Thorsten Frank

 4,5 Sterne bei 22 Bewertungen
Autor von Incendium und Incendium.
Autorenbild von Thorsten Frank (©Privat)

Lebenslauf von Thorsten Frank

Die langjährigen Freunde Thorsten Frank und Stefan Zörner haben sich einen Wunsch erfüllt und zusammen einen Roman fertiggestellt, den sie aus einer Laune heraus vor vielen Jahren ersonnen und begonnen haben. Der Thriller „Incendium“ handelt von der Verstrickung eines Heilbronner Reporters in eine weltweite Verschwörung und endet in der eisigen Landschaft Sibiriens.

Für Frank ist es das Erstlingswerk, als junger Erwachsener war er Mitarbeiter und Herausgeber eines Phantastik-Magazins.

Zörner hat bereits den Roman „Lyssea“ sowie mehrere Musikalben veröffentlicht. Aktuell ist er Sänger und Songwriter bei der Band „Reternity“.

Die Idee für „Incendium“ ist über die Jahre hinweg gewachsen und laut Zörner ist die Vollendung des Buchs „eine Genugtuung und ein Produkt einer außergewöhnlichen Freundschaft“. Beide Autoren leben und arbeiten im Raum Heilbronn.

Alle Bücher von Thorsten Frank

Cover des Buches Incendium (ISBN: 9783000644559)

Incendium

 (20)
Erschienen am 02.12.2019
Cover des Buches Incendium (ISBN: B081TKYX4X)

Incendium

 (2)
Erschienen am 02.12.2019

Neue Rezensionen zu Thorsten Frank

Cover des Buches Incendium (ISBN: B081TKYX4X)Y

Rezension zu "Incendium" von Thorsten Frank

Geheime Organisationen, unbekannte Wesen, Russische Unterwelt und Spannung pur
Yoppelvor 4 Tagen

In diesem Buch begleitet man Thomas, einen Report, der sein Leben nicht richtig im Griff zu haben scheint. Er sucht nach der nächsten großen Schlagzeile und lässt sich auf ein geheimnisvolles Schicksal ein. 

Dabei verschlägt es ihn nach Russland, um dem Geschehen auf die Spur zu gehen und er stößt auf weitere unerklärbare Ereignisse. Dabei wird er in einen Machtkampf russischer Organisationen hineingezogen und es verschlägt zu einem Volk in den russischen Wäldern, in dem er nun Anhang zu finden versucht. Ob dies gelingt und welche Zusammenhänge zwischen dem Volk und den geheimnisvollen Geschehen bestehen erfährt man im Verlauf der Geschichte, wobei ständig von Neuem überrascht wird. 

Eine klare Leseempfehlung, für Liebhaber von Thrillern. Denn in Bezug auf Spannung, ist dieses Buch kaum zu übertreffen. 

Kommentieren0
0
Teilen
Cover des Buches Incendium (ISBN: 9783000644559)C

Rezension zu "Incendium" von Thorsten Frank

Spannend und anregend
Carlo52vor 16 Tagen

Es ist immer wieder faszinierend, welche Ideen und Vorstellungen existieren, wie auch in diesem Buch. Es ist so spannend und anregend, dass es sich lohnt, es ein zweites Mal zu lesen.

Was wohl außerhalb unserer Vorstellungen existiert, ist eine Frage, die von den Autoren in den Raum gestellt und elegant umgesetzt wird.

Die Geschichte ist flüssig geschrieben und lässt Raum für eigene Gedanken und Überlegungen, es fordert den Leser dazu auf. 

 Ein wirklich gelungenes Gemeinschaftswerk. Weiter so, würde ich als Leser sagen.

