hochintelligenter Computer Nerd arbeitet zusammen mit zwei seiner besten Freunde beim schwedischen Softwareunternehmen Saicom, dem führenden Unternehmen für Computersicherheit. Schon seit Monaten entwickelt er neben seiner Arbeit heimlich sein Programm Spygate, welches Datenwege transparent machen soll und jeden Versuch, Daten abzusaugen, sichtbar macht. Mit entwendeten Daten aus seiner Firma gelingt es ihm, sich kurz in die Computer der CIA einzuhacken, was natürlich nicht unbemerkt bleibt. Er wird verfolgt, kann sich mit knapper Not nach Hamburg absetzen, wo ein ehemaliger Dozent und und CIA Mitarbeiter, der inzwischen untergetaucht ist, ihm Geld sowie falsche Papiere hinterlegt hat. Torben fliegt nach New York, um den Kopf von Anonymous, Commander Zero zu treffen und vor seinem Programm zu warnen. Dabei ist ihm das CIA immer auf den Fersen... Zeitgleich ist Roy Clark, der Chef der CIA, kurz davor, ein Programm zu lancieren, welches die totale Überwachung des Internets verspricht: Mindcontrol. Seine Pläne sind geheim, einen offiziellen Auftrag dazu hat er nicht, jedoch einflussreiche Machtmenschen aus Politik und Wirtschaft hinter sich. Torben kommt ihm mit seinem Programm in die Quere. Der Autor Thore D. Hansen hat mit "Silent Control" einen perfekt recherchierten, brisanten und aktuellen Thriller geschrieben. Über ein Thema, das uns alle angeht: Die Kontrolle, Überwachung und Zensur des Internets. Wie nah das Thema, an der Wirklichkeit liegt haben nicht nur die Enthüllungen von Edward Snowden gezeigt, sondern auch die Meldung der letzten Tage. US Geheimdiensten ist es gelungen, die https-Verschlüsselung zu knacken. Der Thriller wurde tatsächlich von der Wirklichkeit eingeholt. Ein weiteres Thema ist die geistige Manipulation des Einzelnen sowie von Menschenmassen, um z. B. Großdemos durch die Beeinflussung mittels sog. Psychotronics zu beenden. Zurück zur Handlung. Was der Protagonist Torben Arnström erlebt, ist erschreckend, zumal ähnliche Szenarien wohl durchaus im Bereich des Möglichen liegen. Die Story ist spannend, verschiedene Schauplätze in Stockholm, Hamburg, New York und der Wüste Nevadas machen die Handlung abwechslungsreich und bringen den nötigen Drive in die Geschichte. Man verfolgt sowohl Torbens Aktionen, die seiner Freunde Kilian und Nova, die ihm nachreisen und helfen wollen, sowie die Alleingänge Roy Clarks. Die Beschreibung der Brain-to-Brain-Kommunikation und der Mini-Cyborgs im geheimen Bunker der CIA in Nevada bringt den Gruselfaktor, denn auch hier gibt es Parallelen zur Realität, wie der Autor im Nachwort verdeutlicht. Die technischen Details sind so beschrieben, dass auch ein Laie keine Probleme hat, sie zu verstehen. Die Figuren sind vom Autor schön gezeichnet, sie kommen authentisch rüber. Torben ist gut charakterisiert, seine Freunde bleiben etwas blasser, mit Nova und Kilian bin ich nicht richtig warm geworden. Roy Clark als Bösewicht und mieser Charakter in der Geschichte ist dagegen äußerst gut gelungen. Die CIA Agentin June macht die größte Entwicklung durch, sie war mir von allen am sympathischsten, da sie über ihren Schatten springt und sich letztlich für Torben einsetzt. Fazit: "Silent Control" ist ein spannender, mitreißender Thriller, der erschreckend nah an der Realität ist. Unbedingt lesen!

    Mehr
  • Snowdons Alptraum

    Silent Control

    HelmuthSantler

    14. August 2013 um 13:39

    Torben Arnström, ein schwedischer Nerd und Hacker der Extraklasse, hat die ultimative Whistleblower-Software entwickelt und lässt sie auf das Internet los: Sie legt jede Quelle jeder Information, die im WWW auftaucht, bloß. Damit kommt er jedoch der CIA in die Quere, deren Chef die Idee des perfekten Überwachungsstaats auf eine völlig neue Stufe heben will, indem er das weltweite Netz in eine unfehlbare Manipulationsmaschine zur vollständigen Gedankenkontrolle verwandeln möchte: zum Wohle der um ihre Pfründe zitternden Weltwirtschaftselite … Spannender, intelligenter Thriller mit einem erschreckend realistisch wirkenden Alptraumszenario, der sowohl die Bedürfnisse nach gepflegter Leseunterhaltung (Figurenzeichnung, Dramaturgie) als auch nach einem klugen, glaubwürdigen Plot zu erfüllen weiß. Der Hintergrund des Autors ist aufschlussreich: Hansen ist Soziologe und Politikwissenschaftler, arbeitete als Journalist und NGO-Kommunikationsberater, bevor er quasi die Seiten wechselte und als Berater von drei der größten Banken Europas die Finanzkrise teilweise in direktem Kontakt mit ihren Verursachern erlebte. Seit 2010 ist er freier Autor.

    Mehr
  • Buchverlosung zu "Silent Control: Thriller" von Thore D. Hansen

    Silent Control

    ThoreDHansen

    George Orwell 2.0.? Was treibt den Helden an sich gegen die größte Macht im digitalen Zeitalter zu stellen. Was ist das Potenzial der stillen Kontrolle? Silent Control hat vor Monaten einen realen Skandal vorweg genommen, welchen? Doch was Torben Arnström erlebt, zeigt das ganze Ausmaß einer gigantischen Machtgier ..... Gewinnen Sie eine Reise in einen futuristischen Krimi mit sehr starken realen Bezügen und doch in eine Welt wie wir sie uns nicht vorstellen können. Doch die technische Entwicklung bahnt sich ihren Weg. Unaufhaltsam.... Gemeinsam mit dem www.europa-verlag.com verlose ich 10 Exemplare dieses Thrillers. Um auf den Geschmack zu kommen hier ersten Rezensionen unter http://www.silentcontrol.de/news-presse.html und selbstverständlich auf www.Amazon.de   Viel Glück und Spannung Thore D. Hansen   Die Gewinner werden am 07. August benachrichtigt. Bitte die Postadresse unter dem Stichwort Buchverlosung Silent Control an info@europa-verlag.com senden.   So die Buchverlosung ist doch schon heute abgeschlossen und die Gewinner benachrichtigt. Für die Leserunde bleibt es beim 07. August. Glückwunsch an die Gewinner der Buchverlosung   Alles Liebe   Thore D. Hansen

    Mehr
    • 72
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks