Thorsten Altheide CityTrip Tallinn

(2)

Lovelybooks Bewertung

  • 1 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(1)
(1)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „CityTrip Tallinn“ von Thorsten Altheide

Dieser aktuelle Stadtführer aus der Reihe CityTrip von Reise Know-How präsentiert die vielen Gesichter von Tallinn und stellt alle reisepraktischen Informationen bereit, um die Estlands an der Ostsee gelegene Hauptstadt selbstständig zu entdecken. Auf Spaziergängen lassen sich sowohl die romantische Altstadt, die sich mit dem UNESCO-Weltkulturerbe-Titel schmücken darf, als auch weniger bekannte Ziele in Tallinn erkunden. Darüber hinaus überzeugt der Reiseführer mit Unterkunftsempfehlungen in allen Preisklassen, zahlreichen Tipps zum Essen und Trinken, Ausgehen, Einkaufen, zur Anreise und den öffentlichen Verkehrsmitteln in Tallinn. Ein GPS-genauer, eng mit dem Text verzahnter Stadtplan (Faltplan zum Herausnehmen) erleichtert die Orientierung. Die kleine Sprachhilfe Estnisch trägt zur besseren Verständigung bei. Aus dem Inhalt von "CityTrip Tallinn": - Hansezeit und Zarenreich: die schönsten Ecken der historischen Altstadt. - Stadtrundgänge zur Erkundung der interessantesten Viertel der Innenstadt. - Fundierte Hintergrundinformationen zu den verschiedenen Epochen der Geschichte und zur estnischen Kultur. - Ausgehtipps: Essen, Trinken, Tanzen und Kultur. - Kulinarisches zwischen Ost und West: Essen von Pizza bis Pelmeni, von Kartoffeln bis Kaukasisch. - Ausflüge in das andere Tallinn: von den Holzhäusern Kalamajas zu den Plattenbauten von Lasnamäe. - Cityfaltplan zur leichten Orientierung. - Ausführliche Informationen zu Reisevorbereitung, Anreise, Unterkunftsmöglichkeiten, öffentlichem Verkehr und Einkaufen.
  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "CityTrip Tallinn" von Thorsten Altheide

    CityTrip Tallinn
    charlotte

    charlotte

    21. April 2012 um 18:22

    Sehr hilfreich, tolle Infos, hatte diesen Reiseführer immer in der Tasche dabei und konnte so alle interessanten Stellen ansehen und nachlesen.
    Einen Mankel gibt es: In Estland ist seit 2011 der Euro das Währungsmittel, während im Reiseführer noch in Est. Kronen gerechnet wird. Da ist 'ne baldige Überarbeitung fällig.