Kommentare: 1
0
Teilen
Cover des Buches Incendium (ISBN: 9783000644559)wacahas avatar

Rezension zu "Incendium" von Thorsten Frank

Mysteriöse Brandunfälle und Verschwörungen in Russlan
wacahavor 7 Monaten

Der Journalist Thomas Papst hat schon bessere Zeiten hinter sich – beruflich wie privat läuft es nicht besonders gut bei dem exzentrischen Einzelgänger und er benötigt dringend mal wieder eine wirklich gute Story, um an frühere Erfolge anzuknüpfen und wieder auf die Beine zu kommen. Da erfährt er von dem Brandunfall eines Industriellen, der mehr Fragen als Anworten aufweist – niemand kann sich erklären, was mit Johannes Kottal passiert ist. Thomas´ journalistische Neugier ist geweckt und er findet bei seiner Recherche zahlreiche weitere Fälle, die ebenso mysteriös und unerklärbar sind. Die Spur führt nach Moskau und ohne zu ahnen, in welch gefährliche Machenschaften sich Thomas einmischt, macht er sich auf die Reise ins ferne, unwirtliche Russland.

Der Thriller „Incendium“ ist das Debüt des Heilbronner Autorenduos Thorsten Frank und Stefan Zörner. Das Cover stellt passend zur Übersetzung des Titels einen Feuerball im Schnee dar, allerdings wirkt das Motiv verschwommen und der Druck nicht besonders hochwertig. Die verbrannt anmutende Schrift hingegen ist absolut stimmig. Der Feuerball wirkt geheimnisvoll und gefährlich und lässt auf ein hochspannendes Buch hoffen.

Spannend ist das Buch auch durchaus, auch wenn es etwas langatmig beginnt, da zunächst die zahlreichen unterschiedlichen Handlungsstränge und Personen eingeführt werden. Die Perspektiv- und Zeitwechsel wirkten zunächst sprunghaft und haben mich verwirrt, erst ab ca. der Hälfte des Buches war mein Verständnis groß genug, dass ich zu Beginn der Kapitel diese Problemlos den Strängen und Personen zuordnen konnte. Solche Startschwierigkeiten habe ich beim Lesen selten und leider haben sie meinen Lesefluss doch sehr gestört. Auch die noch vorhandenen Schreib-, Grammatik- und Satzbaufehler fielen mir auf. Die Kapitel an sich sind eher lang gehalten und in einem erzählenden, temporeichen Schreibstil verfasst. Nach und nach hat mich die Handlung dann aber doch gepackt und der rote Faden wurde erkennbar. Zahlreiche überraschende Wendungen und neue Handlungsstränge erklären den Umfang des Buches und haben mich rätseln lassen, wie all diese Geschichten wohl am Ende zusammenhängen werden. Abstrus wurde es dann bei Thomas´ komischem Selbstfindungstrip bei den Tugusen, der die Gesamthandlung dann doch sehr verzögerte und das eigentliche Hauptthema fast vergessen ließ. Dies fand ich etwas weit hergeholt und nicht wirklich stimmig zur Gesamtgeschichte. Auch mit den mysteriösen, übernatürlichen Entitäten konnte ich wenig anfangen – sehr fantasievoll, aber für meinen persönlichen Geschmack zu unrealistisch und abgehoben. Der Showdown am Ende wäre auch ohne diese spannend genug gewesen, der Kampf auf dem Götzenberg war Action pur und hat für krasse, brutale Szenen gesorgt. Nicht ganz so glücklich war ich auch mit dem offenen Ende, da mir zu viele wichtige Fragen unbeantwortet blieben.

Mit diesem als Protagonisten bin ich leider auch nicht warm geworden, da er mir durch und durch unsympathisch war. Ich empfand ihn als sehr selbstbezogen, undankbar, naiv und zynisch. Er ist nur an seiner Story interessiert und riskiert durch seine Unbedachtheit das Leben seines Freundes. Sehr unprofessionell, kein Wunder, dass er trotz guter Intuition beruflich erfolglos bleibt. Seine große Wandlung und Selbstfindung habe ich ihm überhaupt nicht abgenommen und gerade sein Abgang war schon sehr heroisch und pathetisch.

Insgesamt war ich mir lange Zeit nicht sicher, wohin die Geschichte möchte und was sie eigentlich ist: Handelt es sich um eine journalistische Enthüllungsstory, einen Thriller mit historischen Bezügen oder um Science Fiction? Gerade diese übernatürlichen Elemente in einem Thriller habe ich nicht erwartet und sie haben mir auch nicht besonders gut gefallen. Insgesamt gab es für meinen Geschmack zu viele zu unterschiedliche Handlungsstränge, deren Zusammenhänge teilweise etwas konstruiert wirkten und die sich über Seiten hinweg etwas lang dahinzogen. Einen Extrapunkt gibt es jedoch für die permanent hohe Spannung, die man dem Thriller keinesfalls absprechen kann.

Kommentare: 1
0
Teilen

Gespräche aus der Community

Lieblingsbuchhandlung aktuell geschlossen?

Wir verlosen 15 Ebooks unseres Thrillers und im Anschluss drei signierte Hardcover unter allen aktiven Teilnehmern.

Liebe LovelyBooks-Community,

Wir möchten euch alle herzlich zu unserer Leserunde einladen. Nicht nur diejenigen, die bei der Verlosung Glück haben werden, sondern auch alle anderen, die vielleicht ein Rezensionsexemplar vom Verlag erhalten oder das Buch / Ebook bereits gekauft haben.

Über eine Rezension hier auf LovelyBooks und auf anderen Portalen oder in Online-Shops würden wir uns nach Abschluss der Runde selbstverständlich sehr freuen.

Wir verlosen 15 Ebooks (ePub oder mobi). Im Anschluss verlosen wir unter allen aktiven Teilnehmern drei signierte Hardcover (560 Seiten).

Wir freuen uns auf die gemeinsame Leserunde!

Thorsten Frank und Stefan Zörner

59 BeiträgeVerlosung beendet

Ein unerklärbarer Brandunfall führt den Journalisten Thomas Papst zum einzigen Überlebenden, Johannes Kottal. Weitere Recherchen und rätselhafte Vorkommnisse führen ihn mit seinem Freund nach Moskau. Dort sind die beiden Reporter dabei, eine globale Verschwörung aufzudecken, und bringen sich unwissentlich in immer größere Gefahr.

Reist mit und gewinnt eines von 13 Taschenbüchern oder von 13 Ebooks.

Liebe LovelyBooks-Community,

vor kurzem ist unser Debütroman als Autorenduo erschienen.

Wir möchten euch alle herzlich zu unserer ersten Leserunde einladen. Nicht nur diejenigen, die bei der Verlosung Glück haben werden, sondern auch alle anderen, die vielleicht ein Rezensionsexemplar vom Verlag erhalten oder das Buch / Ebook bereits gekauft haben.

Über eine Rezension hier auf LovelyBooks und, wenn ihr möchtet, auf anderen Portalen oder in Online-Shops würden wir uns nach Abschluss der Runde selbstverständlich sehr freuen.

Wir verlosen 13 Taschenbücher (560 Seiten) sowie 13 Ebooks (ePub oder mobi). Bitte gebt bei der Bewerbung an, welches Format ihr möchtet oder ob beides möglich wäre.

Wir freuen uns auf die gemeinsame Leserunde!

Thorsten Frank und Stefan Zörner

Buch-Homepage

Unser neuer Buchtrailer: Autoren im Kreativprozess

Frage für die Bewerbung: Welches Buch hat dich zuletzt explosionsartig begeistert? Schildere den Auslöser in 1-3 Sätzen. Verrate uns gerne auch, wo Du Deine Rezensionen veröffentlichen wirst.



207 BeiträgeVerlosung beendet

Zusätzliche Informationen

Thorsten Frank im Netz:

Community-Statistik

in 28 Bibliotheken

auf 1 Wunschzettel

von 10 Lesern aktuell gelesen

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks